X

#61

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 21:10
von Freienhagener | 6.794 Beiträge | 12874 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Den Geheimnisträger (brisanter Geheimnisse) nehme ich Dir nicht ab.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#62

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 21:16
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#61 Du weißt man kann nicht alles erzählen im Forum, die Welt hört zu. Ach, Freienhagener,dann bin ich ein Aufschneider, Angeber und sonst was. Juckt mich nicht. Noch ein schönen Abend. mit einen freundlichen Gruß Fred



Schlutup und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 21:18
von Harzwanderer | 3.629 Beiträge | 2561 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schreib einen Brief ohne Absender an eine Zeitung o.ä. Deines Vertrauens. Möglichst genau mit Daten und Namen oder Einheiten, damit ein anderer weiterforschen kann. Dann kommt es ins Rollen, ohne Spur zu Dir.



nach oben springen

#64

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 21:19
von Kontrollstreife | 816 Beiträge | 5366 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir entfernen uns mit Lichtgeschwindigkeit vom Thema.

KS


diefenbaker und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 26.11.2017 21:24
von Harzwanderer | 3.629 Beiträge | 2561 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nee, tun wir nicht.



zuletzt bearbeitet 26.11.2017 21:25 | nach oben springen

#66

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 00:24
von Freienhagener | 6.794 Beiträge | 12874 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #62
#61 Du weißt man kann nicht alles erzählen im Forum, die Welt hört zu. Ach, Freienhagener,dann bin ich ein Aufschneider, Angeber und sonst was. Juckt mich nicht. Noch ein schönen Abend. mit einen freundlichen Gruß Fred

Mancher mag seine kleinen Geheimnisse haben. Aber solange das keine strafrelevanten Geheimnisse früherer noch lebender Führungskräfte sind, droht Dir keine Gefahr.
Und selbst diese dürften kaum noch gefährlich sein.
Von Erzählungen ohne Beweise wird sich kein alter Mann mehr beeindrucken lassen.

Und Dienstgeheimnisse ausplaudern ist tatsächlich nur noch bei den bundesrepublikanischen "Organen" strafbar - selbstverständlich.

Ich habe kein Interesse, Dich zu irgendwas zu überreden.
Die Zeiten, als sowas sensationell war, sind vorbei.

Auf das Thema bezogen geht es bei Geheimniskrämerei generell nur noch darum, einen Schein zu wahren oder den Ruf - mehr nicht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Fred.S., IM Kressin und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2017 00:53 | nach oben springen

#67

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 14:12
von Kontrollstreife | 816 Beiträge | 5366 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Beim Stöbern in alten schon geschlossenen Themen bin ich jetzt darauf gestoßen, dass Themenüberschriften willkürlich geändert wurden und sogar Beiträge sinnentstellt wurden.

Ob das etwa Ausdruck für Tolerantz gegenüber Usern ist die eine andere Meinung vertreten?

KS


linamax und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2017 14:16 | nach oben springen

#68

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 14:20
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#66 ach Freienhagener, ich bezog mich auf Nr. 44 Harzwanderer. Es gibt heute noch Dinge, wo Angehörige des GZD, des BGS Schweigeverbot erneut bekommen haben, nichts zu sagen. Da ich mit auch beteiligt war, schweige ich auch. Es wurde mir nicht verboten zu reden, aber angemahnt.
Und das reicht. Denk was Du willst, mehr sage ich nicht dazu, keine Lügen, kein Aufschneiden. Genug des Thema, die Anderen werden schon ungeduldig.
mfg. Fred S.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2017 14:35 | nach oben springen

#69

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 15:29
von Büdinger | 1.659 Beiträge | 1184 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Büdinger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #48
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #44
Die meisten Dinge sind doch auch da freigegeben. Da kannst Du lesen, bis die Chips glühen, soviel gibt es. Was heute amtlich geheim ist, ist geheim. Das betrifft aber (fast) nichts mehr, das mit der DDR zu tun hat. Von daher besteht durchaus "Waffengleichheit" beim Informationszugang. Zum freien Diskutieren reicht es jedenfalls, auch westkritisch.

Und "unsere" und "ihre" sind -nicht erst seit heute- "wir alle".


Na dann, versuche es mal mit dem § 37 Beamte StG (Beamtenstatusgesetz) oder der § 67 (1) BBG (Bundesbeamtengesetz), hier der 2. Satz !


Um das noch zu verdeutlichen:

Bundesbeamtengesetz
§ 67
Verschwiegenheitspflicht

.

(1) 1Beamtinnen und Beamte haben über die ihnen bei oder bei Gelegenheit ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen dienstlichen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren. 2Dies gilt auch über den Bereich eines Dienstherrn hinaus sowie nach Beendigung des Beamtenverhältnisses.

(2) 1Absatz 1 gilt nicht, soweit

1. Mitteilungen im dienstlichen Verkehr geboten sind,
2. Tatsachen mitgeteilt werden, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen, oder
3. gegenüber der zuständigen obersten Dienstbehörde, einer Strafverfolgungsbehörde oder einer von der obersten Dienstbehörde bestimmten weiteren Behörde oder außerdienstlichen Stelle ein durch Tatsachen begründeter Verdacht einer Korruptionsstraftat nach den §§ 331 bis 337 des Strafgesetzbuches angezeigt wird.

2Im Übrigen bleiben die gesetzlich begründeten Pflichten, geplante Straftaten anzuzeigen und für die Erhaltung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung einzutreten, von Absatz 1 unberührt.

(3) 1Beamtinnen und Beamte dürfen ohne Genehmigung über Angelegenheiten nach Absatz 1 weder vor Gericht noch außergerichtlich aussagen oder Erklärungen abgeben. 2Die Genehmigung erteilt die oder der Dienstvorgesetzte oder, wenn das Beamtenverhältnis beendet ist, die oder der letzte Dienstvorgesetzte. 3Hat sich der Vorgang, der den Gegenstand der Äußerung bildet, bei einem früheren Dienstherrn ereignet, darf die Genehmigung nur mit dessen Zustimmung erteilt werden.

(4) 1Beamtinnen und Beamte haben, auch nach Beendigung des Beamtenverhältnisses, auf Verlangen der oder des Dienstvorgesetzten oder der oder des letzten Dienstvorgesetzten amtliche Schriftstücke, Zeichnungen, bildliche Darstellungen sowie Aufzeichnungen jeder Art über dienstliche Vorgänge, auch soweit es sich um Wiedergaben handelt, herauszugeben. 2Entsprechendes gilt für ihre Hinterbliebenen und Erben.



Gesetz zur Regelung des Statusrechts der Beamtinnen und Beamten in den Ländern (Beamtenstatusgesetz - BeamtStG)
§ 37 Verschwiegenheitspflicht


(1) Beamtinnen und Beamte haben über die ihnen bei oder bei Gelegenheit ihrer amtlichen Tätigkeit bekannt gewordenen dienstlichen Angelegenheiten Verschwiegenheit zu bewahren. Dies gilt auch über den Bereich eines Dienstherrn hinaus sowie nach Beendigung des Beamtenverhältnisses.

(2) Absatz 1 gilt nicht, soweit
1. Mitteilungen im dienstlichen Verkehr geboten sind,
2. Tatsachen mitgeteilt werden, die offenkundig sind oder ihrer Bedeutung nach keiner Geheimhaltung bedürfen, oder
3. gegenüber der zuständigen obersten Dienstbehörde, einer Strafverfolgungsbehörde oder einer durch Landesrecht bestimmten weiteren Behörde oder außerdienstlichen Stelle ein durch Tatsachen begründeter Verdacht einer Korruptionsstraftat nach den §§ 331 bis 337 des Strafgesetzbuches angezeigt wird.
Im Übrigen bleiben die gesetzlich begründeten Pflichten, geplante Straftaten anzuzeigen und für die Erhaltung der freiheitlichen demokratischen Grundordnung einzutreten, von Absatz 1 unberührt.

(3) Beamtinnen und Beamte dürfen ohne Genehmigung über Angelegenheiten, für die Absatz 1 gilt, weder vor Gericht noch außergerichtlich aussagen oder Erklärungen abgeben. Die Genehmigung erteilt der Dienstherr oder, wenn das Beamtenverhältnis beendet ist, der letzte Dienstherr. Hat sich der Vorgang, der den Gegenstand der Äußerung bildet, bei einem früheren Dienstherrn ereignet, darf die Genehmigung nur mit dessen Zustimmung erteilt werden. Durch Landesrecht kann bestimmt werden, dass an die Stelle des in den Sätzen 2 und 3 genannten jeweiligen Dienstherrn eine andere Stelle tritt.

(4) Die Genehmigung, als Zeugin oder Zeuge auszusagen, darf nur versagt werden, wenn die Aussage dem Wohl des Bundes oder eines deutschen Landes erhebliche Nachteile bereiten oder die Erfüllung öffentlicher Aufgaben ernstlich gefährden oder erheblich erschweren würde. Durch Landesrecht kann bestimmt werden, dass die Verweigerung der Genehmigung zur Aussage vor Untersuchungsausschüssen des Deutschen Bundestages oder der Volksvertretung eines Landes einer Nachprüfung unterzogen werden kann. Die Genehmigung, ein Gutachten zu erstatten, kann versagt werden, wenn die Erstattung den dienstlichen Interessen Nachteile bereiten würde.

(5) Sind Beamtinnen oder Beamte Partei oder Beschuldigte in einem gerichtlichen Verfahren oder soll ihr Vorbringen der Wahrnehmung ihrer berechtigten Interessen dienen, darf die Genehmigung auch dann, wenn die Voraussetzungen des Absatzes 4 Satz 1 erfüllt sind, nur versagt werden, wenn die dienstlichen Rücksichten dies unabweisbar erfordern. Wird sie versagt, ist Beamtinnen oder Beamten der Schutz zu gewähren, den die dienstlichen Rücksichten zulassen.

(6) Beamtinnen und Beamte haben, auch nach Beendigung des Beamtenverhältnisses, auf Verlangen des Dienstherrn oder des letzten Dienstherrn amtliche Schriftstücke, Zeichnungen, bildliche Darstellungen sowie Aufzeichnungen jeder Art über dienstliche Vorgänge, auch soweit es sich um Wiedergaben handelt, herauszugeben. Die gleiche Verpflichtung trifft ihre Hinterbliebenen und Erben.

_________________________________________________________

... und um es noch etwas deutlicher zu sagen: Beamter auf Lebenszeit heißt auch auf Lebenszeit ... auch als Pensionär ...


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.


Fred.S., Mike59, 94, Huf3, IM Kressin und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 15:40
von Alfred | 7.620 Beiträge | 2609 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #66
Zitat von Fred.S. im Beitrag #62
#61 Du weißt man kann nicht alles erzählen im Forum, die Welt hört zu. Ach, Freienhagener,dann bin ich ein Aufschneider, Angeber und sonst was. Juckt mich nicht. Noch ein schönen Abend. mit einen freundlichen Gruß Fred

Mancher mag seine kleinen Geheimnisse haben. Aber solange das keine strafrelevanten Geheimnisse früherer noch lebender Führungskräfte sind, droht Dir keine Gefahr.
Und selbst diese dürften kaum noch gefährlich sein.
Von Erzählungen ohne Beweise wird sich kein alter Mann mehr beeindrucken lassen.

Und Dienstgeheimnisse ausplaudern ist tatsächlich nur noch bei den bundesrepublikanischen "Organen" strafbar - selbstverständlich.

Ich habe kein Interesse, Dich zu irgendwas zu überreden.
Die Zeiten, als sowas sensationell war, sind vorbei.

Auf das Thema bezogen geht es bei Geheimniskrämerei generell nur noch darum, einen Schein zu wahren oder den Ruf - mehr nicht.


Es geht ja nicht immer um Strafrechtliche, sondern auch um moralische Fragen.
Und dann kommt es ja immer darauf an, wem man sich zur Verschwiegeheit verpflichtet hat.



Fred.S. hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 15:41
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#69 Danke Bündinger, Ich bin zwar Grenzsoldat habe aber mit den Kollegen GZD und BGS zusammen gekämpft oder zusammen gearbeitet. Und wenn im heutigen Deutschland sie erneut an ihre Schweigepflicht erinnert werden und mir das auch angemahnt wird, so trifft denke ich die Schweigepflicht auch für mich zu. Nun aber Schluss meinerseits. Ach, schau, Bündinger, das Fernsehteam wollte von mir einiges wissen. Admin, ich sage so wie ich es sagen sollte, egal ob Du was machst.... ich sollte sagen wie bleich ich war angesichts der westdeutschen Streitmacht, das ich mich bald in die Hosen geschissen hätte, vor Angst ... NEIN, ich wollt ihnen die Wahrheit sagen--- husch, da waren sie weg. Das durften sie nicht bringen. mfg. Fred S.



Büdinger, IM Kressin und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2017 19:41 | nach oben springen

#72

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 15:46
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#70 ja Alfred, eigentlich der Deutschen Demokratischen Republik, meinen Staat, der heute nicht mehr existiert. Du, in höheren Stellen Damals, weißt es ja besser. Darf man heute reden oder wie die da Drüben, noch schweigen. mit freundlichen Gruß Fred



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 15:57
von Alfred | 7.620 Beiträge | 2609 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

es muss sich ja nicht immer um die DDR handeln. Ich kann doch z.B. auch gewisse Verpflichtungen gegenüber der UdSSR eigegangen sein.
Und man möchte doch bitte nicht so tun, als würde man heute an alles kommen. Vieles was in den "Archiven der DDR" liegt ist auch heute noch gesperrt, kein rankommen. Man verweist auch hier auf die Sicherheitsinteressen der BRD und oder deren Verbündeter.



Fred.S. und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 16:05
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#73 fein gesagt, Alfred, mehr brauch man nicht. Einen schönen Tag, wünsche ich Dir. Fred



nach oben springen

#75

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 16:34
von Pit 59 | 12.330 Beiträge | 11315 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne auch einen der Heute noch denkt nicht über alles Reden zu dürfen



Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 16:38
von 94 | 11.828 Beiträge | 4293 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach AlfRed, auch Dir dürfte nicht entgangen sein das es auch eine UdSSR nimmer gibt. Warum auch solche Begründungen an den Haaren herbeiziehen, es sollte doch vollkommen reichen es mit seinem eignen Anstand und Ehre es zu begründen wenn man heut zu gewissen Dingen eben keine Aussagen tätigt. Dann allerdings sollte es einem auch das Ehrgefühl gebieten sich nicht in Andeutungen zu verlieren. Dann hält man einfach die Sch*au*e!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


exgakl, zweedi04 und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 17:31
von Freienhagener | 6.794 Beiträge | 12874 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #70
Zitat von Freienhagener im Beitrag #66
Zitat von Fred.S. im Beitrag #62
#61 Du weißt man kann nicht alles erzählen im Forum, die Welt hört zu. Ach, Freienhagener,dann bin ich ein Aufschneider, Angeber und sonst was. Juckt mich nicht. Noch ein schönen Abend. mit einen freundlichen Gruß Fred

Mancher mag seine kleinen Geheimnisse haben. Aber solange das keine strafrelevanten Geheimnisse früherer noch lebender Führungskräfte sind, droht Dir keine Gefahr.
Und selbst diese dürften kaum noch gefährlich sein.
Von Erzählungen ohne Beweise wird sich kein alter Mann mehr beeindrucken lassen.

Und Dienstgeheimnisse ausplaudern ist tatsächlich nur noch bei den bundesrepublikanischen "Organen" strafbar - selbstverständlich.

Ich habe kein Interesse, Dich zu irgendwas zu überreden.
Die Zeiten, als sowas sensationell war, sind vorbei.

Auf das Thema bezogen geht es bei Geheimniskrämerei generell nur noch darum, einen Schein zu wahren oder den Ruf - mehr nicht.


Es geht ja nicht immer um Strafrechtliche, sondern auch um moralische Fragen.
Und dann kommt es ja immer darauf an, wem man sich zur Verschwiegeheit verpflichtet hat.

Auch das ist an die jeweiligen Umstände gebunden.
D.h. es ist u. U. moralischer, sein Schweigen zu brechen. So hat zuletzt Edward Snowden gehandelt.

Nibelungentreue halte ich nicht für ehrenwert.

Aber Fred hat gewiß nichts zu verraten, was mit dem Material eines Snowden vergleichbar wäre.
Wie bereits gesagt, ist es mir egal, wenn er schweigt. Es geht mir nur ums Prinzip.

Einer der ein Geheimnis bewahren will, der sagt gar nicht, daß er eins hat.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Huf3, Kontrollstreife und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.11.2017 17:36 | nach oben springen

#78

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 19:27
von Huf3 | 159 Beiträge | 1109 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Huf3
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach meinem Eindruck hat dieses Forum einen beachtlichen "Geschichtswert", was das auch immer ist.
Schließlich schreiben hier seit 2008 direkt oder auch indirekt Beteiligte über ihr Leben im Dienst an dieser Grenze.
Ich selbst habe mich hier erstmals 2010 angemeldet, weil ich mehr erfahren wollte über den direkten Dienst am Zaun von den GWDlern, denn ich war drei Jahre UaZ im Med.Dienst eines GAR.
Inzwischen gibt es zahllose Beiträge dazu, auch Erfahrungsberichte anderer Kräfte dies- und jenseits der damaligen Grenze.

Dass wir nunmehr alternde Männer aller Seiten hier im Forum auch unsere Meinungen zur dann folgenden Geschichte und den heutigen aktuellen Ereignissen abgeben, darf man getrost auch mal etwas gelöster sehen...
Es gibt zwar eine Menge Experten auf allen Gebieten, aber das hat uns nach meinem Eindruck auch nicht oft voran gebracht.
Interna des Forums sind mir nicht weiter bekannt, obwohl man schon zuweilen "Durchzug", kalte Lüfte oder heiße Zeiten miterlebt hat.

VG Huf3


Einigkeit und Recht und Freiheit
Fred.S., IM Kressin und ABV haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#79

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 20:19
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11606 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

78 Du hast Recht Huf3, unser Forum hat doch schon einen beachtlichen Geschichtswert, auch wenn man das so nicht wahrnimmt.
Besonders in den ersten Jahren des Forum lese ich viele Beiträge der User über den Grenzdienst. Jeder Beitrag spielt sich an einen anderen Punkt unserer Grenze ( damaligen )
ab. In vielen Punkten stimmen sie überein und zeigen uns, das es, ob Du im Süden, Du im Norden Deinen Dienst versehen hast, die Probleme gleich sind.
Ich denke hier als Beispiel nur an den Grundwehrdienst. Man kann aber auch herauslesen, das es überall in dienstlicher Hinsicht, z.B. berührung mit den bewaffneten Kräfte der anderen Seite, es oft andere Situationen gab. Ob Süd oder Norden, es gab eine Grundlinie bei der Dienstdurchführung, egal ob den täglichen Dienst oder bei alarmierung der Alarmgruppen.Und, Ihr hattet denZaun an Land, vor Euch.
Auf der anderen Seite, die Truppe, die auf Seen, an Flüssen stationiert waren. Kein Zaun im Wasser, es waren andere Bedingungen. Und am schlimmsten waren wohl die rund um Berlin dran. Es war zwar Grenzdienst, aber auf einer anderen Ebene. Kein oder selten ein Zaun, == eine hohe Mauer ==. Dienst in einer geteilten Stadt.
Jeder noch so kleine Beitrag der User wird nicht so erkannt, das er ein Teil eines großen Puzzel ist, das den Namen trägt: "Die Arbeit der Grenzsoldaten an der Staatsgrenze zur BRD."
Das man bei vielen lustigen Ereignissen gleicher Meinung war und Streiche ausgeheckt hat, haben ja viele Kommentare bewiesen. Sie gehören dazu, sind das " Salz in der Suppe " Fred S.



IM Kressin und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 27.11.2017 20:32
von damals wars | 14.889 Beiträge | 8613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Inwieweit Beamte des BGS und des Zolls in die https://de.wikipedia.org/wiki/Stay-behind-Organisation eingebunden waren, wäre eine Interessante geschichtliche Frage, die ergab sich bei mir bei der Schilderung von Ausbildungsinhalten auf funktechnischem Gebiet. Dazu werden wir sicher nichts erfahren, die Akten bleiben zu.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Forum DDR Grenze mehr als nur ein Forum
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
28 18.10.2009 19:01goto
von Sonny • Zugriffe: 2417

Besucher
14 Mitglieder und 42 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Steppenwolf
Besucherzähler
Heute waren 919 Gäste und 74 Mitglieder, gestern 2573 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15162 Themen und 628766 Beiträge.

Heute waren 74 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen