X

#21

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:26
von furry | 4.574 Beiträge | 5379 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds furry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Alles klar, sehe mit eins, höre mit fünef.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#22

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:33
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5106 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und schreibe alles tubbeld

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


nach oben springen

#23

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:39
von Moskwitschka | 3.701 Beiträge | 3707 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zwischen Handgelenktaschen und Pfeifentaschen ist äußerlich kaum ein Unterschied.Daher werden wir ihnen immer wieder begegnen,

https://www.google.de/search?q=pfeifenta...=Apoc-S9XJXcVQM:

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky


Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2017 20:41 | nach oben springen

#24

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:46
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5106 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich dachte zu erst bei Pfeifentasche meinst du eine Tasche wo zb. ein Wachtmeister seine Trillerpfeife aufbewahren kann .
Aber dein Link hat mir dann gesagt was du meintest .

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


Moskwitschka und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:51
von Pit 59 | 12.450 Beiträge | 11873 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also so eine Handgelenktasche hatte ich noch nie,ich sollte mir mal eine zu Weihnachten wünschen



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 20:55
von Unner Gräzer | 431 Beiträge | 221 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Unner Gräzer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns hießen diese Dinger damals, warum auch immer, Schwuchtelkoffer oder Detlef.



Hapedi, bürger der ddr, Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 14.09.2017 22:18
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15221 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich beneide meine bessere Hälfte immer um ihren Schrank am Schulterriemen, wir Typen müssen aus den Hosentaschen Hamstertaschen machen.
Ich liebte mein Handgelenktäschchen, Schlüssel, Zigaretten, die Geldbörse, alles optimal am Mann.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Ebro, Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.09.2017 22:19 | nach oben springen

#28

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 00:38
von LO-Wahnsinn | 3.957 Beiträge | 3861 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Aktenkoffer hatte ich auch, einen in Schwarz, so ein Hartkoffer.
Den hatte ich mir aber nur zugelegt, um darin die Musikkassetten für die Veranstaltungen aufzubewahren.
Leider wurde mir der Koffer samt Inhalt im Betrieb, im Umkleideraum, geklaut.
2-3 Minuten stand er vorm Spind, keiner war im Raum, keiner ging raus oder rein, aber das Fenster war offen, nur Hüfthöhe.
Ein Verlust der mich noch heute betrübt, weniger wegen dem Wert der Kassetten, sondern das was drauf war, was ich mir mühevoll in vielen Stunden am Radio aufgenommen hatte.

Kurz nach der Wende, kaufte ich mir dann einen neuen Aktenkoffer, aus Leder und der Diente dann tatsächlich als Aktenkoffer, da kamen meine Frachtpapiere rein, Fahrzeugpapiere, Zollpapiere, halt alles was man an Grenzen brauch.
So manch damals aktiver Zöllner wird das noch kennen, viele Kraftfahrer hatten solche Koffer, war auch ideal.

Eine Handgelenktasche besitze ich auch, meine Mutter hatte sie mir geschenkt.
Sie ist noch heute in meinem Besitz und sehr gut erhalten, allerdings nicht genutzt, da befinden sich alte Papiere drin, Mitgliedsbücher FDJ, DSF, DTSB, mein Startbuch für Wettkämpfe, FDGB und so altes Zeug halt und nicht zu vergessen, das Mitgliedsbuch der SED, man weiss ja nie wozu man das alles mal wieder brauch, vorallem bei der momentanen politischen Entwicklung. :-))

Und was die MfS Leute betraf, die fielen tatsächlich auf mit ihren Handgelenktaschen, aber ich roch sie auch ohne Tasche aus 100 Meter Entfernung. :-))
Ich rieche die Sicherheitsleute noch heute aus 100 Meter Entfernung, dazu brauchen sie kein Funkknöpfchen sonstwo, gelernt ist eben gelernt.

Dann gab es in den 80zigern noch einen Style, ein Style -oder doch eher ne Macke?- den Musiker hatten.
Und zwar waren da Umhängetaschen aus Leder IN, möglichst mit Bandaufklebern drauf, wirklich fast jeder hatte so eine Tasche umhängen, das war wie eine Eintrittskarte zu Veranstaltungen die eigentlich ausgebucht waren, wenn man mal keine Mucke hatte und eine Veranstaltung besuchte, wer ging schon mit so einer Umhängetasche zum Tanz. :-D


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 01:17
von Kalubke | 3.041 Beiträge | 2771 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #5
Thomas wollte sagen, dass die Stasi alle Handgelenktaschen aufgekauft hatte. Deshalb der Hinweis auf die übriggebliebenen jungen Männer nach dem Honeckerbesuch.
Gerüchte besagen doch, dass man einen Stasimitarbeiter an dieser Tasche und einer Windjacke erkennen konnte.
Der Sinn dieses Themas erschließt sich mir aber nicht gerade....!


Nicht nur am Handgelenktäschchen und an der Windjacke, auch am akkuraten "Messerformschnitt" konnte man die Vertreter von "Horch und Guck" erkennen, wenn in Ostberlin mal wieder subkulturelle Happenings stattfanden, wie z.B. Pfarrer Eppelmanns Bluesmessen in der Samariterkirche. Irgendwann muss dem MfS ein Licht aufgegangen sein, dass sie sich mit diesem Aufzug selber dekonspirierten, denn als damals 1989 die Botschaftsbesetzungen statttfanden und ich jeden Tag auf der Fahrt zur Arbeit an der Hannoverschen Straße im Bus vorbeifuhr, fiel auf, dass rund um die Ständige Vertretung zwar noch Windjackentyen rumstanden, aber in den Hauseingängen gegenüber z.T. langhaarige Typen mit Jeans, Fleischerhemd und Klettis saßen. Wenn das welche gewesen wären, die in die Botschft wollten, wären sie 100 Pro schon längst von der VP einkassiert worden. Also war die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich hier ebenfalls um "Horch und Guck"-Vertreter handelte, nur halt operativ als Kunden verkleidet. Bei den operativen Verkleidungen gabs ja noch die Varianten "Bauarbeiter", "Scheich" (wahrscheinlich eher für die Leipziger Messe geeignet) und Bubikopf-Männerperücke mit dicker Hornbrille (sah aus wie der "verzauberte" Elton John) und andere.

Gruß Kalubke



Freienhagener, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 01:41
von bürger der ddr | 7.588 Beiträge | 27168 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

1986 mußten wir als Schüler der Bezirksparteischule in Erfurt am Bahnhof Spalier stehen. Dort wurden "Winkelemente" verteilt. Mir fiel ein Berufsjubler auf der sofort das "Winkelement" weiter gab....
Ich vermute der mußte aus beruflichen Gründen die Hände frei haben. Als ich ihm ein Fähnchen in die Hand drückte mit der Bemerkung "Genosse Du mußt Dich nicht schämen" da fiel das Gesicht zusammen....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Hanum83, Sperrbrecher, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 06:56
von Grenzverletzerin | 1.199 Beiträge | 121 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Grenzverletzerin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn ich an diese Taschen denke, fällt mir immer der Horst ein.

https://www.google.de/search?q=horst+sch...3zT2H1uBxe22RM:


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.
[url]http://www.smiliesuche.de/smileys/chemiker/chemiker-smilies-0001.gif[/url]


nach oben springen

#32

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 07:43
von Merkur | 1.232 Beiträge | 886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun ja, @Kalubke, der Punkt ist doch letztlich der, dass man in einer bestimmten Anzugsordnung und Erscheinungsform bewusst Präsenz demonstrieren wollte. Da ging es doch gar nicht um die Wahrung der Konspiration. Wenn es erforderlich war, wirklich konspirativ zu arbeiten, hat man auch die richtigen Kräfte dahingehend eingesetzt (Stichwort UMA).



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 10:58
von thomas 48 | 4.811 Beiträge | 5562 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#28
@LO-Wahnsinn
Du bist der einzige, der den Text verstanden hat
Diese Sicherheitsleute erkenne ich auch, war viele Jahre Ordner in einer Partei und Jugendgruppen.
Bei Interesse kann ich einiges darüber berichten.
#29
@Kalubke
Ich war oft in der Hannov. Str. und habe bei der Vertretung einiges gesehen.
@Merkur
Waren in den Taschen kleine Tonbandgeräte?


LO-Wahnsinn, IM Kressin und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 11:32
von Merkur | 1.232 Beiträge | 886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nein Thomas, Musik hören war während des Einsatzes verboten, also keine Tonbandgeräte in den Handgelenktaschen.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2017 11:36 | nach oben springen

#35

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 11:46
von Freienhagener | 7.525 Beiträge | 16525 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merkur im Beitrag #32
Nun ja, @Kalubke, der Punkt ist doch letztlich der, dass man in einer bestimmten Anzugsordnung und Erscheinungsform bewusst Präsenz demonstrieren wollte.

Ganz auffällig, wegen ihrer großen Anzahl, waren "Hausmeister" im selben, blauen Kittel - einmal im chinesischen Pavillon auf der Leipziger Messe.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2017 11:53 | nach oben springen

#36

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 11:55
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

eigentlich waren diese Handgelenktaschen im MfS nicht gern gesehen. Es bestand immer die Gefahr, dass diese mal vergessen werden und sich Dienstausweise , Schlüssel etc. in diesen befinden könnten.

Tonbänder habe ich in diesen Taschen nie gesehen, aber kleine Fotoapparate.



damals wars, thomas 48 und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 11:59
von Freienhagener | 7.525 Beiträge | 16525 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Klingt logisch.

Aber wieso dann das gehäufte Auftreten damit?

Jeden berührt es doch unangenehm, wenn der Nachbar das Gleiche trägt (außer im Fanbereich u. Ä.). Bei Frauen reicht bekanntlich nur eine Zweite im gleichen Kleid.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 15.09.2017 12:00 | nach oben springen

#38

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 12:00
von Merkur | 1.232 Beiträge | 886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dazu kam, dass diese Dinger bei Taschendieben sehr beliebt waren und Mancher, der nicht aufpasste, nur noch die Schlaufe am Handgelenk hatte.



damals wars und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 12:04
von GKUS64 | 2.695 Beiträge | 6219 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier habe ich mal einen Verehrer der Handgelenktasche aus der Neuzeit gefunden, er verdient sogar sein Geld damit!



Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.09.2017 12:05 | nach oben springen

#40

RE: Meine Handgelenktasche!

in DDR Staat und Regime 15.09.2017 13:14
von 94 | 12.102 Beiträge | 5513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Unner Gräzer im Beitrag #26
Bei uns hießen diese Dinger damals, warum auch immer, Schwuchtelkoffer oder Detlef.
Zuerst dachte ich bei Detlev an IXI (youtu.be/ONMw4H6Sazc). Aber auch die NDW-Sängerin welche später mit dem Knutschfleck noch einen Hit hatte, griff auf ein bereits etabliertes Klischee zurück. Dazu mal aus homowiki.de/Detlev zitiert:
1969/1970 erschien die Hörspiel-Langspielplatte „Ach duuu ... – Musikalische Schwärmerei nach Noten“ vom Travestiekünstler Marcel-André, auf der er seinen Freund Detlev in eine Travestiebar schleppt. Dieser ist zwar heterosexuell, aber das „Deetleew“ zieht sich durch die ganze Platte. In den 1970ern folgte eine ganze Palette von Detlev-Nummern, welche mit dem Düsseldorfer Karnevalisten Friedrich Riegels mit Hallo Detlev, hallo Mädels, huuuch ... anfing.

Doch warum nun gerade die Handgelenktasche als Detlev? Na ich denke mal das so'ne Schwuchtel gern hauteng trägt und dann für all die Dinge die ein richtiger Mann in seinen Hosentaschen verstaut, kein Platz mehr war.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ritamichelle49
Besucherzähler
Heute waren 612 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 2382 Gäste und 139 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15490 Themen und 650960 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen