X

#61

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 11:47
von Nostalgiker | 2.880 Beiträge | 1274 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Nostalgiker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und da ist sie wieder, auch wenn in einem anderen Kontext, im #60. Die verklausulierte Forderung nach der ewigen Dankbarkeit. Im konkreten Fall gegenüber der Westverwandtschaft welche sich die Billigschokolade schier vom Munde absparte um der armen Ostverwandtschaft eine Freude zu machen. Gab es im Osten doch nur Schokolade wenn man innige Beziehung zur Verkäuferin hatte....
Da ich noch nie gerne Schokoladenerzeugnisse gegessen habe ist mir dieser Fakt entgangen .....

Aber um auf die Pakete zurückzukommen.
Bei uns, Großeltern, meine Eltern und ich als Erwachsener, kamen alle Pakete im unversehrten Zustand an. Wahrscheinlich waren wir die große Ausnahme.


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Udo, Ebro, Wahlhausener, DoreHolm und zweedi04 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 14:19
von IM Kressin | 1.818 Beiträge | 24557 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von DoreHolm im Beitrag #57
Man mag mir Undankbarkeit unterstellen, aber daß der Inhalt of billigster Discounterware entsprach, merkten wir, als wir dann selbst das Angebot in Augenschein nehmen und kosten konnten.

In dem Paket unserer Bekannten befanden sich immer 10 Tafeln Milchschokolade Marke "Pea". Die wurde im Mund immer mehr. Nur halb so viel, aber dafür eine ordentliche Sorte, wäre uns lieber gewesen.

Zu den anderen Waren konnte ich nichts sagen, da war ich noch zu jung. Meist irgendwelche Backzutaten (z.B. Zitronat, Palmin) und einige Apfelsinen.

Mir ist hauptsächlich diese gräßliche Pea in Erinnerung. Aber wir hüteten uns, daß unseren Bekannten zu sagen. Mein Tauschpartner schickte mal u.a. einen Pralinenkasten, dessen Inhalt mich schlichtweg begeisterte.

Das war mal was Richtiges und nicht so ein Billigzeugs wie es heute auch gibt. Da konnte man erahnen,
welche Qualitäten es wirklich gab.

Riesengroßer Kasten, eine Menge Pralinen, aber alles nur süß, sonst nichts. Die Sendungen waren aber beileibe keine Einbahnstraße.
Ebenso schickte meine Mutter ihr Weihnachtspaket, bei dem nicht gespart wurde mit Köstlichkeiten, die nicht auf der Verbotsliste standen.
Auf Grund der Zollbestimmungen der DDR war es untersagt, Presseerzeugnisse wie „Stiftung Warentest“ in das Geschenkpaket zu legen, mein Versuch,
einen „Playboy“ einzuschmuggeln, wurde entdeckt, der beabsichtigte Erfolg ist nicht zu Stande gekommen.

Eine übersendete Ausgabe von „Stiftung Warentest“ hätte Licht ins Dunkel bringen können und Bedenken hinsichtlich der Qualität zerstreut.

Damals wie heute kamen Billigartikel direkt aus Fabriken bekannter Markenhersteller, Ausgaben der Stiftung Warentest haben dafür den Beweis erbracht.
Die Firma Pea, wohl wahr, wurde von einem Wucherer gegründet, 1969 durch Wilhelm Friedrich Wucherer und 1977 verkauft an die französische Cémoi-Gruppe.

In das Paket haben wir, verschiedentlich auch auf wunschgemäßer Nachfrage hin, nur Produkte gelegt, die wir selbst auch konsumierten.

Die Schokolade Pea war ein Teil davon, desgleichen der Kaffee der Discount-Kette Aldi, die bereits 1984 über eigene Röstereien verfügte und zu diesem
Zeitpunkt bereits

wochenlang Marktführer in einem Kopf- an- Kopf- Rennen war,

gefolgt von Eduscho (Rang 2), Jakobs (Rang 3) und Tchibo (Rang 4).

Die Spitzenmarke „Jakobs Krönung“ wurde durch das Aldi-Produkt eine Zeit lang beiseite gedrängt.

Rückmeldungen oder Beschwerden auf Grund Ermangelung in der Qualität habe ich nicht erhalten, gesundheitliche Einschränkungen durch Kaffeegenuss
von Aldi-Marken nebst weiteren billig zu habenden Fabrikaten, sind nicht bekannt geworden.

Off-Topic

7 Mitglieder und 33 Gäste führen zum Err 504 ?


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" geklaut bei DoreHolm
Sperrbrecher und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 15:01
von Sperrbrecher | 3.179 Beiträge | 9204 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #62
Rückmeldungen oder Beschwerden auf Grund Ermangelung in der Qualität habe ich nicht erhalten,
gesundheitliche Einschränkungen durch Kaffeegenuss von Aldi-Marken nebst weiteren billig zu habenden Fabrikaten, sind nicht bekannt geworden.

Da ich selbst jahrelang den Kaffee von Aldi konsumierte, sah ich mich auch nicht veranlasst für die DDR-Pakete oder bei meinen DDR Besuchen
teuere Kaffee-Premiummarken einzukaufen . Meine Freunde und Verwandten in der DDR haben das auch nie beanstandet. Besser als diese
sagenumwobene Honecker-Spezial-Mischung war der Aldi-Kaffee allemal.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin und Hapedi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2017 15:02 | nach oben springen

#64

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 15:13
von Sperrbrecher | 3.179 Beiträge | 9204 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #61

Und da ist sie wieder, auch wenn in einem anderen Kontext, im #60. Die verklausulierte Forderung nach der ewigen Dankbarkeit.
Im konkreten Fall gegenüber der Westverwandtschaft welche sich die Billigschokolade schier vom Munde absparte um der armen
Ostverwandtschaft eine Freude zu machen. Gab es im Osten doch nur Schokolade wenn man innige Beziehung zur Verkäuferin hatte....

Nein, so ein verspanntes Verhältnis hatte ich zu den, in der DDR verbliebenen Freunden und Verwandten nicht.
Da ich aber erst kurzzeitig im Westen war, musste ich meine Taler schon etwas zusammenhalten, da ich schließlich bei Null neu
anfangen musste. So sahen das auch meine Anverwandten. Wir waren alle froh, dass ich bereits so bald nach meiner Flucht aus
der DDR wieder problemlos einreisen konnte. Das Wiedersehen war uns wichtiger als alles andere.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#65

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 15:26
von Hanum83 | 8.670 Beiträge | 15494 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Immer gute Qualität aus den westlichen Gefilden unserer Nation erhalten.
Pakete waren zwar aufgemacht aber wieder ordentlich mit Klebeband verschlossen, Lebensmittel und Kleidung waren laut Liste vollständig, Tonträger in Form der Schallplatte wurden aber entnommen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2017 16:59 | nach oben springen

#66

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 16:40
von Ebro | 1.620 Beiträge | 4616 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

8 Karl May Bände, Schatz im Silbersee und die Orientreihe, reisten unbeschadet von der Cousine meines Vaters aus Ludwigshafen zu uns nach Hause. Zeitraum Ende der 60-er/Anfang der 70er Jahre. Die Dinger habe ich immer noch, bildeten den Grundstock für meine Sammlung von heute.



nach oben springen

#67

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 17:43
von DoreHolm | 9.319 Beiträge | 8620 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds DoreHolm
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

RE: Zollrecht im Postverkehr • Absender: Sperrbrecher, Heute 11:14

[i]Man mag mir Undankbarkeit unterstellen, aber daß der Inhalt of billigster Discounterware entsprach, merkten wir, als wir dann selbst das Angebot in Augenschein nehmen und kosten konnten.[/i]

Als DDR-Bürger seid Ihr natürlich durch Eure hochwertigen Schokoladenprodukte aus eigner Produktion verwöhnt gewesen,
dagegen konnten die billigen Aldi-Erzeugnisse aus dem bösen Westen natürlich nicht anstinken, da hätte die Westverwandtschaft
schon mal tiefer in die Tasche greifen müssen, um Eindruck zu schinden und Eure Anerkennung zu finden.


In der DDR kostete eine Tafel Halbbitter Schokolade, die in der Dresdner Gegend sehr gefragt war, 3,85 M und die gab es, zumindest
zu meiner DDR-Zeit bis 69, nur als Bückware. Eine Vollmilch Tafel immerhin noch 2,80 M, aber auch die war nicht immer im Angebot.
Ganz zu schweigen von anderen, höherwertigeren Schokoladenerzeugnissen. Ohne gute Beziehungen zu einer Verkaufsstelle, einer
Verkäufern sah man da ganz schön alt aus.

Im Übrigen: "Einen geschenkte Gaul guckt man nicht ins Maul !"
Nicht jeder im Westen verfügte über ein überdurchschnittliches Einkommen, um Spitzenprodukte zu erwerben. Es gab auch im Westen
Personen, die sich die Päckchen für die Verwandten im Osten vom eigenen Mund absparen mussten und selbst dafür auf manches
verzichtet haben, um der Ostverwandtschaft eine Freude zu machen.


Was soll dieser Zynismus ? Zwischen Undankbarkeit und einer rückwirkend aus den Erkenntnissen heraus resultieren anderen Bewertung der Paketinhalte gibt es einen riesen Unterschied. Ich habe nicht nach Mehr gefragt, sondern bei gleichem Wert besserer Qualität, auch wenn es dann weniger wird. Auch heute noch kaufe ich Delikatessen, die mehr kosten um sie sich alle paar Tage zu leisten, lieber seltener, aber dann will ich nicht nur davon kosten sondern richtig genießen (bei z.B. Heilbutt geräuchert, Lachs, sehr guten Schinken und Käse u.a.). Was die Schokolade betrifft: Die Zeit der 60er habe ich bewußt erlebt (geb. 47) und ich kann mich nicht erinnern, daß ich zur Verkäuferin Beziehungen haben mußte, um eine Tafel Bitterschokolade zu kaufen. Wo, in welchem gottverlassenem Dorf, hast du denn da gelebt ? Übrigens, auch Aldi hat gute Schokolade, weit bessere als die genannte Pea. Und was unsere Bekannten betrifft, das waren ebenfalls einfache Leute, Wohnungsausstattung wie bei uns in den 60ern und das noch Anfang der 90er, als ich sie besuchen konnte. Es war eine selbstgewählte Bescheidenheit und Sparsamkeit, obwohl sie eine dermaßen Askese nicht nötig gehabt hatten.
Ja, einem geschenkten Gaul guckt man nicht in´s Maul. Deshalb haben wir auch nichts gesagt. Meine Mutter war froh über die Backzutaten, wir über die Apfelsinen und mein Vater über eine Flasche black & white (Whisky), im Übrigen lag uns mehr an der alten Freundschaft Seitens meiner Eltern (aus alten Kontakten der Gewerkschaften BRD u. DDR).
Was das Schenken und Verkaufen an vermeintlich ärmere Verwandte/Bekannte/Kunden betrifft, scheint es eine gewisse Anzahl Menschen zu geben, die da eine gewisse überhebliche Gönnerhaftigkeit zeigen. Jetzt nicht bei unseren/meinen Bekannten. Allerdings habe ich gelegengentlich sinngemäß solche Aussprüche gehört, wie "für die im Osten ist das noch gut genug". In einer TV-Sendung vor einiger Zeit wurde genau das untersucht und es stellte sich heraus, daß auch bei einigen großen Marktketten bei der Belieferung der Ostfilialen solche Einstellungen anzutreffen waren. Nicht durchgängig, aber punktuell. Das scheint aber ein allgemeiner Charakterzug von eben Leuten zu sein, die es anscheinend nötig haben, ihre Überlegenheit dadurch zu dokumentieren. Nicht nur Altbundis. Man sah es Anfang der 90er bei einigen Urlaubern aus Ostdeutschland, die nun mit Westgelt in der Tasche es den Bulgaren oder Ungarn mal so richtig heimzahlen wollten, daß sie damals für ihre Aluchips nicht den Service erfuhren wie die mit Devisen. Wie war das mit den Schrottkisten, die uns 1990 angeboten wurden ? Für uns gerade gut genug, aber die käufer waren ja auch selbst schuld. Konnten es nicht abwarten, mit einem Westauto zu Hause vorzufahren. War eben Marktwirtschaft pur. Als wir in unseren Firma Klebstoffe für ein sowjetisches Unternehmen herstellten und abfüllten (Anfang der 70er) und bei einer Kanne noch ein paar Kilo fehlten, schmiss der abfüllende Kollege einen Backstein mit rein mit der Bemerkung, für die Russen wäre das ausreichend. Selbst war das die dümmste Sau, die wir in unserer Abteilung hatten.
Ich will damit sagen, daß auch, wenn nicht immer, aber doch spürbar, daß bei manchen Zuwendungen von West nach Ost eine gewisse Gönnerhaftikeit verbunden mit Überheblichkeit, um eventuell eigene Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren, eine Rolle spielte.



Rainer-Maria Rohloff und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2017 17:46 | nach oben springen

#68

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 18:49
von linamax | 2.643 Beiträge | 3124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu 61 Da muß ich die leider wider sprechen . Die Pakete die ich meinen Eltern geschickt habe, die sahen immer aus, als wenn sie einen Tag auf der Autobahn gelegen haben . Es kann natürlich sein ,daß ich ein Böser war , denn ich habe das Paradies der Arbeiter und Bauern als Soldat verlassen .


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 18:53
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5108 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #68
Zu 61 Da muß ich die leider wider sprechen . Die Pakete die ich meinen Eltern geschickt habe, die sahen immer aus, als wenn sie einen Tag auf der Autobahn gelegen haben . Es kann natürlich sein ,daß ich ein Böser war , denn ich habe das Paradies der Arbeiter und Bauern als Soldat verlassen .



Dann hast du warscheinlich die Pakete in die falsche Zone geschickt .
Es gab wie in anderen Themen halt 2 verschiedene DDR .

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 18:58
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hilfe die Zyniker sind los......die mit den Kuchenrändern...oh verdammt ne, das waren ja Torten.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum



nach oben springen

#71

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 18:59
von Heckenhaus | 8.953 Beiträge | 19666 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #65
Immer gute Qualität aus den westlichen Gefilden unserer Nation erhalten.
Pakete waren zwar aufgemacht aber wieder ordentlich mit Klebeband verschlossen, Lebensmittel und Kleidung waren laut Liste vollständig, Tonträger in Form der Schallplatte wurden aber entnommen.


Das kenne ich nicht anders, und wie die Pakete letztendlich am Ziel aussahen, das lag auch an denen, die sie daheim gepackt hatten.
Eine gewisse Sorgfalt sollte man schon walten lassen, schließlich gingen die Sendungen auf eine abenteuerliche Reise.


.
.

.
nach oben springen

#72

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:10
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5108 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Soll das jetzt heißen daß es auch Leute gab die nicht mit Freude anderen eine Freude machen wollten .
Einfach die Sachen in den Karton geworfen und ab . Es hat den Verschickern auch Geld gekostet und sollte nicht zum Fenster rausgeworfenes Geld sein .

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:12
von linamax | 2.643 Beiträge | 3124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu 70 Auch einen schönen Abend an den Zeitungsfalter ,


Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:20
von Ehli | 3.170 Beiträge | 17057 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Meine Tante schickte in den 60 Jahren auch immer Pakete.
Inhalt: Reis,Mandeln und noch andere Nahrungsmittel.
Wenn sie zu Besuch kam wurde der Wert der Pakete umgerechnet und in DDR-Markt übergeben,damit musste sie nicht umtauschen.
Clever??


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
zuletzt bearbeitet 05.12.2017 19:21 | nach oben springen

#75

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:22
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nu los Männer, wir machen mal ne Liste was so alles im Paket drin war, eine zum ergänzen.

Oelsardinen...kleine Büchse, Anzahl?
Bananen, so mindestens vier
Apfelsinen auch
Schkokolade(Ritter Sport,Milka)
Seife (Fa und keine Ahnung mehr?)
Sultaninen einmal
Kokosraspeln auch
Pfefferkuchen einmal
Packung Kakao
Baumschmuck(Schoko im Beutel)
Modellauto ....nur eines verdammt wenn überhaupt(Siku wars1:43?)
Nüsse im Beutel
Einmal in den Jahrzehnten ein Paar Jeans ( und verdammt zu klein)
Kann fortgesetzt werden......

Susanne meinte gerade: "Die da drüben hatten wohl so ne Stelle, dort packten Leute dein Paket für dich....wenn du eventuell selber zu faul warst,und schickten das ab, eben zu Bruder und Schwester Ostdeutsch/Zone/ DDR", so hätte es mal ne West-Tante ihrer Mutter erzählt?

Rainer-Maria



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:26
von buschgespenst | 3.219 Beiträge | 11305 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kaffee, Rainer-Maria und diverse Konserven...

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:29
von Sperrbrecher | 3.179 Beiträge | 9204 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #74
Wenn sie zu Besuch kam wurde der Wert der Pakete umgerechnet und in DDR-Markt übergeben,damit musste sie nicht umtauschen.

An dem Zwangsumtausch von 10 DM pro Tag des Aufenthalts zum Umrechnungskurs 1:1 kam doch keiner vorbei.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin und Kontrollstreife haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2017 19:31 | nach oben springen

#78

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:32
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Geht weiter mit # 75:

"Oelsardinen...kleine Büchse, Anzahl?
Bananen, so mindestens vier
Apfelsinen auch
Schkokolade(Ritter Sport,Milka)
Seife (Fa und keine Ahnung mehr? Doch, die Lux wars)
Sultaninen einmal
Kokosraspeln auch
Pfefferkuchen einmal
Packung Kakao
Baumschmuck(Schoko im Beutel)
Modellauto ....nur eines verdammt wenn überhaupt(Siku wars1:43?)
Nüsse im Beutel
Einmal in den Jahrzehnten ein Paar Jeans ( und verdammt zu klein)
Kaffee...Sorten?
Konserven...welche gleich?
Kann weiter ergänzt werden...auch hinter die Produkte.

Rainer-Maria



nach oben springen

#79

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:35
von Sperrbrecher | 3.179 Beiträge | 9204 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #78
Konserven...welche gleich?

Luftdicht verschlossene Behältnisse waren doch nicht erlaubt ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Zollrecht im Postverkehr

in Bundesgrenzschutz BGS 05.12.2017 19:44
von IM Kressin | 1.818 Beiträge | 24557 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #75
Nu los Männer, wir machen mal ne Liste was so alles im Paket drin war, eine zum ergänzen.

Nüsse im Beutel

Kann fortgesetzt werden......

Rainer-Maria
Soviel Pech kannst Du nicht gehabt haben in der DDR, ich wäre sehr überrascht, vorausgesetzt Du hattest wirklich keine ...

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #75
Nüsse im Beutel
und warst auf Westimport angewiesen!


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!

"Wo ein Genosse ist, da ist die Partei, wo ein Genosse und eine Genossin ist, da ist die Hurerei" geklaut bei DoreHolm
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Das MfS im Kampf gegen Schmuggel und Spekulation
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Merkur
171 20.12.2016 16:02goto
von der Anderdenkende • Zugriffe: 8386
Bilder aus der Kindheit
Erstellt im Forum DDR Zeiten von PKE
8 08.06.2016 18:59goto
von PKE • Zugriffe: 6001
Übergang Prinzenstrasse
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von Morten MH
0 25.03.2014 21:04goto
von Morten MH • Zugriffe: 862
Zollkontrollen an der Güst Marienborn/A.
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von Rabe
46 17.12.2017 11:33goto
von Schlutup • Zugriffe: 7223
DDR-Grenzsoldat von Damals
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Damals
8 11.01.2015 22:51goto
von ek40 • Zugriffe: 2620
Die Wahrheit über die Ost und West Grenztruppen
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Angelo
28 19.11.2014 11:12goto
von IM Kressin • Zugriffe: 7364

Besucher
6 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 99 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 2189 Gäste und 152 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15671 Themen und 662588 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen