X

#501

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 15:20
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

OT: Welcher Schnellverkehr auf der Rheinstrecke denn? Dafür gibt es eine eigene Neubau-ICE-Strecke Köln-Frankfurt-Mannheim-Stuttgart. Am Rhein kurven die wenigen ECs und ICs schön langsam durchs Rheintal. Da "stören" höchstens die getakteten Nahverkehrszüge.

____

Meine Erkenntnis ist, dass bei vielen hier offenbar ein sehr großer Frust tief sitzt. Ganz im Gegenteil zu den "Ex-Ostlern", die ich schon immer privat kenne und treffe. Da gibt es auch mal Probleme, ganz normal, aber nicht dieses mürrische Dauergemotze und Besserwissen. Scheint bei einigen mit dem Verlust der früheren Machtposition und vielleicht verkorkster Karriereplanung zusammenzuhängen? Oder allgemein mit dem Alter?

Ich finde schade, dass die gerne als Meute kläffenden "Beisser" die differenzierteren Leute, die es durchaus hier im Forum auch gab und noch vereinzelt gibt, allmählich mundtot machen. Die zwingen allen anderen ihr Gezänk auf und sind selbst aber immer gleich zu Tode beleidigt, wenn man auch nur irgendwas "gegen" "ihre DDR" sagt. Hart austeilen und nichst einstecken können, leider eine typische Kombination.

Mit etwas mehr Distanz zur Materie könnte man besser und freier diskutieren. Am Ende muss auch nicht stehen, dass man "einer Meinung" ist. Es kann trotzdem interessant sein. Aber die unveränderte frühere SED-Sicht kann nicht für den heutigen Blick maßgebend sein weil manche Leute nicht umdenken können oder wollen. Es ist auch keine Beleidigung, wenn man heute nicht mehr wie das Neue Deutschland 1981 redet und denkt.



Huf3, linamax und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 15:34 | nach oben springen

#502

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 15:35
von Hackel39 | 3.296 Beiträge | 851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #501
Welcher Schnellverkehr auf der Rheinstrecke denn? Dafür gibt es eine eigene Neubau-ICE-Strecke Köln-Frankfurt-Mannheim-Stuttgart. Am Rhein kurven die wenigen ECs und ICs schön langsam durchs Rheintal. Da "stören" höchstens die getakteten Nahverkehrszüge.


Der Rhein, den ich kenne ist in Karlsruhe nicht zu Ende, hinter Offenburg geht‘s zweigleisig weiter und über diese Zustände habe ich hier berichtet.
Ach so überholt wird auch in Werlau, Remagen, Trechtlingshausen.....aber natürlich wissen das die Anrheiner besser als der Güterzuglokführer an dem gerade der EC vorbei rauscht, weil er zwischen der Minute 16, in der die Regionalbahn in Bonn und dem IC der Minute 21 in Bonn ankommt einfach nicht mehr dazwischen paßt ohne eine Verspätung zu verursachen.
Für mich ist die Fahrt jetzt zu Ende, Umleitung hier Eisenbahngeschichte


furry und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#503

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 18:25
von Heckenhaus | 7.502 Beiträge | 11386 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #501


Meine Erkenntnis ist, dass bei vielen hier offenbar ein sehr großer Frust tief sitzt. Ganz im Gegenteil zu den "Ex-Ostlern", die ich schon immer privat kenne und treffe. Da gibt es auch mal Probleme, ganz normal, aber nicht dieses mürrische Dauergemotze und Besserwissen. Scheint bei einigen mit dem Verlust der früheren Machtposition und vielleicht verkorkster Karriereplanung zusammenzuhängen? Oder allgemein mit dem Alter?

Ich finde schade, dass die gerne als Meute kläffenden "Beisser" die differenzierteren Leute, die es durchaus hier im Forum auch gab und noch vereinzelt gibt, allmählich mundtot machen. Die zwingen allen anderen ihr Gezänk auf und sind selbst aber immer gleich zu Tode beleidigt, wenn man auch nur irgendwas "gegen" "ihre DDR" sagt. Hart austeilen und nichst einstecken können, leider eine typische Kombination.

Mit etwas mehr Distanz zur Materie könnte man besser und freier diskutieren. Am Ende muss auch nicht stehen, dass man "einer Meinung" ist. Es kann trotzdem interessant sein. Aber die unveränderte frühere SED-Sicht kann nicht für den heutigen Blick maßgebend sein weil manche Leute nicht umdenken können oder wollen. Es ist auch keine Beleidigung, wenn man heute nicht mehr wie das Neue Deutschland 1981 redet und denkt.


Gehts etwas genauer ? Es gibt hier durchaus Insider, es gibt die verkalkten Alten, es gibt die ewigen SED-ler, es gibt diejenigen,
die sich schwer irgendwo einordnen lassen, es gibt ewige Meckerer und auch die Zuallemjasager.

Wen hätten´s denn gern als Gesprächspartner ?
Dann halten sich alle anderen zurück und es wird ein "Selbstgespräch".

Kleiner Tipp :
https://business24.ch/2014/06/02/schon-m...produktivitaet/


.
.

.
nach oben springen

#504

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:03
von Rainer-Maria Rohloff | 3.415 Beiträge | 8573 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ex-Ostler" so Harzwanderer in #501, ich tippe mal auf Sperrbrecher, Republikflüchtige, positiv bewilligte Ausreiseantragsteller? Kommt das hin Harzwanderer? Da gibts zu deinem Text noch die eigene Nase,das fassen dran, dazu die eigene Geschichte des Landes wo man wohnte Westdeutscher, auch dessen 40 Jahre Dreckecken, dazu dessen enorme sinngemäß Leichen im Keller etc.

Rainer-Maria



nach oben springen

#505

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:14
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als Berliner bin ich kein West-Deutscher. Kann schon sein, dass ich in West-Berlin sehr viele Flüchtlinge und ihre Geschichten kennengelernt habe (inklusive eigene Familie in Ost und West) und daraus ein anderes Bild gekriegt habe als jemand, der vielleicht auf ner NVA oder GT Unteroffiziersschule war. Außerdem hatte ich die Mauer rundum immer vor Augen und was dort in Berlin passiert ist. Viel Elend. Deshalb widerspreche ich dieser nachträglichen Verklärung hier im Forum, wenn es mir zu bunt wird.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 19:15 | nach oben springen

#506

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:20
von Rainer-Maria Rohloff | 3.415 Beiträge | 8573 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wo ist das damalige "Elend" passiert Harzwanderer, etwa täglich am .....wars am Drogenstrich um den Bahnhof Zoo oder an der Mauer?

Rainer-Maria



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#507

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:21
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Elend kenne ich nur aus dem Harz.
Nee Elend an der Mauer waren die Leute, die da geflüchtet sind. Noch 89 erschossen wurden. Die ihr Leben lang traumatisiert waren. Einer ist im Kofferraum geflüchtet, der hatte so eine Angst, dass er sein Leben lang, das ist eine richtige psychologisch bedingte Krankheit, Flecken auf der Haut hatte und behielt. Ich könnte Dir reihenweise verbürgte Sachen aus dem persönlichen Umfeld erzählen. Das war eine Tragödie mit der Mauer. Deswegen bin ich persönlich wirklich sehr froh, dass die weg ist. Das war wirklich ein Herzenswunsch, obwohl ich als Westler hin und her durfte und das auch weidlich ausgenutzt habe.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 19:25 | nach oben springen

#508

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:22
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11636 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#505 Dein Bild, das Du Damals durch persönliches Erleben in West-Berlin gewonnen hast, Harzwanderer, werden hier viele nicht und wollen es garnicht begreifen. Wir alle, leben doch noch zum Teil in der Welt, geistig,von Damals, so wie ein Jeder von uns sie kennengelernt hat.
Und das Harzwanderer, ist eingebrannt, wie bei mir, bei Dir und jeden Anderen.
Es ist schwer und kaum möglich, diese Kruste der Erinnerungen für neue Erkenntnisse, aufzubrechen. mfg. Fred



Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#509

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:38
von Rainer-Maria Rohloff | 3.415 Beiträge | 8573 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Rainer, ich bin Jahrgang 1953 hat schonmal hier User wegen ihres damaligen Alters so bissel "in Frage gestellt". Ob das so richtig ist oder falsch mögen Andere beurteilen. Dein Jahrgang Harzwanderer mein "junger Freund", erfasste wenn überhaupt erst das reale Leben im ganz normalen Alltag West(eventuell wenn überhaupt DDR) so um 1984/85 herum, also mit gerade mal 16/17 Jahren.

Hier hat auch mal Einer getextet"Haste dir das etwa alles über damals angelesen"? Und so sag ich mal kommt das wohl hin.Ich möchte damit nur ausdrücken, halt einfach etwas weniger ...ne besser etwas weniger wäre mehr in deinem textlichen Kampfdrange. Ich schrieb nicht umsonst in dem Fred mit den jungen Deserteuren sinngemäß"Versetze dich nur einmal in diese damalige Zeit, das Jahr 1967, versuche es zumindest" Denn ein Jahr vor deiner Geburt tickten halt(wieder sinngemäß) die Uhren in West und Ost ganz anders,wie heute eben im Jahr 2017.

Rainer-Maria, und es soll hier nicht "vom Älteren zum Jüngeren gar anmaßend, gar klugscheißerisch noch...herüberkommen", es soll einfach nur zum Nachdenken anregen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#510

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:40
von Freienhagener | 6.796 Beiträge | 12890 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Fred, das läßt sich nicht verallgemeinern.
Der Westen hat stets einen hohen Reiz ausgeübt und damit großes Interesse. Man hat die Medien und Erzählungen von Besuchern verschlungen.
Das bewirkte sogar mehr Kenntnisse, als bei manchem unpolitischen Westler, für den das selbstverständlich war.

---------------------------------

Und Rainer, ich habe schon mal geschrieben, daß Weisheit nicht vom Alter abhängig ist.
(nimm das als Verteidigung von "Harzwanderer" und nicht etwa als Angriff auf Dich)


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Fred.S., Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 19:55 | nach oben springen

#511

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:47
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kannst Du dich wirklich erst ab einem Lebensalter 16/17 Jahren erinnern? Ich weit davor. Klar nimmt man die Welt als Kind anders war, aber man nimmt sie war. Manches sogar genauer. Gerüche zum Beispiel. Wie es in bestimmten Wohnungen oder Treppenhäusern gerochen hat. Könnte ich Dir heute noch ganz genau beschreiben. Oder wie ein sowjetischer Militärlaster riecht.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 19:49 | nach oben springen

#512

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:51
von Freienhagener | 6.796 Beiträge | 12890 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich finde, einem knapp 50-Jährigen kann man nicht mit mit ein paar Jahren mehr Lebenserfahrung kommen.

Das mag noch zwischen 25 und 40 substanziell sein. Danach nicht mehr.
Ganz einfach, weil alle verschieden schnell lernen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#513

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 19:54
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mein Vater hat als Kind im Vorschulalter das Kriegsende in Braunlage (Harz) erlebt. Der erzählt davon genaueste Geschichten und Beobachtungen, die auch stimmen. (Nicht etwa "zusammenfantasiert" oder so)



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2017 19:55 | nach oben springen

#514

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 20:10
von Fred.S. | 1.463 Beiträge | 11636 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#511 wenn Du mich meinst, Harzwanderer, nein, ich habe noch Heute den Geruch von dem Brei in der Nase, den die allerkleinsten im Kinderheim bekamen. Beschreiben, kann ich nicht. Wenn ich ihn rieche, kann ich Dir sagen, das ist er. Die Waldsihluette mir dort eingeprägt, mit 15 Jahren sah ich sie und wusste, das Haus hinter mir, war mein Kinderheim. Beschreiben mein altes Hauptpostamt von 1960 kann ich. Sagen aber den Tag das Jahr eines Ereignis, nein, das klappt nicht. Vieles von der Grenze weiß ich, Datum dazu? weg. Wo es war? Dank der Schiffahrtskarten von chantre, kann ich Dir jedes Buhnenfeld aufzeigen, wo ich Dussligkeiten im Grenzdienst gemacht habe.
Ja, Harzwanderer und ihr Anderen, mit den Erinnerungen ist das solche Sache.

Und Du Freienhagener, wirst auch Recht haben. Ja, wie habe ich in Dömitz in meiner Wohnung, das Westfernsehen verschlungen. Den Zoll gebettelt um die Sankt Pauli Hefte und bekommen. Aber bin ich von meiner Linie, meiner Treue zur Grenze abgewichen ? Nein.
Wie Du es auch so ausdrücktest, Freienhagener, Jeder von uns ist verschieden, nimmt Einflüsse von Draußen ( Damals dem Westeen ) anders auf. mfg. Fred



Harzwanderer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#515

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 22:00
von Kontrollstreife | 821 Beiträge | 5403 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hackel39

Zitat von Hackel39 im Beitrag #500
Der Erfurter wird jubeln, der Weimarer oder Naumburger der seinen ICE– Halt verloren hat und nun per Regionalbahn erst mal zum Drehkreuz reisen muß und oft um seinen Anschluß zittert und dadurch kaum Zeit gewinnt wird das anders sehen.
Das war schon immer so, des einen Uhl war des anderen Nachtigall. Ich würde auch gern mal mit dem ÖPNV fahren. Geht aber nicht. Der Schulbus fährt nicht wenn Ferien sind und auch nicht bis in die Kreisstadt sondern nur über die Dörfer. Die Bahn hat im 2 km entfernten Nachbarort leider keinen Haltepunkt. Radweg haben wir auch keinen. Also bleibt mir nur das Auto. Aber die Deppen auf dem Dorf haben sich immer selber geholfen. Für die muss es keinenÖPNV geben. Hauptsache in der Stadt fährt alle 10 Minuten ein fast leerer Bus.

KS


zuletzt bearbeitet 18.12.2017 07:26 | nach oben springen

#516

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 22:08
von damals wars | 14.889 Beiträge | 8613 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #513
Mein Vater hat als Kind im Vorschulalter das Kriegsende in Braunlage (Harz) erlebt. Der erzählt davon genaueste Geschichten und Beobachtungen, die auch stimmen. (Nicht etwa "zusammenfantasiert" oder so)


An den letzten Einsätzen der Panzer in diesem Bereich gibt es großes Interesse im Forum der Wehrmacht.
Gerade Augenzeugen sind dort Mangelware!


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#517

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 22:28
von Harzwanderer | 3.634 Beiträge | 2579 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dort sind wir beide nicht. Aber danke für den Hinweis. Kann ihn ja mal fragen.



nach oben springen

#518

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 17.12.2017 23:48
von SEG15D | 1.374 Beiträge | 1013 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SEG15D
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun lasst Euch mal nicht auslassen @Hackel39!

Die Weimaraner sind im 10 min-Takt!!! an die Landeshauptstadt angebunden. Die jammern doch nur wegen der Zuggattung, nicht wegen der Verbindungen.
Für Jena als Technologiestandort sehe ich die fehlende schnelle Anbindung noch eher bedenklich, obwohl ich die genaue Taktung im Nahverkehr nicht kenne.
Die sogenannten Kulturstädter kotzen doch nur, weil sich nicht prestigträchtig mit Siemens neuester Rache (ICE4) von zuhause fahren können.
Aber gemach: der Linke Ministerpräsident hat , nach Fertigstellung der neuen Strecke, schon verbale Zugeständnisse an diese eine Stadt gemacht.
Bald halten da wieder ICE, die aufgrund der technischern Vorraussetzungen auf der alten Hauptstrecke auch nicht ein km/h mehr fahren dürfen als der IC...

Was für ein Schwachsinn!!!!! Vergeudung von Milliardenbeträgen und dann emotionaler Rückzug wegen den Jammerlappen, die ihren Bahnhof innerhalb von 5 Jahren zweimal neu beziegeln lassen haben, weil die Farbe beim ersten Mal nicht stimmte....

ICH BIN UNHEIMLICH STOLZ, BÜRGER DIESER GESELLSCHAFT ZU SEIN...

SEG15D



Kontrollstreife hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#519

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 18.12.2017 00:31
von andyman | 2.498 Beiträge | 3045 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #507
Das war eine Tragödie mit der Mauer. Deswegen bin ich persönlich wirklich sehr froh, dass die weg ist. Das war wirklich ein Herzenswunsch, .


Da gibt es hier sicher viele die deine Worte teilen,auch wenn es oft nicht so direkt gesagt wird.Die Gewinner der Wende,Kehre wie auch immer sind wir als Deutsche doch alle,vielleicht gibt es da Ausnahmen,was solls,sie hatten ihre Zeit halt damals.
Tschuldigung für OT
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


Huf3 und Altmark01 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#520

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 18.12.2017 02:42
von Hackel39 | 3.296 Beiträge | 851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hackel39
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von SEG15D im Beitrag #518
Nun lasst Euch mal nicht auslassen @Hackel39!

Die Weimaraner sind im 10 min-Takt!!! an die Landeshauptstadt angebunden. Die jammern doch nur wegen der Zuggattung, nicht wegen der Verbindungen.
Für Jena als Technologiestandort sehe ich die fehlende schnelle Anbindung noch eher bedenklich, obwohl ich die genaue Taktung im Nahverkehr nicht kenne.
Die sogenannten Kulturstädter kotzen doch nur, weil sich nicht prestigträchtig mit Siemens neuester Rache (ICE4) von zuhause fahren können.
Aber gemach: der Linke Ministerpräsident hat , nach Fertigstellung der neuen Strecke, schon verbale Zugeständnisse an diese eine Stadt gemacht.
Bald halten da wieder ICE, die aufgrund der technischern Vorraussetzungen auf der alten Hauptstrecke auch nicht ein km/h mehr fahren dürfen als der IC...

Was für ein Schwachsinn!!!!! Vergeudung von Milliardenbeträgen und dann emotionaler Rückzug wegen den Jammerlappen, die ihren Bahnhof innerhalb von 5 Jahren zweimal neu beziegeln lassen haben, weil die Farbe beim ersten Mal nicht stimmte....

ICH BIN UNHEIMLICH STOLZ, BÜRGER DIESER GESELLSCHAFT ZU SEIN...

SEG15D


Ist ja auch o.k. so, eben daß das Prestigedenken einiger Kommunalfürsten oder Immobilienmakler, die mit Direktverbindungen in Metropolen werben im Eisenbahnwesen nichts zu suchen haben dürfte auch wenn das undemokratisch rüber kommt.
Die Umstiege sind zumutbar, nur soll man diese Hochgeschwindigkeitsstrecken etwas realistischer bewerten.
Ich hoffe auch, daß weder Bürgermeister noch Ministerpräsdenten hier in die Technologie eingreifen.


Kontrollstreife hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2017 02:44 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Forum DDR Grenze mehr als nur ein Forum
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
28 18.10.2009 19:01goto
von Sonny • Zugriffe: 2417

Besucher
18 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Steppenwolf
Besucherzähler
Heute waren 1719 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 2573 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15163 Themen und 628827 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen