X

#161

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 22:41
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu 107 und 132
...bauliche maengel waren schwer zu erkennen.....achso,kennt man ja!


schlampig gebaut...oder aus mangel an richtigem material...was auch immer
gruessli EX BO


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2017 22:45 | nach oben springen

#162

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:07
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #159 : Hallo @Lutze,
ja, na klar. Da gab es einen ganzen Sack voll !
Es gab normale, also palnmäßige und außerordentliche Sachen.

Bei den außerordentlichen muss man dann noch unterscheiden nach dem Grund bzw. Anlass.

Zu den normalen zähle ich die monatlichen DB(Dienstbesprechungen) zur Aufgabenstellung (für den Folgemonat) beim K-GB (Kommandeur Grenzbataillon); wimre kamen dann die halbjährlichen DB zum gleichen Anlaß (Aufgabenstellung des K-GR-1 für das neue Ausbildungshalbjahr).

Hinzu zu zählen sind auch die mntl. 2 Tage SGL-Vorschulung der KC im GR-1 . Da waren die KC als gleichzeitige Schulungsgruppenleiter für die von Ihnen durchzuführende Politschulung mit den Unteroffizieren im Regimentsstab zur "Berieselung".
Fast immer nutzte der Regimentskommandeur diese Chance, ein paar KC`s abzuschrubben oder auch nur Lageentwicklung im Regimentsbereich oder Vorkommnisse auszuwerten. War selten schön.

Dann gab es noch die methodische Ausbildung der KC je Halbjahr 1 x zur Vorbereitung der Gefechtsausbildung der GK und Vorbereitung der IMA mit den Uffz. (Schulungsgruppe des KC ), IMA steht für Instruktiv methodische Ausbildung (der Ausbilder) .

Manchmal wurden auch Dienstbesprechungen angeordnet, die nicht im DKP standen (Dienst- und Kalenderplan der... Grenzkompanie), ein monatliches VVS-Dokument mit den Vorgaben der Stäbe GB u. GR, sowie den durch den KC zu planenden Maßnahmen (endloses Thema an Vorgaben).

Diese zusätzlichen DB waren meist auf Grund von besonders schweren Vorkommnissen befohlen, um eine schnelle Auswertung von oben nach unten durchzusetzen und erforderliche Sofortbefehle als Konsequenz zu erteilen.

(z.B. tödliche SW-Verletzung eines Soldaten im GD durch fahrl. SW-Gebrauch, schwerer LKW-Unfall in Treffurt mit 2 toten AGT, oder Auswertung erfolgter Grenzdurchbrüche.)

Andere Gründe waren auch besondere politische Ereignisse (Honnecker fährt nach Bonn, oder nach Helsinki/ Ausländische Staatsbesuche in der Grenzkompanie Treffurt / Sigmund Jähn kommt nach Treffurt und andere manchmal weniger spektakuläre Sachen).

Gab dann auch noch wirkliche Konferenzen. Hab da einmal in Heiligenstadt als zenztral festgelegter Ort und einmal in Berlin teilgenommen, mehrmals in Erfurt.
Ging dann um das Vortragen von Erfahrungsberichten als KC vor allen KC und Kommandeuren aus dem Bereich des GKS (oder in Berlin GT gesamt) zu Fragen der Organisation und Führung der GSi.

Oder in Berlin hab ich mal an so einer teilgenommen, wo es um Erfahrungen und Verbesserungen der Arbeit mit den Freiwilligen Helfern der GT ging.

Hoffe, es reicht Dir erst mal. Sonst frag einfach noch mal. Die INFO`s dieses Beitrages wurden voll aus der Hüfte geschossen, eine Vollständigkeit kann ich nicht garantieren.

PS: muss mich jetzt gleich ausklinken......


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Lutze, IM Kressin und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:17
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #161 , Hallo @EX BO ,

Ich weiß, was Du meinst- die meisten werden es aber nicht wissen.
Glaube, Du hast etwas unklar formuliert, was Du meinst.
Habe Dich so verstanden, dass jemand, der nicht eine einzige Minute geschweige denn Monate mit diesen Anlagen umgehen musste und konnte, nur auf Grund "angelesenen" Fachwissens den allwissenden und belehrenden Instrukteur gibt.

Das meint er bestimmt nicht so, hin und wieder hat er ja auch mal Recht- manche Sachen hat man(wir) im Laufe der Jahre auch nicht mehr so genau auf dem Schirm. Manche Sachen hat man auch einfach nur vergessen im Internet einzustellen- Wiki ist eben auch nicht perfekt.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
EX BO und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2017 23:18 | nach oben springen

#164

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:18
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ruhig,ganz ruhig
"alter mann"
man sollte,man koennte,eventuell...
manchmal auch erst einmal den ausgang vom hamsterrad erkennen,selbst aus der vergangenheit..egal...
was man mit menschen so alles machen kann...
ganz ruhig,relax
mit bestem Gruss EX BO


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:21
von Mart | 909 Beiträge | 676 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von EX BO im Beitrag #164

manchmal auch erst einmal den ausgang vom hamsterrad erkennen,selbst aus der vergangenheit..egal...


Ich finde den von ihm gewählten Ausstieg aus dem Hamsterrad eigentlich ganz genial. Zumal wir Mitleser da etwas vom damaligen prallen Leben lernen.

Wolltest Du irgendwie andeuten, dass Bernd nicht weiter erzählen soll?


nach oben springen

#166

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:24
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

menno bernd.....
ruhig...ganz ruhig.....
bleib wie du bist...
ein paar buchstaben im fred hier...sind nix...
da braucht es schon etwas mehr zeit......bleib gelassen...ruhig bernd
beste gruesse ex bo


nach oben springen

#167

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 06.12.2017 23:33
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

..mach jetzt keinen scheiss???
Es gibt nichts was sooo wichtig ist.....
Gruss EX BO!!!


nach oben springen

#168

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 02:30
von Kalubke | 3.124 Beiträge | 3179 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann die Bedeutung der Signatur (diagonaler Strich im Festnahmesymbol) vlt. so gewesen sein:

grün = unverletzt festgenommen
rot = durch Minen oder Beschuss verletzt festgenommen, oder getötet?

Das würde im Falle der von @Ratze eingestellten Karte bedeuten, dass im Abschnitt Groß Thurow bis Sandfeld von 1970 - 1977 insgesamt 17 Personen bei ihrer Flucht zu Schaden gekommen sind.

Gruß Kalubke



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2017 02:39 | nach oben springen

#169

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 06:45
von Mike59 | 9.540 Beiträge | 6292 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #168
Kann die Bedeutung der Signatur (diagonaler Strich im Festnahmesymbol) vlt. so gewesen sein:

grün = unverletzt festgenommen
rot = durch Minen oder Beschuss verletzt festgenommen, oder getötet?

Das würde im Falle der von @Ratze eingestellten Karte bedeuten, dass im Abschnitt Groß Thurow bis Sandfeld von 1970 - 1977 insgesamt 17 Personen bei ihrer Flucht zu Schaden gekommen sind.
Gruß Kalubke

Was die Farben bedeuten sollen, weiß wohl nur der welcher die Eintragung vorgenommen hat.

Festnahme wurde in blau als Kreis mit einem diagonalem Strich (in der Farbe blau) dargestellt und ein toter als Kreis in der Farbe blau mit sich im rechten Winkel kreuzenden 2 diagonalen Strichen (in der Farbe blau) dargestellt.



berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2017 06:46 | nach oben springen

#170

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 11:51
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #168 umnd #169 möchte ich mich dem Zitat anschließen:
[/quote]
Was die Farben bedeuten sollen, weiß wohl nur der welcher die Eintragung vorgenommen hat.[/quote] In meiner Dienstzeit war die Farbe blau für die Kennzeichnung des Gegners und die Farbe rot für die Eintragungen der eigenen Kräfte vorbehalten. MMn. weiß das wohl nur der Zeichner, was tatsächlich gemeint war. Eventuell noch Leute die damit gearbeitet haben/Umgang hatten. Wäre mMn. alles nur Spekulation.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Ratze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2017 11:53 | nach oben springen

#171

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 13:11
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @Ratze , hab meine Karte noch nicht prüfen können. Weiß aber ganz sicher, dass keine MfS - Festnahmen `drauf sind, weil ich das Ding selber malen musste und wir keine MfS-Festnahmen, oder Informationen darüber hatten.
Das erst mal als Kurzantwort.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Ratze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#172

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 13:24
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #158
Hallo Leute, ich nenne es "Grenzvorkommnisse im Abschnitt TREFFURT am .................." . Da sind dann sowohl Festnahmen als auch Durchbrüche etc. gleichwertig erfasst. Es kommt das jeweilige Datum dazu, und schon können wir jedes Ding einzeln zerpflücken. Die erhaltenen Ratschläge erscheinen mir jetzt wirklich zweckmäßig, weil sich erforderliche Antworten so besser zuordnen lassen.
Werde jetzt das Thema eröffnen, damit ich heute noch originale Dokumente einstellen kann. Achtung, Achtung! Es ist leider kein Festnahmeprotokoll dabei, ich habe auch keines- `s war halt `n Durchbruch. Dafür gibt`s "Tatort-Fotos" aus der Ermittlungsakte (bevor die "Registrierstempel" drauf gekommen sind). Einem nicht geneigten Leser bietet sich so die Chance, den Vergleich mit der Orginalakte bei der BStU vorzunehmen.
"Sport frei"


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Mike59, Schlutup, Kalubke und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.12.2017 13:25 | nach oben springen

#173

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 07.12.2017 15:54
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,
ich habe das jetzt versehentlich in der Sperrzone eingestellt. Sagt mal bitte ob das so bleiben sool oder man es verändern soll/will. Hab jetzt leider nicht die Zeit, will aber Wort halten. Also, spätere Korrekturen nicht ausgeschlossen...........


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
nach oben springen

#174

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 08.12.2017 18:04
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

jepp bernd k,also zu 163 im Fred


natuerlich, nach der langen Zeit,aber im Prinzip passen die Erinnerungen doch vieler User hier(dank dem Forum)schon sehr nah der Realitaet!
Von der Zeitschene her,betrachten die Mitglieder des Forums ja nun einen Zeitraum von Jahrzehnten!

DAS SOLLTE MAN NICHT VERGESSEN!

Klar gibt es da mal nen Padser,meimei oh meih,das buegeln dann andere wieder aus,aber im Prinzip passen die Erinnerungen doch.
Ob nun 18 Monate oder eben laenger,gewisse Dinge vegisst man nie!
Diese Zeit hat einen gepraegt!

Um auf den Punkt zu kommen,
meine Meinung waere folgende.....
Was den Zaun(in unterschiedlicher Ausfuehrung)
betrifft,Du kannst lesen und mit aller Muehe versuchen Dir Dinge anzulesen,die man allein mit Lesen und bester Vorstellung nicht "beherrschen"kann!
Die Ausbildung eines Elektroinstallateurs/Elektromonteurs/Elektronikers (in der ehemaligen DDR und auch der BRD)bedurfte eben schon seine Zeit und dem Beherrschen derGrundlagen der E Technik!!!

Wer versucht,diese physikalischen Gesetze mit "Parteidisziplin"zu komprimieren wird scheitern!
Aus dem Gelesenen hier im Forum,dem Zusammentreffen mit zwei Monteuren des Zaunes,aus einem Zeitabschnitt von 15 Jahren sage ich Dir heute......
Man musste sich auf das Verlassen
(und Jeder weiss nur so viel wie er wissen soll)mehr nicht!
Ob geplante Unwissenheit oder nicht.(Wer wusste auf den Fuest?das es ein Zaehlwerk gab,wie viele Ausloesungen es gab in der jeweiligen Schicht wie viele "Angriffe"quittiert
wurden und als nicht Fehler deklariert waren.

Die kleinen Details,die moeglichen" Meldungen" eines Zaunes,hat partiziell,wirklich mit all seinen Eigenschaften,moeglichen Fehlerquellen, nur der Verstanden,der beinahe alltaeglich mit dem Kram beruflich zu tun hatte!
Da gebe ich Dir voellig Recht!

Andererseits,wer Gummikabel in der Erde vergraebt,darf sich nach geraumer Zeit nicht wundern,das es "bimmelt",warum es hier und dort "bimmelt"wussten vielleicht nur die vom "Trupp des Zaunes"und ehrlich die meinten,wir haben uns da wirklich oefters die Schenkel vor Lachen "blau gehaun"

Ich versuche nur im Moment das Geschehen so gut wie moeglich darzustellen,ohne Vorurteile ,ohne zu verurteilen,ohne Wertung!!!
Ich hoffe Du "kaufst mir das ab"!?
Mit besten Gruesen EX BO


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.12.2017 18:05 | nach oben springen

#175

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 08.12.2017 18:10
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nabend Mart....also zu 165
Ja und das ist nur meine persoenliche Meinung,vielleicht missverstanden,aber mein Humor ist grenzwaertig!
Er soll weiter beschreiben wie er die Zeit erlebt hat,davon lebt das Ganze hier,also dies Forum!

Ein Parteisekraet wuerde das vermutlich nie koennen,aber das ist nur meine persoenliche Meinung!
Beste Gruesse und eine gute Zeit
EX BO


zuletzt bearbeitet 08.12.2017 18:15 | nach oben springen

#176

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 19:20
von Sperrbrecher | 3.064 Beiträge | 8437 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mart im Beitrag #157
Westlicher Uniformträger stehend mit Pistole im Anschlag,
zielend auf Fotografen - und das nicht nur einmal. Und jede Menge wirklich provozierende Gesten.

Wo gab es denn Fotografen auf östlicher Seite an der Grenze, dass waren doch höchstens Aufklärer
der Grenztruppen, aber doch nie und nimmer zivile Journalisten?
Zivile Personen kamen doch nicht einmal in die Nähe der Grenze, geschweige denn direkt an den Kanten.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 10.12.2017 19:22 | nach oben springen

#177

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 19:25
von Mike59 | 9.540 Beiträge | 6292 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #176
Zitat von Mart im Beitrag #157
Westlicher Uniformträger stehend mit Pistole im Anschlag,
zielend auf Fotografen - und das nicht nur einmal. Und jede Menge wirklich provozierende Gesten.

Wo gab es denn Fotografen auf östlicher Seite an der Grenze, dass waren doch höchstens Aufklärer
der Grenztruppen, aber doch nie und nimmer zivile Journalisten?
Zivile Personen kamen doch nicht einmal in die Nähe der Grenze, geschweige denn direkt an den Kanten.


Immer diese falschen Verallgemeinerungen.



nach oben springen

#178

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 23:13
von Mart | 909 Beiträge | 676 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #176
Zitat von Mart im Beitrag #157
Westlicher Uniformträger stehend mit Pistole im Anschlag,
zielend auf Fotografen - und das nicht nur einmal. Und jede Menge wirklich provozierende Gesten.

Wo gab es denn Fotografen auf östlicher Seite an der Grenze, dass waren doch höchstens Aufklärer
der Grenztruppen, aber doch nie und nimmer zivile Journalisten?
Zivile Personen kamen doch nicht einmal in die Nähe der Grenze, geschweige denn direkt an den Kanten.

Es redet niemand von zivilen Personen. Zumindest ich rede nicht davon. Bitte genauer lesen.


Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#179

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 06:41
von berndk5 | 1.410 Beiträge | 10951 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und........ immer schön locker bleiben......
Vielleicht nenne ich ja den Knipser eines Fotos auch Fotograf, egal ob Zivilist oder GAK . Der hat halt das Foto "geschossen", oder einfach nur schnöde fotografiert. Ich würd mich da nicht in Kümmelspalterei verlieren. Einfach nur den Sinn der Worte suchen........ das macht es leichter und schont Nerven....
PS: meistens hab ich auch ein dickes Fell, um nicht bei der ersten Kritik umzufallen, also: Alles easy.......
Bis später, mit Einladung zum neuen Thema......


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
nach oben springen

#180

RE: Grenzdurchbrüche und Festnahmen im Abschnitt der GK Treffurt

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 21:09
von Sperrbrecher | 3.064 Beiträge | 8437 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #177
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #176
Zivile Personen kamen doch nicht einmal in die Nähe der Grenze, geschweige denn direkt an den Kanten.


Immer diese falschen Verallgemeinerungen.

Die zivil gekleideten Mitarbeiter des MfS oder andere Funktionäre ohne Uniform zähle ich nicht als Zivilisten,
die waren doch handverlesen und dreimal mit Erfolg geimpft. Normale Zivilisten waren das keinesfalls, die sich
in de Grenzsperrzone aufhalten durften.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Mike59, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.12.2017 21:15 | nach oben springen



Besucher
4 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gruni
Besucherzähler
Heute waren 401 Gäste und 31 Mitglieder, gestern 2958 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15612 Themen und 659411 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen