X

#81

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:09
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das was Dore in #58 schreibt, kann ich bestätigen, weil ich zu der Zeit in Freiberg studierte und die Aufregung im Werner-Bau mitbekam, als KoKo in der dortigen Mineraliensammlung wildern wollte. Das konnte nur mit großer Mühe verhindert werden.

Zu#65 von Alfred: In den Berichten des 1. KoKo UA ist der Fall Dr. Garcke (Leiter der Poliklinik des VEB NARVA) ausführlich dokumentiert. Er wurde sogar inhaftiert und starb in der Haft.

Gruß Kalubke



DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 21:41 | nach oben springen

#82

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:14
von Alfred | 7.868 Beiträge | 3788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #81
Das was Dore in #58 schreibt, kann ich bestätigen, weil ich zu der Zeit in Freiberg studierte und die Aufregung im Werner-Bau mitbekam, als KoKo in der dortigen Mineraliensammlung wildern wollte. Ds konnte nur mit großer Mühe verhindert werden.

Zu#65 von Alfred: In den Berichten des 1. KoKo UA ist der Fall Garke (Leiter der Poliklinik des VEB NARVA) ausführlich dokumentiert. Er wurde sogar inhaftiert und starb in der Haft.

Gruß Kalubke


Nur mal so, Beitrag 65 stammt nicht von mir.



nach oben springen

#83

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:24
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der klassische Zahlendreher! #56 meinte ich natürlich. Ich hoffe Du siehst es mir nach. Interesse am Fall Garcke? Wenn ja, dann versuche ich das Kapitel aus der riesen Ausarbeitung mal rauszukopieren.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 12.02.2018 20:30 | nach oben springen

#84

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:27
von Ehli | 2.863 Beiträge | 14292 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In der DDR wurden Hunderte Kunstsammlungen unrechtmäßig beschlagnahmt.

http://www.zeit.de/news/2016-12/17/jahre...raubte-17121811

Mit dem Teufel Geschäfte gemacht
Von Christiane Hoffmans
In der DDR wurden Hunderte Kunstsammlungen unrechtmäßig beschlagnahmt. Ulf Bischof gilt als Experte auf diesem Gebiet, er weiß: Dieses Kapitel der Kunstenteignungen ist längst nicht aufgearbeitet.
https://www.welt.de/kultur/article145202...te-gemacht.html


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 20:33 | nach oben springen

#85

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:38
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15224 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #80
Na dann können ja alle froh sein, endlich den Erklärbär gefunden, der sogar solche Dinge wußte.
Warum haste es nicht besser gemacht und geändert, wenn Du Alleswisser an exponierter Stelle warst.

Ironiesmiley


Hab ich doch, das besser machen
Also echt, dümmer geht's wirklich nimmer.
Und ihr wolltet uns echt beherrschen?
Da haben paar Dutzend gescheite Leute ausgereicht um euch zigtausend Dumpfbacken, nebst euren komischen Staat die Beine abzuhauen.
Gut, du persönlich warst sicherlich nicht so doof wie deine Truppe in der Gesamtheit, aber mit obigen Post, naja.
Und das noch heute unter älteren Herren.
Ihr lernt das wohl nie befürchte ich.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 20:51 | nach oben springen

#86

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:57
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zwar hat Alfred zwecks Interesse nichts verlauten lassen, aber vlt. gibts anderweitig Interesse an den Einzelheiten, so dass ich den Auszug hier mal einstelle.

Wenn man sich den Fall des Dr. Lefmann durchliest, dann wird dort beschrieben dass gegen ihn kein Verfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet wurde.

Es gab eine allgemeine Erklärung zur Steuerbefreiung vom stellvertretenden Minister für Finanzen Höfner vom 14.10.1975. Darin hieß es:

Für die Sammlung und den Verkauf von Kunstgegenständen ist keine Umsatz-, Gewerbe- und Einkommenssteuer zu erheben. Die Tätigkeit ist als Sammlertätigkeit im Sinne des Schreibens vom 21.02.1973 des Ministers für Finanzen anzusehen (5. Teil, C.I.F., RG 63)

Da frage ich mich, auf welcher Rechtsgrundlage damals MdI, MfS und KoKo die Steuerhinterziehungsverfahren gegen andere DDR-Kunstsammler betrieben bzw. forcierten?

Gruß Kalubke

Angefügte Bilder:


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 21:28 | nach oben springen

#87

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:14
von Freienhagener | 7.533 Beiträge | 16555 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #68
Finde ich auch nach wie vor richtig und zweckmäßig.

Danke. Soviel zu der Geheimniskrämerei über angebliches Insiderwissen beim Großen und Ganzen und diesen ergebnislosen Endlosdiskussionen darüber.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 21:29 | nach oben springen

#88

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:31
von Alfred | 7.868 Beiträge | 3788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #86
Zwar hat Alfred zwecks Interesse nichts verlauten lassen, aber vlt. gibts anderweitig Interesse an den Einzelheiten, so dass ich den Auszug hier mal einstelle.

Wenn man sich den Fall des Dr. Lefmann durchliest, dann wird dort beschrieben dass gegen ihn kein Verfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet wurde.

Es gab eine allgemeine Erklärung zur Steuerbefreiung vom stellvertretenden Minister für Finanzen Höfner vom 14.10.1975. Darin hieß es:

Für die Sammlung und den Verkauf von Kunstgegenständen ist keine Umsatz-, Gewerbe- und Einkommenssteuer zu erheben. Die Tätigkeit ist als Sammlertätigkeit im Sinne des Schreibens vom 21.02.1973 des Ministers für Finanzen anzusehen (5. Teil, C.I.F., RG 63)

Da frage ich mich, auf welcher Rechtsgrundlage damals MdI, MfS und KoKo die Steuerhinterziehungsverfahren gegen andere DDR-Kunstsammler betrieben bzw. forcierten?

Gruß Kalubke



Hier wir dargelegt, dass der U- Häftling in der Keibelstraße verstorben ist. Was hat dies denn mit dem MfS zu schaffen ? Die "Keibelstraße " gehörte zum MdI und nicht zum MfS und auch heute ist es nicht selten, dass es leider Todesfälle in Haftanstalten / U - Haftanstalten gibt.



nach oben springen

#89

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:35
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15224 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Erstaunlicherweise hat Kalubke gefühlt 100 mal mehr Wissen über das MfS als Alfred, sonderbar.
Also falls unser Alfred wenigstens bei seiner Truppe geflochten getragen haben sollte, was ja keiner weiß, dann kann er maximal für die Papierbeschaffung zuständig gewesen sein, unbedruckt.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 21:43 | nach oben springen

#90

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:35
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es geht weniger um den Tod in der Haft, sondern warum Garcke überhaupt sitzen musste, egal ob nun beim MdI der beim MfS gerade vor dem Hintergrund der damaligen Steuerbefreiung.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#91

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:41
von Alfred | 7.868 Beiträge | 3788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da müsste man die kompletten Unterlagen auf den Tisch legen.Dann kann man schauen warum, was erfolgte.



nach oben springen

#92

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 21:46
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo kriegen wir die her? Haste eine Idee? Es gibt zu dem Kapitel ein paar Anlagen im UA-Bericht aber nicht den ganzen Vorgang (Treffbericht IM "Winkler" vom 10.09.1976; Protokoll zum Treffbericht vom 19.11.1976, zusammenfassender Bericht vom Vorgang Garcke vom 31.05.1976).

Der zusammenfassende Bericht liest sich so, als ob im Umfeld Garckes Personen wg. Kunst- und Auntiquitätenschmuggel auffällig wurden und er mit ins Visier der Ermittler gelangte. Auch gegen ihn wurde aufgrund von IM-Berichten, in denen er als übler Kunst- und Antiquitätenpekulant bezeichnet wurde, der Verdacht erhoben, Spekulationen mit wertvollen Kunstgegenständen durchzuführen die auch in das NSW ausgeschleust wurden. Er wurde bereits mehrfach operativ bearbeitet aber es konnte nie Beweismaterial zusammengetragen werden, nicht etwa weil nichts gegen ihn vorlag, sondern weil er sich nach der möglicherweise ziemlich subjektiven Einschätzung der Ermittler "....äußerst geschickt abdeckte". Seine ziemlich wertvolle Sammlung weckte schließlich gewisse Begehrlichkeiten der staatlichen Kunsthändler.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 22:17 | nach oben springen

#93

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 22:58
von Pitti53 | 9.863 Beiträge | 6182 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #85
Zitat von Ebro im Beitrag #80
Na dann können ja alle froh sein, endlich den Erklärbär gefunden, der sogar solche Dinge wußte.
Warum haste es nicht besser gemacht und geändert, wenn Du Alleswisser an exponierter Stelle warst.

Ironiesmiley


Hab ich doch, das besser machen
Also echt, dümmer geht's wirklich nimmer.
Und ihr wolltet uns echt beherrschen?
Da haben paar Dutzend gescheite Leute ausgereicht um euch zigtausend Dumpfbacken, nebst euren komischen Staat die Beine abzuhauen.
Gut, du persönlich warst sicherlich nicht so doof wie deine Truppe in der Gesamtheit, aber mit obigen Post, naja.
Und das noch heute unter älteren Herren.
Ihr lernt das wohl nie befürchte ich.


Was sollen diese verbalen Beleidigungen?
Du schrammst grade an einer Abmahnung vorbei!


Du hast schon bessere Beiträge geliefert.


nach oben springen

#94

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 23:24
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15224 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das nun wegen ein paar ehrlichen harten Worten alte Geheimdienstmänner gleich in Tränen ausbrechen möchte ich auch nicht.
Also bitte ich vielmals um Entschuldigung.
Auch vorsichtshalber gleich wegen der von mir vermuteten Papierbeschaffung als Aufgabengebiet eines Users, ich glaube ab jetzt ganz fest daran das er mindestestens General war und werde dies auch nie mehr in Frage stellen.
Heiliges Pionierehrenwort.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 23:50 | nach oben springen

#95

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 00:17
von andyman | 2.732 Beiträge | 4323 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #91
Da müsste man die kompletten Unterlagen auf den Tisch legen.Dann kann man schauen warum, was erfolgte.


Die natürlich dank der Aufräumaktionen zur Wende ,nicht mehr vorhanden bzw.aufzufinden sind.Es ist kein Geheimnis das tonnenweise Dokumente in der fraglichen Zeit,in Öfen verbrannt wurden und hier ging es nicht ums heizen.
Ein immer wieder gern genutztes,weil nicht widerlegbares Argument,gibt es Beweise für konkrete Vorgänge?Die Tatsachen allein sprechen für sich,Beweise wurden en masse vernichtet um sich nicht selbst zu belasten.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#96

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 02:59
von Major Tom | 1.137 Beiträge | 1428 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Major Tom
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was mich wundert, dass Strauss damals persönlich mit Schalk verhandelt hat. Den westdeutschen Behörden war doch klar, wer der Arbeitgeber von Schalk war.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://costa-rica-webcam.com/
http://directorios-costarica.com
nach oben springen

#97

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 06:17
von damals wars | 15.953 Beiträge | 13524 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Er konnte sicher sein, das seine Botschaft ungefiltert an der richtigen Stelle ankommt, das zählte und bildete gegenseitges Vertrauen-1
Außerdem waren die Verhandlungspartner auch eine wichtige Geldquelle der CSU!


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#98

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 06:22
von damals wars | 15.953 Beiträge | 13524 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #89
Erstaunlicherweise hat Kalubke gefühlt 100 mal mehr Wissen über das MfS als Alfred, sonderbar.
Also falls unser Alfred wenigstens bei seiner Truppe geflochten getragen haben sollte, was ja keiner weiß, dann kann er maximal für die Papierbeschaffung zuständig gewesen sein, unbedruckt.


Frei nach Loriot: Mit Deinen Gefühlen stimmt was nicht! (Das Ei ist hart!)


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
Heinrich Heine: Fatal ist mir das Lumpenpack, das, um die Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit allen seinen Geschwüren.
https://www.youtube.com/watch?v=_fh8j2mULzc
nach oben springen

#99

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 06:51
von Alfred | 7.868 Beiträge | 3788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andyman im Beitrag #95
Zitat von Alfred im Beitrag #91
Da müsste man die kompletten Unterlagen auf den Tisch legen.Dann kann man schauen warum, was erfolgte.


Die natürlich dank der Aufräumaktionen zur Wende ,nicht mehr vorhanden bzw.aufzufinden sind.Es ist kein Geheimnis das tonnenweise Dokumente in der fraglichen Zeit,in Öfen verbrannt wurden und hier ging es nicht ums heizen.
Ein immer wieder gern genutztes,weil nicht widerlegbares Argument,gibt es Beweise für konkrete Vorgänge?Die Tatsachen allein sprechen für sich,Beweise wurden en masse vernichtet um sich nicht selbst zu belasten.


Lgandyman




Wo steht denn, dass es sich immer um Akten des MfS handelte ? Es können doch auch Akten der Kripo sein, dann muss es ja auch noch Strafakten geben und die lagen nicht beim MfS.



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.02.2018 06:52 | nach oben springen

#100

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 13.02.2018 09:07
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2772 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist richtig Alfred, der Fall wurde vom Präsidium der Volkspolizei Berlin Abteilung K Dezernat I geführt. Es flossen Berichte von folgenden inoffiziellen kriminalpolizeilichen Mitarbeitern ein:

IKM "Winkler" Reg.-Nr.: 259/69
IKM "Baron" Reg.-Nr.: 157/67
IKM "Schneider" Reg.-Nr.:213/69
IKM "Carow" Reg.-Nr.: 252/67

Beim IKM "Reinhard Winkler" handelt es sich um Siegfried Brachhaus, eine schilernde Figur im Antiquitätenhandel. Er war für das Dezernat I HSG Handel inoffiziell tätig und gab sich in der Szene als Kunstsammler aus. Geplant war sogar der Aufbau der "Tauschstelle Brachhaus" als Stützpunkt für die Erlangung von Antiquitäten aus der privaten DDR-Kunstsammlerszene. Die IKM der BdVP Berlin Abt. K Dez I wiederum wurden überwacht von MfS/HA VIII/I/U, die dort mit 12 OibE und 350 IM tätig war. Alle Berichte der Abteilung K – Dez. I gingen in Kopie an Hptm Richard Panse HA VIII/1/U.

Daraus ist m.E. zu ersehen, dass Kripo, Koko und MfS in der Kunstsammlerszene sehr eng miteinander verzahnt operierten.

Gruß Kalubke



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.02.2018 12:30 | nach oben springen



Besucher
13 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Zeitenwandel
Besucherzähler
Heute waren 472 Gäste und 60 Mitglieder, gestern 2572 Gäste und 164 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15492 Themen und 651100 Beiträge.

Heute waren 60 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen