X

#21

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:11
von Freienhagener | 7.197 Beiträge | 14860 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Richtig.
Ich hätte wohl anmerken sollen, daß meinerseits kein Bedarf bestand, solange gewisse Ziele nicht infrage kamen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#22

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:15
von eisenringtheo | 10.381 Beiträge | 4547 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

WIMRE bekam man den Reisepass bis November 1989 nur bei Bedarf und gegen Abgabe des Personalausweises und musste ihn am Ende der Reise wieder abgeben.

Zu den Visa auf Einlageblättern:
(jetzt weiß ich auch, warum ich am Zoll BRD/Schweiz bei einer Rückreise einmal so lange warten musste. Damit der Pass nicht so schnell voll ist, habe ich ein Visa auf Einlage verlangt, das aber wegen Sprechfaulheit nicht gesagt. Diese Anlage führte ich im Reisepass mit.

1.Bürgern anderer Staaten, die an den Grenzübergangs­stellen darum ersuchen, keine Sichtvermerke bzw. Visa in den Paß zu erhalten, ist das Visum auf der "Anlage zum Paß/Ausweis" zu erteilen. Bürger, die einen solchen Wunsch äußern, sind nicht nach den Gründen ihre s Anliegens zu befragen. Diese Festlegung gewährleistet die Geheimhaltung der Reisetätigkeit und die Sicherheit von in nichtsozialistischen Staaten und Westberlin tätigen Patrioten sowie von Mitgliedern der kommunistischen und Arbei­terparteien und anderer progressiver Kräfte und ist deshalb von jedem Mitarbeiter der PKE verantwortungs­bewußt und exakt einzuhalten.
Ein Verstoß gegen diese Festlegung schadet der inter­nationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung und führt zu einer direkten Gefährdung der persönlichen Sicherheit dieser Bürger.

1.1. Personen, die um ein Visum auf Anlage ersuchen und dies damit begründen, daß ihr Paß durch das Anbrin­gen von Sichtvermerken schnell voll wird, oder bei denen offensichtlich ist , daß sie nur aus diesem Grunde um eine Visaerteilung auf Anlage ersuchen (z.B. Kraftfahrer , die häufig Müll- oder andere Trans­porte durchführen), ist kein Visum auf "Anlage zum Paß/ Ausweis" zu erteilen.

http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/MfS-Do...publicationFile
Seite 279


Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2017 11:19 | nach oben springen

#23

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:17
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von KARNAK im Beitrag #20
Man soll den sogar bekommen haben hat man mir erzählt.

Ich hatte in meiner DDR-Zeit einen DDR-Reisepass beantragt und auch anstandslos erhalten.
Zitat von KARNAK im Beitrag #20
in jedem Fall war er nicht das Papier wert solange sich kein Ausreisevisum darin befand.

Allerdings war er wirklich nicht das Papier wert, aus dem er gedruckt war, denn auch mit dem Stempel "Gültig für alle Länder"
nützte er, ohne die Ausreiseerlaubnis der DDR-Behörden überhaupt nichts.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Freienhagener, eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2017 11:19 | nach oben springen

#24

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:17
von Freienhagener | 7.197 Beiträge | 14860 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von schulzi im Beitrag #19
und das habe ich nie begriffen den die Jungs und Mädels (Vietnamesen) haben doch schwergearbeitet und unter Garantie nach mindestens einen Jahr ihren Staat soviel Geld eingebracht das er hätte sie ruhig ziehenlassen können

Schon weil diese Ausbildung die DDR finanziert hat, und nicht Vietnam.
Das war Erpressung.
Die Ehewilligen brauchten den Paß selbstverständlich zur Vorlage bei den DDR-Behörden. Grenzüberschreitungen spielten erst mal keine Rolle.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#25

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:36
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #22
WIMRE bekam man den Reisepass bis November 1989 nur bei Bedarf und gegen Abgabe des Personalausweises
und musste ihn am Ende der Reise wieder abgeben.

Nein, ich hatte den Reisepass der DDR (etwa Mitte der 60er Jahre) beantragt und anstandslos bekommen.
Niemals musste ich meinen Personalausweis deshalb abgeben.
Eigentlich war er völlig nutzlos. Die Reisen in die erlaubten Länder erfolgten weiterhin mit diesen Einlageblatt zum Personalausweis und
eine Ausreise aus der DDR in andere Länder, wäre ohne einer Ausreiseerlaubnis überhaupt nicht möglich gewesen, .

Ich kann es mir eigentlich nur so erklären, dass man bei der zuständigen Behörde der DDR in diesen/meinem Fall einen gewaltigen Fehler
gemacht hat oder das man wirklich jeden, der einen solchen Pass beantragt hätte, auch einen ausgestellt hätte.

Wie @Karnak schon ganz richtig erwähnte, war der Pass ohne DDR-Ausreiseerlaubnis auch mit der Eintragung "Gültig für alle Länder",
ohnehin völlig wert- und sinnlos.

Dagegen ist der Reisepass der Bundesrepublik der wertvollste Pass weltweit, denn er erlaubt die visafreie Einreise in die meisten Länder dieser Welt.
Dem kommt kein anderer Pass gleich.

https://www.welt.de/wirtschaft/article15...e-der-Welt.html

https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/reisepass-ranking/


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 17.09.2017 11:46 | nach oben springen

#26

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:47
von Freienhagener | 7.197 Beiträge | 14860 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, man brauchte den Paß bis ´89 einfach nicht, wenn man nicht vorgesehene Ziele hatte.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 17.09.2017 12:00 | nach oben springen

#27

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 11:53
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Letzend war der DDR-Pass aber doch einmal nützlich.
Als ich in die Bundesrepublik geflüchtet war, diente er mir als Identitätsnachweis, weil mein DDR-Personalausweis samt Einlageblatt
an der Rezeption des bulgarischen Hotels verblieben war. So konnte ich mich ohne Probleme in der Bundesrepublik legitimieren.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#28

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 12:05
von KARNAK | 1.814 Beiträge | 288 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds KARNAK
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wobei das mit dem Wertvoll erstmal nichts mit dem Reisepass an sich oder weil er ein deutscher ist zu tun hat. Es hat etwas damit zu tun, dass die Bundesrepublik über die Jahre mit sehr vielen Ländern Visafreiheit ausgehandelt hat. Und diese Bereitschaft der Länder hängt wieder damit zusammen, dass sehr wenige BRD - Bürger ein Interesse daran haben in eines dieser Länder zu flüchten.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."


nach oben springen

#29

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 12:06
von Freienhagener | 7.197 Beiträge | 14860 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist der allseits bekannte Unterschied.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#30

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 12:11
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #22
1.Bürgern anderer Staaten, die an den Grenzübergangs­stellen darum ersuchen,
keine Sichtvermerke bzw. Visa in den Paß zu erhalten, ist das Visum auf der "Anlage zum Paß/Ausweis" zu erteilen.
Bürger, die einen solchen Wunsch äußern, sind nicht nach den Gründen ihre s Anliegens zu befragen.

Diese Verfahren ist z.B. in Israel des Öfteren üblich, weil die meisten islamischen Staaten die Einreise verweigern,
wenn sich ein israelischer Stempel im Pass befindet. Man kann sich natürlich auch einen Zweitpass ausstellen lassen,
um diese Unwägbarkeit von vornherein auszuschließen, den man dann für die Einreise in die Einreise in islamische Länder nutzt.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 17.09.2017 12:13 | nach oben springen

#31

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 12:27
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von KARNAK im Beitrag #28
Und diese Bereitschaft der Länder hängt wieder damit zusammen, dass sehr wenige BRD - Bürger ein
Interesse daran haben in eines dieser Länder zu flüchten.

Das dürfte doch die grundsätzliche Voraussetzung dafür sein, dass man auf einer vorherigen Visumsbeantragung besteht.
Da kann man schon bei der Antragstellung prüfen, inwieweit eine Rückkehrwilligkeit besteht oder eben nicht.
Die Glaubhaftmachung der Rückkehrbereitschaft ist doch immer ausschlaggebend, ob das Visumerteilt wird oder eben nicht.

Inzwischen wird das allerdings etwas anders gehandhabt, während man bei der Einreise am Flughafen intensivst kontrolliert (bei unserer letzten
Einreise mussten wir viermal den Pass vorzeigen), kann man auch auf anderen Wegen, von Kontrollen völlig unbehelligt und ohne jegliches Visum
oder Identitätsdokument, nach Deutschland einreisen.

Milos Zeman, der ehemalige Präsident der tschechischen Republik
bemerkte treffend:
„Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Fischen ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne
gültigen Reisepaß, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Idioten regiert.“


.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Tobeck hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2017 12:34 | nach oben springen

#32

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 13:02
von eisenringtheo | 10.381 Beiträge | 4547 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von KARNAK im Beitrag #28
Wobei das mit dem Wertvoll erstmal nichts mit dem Reisepass an sich oder weil er ein deutscher ist zu tun hat. Es hat etwas damit zu tun, dass die Bundesrepublik über die Jahre mit sehr vielen Ländern Visafreiheit ausgehandelt hat. Und diese Bereitschaft der Länder hängt wieder damit zusammen, dass sehr wenige BRD - Bürger ein Interesse daran haben in eines dieser Länder zu flüchten.

Die Visafreiheit ist fast immer gegenseitig. Es hat weniger damit zu tun, ob die Bürger flüchten wollen, sondern ob sie im Lande bleiben dürfen, wo sie hinwollen. Üblicherweise braucht man einen Grund, um ein Bleiberecht (Asyl) zu bekommen. Die BRD war ein Spezialfall, weil der Begriff der Staatsangehörigkeit nicht mit den aktuellen Grenze verknüpft war, sondern mit der von 1937. So konnte jeder bleiben, was die Fluchtbereitschaft natürlich erhöhte.


nach oben springen

#33

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 13:51
von Krepp | 602 Beiträge | 898 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Krepp
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #30

... Man kann sich natürlich auch einen Zweitpass ausstellen lassen,
um diese Unwägbarkeit von vornherein auszuschließen, den man dann für die Einreise in die Einreise in islamische Länder nutzt.

Genau deswegen hatte ich auch 2.
Allerdings lagen die nach meiner Rückkehr immer in der Reisestelle des Kombinates.


http://s7.directupload.net/images/140607/hyg5u97a.gif
Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
nach oben springen

#34

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 13:59
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #32
Die Visafreiheit ist fast immer gegenseitig.

Die Betonung liegt auf fast.
So ich richtig gezählt habe, brauchen die Staatsangehörigen von 105 Ländern ein Visum für Deutschland,
während Deutsche in 177 Staaten visumsfrei einreisen dürfen.

http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Einrei...licht_node.html

Visum erforderlich, um als Bürger von Bundesrepublik Deutschland (und natürlich mit Reisepass) in diese Länder reisen zu dürfen.
Aber bei vielen Länder kann man den erforderlichen Visum direkt am Flughafen unkompliziert bekommen.
Dafür muss man in Regel ein Gebühr zwischen 10-50€ zahlen. Russland, Indien, China und Vietnam haben strenge Regeln.
Wer dahin einreisen möchte, sollte lieber vorher Visum beantragen.

Ägypten (man kann es auch am Flughaben beantragen)
China (man muss vorher Visum haben sonst sie schicken zurück. (Ausnahme Hongkong und Macau, dahin darf man als Deutsche ohne Visum)
Gambia (wird am Flughafen erteilt)
Indien (man muss vor der Reise ein Visum haben)
Indonesien (kann am Flughafen erteilt werden)
Iran (kann am Flughafen erteilt werden)
Israel (Visum gilt nur für ältere Deutsche über 85 Jahre))
Jordanien (am Flughafen)
Kambodscha (am Flughafen)
Kenia (am Flughafen)
Kuba (muss man vorher klären)
Malediven (am Flughafen)
Mauritius (am Flughafen)
Myanmar (muss man vorher klären)
Oman (am Flughafen)
Philippinen (am Flughafen)
Russische Föderation (muss man vorher klären, strenge Bedingungen)
Sri Lanka (am Flughafen)
Venezuela (Visum für Seeweg notwendig)
Vietnam (muss man vorher klären)

http://www.focus.de/reisen/service/visum...id_6051458.html


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


eisenringtheo und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.09.2017 14:18 | nach oben springen

#35

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 14:45
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schwagerherz ist ja noch lange vor dem Erfolg des Unabhängigkeitskampfes des Algerischen Volkes geboren, der war und ist glaub ich per se auch noch Franzose.
Muss ihn da mal befragen wie das richtig war damals.
Irgendwie durfte der auch mit der DDR-Fleppe nach Franzreich, aber über Algerien, direkt nicht.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 17.09.2017 14:52 | nach oben springen

#36

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 17:45
von Commander | 1.415 Beiträge | 1548 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Israel (Visum gilt nur für ältere Deutsche über 85 Jahre))

Mich würde interessieren,ob es dafür einen bestimmten Grund gibt.
Um Mißverständnissen vorzubeugen,diese Frage meine ich ehrlich.

Schönen Abend,Gruß C.



nach oben springen

#37

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 18:00
von Freienhagener | 7.197 Beiträge | 14860 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das liegt doch auf der Hand: die Tätergeneration.
Die wird geprüft. Und wer aktenkundig vermerkt ist (die haben ja die Mitgliederkartei der NSDAP), dem wird die Einreise verweigert.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 17.09.2017 18:35 | nach oben springen

#38

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 18:43
von Mike59 | 9.252 Beiträge | 5011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #30
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #22
1.Bürgern anderer Staaten, die an den Grenzübergangs­stellen darum ersuchen,
keine Sichtvermerke bzw. Visa in den Paß zu erhalten, ist das Visum auf der "Anlage zum Paß/Ausweis" zu erteilen.
Bürger, die einen solchen Wunsch äußern, sind nicht nach den Gründen ihre s Anliegens zu befragen.

Diese Verfahren ist z.B. in Israel des Öfteren üblich, weil die meisten islamischen Staaten die Einreise verweigern,
wenn sich ein israelischer Stempel im Pass befindet. Man kann sich natürlich auch einen Zweitpass ausstellen lassen,
um diese Unwägbarkeit von vornherein auszuschließen, den man dann für die Einreise in die Einreise in islamische Länder nutzt.

Das trifft für die Einreise nach Israel auch zu, wenn im RP ein Stempel von verschiedenen Staaten des Nahen Ostens ist.



nach oben springen

#39

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 19:23
von Sperrbrecher | 2.403 Beiträge | 3978 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #38
Das trifft für die Einreise nach Israel auch zu, wenn im RP ein Stempel von verschiedenen Staaten
des Nahen Ostens ist.

Nein, das wär mir aufgefallen, das hätte ich gemerkt bei der Einreisekontrolle in Israel.
Man hätte sicher etwas gesagt oder gefragt, aber es war so wie immer, kurz und freundlich.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 17.09.2017 19:28 | nach oben springen

#40

RE: Ausreise für Bürger anderer Länder

in Grenztruppen der DDR 17.09.2017 19:39
von Mike59 | 9.252 Beiträge | 5011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #39
Zitat von Mike59 im Beitrag #38
Das trifft für die Einreise nach Israel auch zu, wenn im RP ein Stempel von verschiedenen Staaten
des Nahen Ostens ist.

Nein, das wär mir aufgefallen, das hätte ich gemerkt bei der Einreisekontrolle in Israel.
Man hätte sicher etwas gesagt oder gefragt, aber es war so wie immer, kurz und freundlich.


Hattest du einen iranischen Einreisestempel in deinem Pass?



nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tom999
Besucherzähler
Heute waren 156 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 2171 Gäste und 143 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15321 Themen und 639043 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen