X

#421

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 09:20
von der sturmbahn könig | 1.063 Beiträge | 5805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

was haben die letzten beiträge mit dem geschichtswert des forums zu tun --mann oh mann



lutz1961 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#422

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 09:20
von Rostocker | 8.397 Beiträge | 2983 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es gab die 1 Sth Grenzdienstvorbereitung,da wurde auch bekanntgegeben--wer mit wem raus ging und auf welchen Postenplatz--da wurden durch den Zugführer oder dessen Stellvertreter auch die Postentabellen ausgegeben.
Zum K6 und K2---- Bei uns in der Bat. Sicherung, wurde der immer kurz vor Schichtwechsel abgenommen und musste Spurenfrei an die ablösende Kompanie übergeben werden. Wenn die Zeit knapp war, musste der jeweilige Zug so lange warten bis es erledigt war. Vorher konnte man den Abschnitt ,nicht verlassen.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#423

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 18:28
von 94 | 11.801 Beiträge | 4170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #417
... auch abhängig von den KC und KGB ...
...
Der K6 wurde täglich in der Frühschicht kontrolliert und der K2 nur nach Auslösungen.
Ich nehme mal an es war der K-GB, also der Bataillonskommandeur gemeint? Also nicht das nun noch jemand meint das KGB hätte ..., na wie auch immer. Die zweite Aussage allerdings ist nur teilweise richtig. Auch der K2 wurde täglich gelaufen, meist als eine 14/18-Schicht. Und einmal monatlich mit Probeauslösungen.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#424

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 20:54
von GZB1 | 3.405 Beiträge | 432 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In Berlin wurde der K6 zu Beginn, zur Halbzeit und zum Ende der Schicht von der mot. Kontrollstreife kontrolliert. Damit es schneller ging wurde der Abschnitt zum Teil auch vom stv. KSiA und der KS je zur Hälfte abgenommen, je nach örtlichen Bedingungen. K2 wurde nur bei Anzeichen einer GV kontrolliert, da er zwischen Hinterlandsicherungsmauer/-zaun und GSZ lag.


Ehli hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.12.2017 20:55 | nach oben springen

#425

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 20:55
von lutz1961 | 573 Beiträge | 1176 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds lutz1961
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Kontrollstreife - der K6 wurde jeden Tag, ab dem Tageslicht abgelaufen und parallel dazu alle 2 Stunden der K2 mit den Eingesetzten Mittel der Grenzsicherung!
Bei Auslösung GSSZ Feld wurde die A-Gruppe Gelände eingesetzt zur Abriegelung - gleichzeitig hat die Kontrollstreife / Sicherungsposten den K2 Kontrolliert und der K6 nach dem beziehen der Postenpunkte um so mit reagieren zu können - Kompanie Grenzalarm,....lange her, oft genug erlebt und befohlen als KGSi

Aber meine Zeilen haben nichts mehr ist dem Thema zu run!


* mit Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DresdnerEK89
1987/89 GR-1 Mühlhausen 7.Grenzkompanie Lauchröden
2006: Geschichte der Grenzsicherung in der DDR als Hobby
Angehöriger der Lausitzer Kameradschaft
nach oben springen

#426

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 21:00
von Mike59 | 9.084 Beiträge | 4278 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Andere Zeit anderer Ort.
2 m KS 1x am Tag
6 m KS zu Dienstbeginn, bestimmt noch ein Überbleibsel von der Scheiß 501 Zählerrei.



nach oben springen

#427

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 21:03
von mibau83 | 1.248 Beiträge | 1967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

stimmt!

früh nach dem hell werden, kontrolle k6 und vollzähligkeit anlagen 501/701. bei uns mit beginn der spätschicht, kontrolle k2-gsz.



nach oben springen

#428

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 21:35
von Kontrollstreife | 745 Beiträge | 4963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der K2 wurde definitiv nicht täglich kontrolliert. Entweder nach einer Auslösung und in größeren Abständen bei der Überprüfung des GSZ.

KS


nach oben springen

#429

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 10.12.2017 21:45
von Kontrollstreife | 745 Beiträge | 4963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir hatten nur eine Anlage 501 von der Straße Schwebda bis zur Straße Frieda. Die Überprüfung auf Vollständigkeit erfolgte in jeder Schicht. Da war immer ein LO im Einsatz mit einem Uffz als PF.

KS


nach oben springen

#430

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 08:01
von Kontrollstreife | 745 Beiträge | 4963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@GZB1

Zitat von GZB1 im Beitrag #424
In Berlin wurde der K6 zu Beginn, zur Halbzeit und zum Ende der Schicht von der mot. Kontrollstreife kontrolliert. Damit es schneller ging wurde der Abschnitt zum Teil auch vom stv. KSiA und der KS je zur Hälfte abgenommen, je nach örtlichen Bedingungen
Ich gehe davon aus, dass in Berlin die Kompanieabschnitte kürzer waren als an der grünen Grenze. Bei uns waren die Abschnitte ca. 10 Km lang. Selbst mit einem Fahrzeug dauerte die Kontrolle schon einige Zeit. Bei 10 Km/h bist du da mindestens eine Stunde unterwegs und da konnte man kaum von einer "Kontrolle" sprechen. Bei dreimal/Schicht wäre kaum Zeit für andere Kontrollen geblieben. Ich habe oft 30 Km (vom Grenzeck bei Kella bis zur Werra bei Treffurt) in der Frühschicht abgefahren. Da kämpfst du bei der Bummelei mit der Müdigkeit und erkennst zum Schluß kaum noch etwas auf dem Kontrollstreifen. Der eine ZF hat eh nach 10 Minuten immer schon fest geschlafen.

KS


nach oben springen

#431

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 08:24
von damals wars | 14.855 Beiträge | 8467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der KS wurde, so meine Erinnerung, bei der Übergabe von beiden Gruppenführer/Stelli in den jeweiligen Abschnitten kontrolliert.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#432

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 18:09
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #429
Wir hatten nur eine Anlage 501 von der Straße Schwebda bis zur Straße Frieda. Die Überprüfung auf Vollständigkeit erfolgte in jeder Schicht. Da war immer ein LO im Einsatz mit einem Uffz als PF.

KS


Durften wir ohne Uffz. machen, auch mit der TS und mit Bahnlampe.
Meistens früh am Ende der Schicht 22/06.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#433

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 18:13
von PF75 | 3.591 Beiträge | 1076 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei Tageslicht einmal pro schicht K2 und K6 kontrolliert,meistens motorisiert,ansonsten wurde bei Schichtwechsel mal im Vorbeifahren vom LO aus ein Blick drauf geworfen,soweit fer Kolonnenweg direkt am Kontrollstreifen lang führte und bei Auslösung GSZ wurde der K2 kontrolliert im entsprechenden Bereich ,K6 später denn da standen ja schon leute in der Abriegelung.



nach oben springen

#434

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 11.12.2017 20:24
von mibau83 | 1.248 Beiträge | 1967 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kontrollstreife im Beitrag #430

Bei uns waren die Abschnitte ca. 10 Km lang. Selbst mit einem Fahrzeug dauerte die Kontrolle schon einige Zeit. Bei 10 Km/h bist du da mindestens eine Stunde unterwegs und da konnte man kaum von einer "Kontrolle" sprechen. Bei dreimal/Schicht wäre kaum Zeit für andere Kontrollen geblieben. Ich habe oft 30 Km (vom Grenzeck bei Kella bis zur Werra bei Treffurt) in der Frühschicht abgefahren. Da kämpfst du bei der Bummelei mit der Müdigkeit und erkennst zum Schluß kaum noch etwas auf dem Kontrollstreifen.


andere zeiten, andere orte, andere sitten.

obwohl noch in der struktur gedient die von 1971-1983/85 gültig war, hatten wir bereits wieder die kompaniesicherung. die gk sicherte, zugweise, nur ihren eigenen grenzabschnitt.
unser kompanieabschnitt war ca. 15 km lang und komplett mit zwei anlagen 501 und einer 701 bestückt. die kontrolle k6-anlage 501/701 wurde vom jeweiligen posten durchgeführt. uffze wurden dazu nicht benötigt.
waren die posten mit fahrzeug unterwegs, wurde die komplette anlage abgefahren, ca. 5 km.

die ks wurde, wie schon geschrieben, in der spätschicht zur kontrolle k2-gsz eingesetzt. der postenführer der ks war in der regel uffz.



nach oben springen

#435

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 13.12.2017 11:04
von Mike59 | 9.084 Beiträge | 4278 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe gerade mehr zufällig einen Blick ins Foren Wiki Thema Grenzaufklärer geworfen. Da habe ich mal eine Frage an die User. Wer wurde denn im Grenzdienst explizit mal als Horchposten eingesetzt?

Nachtrag: Ich muss mich revidieren, war nicht das Foren Wiki, sonder die auf der Startseite des Forums. Meine Frage steht aber.



zuletzt bearbeitet 13.12.2017 12:02 | nach oben springen

#436

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 13.12.2017 11:29
von 1941ziger | 1.510 Beiträge | 2557 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 1941ziger
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #407
Wenn ich heute noch mal vor die Wahlgestellt wäre (natürlich jünger und fitter) weil ich müßte, entweder Grenze oder Motschütze/Panzergrenadier u.s.ä., die Wahl fiele mir nicht schwer. Grenze, eindeutig, ohne zu überlegen. uUabhängig davon, daß da mehr passieren konnte als bei den Sandlatschern.

Nachtrag: Das intellektuelle Niveau war durchschnittlich auch höher angelegt, was nicht ganz unwichtig ist für Kameraden, die sich auch mal auf der Stube oder im Dienst über Dinge unterhalten wollten, die ein bischen komplizierter waren.
Mein lieber DoreHolm, da muss ich dir aber wiedesprechen.

Das Ausbildungsniveau und die Vielseitigkeit der Aufgaben war beim FJB-5 um einiges besser und interessanter.
Ich hatte z.Z. der Kubakriese die Ehre im Bereich von Regiment Dermbach/Rhön Aufklärung im Raum Fulda
zu machen und kenne mich da in den Aufgaben der Grenzer recht gut aus.
Ich trug dort die gleiche Uniform und ging in der Gk Vacha, Pferdsdorf und Unterbreizbach sowie im Bt.Sünna ein und aus.
Wenn ich heute vor der Wahl stünde wären für mich die Fernaufklärer wieder die erst Wahl.

Jürgen


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#437

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 13.12.2017 19:38
von GZB1 | 3.405 Beiträge | 432 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Kontrollstreife der Regimentsabschnitt des GR-33 war von 1985 bis 1989 (Spreeufer Bln-Treptow bis Waltersdorfer Chaussee nähe Flughafen Schönefeld) ca. 20 km lang und wurde je Schicht von einer Grenzkompanie in einer Stärke von ca. 100 AGT gesichert.


zuletzt bearbeitet 13.12.2017 19:54 | nach oben springen

#438

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 13.12.2017 19:54
von Kontrollstreife | 745 Beiträge | 4963 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir waren mit 26 Postenpaaren incl. der Füsten und Streifen auf 39 Km langem Bataillonsabschgnitt.

KS


GZB1 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.12.2017 20:10 | nach oben springen

#439

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 13.12.2017 20:15
von damals wars | 14.855 Beiträge | 8467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Übersicht über die unterschiedlichen Streifentätigkeiten machen für mich auch den Geschichtswert des Forum aus, unser Hinterland KS auch 2. SL (Sicherungslinie genannt) wurde nur zu Fuß kontrolliert, ebenso der KS bei einer Auslösung des GSZ oder des Signalgerätes.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#440

RE: Geschichtswert des Forums

in Grenztruppen der DDR 14.12.2017 23:26
von SEG15D | 1.374 Beiträge | 1013 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SEG15D
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du bist und bleibst ein Aussenstehender.....in jeder Betrachtungsweise.... und dann als Uffz,...Deine Prämissen kenn ich ja nun schon länger....fehlende Bildung durch systemtreues Verhalten ersetzte damals in jedem Falle den Weg des geistig potentenanscheinenden ,aber dennoch minderbemitteltden "Sohnes der Arbeiterklasse", Glückwunsch ! Huurraaa SPD_Horst--
Achja, bei Bedarf liefere ich die Übersetzung gern noch mit...

gggg


Der Verfasser wurde 14.12.2017 23:30 von Pitti53 für den Inhalt dieses Beitrags verwarnt.
Nachricht: Forum REGEL: \"Andere Mitglieder nicht beleidigst, verleumdest oder in irgendeiner Weise belästigst oder schädigst\"

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.12.2017 23:30 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Forum DDR Grenze mehr als nur ein Forum
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
28 18.10.2009 19:01goto
von Sonny • Zugriffe: 2413

Besucher
4 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sigge
Besucherzähler
Heute waren 182 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 2834 Gäste und 167 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15148 Themen und 627893 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen