X

#81

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.02.2018 05:11
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #27
Aus dem MDR-Programm "Echt" die Pressekonferenz zum Auffinden der Funksonde.

https://www.mdr.de/echt/video-174496.html


passport
Zitat von passport im Beitrag #27
Aus dem MDR-Programm "Echt" die Pressekonferenz zum Auffinden der Funksonde.

https://www.mdr.de/echt/video-174496.html


passport


Ein wichtiger Grund, warum die Behörde abgewickelt werden musste. Wenn man dann noch zur Kenntnis nimmt, das der Standort außerhalb der Flugkorridore der Westalliierten war, ergibt alles einen Sinn.


zuletzt bearbeitet 22.02.2018 05:13 | nach oben springen

#82

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.02.2018 12:34
von RalphT | 1.556 Beiträge | 4901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds RalphT
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hatte nun gestern Zeit mir den Film anzusehen. Da ich ja nun selber technisch vorbelastet bin, fand ich das Ganze hochinteressant.
Einmal fand ich, dass die Erfinder der Kiste eine Meisterleistung vollbracht hatten. Damals war die Microprozessortechnik längst nicht so weit, wie heute. da wurden bestimmt noch viele diskrete Bauteile verwendet. Auch die Opfer der Spionage hatten ein sehr guten Job gemacht. Allein die Aussage, dass Mathematiker ausrechnen konnten, wann die Kiste wieder sendet, findet meine Anerkennung. Wer schon mal etwas Funk zu tun hatte, der weiß wie schwer das ist, einen Schwarzsender der nur einmal die Woche für 300ms funkt, zu finden sehr schwer sein muss.
Entsprechend war naürlich auch der Aufwand, dieses Teil zu finden enorm hoch. Ich kann mir gut vorstellen, dass der DDR das scheiß egal war, was die Suche an Kosten verschlingt.

Ich glaube auch, wenn man mir so ein Ding in den Garten legen würde, dann würde ich alles dran setzen um dieses Gerät zu finden. Und wenn man es nach langer Zeit gefunden hat, dann würde ich darauf brennen, dieses Teil analysieren zu können.



Kontrollstreife und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.02.2018 22:37
von Kalubke | 3.222 Beiträge | 3660 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #1
20.02.2018 MDR, 21.15 Uhr "Operation Hamster "

https://www.berliner-kurier.de/berlin/ki...funkte-29723420


Hatten die östlichen Militärspionagedienste in Westeuropa ähnliche funkelektronische Spionagesonden eingesetzt?

Auch die amerikanischen gepanzerten Aufklärungsregimenter an der thüringisch-hessischen und an der thüringisch-bayerischen Grenze haben solche Aufklärungssonden genutzt, um gegnerische Truppenaufmärsche, noch außerhalb des Sichtbereiches der obervation points erkennen zu können.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 22.02.2018 22:41 | nach oben springen

#84

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2018 12:08
von Merkur | 1.275 Beiträge | 1114 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ob die sowjetischen Dienste solche Sonden nutzen, ist mir nicht bekannt. Ich habe keine Hinweise, die dafür sprechen.
Leider bezog sich der Film nur auf diese eine Sonde.Die Existenz solcher Sonden hatte die HV A ja schon 1978 gemeldet (Projekt AVID GUARDIAN) einschließlich technischer Parameter.
Und es waren zuvor auch schon mindestens zwei entdeckt worden. Eine von spielenden Kindern an einem Bahndamm bei Heinersdorf. Sie gaben diese bei der Transportpolizei ab und als diese ausschließen konnte, dass es sich um Signaltechnik der Deutschen Reichsbahn handelte, kam die Sonde über die Kriminalpolizei zum MfS. Eine andere Sonde befand sich in der Dübener Heide in Nähe eines GSSD-Objektes.



Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 12:09 | nach oben springen

#85

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2018 18:49
von Thunderhorse | 5.202 Beiträge | 5598 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #83
Zitat von Alfred im Beitrag #1
20.02.2018 MDR, 21.15 Uhr "Operation Hamster "

https://www.berliner-kurier.de/berlin/ki...funkte-29723420


Hatten die östlichen Militärspionagedienste in Westeuropa ähnliche funkelektronische Spionagesonden eingesetzt?

Auch die amerikanischen gepanzerten Aufklärungsregimenter an der thüringisch-hessischen und an der thüringisch-bayerischen Grenze haben solche Aufklärungssonden genutzt, um gegnerische Truppenaufmärsche, noch außerhalb des Sichtbereiches der obervation points erkennen zu können.

Gruß Kalubke



Zur östlichen Seite: Sag niemals NIe!!!

Zu den US-CAVs:
Wo hat man diese vor Ort ausgebracht?
Oder haust Du mal wieder was durcheinander!!!


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 23.02.2018 18:50 | nach oben springen

#86

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2018 21:57
von Kalubke | 3.222 Beiträge | 3660 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tu doch nicht so, das weißt Du doch selbst am besten. Zwei Leute hatten da was angedeutet, ein Hauptmann a.D. der ACR in einem Zeitzeugeninterview und der zweite warst Du hier im Forum: "Eine der drei Personen war ganz fleißig beim Ausgraben von ""Dosen"".

Dass die westliche Seite mehr mit SIGINT gearbeitet hat, ist angesichts der schweren Strafen für Spionage damals im Osten auch irgendwie logisch. Möglicherweise hat der Osten bei seiner Militärspionage doch stärker auf HUMINT gesetzt, weil er das angesichts der nicht ganz so drakonischen Verfolgung dieser Delikte im Westen riskieren konnte.

Bei der Verwaltung Aufklärung der NVA gab es ja bekanntlich die AM-Kategorien AM/OB (Objektbeobachter) und AM/MA (Marschaufklärer). Diese Sonden mit ihren Erschütterungssensoren dienten sicherlich auch der Marschaufklärung.

Der ex BND-MA Juretzko hat in seinem Buch "Bedingt dienstbereit" beschrieben, dass die Amerikaner ebenfalls mit Spezialsonden an den Eisenbahnstrecken den Abzug der russischen Nuklearwaffen aus der DDR beobachtet hatten. Das war ein ganzes Sondensystem möglicherweise mit Spezialsensoren für gravimetrische und radioaktive Messungen.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 23.02.2018 22:40 | nach oben springen

#87

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.02.2018 23:32
von passport | 3.247 Beiträge | 2503 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der ex BND-MA Juretzko hat in seinem Buch "Bedingt dienstbereit" beschrieben, dass die Amerikaner ebenfalls mit Spezialsonden an den Eisenbahnstrecken den Abzug der russischen Nuklearwaffen aus der DDR beobachtet hatten. Das war ein ganzes Sondensystem möglicherweise mit Spezialsensoren für gravimetrische und radioaktive Messungen

Nur das zu diesen Zeitpunkt keine Spionageabwehr bzw. MfS / AfNS mehr existierte. Das war nun wirklich keine geheimdienstliche Kunst oder Können in der Kehren - Endphase Signitmittel bei sowj. Militärobjekten oder an den Eisenbahnlinien anzubringen.


passport


nach oben springen

#88

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.02.2018 09:48
von Thunderhorse | 5.202 Beiträge | 5598 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #86
Tu doch nicht so, das weißt Du doch selbst am besten. Zwei Leute hatten da was angedeutet, ein Hauptmann a.D. der ACR in einem Zeitzeugeninterview und der zweite warst Du hier im Forum: "Eine der drei Personen war ganz fleißig beim Ausgraben von ""Dosen"".

Gruß Kalubke


Zm Thema "Dosen" ausbuddeln.
Grenzgängerei von DDR-Bürgern in der 80er Jahren: Sonneberg-Neustadt und zurück (2)
Ab Nr. 28ff.

Dosen = Minen (PMN / PPM-2)

Insofern, weitermachen!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#89

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.02.2018 10:23
von Kalubke | 3.222 Beiträge | 3660 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Frage wurde im Sonneberg-Thread gestellt, ob das Minen waren, aber irgendwie wurde da nicht so richtig drauf geantwortet. Da sind natürlich falsche Schlüsse nicht ganz zu vermeiden.



nach oben springen

#90

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.02.2018 10:28
von Kalubke | 3.222 Beiträge | 3660 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #87
Der ex BND-MA Juretzko hat in seinem Buch "Bedingt dienstbereit" beschrieben, dass die Amerikaner ebenfalls mit Spezialsonden an den Eisenbahnstrecken den Abzug der russischen Nuklearwaffen aus der DDR beobachtet hatten. Das war ein ganzes Sondensystem möglicherweise mit Spezialsensoren für gravimetrische und radioaktive Messungen

Nur das zu diesen Zeitpunkt keine Spionageabwehr bzw. MfS / AfNS mehr existierte. Das war nun wirklich keine geheimdienstliche Kunst oder Können in der Kehren - Endphase Signitmittel bei sowj. Militärobjekten oder an den Eisenbahnlinien anzubringen.


passport



Es ging mir eher darum aufzuzeigen, was man mit solcher Sondentechnik alles überwachen kann..

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 24.02.2018 10:29 | nach oben springen

#91

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 24.02.2018 16:49
von Thunderhorse | 5.202 Beiträge | 5598 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #89
Die Frage wurde im Sonneberg-Thread gestellt, ob das Minen waren, aber irgendwie wurde da nicht so richtig drauf geantwortet. Da sind natürlich falsche Schlüsse nicht ganz zu vermeiden.


In Beitrag 31 gab es die Antwort.
Hoffentlich ist die eigene Tasche groß genug wegen dem...!
Na Ja!


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#92

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2018 12:38
von RalphT | 1.556 Beiträge | 4901 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds RalphT
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Gerät sendete ja unregelmäßig nur einen kurzen Impuls. Ich frage mich, wie kann man so etwas als verdächtig einstufen, bzw überhaupt empfangen? Was wurde in der DDR für Frequenzbereiche abgehört? Wahrscheinlich so ziemlich alles, was man auswerten konnte. Bedenkt man, dass die Zeit Ende der 80er war, dann gab es ja nicht die Messgeräte, die es heute gibt.

So ein ein kleiner Peak ist wahrscheinlich überall mal zu empfangen. Oder gab es einen heißen Tipp?

Mal so etwas OT:
Heute wäre das ja alles so kein Problem mehr. Hier ist ein Projekt aus Holland. Mit so einem Tool, wäre eine Enttarnung bestimmt einfacher gewesen. Wer mal gerne Radio hört oder auch mal die Amateurfunker empfangen möchte, der hat hier die Gelegenheit:

Falls das bei euch nicht funktioniert, das könnte in einer Firma der Fall sein, dann ist der Port 8901 durch eine Firewall geblockt. Zu Hause sollte das aber bei jeden laufen. Als Browser geht Firefox sehr gut. Dieser Empfänger geht von 0 Hz bis 30 MHz. So, hier der Link:

http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/



zuletzt bearbeitet 28.02.2018 12:41 | nach oben springen

#93

RE: Operation Hamster

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 02.03.2018 11:25
von thomas 48 | 5.001 Beiträge | 6570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einen Ur - Hamster
lies Erfindungen


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Walter Felsenstein, komische Oper
Erstellt im Forum Leben in der DDR von SET800
11 01.06.2015 19:56goto
von SET800 • Zugriffe: 956
Operative Maßnahme "Jobnomade"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von GilbertWolzow
35 28.03.2013 13:11goto
von schulzi • Zugriffe: 2291
Die sog. "Hamster-Liste"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von StabsfeldKoenig
27 22.08.2012 09:49goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 6486
"Operation Northwoods"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
1 15.08.2012 09:00goto
von Fritze • Zugriffe: 517
Operation Wunderland
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von eisenringtheo
16 02.06.2011 11:06goto
von GZB1 • Zugriffe: 1232
Operation "Waldkauz"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
61 30.08.2010 22:26goto
von Sachse • Zugriffe: 3546
Die persönliche Schutzausrüstung
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von NPKCA
62 03.02.2015 01:02goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 8848
Operation Vittles
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von CaptnDelta
5 29.11.2009 14:47goto
von Augenzeuge • Zugriffe: 1175

Besucher
10 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gaigler
Besucherzähler
Heute waren 720 Gäste und 95 Mitglieder, gestern 2172 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15724 Themen und 665740 Beiträge.

Heute waren 95 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen