X

#61

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 18:51
von buschgespenst | 2.371 Beiträge | 7352 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #59
Es gibt ja heute Sammler, die hängen sich Tafelbilder an die Wand, da brauchst du sinngemäß ne Turnhalle um das von deren Maßen überhaupt hinzubekommen. Und genauso so sehe ich das zu DDR-Zeiten, in deren Nachbetrachtung somit. Wer so würde ich mal fragen hatte denn da überhaupt die Möglichkeit, sich ne ordentliche Sammlung zuzulegen.

Und wenn überhaupt waren das größtenteils Einzelstücke, vom Oltimer über Oelgemälde bis hin zu uralten Möbelstücken. Mir ist ein Fall bekannt, da war der Vater vom Kumpel in meiner Kindheit Direktor in einem Museum. In dessen Haus war Gemäldegalerie angesagt und eines schönen Tages, da war Vatern nicht mehr da. Logisch, der Mann hatte wohl die Oelschinken aus dem Depot seines Museum, also besorgte im Vater Staat nen Zwangsaufendhalt im Knast.

Seine, des Kumpels Eltern ließen sich dann scheiden, zu groß war der Knatsch und Tratsch denn man war sonst eigentlich geachtet im ländlichen Ort. Nur des Vaters Leidenschaft für die Alten Meister war dann doch etwas zu ....nennen wir es mal dummfrech das selbst die Organe vom MdI zum Einsatz kamen.

Im großen und ganzen bin ich persönlich nicht der Meinung, das nun Jeder und überhaupt in dieser damaligen DDR um seine indviduellen Schmäckerchen gebracht wurde. Zumal, sogar Leipzig hatte ein Kunst und Antiquitätenkaufhaus wo du wertvolle wunderschöne Dinger kaufen konntest, nur die nötige Kohle dazu hatte eben nicht Jeder vom Volke.Also damals "Alles und....sonst so Wertvolle in den Westen verscherbelt", da gehe ich überhaupt nicht mit, weil, das wird heute zu sehr aufgebauscht, da wird mir zu viel übertrieben, der Schalk mir somit wieder heute zusehr zum "Gott der Schieber und Hehler"gemacht.

Rainer-Maria


Es geht doch nicht nur um antike Antiquitäten Rainer-Maria, wobei, aber du willst ja nicht die böse Tante Google fragen oder den Onkel Wiki, den es würde dein Wissen erweitern, mal etwas über den Antikhandel Pirna zu lesen, nur so am Rande.
Wo war ich stehen geblieben, ach ja bei der Koko...

Auch interessant:
Bericht des 2. "Schalck-Ausschusses" des Bundestages, 13. Wahlperiode, BT-Drucksache 13/10900 (PDF-Datei >30 MB!!)
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/13/109/1310900.pdf

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:06
von Rainer-Maria Rohloff | 3.400 Beiträge | 8487 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dein Link im Vortext buschgespenst uninteressant weil, Geldwäsche/Firmenrein....und Umwäsche war nicht das Thema der Vortexte. Mir ging es um diese 2doch so freche Übervorteilung von Privatsammlern in dieser damaligen DDR".

Rainer-Maria



nach oben springen

#63

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:16
von buschgespenst | 2.371 Beiträge | 7352 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #62
Dein Link im Vortext buschgespenst uninteressant weil, Geldwäsche/Firmenrein....und Umwäsche war nicht das Thema der Vortexte. Mir ging es um diese 2doch so freche Übervorteilung von Privatsammlern in dieser damaligen DDR".

Rainer-Maria


Ja klar, Rainer-Maria, völlig uninteressant der Bericht des Untersuchungsausschusses...?

...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:23
von Hanum83 | 8.317 Beiträge | 13918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #60
ich sehe das auch alles als Kaffeesatzleserei.
Keiner von uns hier hat doch irgendwelche wirkliche Ahnung von der Materie, war zu DDR-Zeiten damit befasst.
Die Kenntnisse, das Wissen, Halbwissen und Nichtwissen stammt doch alles erst aus Informationen, die nach der Kehre publiziert wurden, von wem und warum auch immer.
Und die Beurteilung darüber erfolgt sehr individuell, nach persönlichen Aspekten und Befindlichkeiten.




Ist aber auch ein wenig schwach, Halbwissen und nicht Nichtwissen, so ein wenig habt ihr aber wohl schon gewusst wo ihr eure Unterschrift auf den Arbeitsvertrag setzt?


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
linamax, andyman und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:29
von Hackel39 | 3.294 Beiträge | 836 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #59
Es gibt ja heute Sammler, die hängen sich Tafelbilder an die Wand, da brauchst du sinngemäß ne Turnhalle um das von deren Maßen überhaupt hinzubekommen. Und genauso so sehe ich das zu DDR-Zeiten, in deren Nachbetrachtung somit. Wer so würde ich mal fragen hatte denn da überhaupt die Möglichkeit, sich ne ordentliche Sammlung zuzulegen.

Und wenn überhaupt waren das größtenteils Einzelstücke, vom Oltimer über Oelgemälde bis hin zu uralten Möbelstücken. Mir ist ein Fall bekannt, da war der Vater vom Kumpel in meiner Kindheit Direktor in einem Museum. In dessen Haus war Gemäldegalerie angesagt und eines schönen Tages, da war Vatern nicht mehr da. Logisch, der Mann hatte wohl die Oelschinken aus dem Depot seines Museum, also besorgte im Vater Staat nen Zwangsaufendhalt im Knast.

Seine, des Kumpels Eltern ließen sich dann scheiden, zu groß war der Knatsch und Tratsch denn man war sonst eigentlich geachtet im ländlichen Ort. Nur des Vaters Leidenschaft für die Alten Meister war dann doch etwas zu ....nennen wir es mal dummfrech das selbst die Organe vom MdI zum Einsatz kamen.

Im großen und ganzen bin ich persönlich nicht der Meinung, das nun Jeder und überhaupt in dieser damaligen DDR um seine indviduellen Schmäckerchen gebracht wurde. Zumal, sogar Leipzig hatte ein Kunst und Antiquitätenkaufhaus wo du wertvolle wunderschöne Dinger kaufen konntest, nur die nötige Kohle dazu hatte eben nicht Jeder vom Volke.Also damals "Alles und....sonst so Wertvolle in den Westen verscherbelt", da gehe ich überhaupt nicht mit, weil, das wird heute zu sehr aufgebauscht, da wird mir zu viel übertrieben, der Schalk mir somit wieder heute zusehr zum "Gott der Schieber und Hehler"gemacht.

Rainer-Maria


Also dieses Kunstwerk, für das Mielke einst 250.000 Mark abzüglich Material zahlte sollte für 20 Mio Dollar den Besitzer wechseln, daraus wurde vorerst nichts wenngleich chinesische Kunsthändler einen einstelligen Millionenbetrag geboten hatten, der dem Anbieter zu wenig war.
http://www.zeit.de/2017/03/glaskunstwerk...otfried-wilhelm
Unsere volkseigenen Kunstschätze hat man damals kaum wahr genommen.
Zu alltäglich war wohl der "Frieden auf unserem Erdenrund" und der frőhliche Werktätige im Kombinat.
Zu exotisch erscheint das wohl heute, daß man derartige Preise für Kantinendekoration aufruft, vielleicht ist diese Unverschämtheit aber auch eine Botschaft.
DDR- Kunst wurde übrigens ganz und gar nicht allerorts eingestampft.
Hobbyhistorikerin und traditionsbewußte Heimatforscherin Gudrun Riedel bewahrte komplette Kunstsammlungen des Mansfeldkombinats vor der sicheren Zerstörung durch frisch bezettelte Parteifunktionäre der Nachwendezeit.
https://www.google.de/amp/amp.mz-web.de/...chaften-3416038
Ein CDU- Landrat namens Schatz der dem Schlußlichtkreis in seiner Amtszeit unzählige faule Eier ins Nest gelegt hatte weigerte sich bis zuletzt, diese Werke an öffentlichen Stellen zur Schau zu stellen, als ob er vor bösen Geistern Angst hatte.
Dabei war er selber einer.
Nein, Tradition muß weiter leben und die Kunstwerke waren das Medium zur Wiedergabe des damaligen Zeitgeistes.
Vielleicht hat ja der glûcksseelige Goldhamster mit seinem Kunsthandel einige wenige dieser Werke auch im Sortiment gehabt, die dann unverhofft dort wieder auftauchen wo man sich darüber freuen würde.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:29
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nee mein Lieber, da überschätzte einen einfachen operativen Mitarbeiter. Ich habe weder den Namen, noch den Begriff KoKo, noch den Arbeitsgegenstand gekannt.
Und Du übrigens auch nicht.
Es kann aber durchaus sein, dass ich indirekt damit zu tun hatte, nämlich mit Anlagen, die auf "operativem" Wege beschafft wurden. Also unter Umgehung des Embargos in meinen Bereich Mikroelektronik eingesetzt wurden.



Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#67

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:33
von Freienhagener | 6.764 Beiträge | 12743 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Für uns alle gilt, daß man uns nicht mehr wissen ließ als notwendig.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 19:35 | nach oben springen

#68

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:40
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Finde ich auch nach wie vor richtig und zweckmäßig.



nach oben springen

#69

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:40
von Hanum83 | 8.317 Beiträge | 13918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #66
nee mein Lieber, da überschätzte einen einfachen operativen Mitarbeiter. Ich habe weder den Namen, noch den Begriff KoKo, noch den Arbeitsgegenstand gekannt.
Und Du übrigens auch nicht.
Es kann aber durchaus sein, dass ich indirekt damit zu tun hatte, nämlich mit Anlagen, die auf "operativem" Wege beschafft wurden. Also unter Umgehung des Embargos in meinen Bereich Mikroelektronik eingesetzt wurden.


Das feiste grinsende Gesicht von dem Gauner kanntest du aber bestimmt schon, nehm ich mal an.
Vor der Wende.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
linamax und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 19:41 | nach oben springen

#70

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:43
von Pitti53 | 9.633 Beiträge | 4362 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

WER soll den VOR der Kehre schon gekannt haben?


Ebro und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:49
von Rainer-Maria Rohloff | 3.400 Beiträge | 8487 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sagt mal Männers, ist das jetzt der neue Begriff....für die Wendezeit? Eben dieses "vor der Kehre"?

Rainer-Maria....kehren, auskehren, wegkehren......



nach oben springen

#72

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:50
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, weil eine Wende was zum Guten ist...!



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:52
von Hanum83 | 8.317 Beiträge | 13918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Habt ihr euch für gar nichts interessiert außer eurem Kram?
Wär ja traurig.
Der war in einer DDR-Sendung oft zu Gast, bei Heinz Jakoubs.
Meinte hier Pitti seinen Post.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 19:54 | nach oben springen

#74

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:52
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hanum, war der vor 89 im Fernsehen präsent, Ost oder West??

Die Sendung mit Heinz Jakobus kenne ich natürlich. Bezweifle aber arg, dass dort was über KoKo und so gesagt wurde.



zuletzt bearbeitet 12.02.2018 19:54 | nach oben springen

#75

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:55
von Hanum83 | 8.317 Beiträge | 13918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #74
@Hanum, war der vor 89 im Fernsehen präsent, Ost oder West??

Die Sendung mit Heinz Jakobus kenne ich natürlich. Bezweifle aber arg, dass dort was über KoKo und so gesagt wurde.

Schalck, also dein Mitgenosse war da und das mehrmals.
Mein Gott, was seid ihr für Flachflieger?
Ihr wisst nüscht und wolltet damals alles wissen?
Wir mussten untergehen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.02.2018 19:58 | nach oben springen

#76

RE: Alexander Schalck-Golodkowski

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:57
von 94 | 11.813 Beiträge | 4220 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro
Finde ich auch nach wie vor richtig und zweckmäßig.

Hmm, und woher willste wissen welches Wissen notwendig ist? Das ist ja auch schon Wissen.
Auf den #28 trifft wohl eher das russischen Sprichwort 'Der viel wissen will wird schnell alt.' zu. Was aber Du wohl meinst triffts eher mit 'Wenn ich esse, bin ich taub und stumm (und schlau)' Auf deutsch vielleicht am ehesten sinngemäß - Die Hand die Füttert wird nicht gebissen!

много будешь знать, скоро состаришься
Когда я ем, я глух и нем (и дьявольски умен).


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#77

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:57
von Alfred | 7.616 Beiträge | 2592 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #73
Habt ihr euch für gar nichts interessiert außer eurem Kram?
Wär ja traurig.
Der war in einer DDR-Sendung oft zu Gast, bei Heinz Jakoubs.
Meinte hier Pitti seinen Post.


Hallo,

ASG trat erst im Rahmen der Wende öffentlich in Erscheinung. Vorher sind mir keine Fernsehauftritte bekannt. Aber sonst war er im bestimmten Rahmen schon bekannt, schließlich war ASG u.a. Mitglied im ZK der SED .



bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 19:59
von bürger der ddr | 6.559 Beiträge | 19005 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #69
Zitat von Ebro im Beitrag #66
nee mein Lieber, da überschätzte einen einfachen operativen Mitarbeiter. Ich habe weder den Namen, noch den Begriff KoKo, noch den Arbeitsgegenstand gekannt.
Und Du übrigens auch nicht.
Es kann aber durchaus sein, dass ich indirekt damit zu tun hatte, nämlich mit Anlagen, die auf "operativem" Wege beschafft wurden. Also unter Umgehung des Embargos in meinen Bereich Mikroelektronik eingesetzt wurden.


Das feiste grinsende Gesicht von dem Gauner kanntest du aber bestimmt schon, nehm ich mal an.
Vor der Wende.


Was soll dieser tendenziöser sinnfreie Beitrag?
Ich muß heute genug feiste grinsende Gesichter in der Politik ertragen!!!


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


DoreHolm und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:03
von Hanum83 | 8.317 Beiträge | 13918 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #77
Zitat von Hanum83 im Beitrag #73
Habt ihr euch für gar nichts interessiert außer eurem Kram?
Wär ja traurig.
Der war in einer DDR-Sendung oft zu Gast, bei Heinz Jakoubs.
Meinte hier Pitti seinen Post.


Hallo,

ASG trat erst im Rahmen der Wende öffentlich in Erscheinung. Vorher sind mir keine Fernsehauftritte bekannt. Aber sonst war er im bestimmten Rahmen schon bekannt, schließlich war ASG u.a. Mitglied im ZK der SED .


Das dir nicht alles bekannt ist, ist durchaus möglich.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Alexander Schalck

in Leben in der DDR 12.02.2018 20:07
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na dann können ja alle froh sein, endlich den Erklärbär gefunden, der sogar solche Dinge wußte.
Warum haste es nicht besser gemacht und geändert, wenn Du Alleswisser an exponierter Stelle warst.

Ironiesmiley



nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Grillhähnchen
Besucherzähler
Heute waren 497 Gäste und 56 Mitglieder, gestern 2707 Gäste und 168 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15153 Themen und 628190 Beiträge.

Heute waren 56 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen