X

#61

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 18:30
von Grenzläufer | 3.756 Beiträge | 13201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #22
Solltest du mal einen Selbstversuch starten wollen, stelle ich Dir gern mal ein kleines Wanderheft zu Verfügung, Wahlweise Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge, Gernrode Bad Suderode, Rudolfstadt und Umgebung, Eisenberg, bitte entscheiden sie sich jetzt und berichten sie hinterher!


Du scheinst eine Geografie-Koryphäe zu sein @damals wars

Zitat von damals wars im Beitrag #59
Zitat von buschgespenst im Beitrag #33
Zitat von damals wars im Beitrag #22
.... Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge.....!


Ich will ja nicht nerven, aber Kurort Oberwiesenthal und Fichtelgebirge. Das Fichtelgebirge liegt doch im Nordosten Bayerns? Die Karte heisst doch bestimmt Fichtelberg und Kurort.....?

...


Und Fichtelbergsgebiet, richtig. Für das Vogtland hatte ich ja die oben benannte Karte.


Welche Karte hast du für das Vogtland benannt?


Gernrode und Bad Suderode liegen im Harz/am Harzrand, Oberwiesenthal und der Fichtelberg, den du mit dem bayerischen Fichtelgebirge verwechselst hast, im Erzgebirge. Rudolfstadt/Rudolfov befindet sich bei Budweis in Tschechien weit weit weg von der ehemaligen DDR.
Falls du Rudolfstadt mir Rudolstadt verwechselst haben solltest, sei dir gesagt, dass Rudolstadt an der Saale nicht im Thüringischen Vogtland liegt ebenso wenig wie Eisenberg, das zur ehemaligen innerdeutschen Grenze etwa eine Entfernung von 70km hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Natu...te_Vogtland.png


Huf3 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 18:47
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um jetzt mal von den Wanderkarten wegzukommen, also diese mit Meßtischblättern vergleichen zu wollen ist mMn eh Humbug. Na wie auch immer also mal zu den Stadtplänen. In einigen fehlten da schon ganze Straßenzüge ... hmm warum wohl?
Im Anhange mal zwei Ausschnitte aus Berliner Stadtplänen, von 1961 und von 1989.

P.S. achso, Quelle der Kartenausschnitte: www.alt-berlin.info

Angefügte Bilder:

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.12.2017 18:49 | nach oben springen

#63

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 19:43
von Thunderhorse | 5.134 Beiträge | 5329 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #3
Hysterisch ist die Reaktion, wenn sich kompetente Zeitzeugen aus den Reihen des MfS zu Wort melden und dem Alleinvertretungsanspruch der BStU zum Thema DDR-Geschichte widersprechen.
Aus diesem Grund musste die in Berlin anberaumte wissenschaftliche Konferenz über die HVA - die Auslandsaufklärung des MfS - nach Dänemark verlegt werden.

Eine wissenschaftliche Arbeit über das „Militärische Geowesen der DDR“ erschien kürzlich nicht in Deutschland sondern in Österreich. Diese Veröffentlichung ist in keiner Weise mit der BStU-Darstellung von Kartenfälschungen durch das MfS übereinstimmend und dadurch in Deutschland politisch nicht gewollt. Unter dem Aspekt wird nachfolgend dieses Thema betrachtet:







Eine realistische und komplexe Darstellung zum Thema Kartographie und Geodäsie der DDR ist kürzlich in Österreich erschienen. Die politische Situation erlaubt wohl bisher in Deutschland eine solche Herausgabe nicht.



Das „Institut für Militärisches Geowesen“ des Bundesministeriums für Landesverteidigung der Republik Österreich widmet sich in dem Heft „MILGEO“ Nr. 20/2006 „Schriftenreihe des Militärischen Geowesens“, in einer außerordentlich sachlichen und zeitgeschichtlich fundierten Ausgabe dem Thema:



Militärisches Geowesen der DDR - Von den Anfängen bis zur Wiedervereinigung“



Auf 237 Seiten kommen Wissenschaftler, kompetente Zeitzeugen und Experten zu Wort. Wissenschaftler, Generale und Stabsoffiziere des Österreichischen Bundesheeres, der deutschen Bundeswehr und Stabsoffiziere a.D. der NVA gehören zu den Verfassern. Das Wort Staatssicherheit erscheint in der Veröffentlichung etwa dreimal, nicht polemisch, sondern sachbezogen.



Karl-Heinz Kämmer

Quelle : www.mfs-insider.de


Na Alfred,
wieder mal die Copy Taste gedrückt.


Das in 2006 erschienen, von Dir genannte Buch befaßt sich, wie der Titel aussagt, mit:

Militärisches Geowesen der DDR - Von den Anfängen bis zur Wiedervereinigung“

Hätte auch den Insidern des MfS auffallen müssen.
Na vielleicht lag das Buch auch nicht gerade im Original vor.

Dort geht es nicht um die Karten für den ""zivilen"" Bereich in der DDR bzw. die man sich so als ""Privatperson"" in der DDR kaufen konnte.
Und damit sieht die Welt der Kartendarstellungen in der DDR wieder etwas anders aus.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Harzwald und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 19:52
von Nostalgiker | 2.880 Beiträge | 1274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu #62, nach bisher unbestätigten Gerüchten soll es in der Zeit zwischen 1961 und 1989 in dem Gebiet Berlin Hohenschönhausen zu vereinzelter Bautätigkeit gekommen sein, so dass die eine oder andere Strasse hinzukam .....


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#65

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 19:55
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja, eher waren auf dem '89er Stadtplan ganze Straßenzüge verschwunden welche '61 noch da waren und übrigens auch heut wieder da sind, siehe Link. Also das kann's nicht gewesen sein *abwartendes_grins*

P.S. achso, der Link www.openstreetmap.org/way/173172982#map=15/52.5430/13.5033


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 20.12.2017 19:58 | nach oben springen

#66

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 20:00
von Grenzläufer | 3.756 Beiträge | 13201 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzläufer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #64
Zu #62, nach bisher unbestätigten Gerüchten soll es in der Zeit zwischen 1961 und 1989 in dem Gebiet Berlin Hohenschönhausen zu vereinzelter Bautätigkeit gekommen sein, so dass die eine oder andere Strasse hinzukam .....


Nach unbestätigten Gerüchten sind im Bereich des Instituts für gelebten SED-Humanismus Straßen zurückgebaut worden.


nach oben springen

#67

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 20:05
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hmm, auch das dürfte es nicht gewesen sein. Wenn man sich die betreffende(n) Straße(n) anschaut, also die wurden nicht erst nachwendlich wieder aufgebaut. Die waren die ganze Zeit da, halt nur nicht im Stadtplan eingezeichnet. Also, nochmal die Frage gibts dafür eine Erklärung oder wurd's einfach nur verschusselt. Soll ja auch vorgekommen sein. Denn soein Kartograf ist zwar ein Graf, aber in erster Linie ebend auch nur ein Mensch.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#68

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 20:15
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mal'ne Frage an die Dresdner hier im Forum, hat vielleicht einer noch einen vorwendlichen Stadtplan und gabs auf diesem eine Straße, besser gesagt ein ganzes Neubaugebiet namens 'Jägerpark'. Das Neubaugebiet wurde so in den späten Siebzigern/Frühen Achtzigern errichtet und dürfte damit in einem Stadtplan aus den 60igern eher nicht zu finden sein, logisch! Allerdings wurde es bis zum Ende der Verflossenen vergessen in Neuauflagen des Stadtplan einzuzeichen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#69

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 21:02
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Militärkarten der DDR beruhen auf dem
https://de.wikipedia.org/wiki/Krassowski-Ellipsoid
und wurden nach der wende auch im zivilen Bereich eingeführt

vorher wurde das
https://de.wikipedia.org/wiki/Gau%C3%9F-...ordinatensystem
verwendet


nach oben springen

#70

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 21:31
von Ehli | 3.164 Beiträge | 17006 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #68
Mal'ne Frage an die Dresdner hier im Forum, hat vielleicht einer noch einen vorwendlichen Stadtplan und gabs auf diesem eine Straße, besser gesagt ein ganzes Neubaugebiet namens 'Jägerpark'. Das Neubaugebiet wurde so in den späten Siebzigern/Frühen Achtzigern errichtet und dürfte damit in einem Stadtplan aus den 60igern eher nicht zu finden sein, logisch! Allerdings wurde es bis zum Ende der Verflossenen vergessen in Neuauflagen des Stadtplan einzuzeichen.


Kann ich leider nicht helfen.
Denke aber,es gab dort keine Straßen,Dresdner Heide
Jägerpark, war damals Schießplatz der Roten Armee
Sportplatz,gab es auch noch,Dynamo Dresden Nord(MfS),nehme an,das es der Name war.
In die Neubauten zogen damals Militärangehörige ein,ebenso am Wilden Mann.
Ab da wird es wohl Straßennahmen gegeben haben.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#71

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 21:45
von buschgespenst | 3.219 Beiträge | 11305 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #68
Mal'ne Frage an die Dresdner hier im Forum, hat vielleicht einer noch einen vorwendlichen Stadtplan und gabs auf diesem eine Straße, besser gesagt ein ganzes Neubaugebiet namens 'Jägerpark'. Das Neubaugebiet wurde so in den späten Siebzigern/Frühen Achtzigern errichtet und dürfte damit in einem Stadtplan aus den 60igern eher nicht zu finden sein, logisch! Allerdings wurde es bis zum Ende der Verflossenen vergessen in Neuauflagen des Stadtplan einzuzeichen.


Zitat
jetzt sind wir aber etwas durcheinander gekommen :grin: . Deine erste Aussage war schon richtig, die Gegend die du meinst heisst "Jägerpark", die Offizierssiedlung nennt sich "Am Jägerpark", ist aber nur eine Strasse weiter.
Der "Jägerpark" ist das an die Wohnsiedlung angrenzende Militärgelände der GSSD. Dort befindet sich auch ein Stadion. Dieses Areal wird zur Zeit saniert, in unmittelbarer Nähe befand sich auch ein Schießplatz.
Die Bunker die du beschreibst sind in diesem Bereich und stehen offensichtlich in direktem Zusammenhang mit dem Schießplatz.

Die Siedlung "Am Jägerpark" hatte übrigens einen ziemlich bekannten Bewohner. Der jetzige russische Präsident Putin wohnte dort während seiner Zeit als KGB Agent in Dresden.



aus
http://www.hidden-places.de/showthread.p...-J%C3%A4gerpark

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#72

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 21:57
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

So nicht ganz richtig, Putin wohnte in der Radeberger Straße, quasi um die Ecke.
Quelle (auf die Schnelle): deutsch.rt.com/12784/inland/falscher-zeitzeuge


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#73

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 21:59
von Ehli | 3.164 Beiträge | 17006 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alles klar Putin,hat in der Platte gewohnt.
Wahrscheinlich kennst Du die Villa nicht in der Putin wohnte.
https://www.youtube.com/watch?v=rUrrSd2aYzQ


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 20.12.2017 22:01 | nach oben springen

#74

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 22:15
von 94 | 12.332 Beiträge | 6594 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Angelikastr. 4 war die Dienststelle, nicht seine Wohnung *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#75

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 20.12.2017 23:08
von Ehli | 3.164 Beiträge | 17006 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ok.,Du hast Recht.

Es war ein großes Gebäude mit zwanzig Aufgängen", erinnert sich Putin gegenüber russischen Journalisten. Die Zweieinhalb-Raum-Wohnung in dem Plattenbau in der Radeberger Straße war einfach ausgestattet. Vor allem aber war sie günstig gelegen: nur fünf Minuten zu Fuß sind es zum Sportplatz am Jägerpark. Hier erschien Putin regelmäßig, um mit seinen deutschen Kollegen der Stasi Fußball zu spielen. Und auch zur Arbeitsstelle in der KGB-Villa ist es nicht weit. Putins Frau Ljudmila Putina berichtet: ,,Von zu Hause bis hierhin waren es fünf Minuten zu Fuß. Vom Fenster seines Büros konnte Wolodja der kleinen Katja in der Kinderkrippe zuschauen. Morgens brachte er Mascha in den Kindergarten, der unmittelbar unter dem Fenster unserer Wohnung war, dann brachte er Katja in die Kinderkrippe.
http://www.city-tourist.de/city-tourist.de-Dresden-Putin.htm
so nun zurück zum Thema


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#76

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 21.12.2017 12:36
von thomas 48 | 4.994 Beiträge | 6528 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Liegt der Jägerpark an der Heide?
Wenn ja,dort war alles russisch.
Habe mich mit meiner Frau ca 1985 dort verlaufen
tho


nach oben springen

#77

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 21.12.2017 15:22
von Thunderhorse | 5.134 Beiträge | 5329 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #69

Die Militärkarten der DDR beruhen auf dem
https://de.wikipedia.org/wiki/Krassowski-Ellipsoid
und wurden nach der wende auch im zivilen Bereich eingeführt

vorher wurde das
https://de.wikipedia.org/wiki/Gau%C3%9F-...ordinatensystem
verwendet

Aber nur für eine Übergangszeit.


"Mobility, Vigilance, Justice"
zuletzt bearbeitet 21.12.2017 15:22 | nach oben springen

#78

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 21.12.2017 15:42
von 02_24 | 49 Beiträge | 400 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 02_24
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier mal Beispiele (als Dateien angefügt-ich hoffe es klappt) aus den „berühmten“ Karten mit den weißen Flecken an der „Staatsgrenze“ 😎 (sog. „Ausgaben für die Volkswirtschaft-Vertrauliche Dienstsache“ 😉

Angefügte Bilder:


Harzwanderer und Harzwald haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.12.2017 15:43 | nach oben springen

#79

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 21.12.2017 16:08
von GKUS64 | 2.781 Beiträge | 6791 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #75
ok.,Hier erschien Putin regelmäßig, um mit seinen deutschen Kollegen der Stasi Fußball zu spielen. Und auch zur Arbeitsstelle in der KGB-Villa ist es nicht weit.
http://www.city-tourist.de/city-tourist.de-Dresden-Putin.htm
so nun zurück zum Thema


Hier noch zwei Bilder zu Putins Dresdner Zeit: 1. Eine Afnahme aus der Stasi-Gedenkstätte, 2. Putin in seiner Stammkneipe "Am Thor" (der Kneiper wohnte bei mir im Nachbarhaus, leider verstorben)



Frohe Weihnacht

GKUS64



nach oben springen

#80

RE: Kartenmaterial der DDR

in Mythos DDR und Grenze 21.12.2017 16:34
von Beethoven | 178 Beiträge | 234 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Beethoven
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielen Dank für die Antworten.

Putin war zu jener Zeit in der DDR, Oberstleutnant. Warum sollte der nicht in der Platte gewohnt haben?

Ich habe einen Stadtplan von Dresden, vom Touristverlag 1986.

Die Straße in der Putin wohl wohnte habe ich gekennzeichent.

Gruß

Angefügte Bilder:
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 1943 Gäste und 150 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662388 Beiträge.

Heute waren 150 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen