X

#181

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 17:06
von DoreHolm | 8.490 Beiträge | 3574 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion • Absender: Hanum83, vor 7 Minuten
quote Diesen Beitrag zitieren


Ohne euch wäre wohl auch Frieden gewesen.
Den hat das atomare Patt zwischen USA und Sowjetunion gesichert.


Gab es nicht mal eine Situation, die wegen außergewöhnlicher Manöver der NATO die UdSSR in höchste Alarmbereitschaft versetzte, soz. kurz vor´m roten Knopf drücken, und vor allem wegen der Erkenntnisse der MfS-Auslandandsaufklärung entschärft werden konnte. Es hat daraufhin auch in der NATO Maßnahmen gegeben, daß solche Situationen nicht mehr passieren. Es wurde schon einige Male in einigen Medien darüber berichtet und war, wimre, auch schon hier mal Thema.
Ich habe zwar nicht bei der Firma gearbeitet, aber ich meine, daß GD in einem Bündnis auch zusammenarbeiten, wenn es um geeinsame Gefahrenabwehr geht. Funktioniert doch heute auch so weitestgehend mit der Terrorabwehr, wenn solche Infos nicht überheblicherweise ignoriert werden.
Nach Hanums Ansicht wäre es dann schlussfolgernd, daß der Frieden dann auch ohne den BND, den MID oder anderer NATO-GD gesichert gewesen wäre. Das würde aber bedeuten, daß dann die GD d. KGB und des CIA jeweils eine bedeutende personelle Aufstockung vornehmen hätten müssen. Und die Kosten ? Die WP-Staaten und die NATO-Staaten hätten sich dann finanziell ordentlich beteiligen müssen. Was den speziellen Fall Deutschland betrifft, ist es für jede Seite natürlich von unschätzbarem Vorteil, seine Leute ohne Sprachprobleme oder oft ohne besonderer Legende beim Gegner platzieren zu können. Da hätten es CIA und KGB schwerer gehabt, eine entsprechende Anzahl zu finden, die sich für höhere Aufgaben eignen.



damals wars und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#182

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 17:30
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich weiß nicht so recht was ein Zwergenorchester in der Symphonie der Riesen auszurichten vermag.
Nehm mal heute an, egal wie die Merkel oder der größenwahnsinnige Franzose als selbsternannte "Führer" der EU auch rumpossaunen, USA, Russland und China entlockt das wohl nur ein mitleidiges Lächeln.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Kontrollstreife und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 17:32 | nach oben springen

#183

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 17:49
von buschgespenst | 2.360 Beiträge | 7304 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Manchmal frage ich mich, warum nur haben im Herbst 89 die MfS-Mitarbeiter den Reißwölfen soviel Arbeit verschafft??? Gut ein paar Säcke mit Schnipseln sind ja noch übrig geblieben. Wobei, wozu wurden diese Akten oder andere Dokumente eigentlich angelegt, nur zur Friedenssicherung? Ein gut 100000 Mann starker Überwachungsapparat, das Heer der zahllosen IM ist hier nicht enthalten, der über Alles und Jeden Dossiers anlegte, alles nur zur Sicherung des Friedens? Das verwässert wohl die eigentliche Hauptaufgabe....?

Die „Tschekisten des Volkes“ trugen maßgebend zum Erhalt der Diktatur „des Proletariats“ bei! Gut der Herbst 89 ist eine andere Geschichte oder Baustelle.

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Lutze und Unner Gräzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#184

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 18:23
von Rainer-Maria Rohloff | 3.384 Beiträge | 8416 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meinst du nicht buschgespenst, das der Deutsche(hier BND etc) heute genau so einer Sammelwut unterliegt? Ich denke schon. Weil, nur so bekommst du aus ner Fülle von angesammelten Informationen die Infos die du brauchst, um reagieren zu können.

Rainer-Maria



schulzi und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#185

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 18:32
von buschgespenst | 2.360 Beiträge | 7304 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #184
Meinst du nicht buschgespenst, das der Deutsche(hier BND etc) heute genau so einer Sammelwut unterliegt? Ich denke schon. Weil, nur so bekommst du aus ner Fülle von angesammelten Informationen die Infos die du brauchst, um reagieren zu können.

Rainer-Maria


Du lenkst vom Thema ab! Es geht um das MfS damals in der DDR und nicht um irgendwelche Datensammelwut in heutiger Zeit.

Genossen, wir müssen alles wissen!
Zitat v. Erich Mielke, Minister für Staatssicherheit von 1957-1989

Das entscheidende ist aber nicht nur die Datenmenge sondern das warum und was mit den Daten gemacht wird. Wozu wurden in der DDR Akten über Ausreisewilige, Andersdenkende, Nichtwähler, Jugendliche Rockn-Roll- Hörer (Punker), Umweltaktivisten! die die Natur in der DDR schützen wollten, uem. angelegt??

Das MfS hat es in diesen Punkten maßlos übertrieben, die Genossen hatten leider den Blick für die Realität verloren.

Sie haben in den oben genannten Feinde des Systems Sozialismus gesehen und haben dementsprechend dann leider falsch reagiert- überwachen, denunzieren, ausgrenzen, verhören, bestrafen.... wenn Du nicht so lebst wie alle... wie es die Partei will..... die immer Recht hat.....dann wird es Dir nicht gut gehen.

Gemäß dem Motto: Wer nicht für uns ist, ist gegen uns.

Kann sein ich übertreibe jetzt etwas, man möge mir verzeihen. Jedenfalls hat diese Datensammelwut zum Ende der DDR auch nicht geholfen.

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Hanum83, Lutze, Harzwanderer, Kontrollstreife, Unner Gräzer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#186

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:05
von Alfred | 7.608 Beiträge | 2540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #183
Manchmal frage ich mich, warum nur haben im Herbst 89 die MfS-Mitarbeiter den Reißwölfen soviel Arbeit verschafft??? Gut ein paar Säcke mit Schnipseln sind ja noch übrig geblieben. Wobei, wozu wurden diese Akten oder andere Dokumente eigentlich angelegt, nur zur Friedenssicherung? Ein gut 100000 Mann starker Überwachungsapparat, das Heer der zahllosen IM ist hier nicht enthalten, der über Alles und Jeden Dossiers anlegte, alles nur zur Sicherung des Friedens? Das verwässert wohl die eigentliche Hauptaufgabe....?

Die „Tschekisten des Volkes“ trugen maßgebend zum Erhalt der Diktatur „des Proletariats“ bei! Gut der Herbst 89 ist eine andere Geschichte oder Baustelle.

...





Du solltest bei den Tatsachen bleiben.

Die meisten der Mitarbeiter des MfS hatten mit der operativen Arbeit überhaupt nichts zu schaffen, auch gab es nicht "zahllose IM " und auch wurde nicht über "alles und jeden Dossiers" angelegt.

Solche Darstellungen helfen bei der Betrachtung der Geschichte überhaupt nicht.



nach oben springen

#187

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:08
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun wirds aber wieder krude


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:11
von Alfred | 7.608 Beiträge | 2540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nein, sind nur Tatsachen.

Da kannst natürlich auch schreiben, was am Inhalt falsch ist.



Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 19:11 | nach oben springen

#189

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:18
von buschgespenst | 2.360 Beiträge | 7304 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #186
Zitat von buschgespenst im Beitrag #183
Manchmal frage ich mich, warum nur haben im Herbst 89 die MfS-Mitarbeiter den Reißwölfen soviel Arbeit verschafft??? Gut ein paar Säcke mit Schnipseln sind ja noch übrig geblieben. Wobei, wozu wurden diese Akten oder andere Dokumente eigentlich angelegt, nur zur Friedenssicherung? Ein gut 100000 Mann starker Überwachungsapparat, das Heer der zahllosen IM ist hier nicht enthalten, der über Alles und Jeden Dossiers anlegte, alles nur zur Sicherung des Friedens? Das verwässert wohl die eigentliche Hauptaufgabe....?

Die „Tschekisten des Volkes“ trugen maßgebend zum Erhalt der Diktatur „des Proletariats“ bei! Gut der Herbst 89 ist eine andere Geschichte oder Baustelle.

...





Du solltest bei den Tatsachen bleiben.

Die meisten der Mitarbeiter des MfS hatten mit der operativen Arbeit überhaupt nichts zu schaffen, auch gab es nicht "zahllose IM " und auch wurde nicht über "alles und jeden Dossiers" angelegt.

Solche Darstellungen helfen bei der Betrachtung der Geschichte überhaupt nicht.


Ja sicher, die meisten Mitarbeiter waren Hausmeister, Fahrer in der Fahrbereitschaft, in den Kantinen beschäftigt, haben die Objekte bewacht und sind mit Honecker und Co auf die Jagd gegangen oder auf reisen....

Ich weiss war jetzt unsachlich. Also mal Tatsachen, nehmen wir eine völlig normale KD, wie viele von den dort tätigen Mitarbeitern hatten etwas mit der operativen Arbeit zu tun? Noch besser wie definiert man operative Arbeit...ist ein Mitarbeiter oder besser war ein Mitarbeiter der Abt. VIII/U auch operativ tätig gewesen?

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#190

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:23
von Alfred | 7.608 Beiträge | 2540 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von buschgespenst im Beitrag #189
Zitat von Alfred im Beitrag #186
Zitat von buschgespenst im Beitrag #183
Manchmal frage ich mich, warum nur haben im Herbst 89 die MfS-Mitarbeiter den Reißwölfen soviel Arbeit verschafft??? Gut ein paar Säcke mit Schnipseln sind ja noch übrig geblieben. Wobei, wozu wurden diese Akten oder andere Dokumente eigentlich angelegt, nur zur Friedenssicherung? Ein gut 100000 Mann starker Überwachungsapparat, das Heer der zahllosen IM ist hier nicht enthalten, der über Alles und Jeden Dossiers anlegte, alles nur zur Sicherung des Friedens? Das verwässert wohl die eigentliche Hauptaufgabe....?

Die „Tschekisten des Volkes“ trugen maßgebend zum Erhalt der Diktatur „des Proletariats“ bei! Gut der Herbst 89 ist eine andere Geschichte oder Baustelle.

...





Du solltest bei den Tatsachen bleiben.

Die meisten der Mitarbeiter des MfS hatten mit der operativen Arbeit überhaupt nichts zu schaffen, auch gab es nicht "zahllose IM " und auch wurde nicht über "alles und jeden Dossiers" angelegt.

Solche Darstellungen helfen bei der Betrachtung der Geschichte überhaupt nicht.


Ja sicher, die meisten Mitarbeiter waren Hausmeister, Fahrer in der Fahrbereitschaft, in den Kantinen beschäftigt, haben die Objekte bewacht und sind mit Honecker und Co auf die Jagd gegangen oder auf reisen....

Ich weiss war jetzt unsachlich. Also mal Tatsachen, nehmen wir eine völlig normale KD, wie viele von den dort tätigen Mitarbeitern hatten etwas mit der operativen Arbeit zu tun? Noch besser wie definiert man operative Arbeit...ist ein Mitarbeiter oder besser war ein Mitarbeiter der Abt. VIII/U auch operativ tätig gewesen?

...


Hallo,

ich hatte es schon geschrieben. Im MfS gab es rund 13.000 IM führende Mitarbeiter, dass waren im großen und ganzen auch die operativen Mitarbeiter.



Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 19:23 | nach oben springen

#191

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:48
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #188
Nein, sind nur Tatsachen.

Da kannst natürlich auch schreiben, was am Inhalt falsch ist.


Ich könnte jetzt viel schreiben bis hin zur gekonnten Zersetzung meiner Familie, will ich aber nicht.
Beweihräuchert euch mal weiter.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 19:50 | nach oben springen

#192

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 06.01.2018 19:50
von Blitz_Blank_Kalle | 800 Beiträge | 1850 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Seinen Auftrag den Staat sicher zu machen, hat das Mfs auf jeden Fall erfüllt, würde ich mal behaupten.
Manche Methoden kann man anzweifeln. Potentielle Opfer bzw. Täter haben in der Regel aber gewußt, mit wem sie sich anlegen.
Die jetzt nachwachsenden Generationen interessiert weder die DDR noch das MfS. Soll sich jeder seine eigene Meinung bilden.
Ohne etwas beschönigen zu wollen, zu DDR-Zeiten hat man sich doch irgendwie sicherer gefühlt. Das betrifft nicht nur die Kriminalität , sondern einfach auch die eigene Existenz...


Ehli, Ebro, Pitti53, DoreHolm, vs1400, Krepp, Signalobermaat und marc haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#193

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 01:42
von damals wars | 14.855 Beiträge | 8467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #191
Zitat von Alfred im Beitrag #188
Nein, sind nur Tatsachen.

Da kannst natürlich auch schreiben, was am Inhalt falsch ist.


Ich könnte jetzt viel schreiben bis hin zur gekonnten Zersetzung meiner Familie, will ich aber nicht.
Beweihräuchert euch mal weiter.


War den erkennbar, wieviele Hauptamtliche und IM mit der Zersetzung Deiner Familie beschäftigt waren, wieviele Seiten in Deinen Akten fehlten, um mal auf das Thema zurückzukommen.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#194

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 10:01
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #193
Zitat von Hanum83 im Beitrag #191
Zitat von Alfred im Beitrag #188
Nein, sind nur Tatsachen.

Da kannst natürlich auch schreiben, was am Inhalt falsch ist.


Ich könnte jetzt viel schreiben bis hin zur gekonnten Zersetzung meiner Familie, will ich aber nicht.
Beweihräuchert euch mal weiter.


War den erkennbar, wieviele Hauptamtliche und IM mit der Zersetzung Deiner Familie beschäftigt waren, wieviele Seiten in Deinen Akten fehlten, um mal auf das Thema zurückzukommen.


Ich hatte ja geschrieben das ich mich nicht dazu äußere, ist alles über 30 Jahre her und man muss diese Sachen auch mal abhaken.
Das Schnüffel-Ministerium hat mehr als verdient abgedankt, ist die Hauptsache und alles drum herum ist Nebengeplänkel.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Lutze, Signalobermaat, Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#195

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 12:27
von Signalobermaat | 482 Beiträge | 847 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Signalobermaat
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hanum 83, wollte mich nicht bedanken,wäre ja gegen meine Einstellung, wollte antworten, also falsche Spalte gedrückt.
Das liebe ich so bei einigen, große allgemeine Verschwörungstheorioen loslassen, und wenn man konkrete Fakten verlangt,die das belegen, sich verdrücken.Was du nicht belegen kannst, laß es stecken, allgemeines blabla hilft uns doch n icht weiter.
Du gehörst mit einigen deiner Gesinnungsmitgliedern zu der Kathegorie, die ich von einigen BRD Leuten nach der Wende kennengelernt habe.
Da gibt esd zwei Seiten, die eines vereinte. Sie waren nie im Osten und hatten keine Kontakte dorthin.Lebten also von der Medienberichterstattung.
Die einen waren ehrlich interessiert zu erfahren wie war es denn wirklich.Wir haben auch mit vielen Bildern einiges dokumentieren können, einige haben uns auch besucht und konnten sich vor Ort überzeugen, wie es bei uns aussah und auch mit anderen darüber sprechen.
Die anderen wollten keine ehrliche Meinung hören, sondern erzählten uns wie wir in der DDR gelebt haben.
Sop wie hier einige im Forum, keine Ahnung vom MfS, keine Ahnung von nachrichtendienstlicher Arbeit, von der Arbeitsteilung, der einzelnen Strukturen, aber lauthals sachkundige Kommentare abgeben, die aus politisch sehr einseitigen Quellen stammen,deren Zielstellungen alles andere als der ehrlichen Aufarbeitung dienen



passport, Ebro und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#196

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 15:32
von DoreHolm | 8.490 Beiträge | 3574 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion • Absender: Signalobermaat, Heute 12:27
quote Diesen Beitrag zitieren


Hanum 83, wollte mich nicht bedanken,wäre ja gegen meine Einstellung, wollte antworten, also falsche Spalte gedrückt.


Dafür gibt es die Möglichkeit, das Bedanken rückgängig zu machen. Habe ich auch schon ein paar mal so praktiziert, weil ich bei näherem Überlegen doch nicht so sehr von der geäußerten Meinung überzeugt war.
Mal was zum "Bedanken". Eigentlich ist ja sich bedanken für eine Leistung oder einem Gefallen tun gemeint. Es sollte dann eigentlich "Zustimmung" heißen. Manchmal sind es auch nur Teile des Beitrages, denen man zustimmt. Aber lassen wir es so wie es ist, wäre es sonst Krümelkackerei von mir.



zuletzt bearbeitet 07.01.2018 15:34 | nach oben springen

#197

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 17:56
von Cambrino | 489 Beiträge | 2613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #195
Hanum 83, wollte mich nicht bedanken,wäre ja gegen meine Einstellung, wollte antworten, also falsche Spalte gedrückt.
Das liebe ich so bei einigen, große allgemeine Verschwörungstheorioen loslassen, und wenn man konkrete Fakten verlangt,die das belegen, sich verdrücken.Was du nicht belegen kannst, laß es stecken, allgemeines blabla hilft uns doch n icht weiter.
Du gehörst mit einigen deiner Gesinnungsmitgliedern zu der Kathegorie, die ich von einigen BRD Leuten nach der Wende kennengelernt habe.
Da gibt esd zwei Seiten, die eines vereinte. Sie waren nie im Osten und hatten keine Kontakte dorthin.Lebten also von der Medienberichterstattung.
Die einen waren ehrlich interessiert zu erfahren wie war es denn wirklich.Wir haben auch mit vielen Bildern einiges dokumentieren können, einige haben uns auch besucht und konnten sich vor Ort überzeugen, wie es bei uns aussah und auch mit anderen darüber sprechen.
Die anderen wollten keine ehrliche Meinung hören, sondern erzählten uns wie wir in der DDR gelebt haben.
Sop wie hier einige im Forum, keine Ahnung vom MfS, keine Ahnung von nachrichtendienstlicher Arbeit, von der Arbeitsteilung, der einzelnen Strukturen, aber lauthals sachkundige Kommentare abgeben, die aus politisch sehr einseitigen Quellen stammen,deren Zielstellungen alles andere als der ehrlichen Aufarbeitung dienen


Na ja, man sollte sich nicht so einseitig hier über einige User aufregen, was haben denn die User, die in Zivil oder in Uniform vor der Wende in der DDR lebten, über das Leben in der BRD gewußt, so gut wie nichts, weil sie ja nie in die BRD durften. Was die heute noch darüber schreiben, stammt noch aus der Propaganda der damaligen oberen Funktionären, Generälen, Offizieren u.s.w. Was haben denn die User ( ehemaligen Offz. ) ihren Untergebenen über ihren "Klassenfeind" , den Kapitalismus, Imperialismus und Faschismus, dem Leben in der BRD in die Köpfe eingetrichtert, schlimmer ging es doch garnicht. Man hat den Soldaten auch gesagt, bei Fahnenflucht werde man im Westen in den Aufnahmelagern mit Tricks unter Alkoholeinfluß zur französischen Fremdenlegion geworben, man müsse dann unter Alkoholeinfluß eine Verpflichtung unterschreiben, danach würden sie in den Krieg nach Algerien geschickt. Das alles ohne eigene Erfahrung, also bitte nicht einseitig aufregen, es gab immerhin zwei Seiten, die wenig von einander wußten. Wer aber seine Bürger mit ihrer politischer Propaganda mehr beeinflußt hat, die Antwort muß jeder für sich selbst finden. Also immer schön friedlich diskutieren, die alten Zeiten sind schon lange vorbei und kommen auch nie wieder. Wie war denn das Gesamtbild bis zur Wende, darüber kann nur jeder User hier im Forum für sich selbst aus eigener Erfahrung schreiben, daß sollte man auch akzeptieren.

Cambrino


Lutze, Moskwitschka und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.01.2018 18:19 | nach oben springen

#198

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 18:13
von Kontrollstreife | 745 Beiträge | 4963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin nie davon ausgegangen, dass der Westen ein Schlaraffenland war. Schon durch meine Verwandten bekamen wir mit, dass nicht alles so glänzte wie im Katalog.

Ohne mich auf eine Prozentzahl festlegen zu wollen bin ich mir sicher, dass doch viele DDR Bürger den Unterschied zwischen der politischen Propaganda und der Realität erkannt hatten.

Das man sich nicht offen dagegen gestellt hat lag oftmals daran, dass man ja in dem Land leben musste oder auch wollte. Regierungen kommen und gehen, die Heimat und Eigentum gibt man nicht leichtfertig auf.

Aber wie überall kann man entweder als Zugpferd voranstürmen, als Fisch mitschwimmen oder sich als Bremsklotz hinterherziehen lassen.

KS


nach oben springen

#199

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 18:13
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Cambrino, Ich stimme Dir zu, allerdings kann man Deinen Beitrag auch mit umgekehrten Vorzeichen gelten lassen.
Viele Bürger in der BRD,, die keine Kontakte in die DDR hatten, hat es doch damals überhaupt nicht interessiert, was da los war!
Und der Einfluss der Propaganda durch die Medien, ob BILD oder sonstwem, war doch genauso vorhanden, oder??



zuletzt bearbeitet 07.01.2018 18:14 | nach oben springen

#200

RE: Behörde stoppt Schnipsel-Rekonstruktion

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 07.01.2018 18:19
von skobo | 112 Beiträge | 690 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds skobo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Außerdem "muß" ja die jetzige Gesellschaftsordnung nach Wegfall der Konkurrenz (gemeint ist die Verflossene) auch nicht mehr so tun, als wäre sie die bessere, menschlichere und erstrebenswertere der Beiden und kann jetzt so richtig die Sau raus lassen. Was sie ja auch tut


Wer nicht mit am Tisch sitzt, steht auf der Speisekarte. Aber das tangiert mich peripher...
Ab sofort werden Sie für jede Meinungsäußerung geMAASregelt
Die Mafia hat ihr Ziel erreicht, wenn sie die Regierung stellt. Der Unterschied zur Mafia besteht darin, dass bei der Mafia Hohlköpfe nicht in Führungspositionen kommen. In einer korrupten Gesellschaft ist Korruption der Normalzustand und nicht die Ausnahme.
Pitti53, DoreHolm und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sigge
Besucherzähler
Heute waren 189 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 2834 Gäste und 167 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15148 Themen und 627893 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen