X

#41

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 17:31
von berndk5 | 1.491 Beiträge | 11688 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fred.S., klar ist es schrecklich solche Kommentare zu lesen, meist von Leuten geschrieben die sich in gleicher Situation nicht anders oder zumindest nicht besser (was auch immer das sein könnte) verhalten hätten. Es gibt viele Grenzsoldaten und auch ehemalige GS die daran völlig zerbrochen sind. Du hast Dein BESTES gegeben und stehst nicht nur vor dem Scherbenhaufen, sondern mußt Dich womöglich von Leuten beschimpfen lassen die immer ganz brav mitgelaufen sind oder erst nach 1989 geboren sind. Da rede ich noch nicht einmal von strafrechtlichen Folgen. Ich habe einen sehr guten Bekannten in einer solchen Situation. Da waren es keine 51 verschossenen Patronen, aber einer von 2 erwachsenen jungen Männern war tot. Lange, lange her. Aus wessen Waffe der tödliche Schuß kam konnte logischerweise nicht geklärt werden, beide wurden vor Gericht gezerrt und verurteilt. Fairer Weise muss ich sagen, dass das nach rechtsstaatlichen Grundsätzen erfolgte- diese Formulierung darf man bitte nicht auf die Goldwaage legen. Es waren Verurteilungen auf Bewährung- wie hätte ein DDR-Gericht geurteilt, wenn die Wende anders herum verlaufen wäre und es sich um einen BGS-Mann als Angeklagten gehandelt hätte. Ich mag es nicht zu Ende denken. Ich will nichts beschönigen, ich akzeptiere auch aus heutiger Sicht, das das Töten eines Menschen der ohne Gewalt von A nach B will Unrecht sein muss. Aber all die schlauen Leute lassen bei den Überlegungen und Äußerungen weg, wie die internationale politische Lage wirklich war. Bis an die Zähne und mit Atomraketen bewaffnet stand man sich gegenüber. Und wir , die GT mitten drin. Ich kann mich nicht damit abfinden, dass man unsere Leute vor Gericht gezerrt hat- die Rechtslage war nun einmal in der DDR so. Nichts, aber auch gar nichts ist den Opfern hinterher dadurch besser geworden. So nimmt man den GS zusätzlich zu den eigenen zermürbenden Sorgen noch das Ehrgefühl und stellt sie den Verbrechern gleich. Und ... Du ... kannst... nichts .... dagegen...tun...! Es ist schon schlimm erkennen zu müssen das man mißbraucht wurde, das ganze Engagement, Entbehrungen nicht zum Guten geführt haben. Das man belogen wurde, Rechtsnormen gebeugt wurden und wir wissentlich mit falschen Rechtsauffassungen zum Dienst geschickt wurden. Dann für diese Regierung auch noch vor Gericht gezerrt zu werden, oft nach vielen Jahrzehnten ist wirklich zu viel. Das ist meine Meinung, SORRY , wenn es jemand nicht gefällt. Lasse mich auch gern von anderen Argumenten überzeugen, wenn es fair und sachlich zugeht. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Fred.S., Rothaut und Cambrino haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 18:06
von Hanum83 | 8.670 Beiträge | 15494 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann mich nur an "Die Unverletzlichkeit der Staatsgrenze ist unbedingt zu gewährleisten" erinnern.
Vielleicht hab ich auch schon etliches vergessen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 18:07 | nach oben springen

#43

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 18:23
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5108 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Immer wieder vor Augen führen daß es sehr viele Leute gab die hoch honuriert und freiwillig dort tätg waren .
Der Unfreiwillige mußte für ein Appel und Ei seinen Ar....bei Wind und Wetter hinhalten.
Mich hat keiner gefragt , ob ich das will . Die Wehrpflicht hat es so ergeben .

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


Freienhagener, Fred.S., Rothaut, Cambrino, Huf3 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 18:28 | nach oben springen

#44

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 18:27
von 94 | 12.344 Beiträge | 6638 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

(leicht oT) Na in der neuen Fassung sinds sogar noch mehr Punkte die einen versuchten Grenzdurchbruch zu einem schweren Verbrechen qualifizieren konnten ...

1. die Tat Leben oder Gesundheit von Menschen gefährdet;
Zumindest Gesundheit des GV war mit Eindringen in den Handlungsraum gefährdet, auf jeden Fall bis zum Räumen der Minen 1985.

2. die Tat unter Mitführung von Waffen oder unter Anwendung gefährlicher Mittel oder Methoden erfolgt;
3. die Tat mit besonderer Intensität durchgeführt wird;

Überwinden des GSZ/GSSZ konnte als gefährliche Methode betrachtet werden, aber auch eine besondere Intensität konnte so festgestellt werden. Und als Waffe wurde da auch schonemal ein Schraubenzieher betrachtet welcher als Übersteighilfe für den F*tzenzaun diente.

4. die Tat [...] unter Ausnutzung eines Verstecks erfolgt;
Nur falls bei Annäherung an den Grenzabschnitt im Hinterland eine UM benutzt wurde.

AFAIK wurden GV welche durch AGT im Grenzgebiet festgenommen wurden fast immer als die sogenannten schweren Fälle behandelt. Die leichten Fälle waren Aufgriffe der DVP/Trapo und ähnliches. Nicht zu vergessen, die Straftat began mit Verlassen der Wohnung zum Zwecke der Republikflucht. Ich habe momentan nicht die genauen Zahlen zur Hand, es waren aber weit über 90% der mit dem 213er Abgeurteilten welche das Grenzgebiet nichtmal gesehen hatten. Und das dürften dann auch die Urteile mit bis zu zwei Jahren gewesen sein.

Das soll jetzt aber bitte und schon garnicht aus heutiger Sicht eine Wertung darstellen. Aber schon seinerzeit war ich der Meinung das es deutlich elegantere Wege gab sich aus der Staatbürgerschaft der DDR zu verabschieden als der Versuch über Mauer oder Zaun zu klettern. Erwähnen möchte ich hier die sogenannten Demonstrativhandlungen. Da wurde oft unmittelbar nach dem Urteil, übrigens auch nach §213, ein Freikauf angestrebt.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Fred.S. und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 18:28 | nach oben springen

#45

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:04
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

# 41 es ist schwer auf deinen Beitrag eine Antwort zu finden.
Ja bernd, Du hast Recht, wir alle haben das damalige Recht an der Grenze versucht durchzusetzen.
Viele von uns, wie Du hapi, waren Wehpflichtige, die garnicht gefragt wurden. Da standest Du mit der Waffe in der Hand, die DDR zu verteidigen.
Und auch die Anderen, Du 94 hast auch Recht, ein Schraubenzieher, ein Knüppel, ein kleines normale Taschenmesser, wurden als Waffen angesehen um die Grenzanlagen zu überwinden und wie man uns weisgemacht hat, DAS gegen uns einzusetzen.
Es ist aber Bernd in der ganzen Welt so, früher und Heute, wenn eine Regieung, ein Staat gestürzt wird, gilt von da an das Recht der NEUEN.
Das man uns alle hier( die Grenzsoldaten ) belogen hat, das zählt, bernd, NICHT mehr. Das heutige Deutschland hat die Macht, Recht über die DDR zu sprechen. Was ( zynisch gemeint ) interessiert der einzelne Grenzoldat, sein Schicksal. Man jagt nur Heute hinter uns her wenn man herausbekommen hat Der da, hat geschossen. Und wie Du es sagst, er wird nach den Rechtsprinzipien der heutigen BRD verurteilt. DDR? das war einmal
Ich verstehe Deine Antwort zu mir doch es wird sich bernd, nichts mehr daran ändern.Es ist ja nicht nur die Frage zu der Grenzsicherung. Wenn man das DDR-Recht auf alle Gebiete unseres damaligen Leben ausweitet, oh bernd es würde sich wieder eine ideologische Mauer zwischen Ost und West aufbauen. Dein Anliegen ist klar aber nicht durchsetzbar. Ich denke auch wie Du, stehe an Deiner Seite, doch die Realität ist Heute anders. mfg. Fred


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:10
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#42 was Du sagtest Hanum, das war das A und O. Nur daran wurde alles gemessenm besonders Grenzdurchbrüche jeder Art. Ob Versuch, ob ein GV dabei starb wegen Erschöpfung als Beispiel, nur die Unverletzlichkeit der Staatgrenze zählte. Fred S,.


Hapedi und Rothaut haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:12
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die DDR zu verteidigen war Aufgabe der NVA.
In der Realität hatten wir Grenzer in erster Linie die Aufgabe, Fluchten der eigen Bürger zu vereiteln. Seltsam, daß dies immer wieder gesagt werden muß.

Wenn die DDR-Mitbürger daheim mitbekommen hätten (haben?), daß einer der Ihren geschossen hat, dann gingen die auch schon auf Distanz.
Hier im Forum wurde berichtet, daß schon das Tragen unserer Uniform negative Reaktionen im Umfeld hervorrufen konnte.

Das Ganze ist eben nicht eine Frage von Paragraphen, bzw. Gesetze können auch hinterfragt werden, siehe das Zitat in Beitrag Nr. 9.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 19:19 | nach oben springen

#48

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:17
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#47 nur kurz Dir antworten Freienhagener, es ist wie bei der Post. Hat man gehört der Zusteller hat ein Paket geklaut oder Briefe, sofort werden alle Mitarbeiter der Post mit einbezogen. Und so war es auch an der Grenze. DER haz geschössen und sofort waren wir alle Grenzsoldaten es. Fred S.


zuletzt bearbeitet 02.10.2017 19:17 | nach oben springen

#49

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:22
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5108 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Fred.S. im Beitrag #48
#47 nur kurz Dir antworten Freienhagener, es ist wie bei der Post. Hat man gehört der Zusteller hat ein Paket geklaut oder Briefe, sofort werden alle Mitarbeiter der Post mit einbezogen. Und so war es auch an der Grenze. DER haz geschössen und sofort waren wir alle Grenzsoldaten es. Fred S.



Fred , was mich jetzt interessiert . Hat man dir auch angesehen bei der Heimfart daß du an der Grenze tätig wars .
Wir grünen waren allen bekannt und wurden oft angemacht auf Bahnhöfen oder Zug

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


nach oben springen

#50

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:23
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im Vor-Vortext mit diesem:

"Hier im Forum wurde berichtet, daß schon das Tragen unserer Uniform negative Reaktionen hervorriefen."
textauszug ende

Na gut aber wohl erst ab einem ....sagen wir dem letzten Jahrzehnt der DDR.

Rainer-Maria

PS: Denn der Rainer hatte auf Urlaubsfahrten(Ende der 70er Jahre) nie Probleme, eher auch mal ein schönes Mädels kennengelernt. Und wenn es bloß über den Zeitraum der Zugfahrt währte. Und genau diese Mädels dürften dann wohl laut der Aussage vom Freienhagener in die Achtziger den Grenzern nicht mehr zugelächelt haben....wers glaubt, wird wohl selig werden(was ich eben nicht glaube)



nach oben springen

#51

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:24
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Diese Verallgemeinerung war doch eine Folge der offiziellen Geheimniskrämerei.
Über das Grenzregime gab es in der Bevölkerung nur Gerüchte. Auch wir wußten darüber vorher kaum was. Danach hatten wir Stillschweigen zu bewahren.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Hapedi, Cambrino und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 19:25 | nach oben springen

#52

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:29
von Blitz_Blank_Kalle | 1.027 Beiträge | 2928 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #44
Nicht zu vergessen, die Straftat began mit Verlassen der Wohnung zum Zwecke der Republikflucht. Ich habe momentan nicht die genauen Zahlen zur Hand, es waren aber weit über 90% der mit dem 213er Abgeurteilten welche das Grenzgebiet nichtmal gesehen hatten. Und das dürften dann auch die Urteile mit bis zu zwei Jahren gewesen sein.


Die Vorbereitung war laut StGb schon strafbar. Mir sind Fälle bekannt, da haben die Leute noch nicht mal das Haus verlassen. Kam halt drauf an, wie schnell die entsprechende Behörden drauf aufmerksam wurde.


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 19:30 | nach oben springen

#53

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:30
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hapedi mit diesem:

"Wir grünen waren allen bekannt und wurden oft angemacht auf Bahnhöfen oder Zug"
textauszug ende

Was jetzt Mann, von die Mädels oder....also du willst mir doch nicht im Ernst erzählen, das ihr in die Sechsziger gar belästigt wurdet....vom Alltagszugfahrt-Volke? So hässlich warst du doch garnicht....?

Rainer-Maria



nach oben springen

#54

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 19:34
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #50
Denn der Rainer hatte auf Urlaubsfahrten(Ende der 70er Jahre) nie Probleme, eher auch mal ein schönes Mädels kennengelernt. Und wenn es bloß über den Zeitraum der Zugfahrt währte. Und genau diese Mädels dürften dann wohl laut der Aussage vom Freienhagener in die Achtziger den Grenzern nicht mehr zugelächelt haben....wers glaubt, wird wohl selig werden(was ich eben nicht glaube)

Nicht meine Aussage. Das muß klar sein.
Was Andere hier im Forum darüber berichteten, maße ich mir nicht an, zu bezuzweifeln.

Aber Deine Aussage gemäß "Grün ist meine Waffenfarbe" mit den begeisterten Mädels ("Von den Feldern winken Tücher, eins davon gilt mir.") ... naja.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


Hapedi, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.10.2017 19:36 | nach oben springen

#55

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:07
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5108 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #53
Hapedi mit diesem:

"Wir grünen waren allen bekannt und wurden oft angemacht auf Bahnhöfen oder Zug"
textauszug ende

Was jetzt Mann, von die Mädels oder....also du willst mir doch nicht im Ernst erzählen, das ihr in die Sechsziger gar belästigt wurdet....vom Alltagszugfahrt-Volke? So hässlich warst du doch garnicht....?

Rainer-Maria



Rainer , irgentwie war mir ja klar daß du das Wort " angemacht " nach deinen Vorstellungen betrachtest . Ich kann mir vorstellen daß man schnell zu seiner Freundin oder Frau wollte und nicht auf irgentwelchen verdreckten Bahnhöfen anderen weiblichen Gegenständen hinterher rammeln .
Aber die Affenschaukel wurde in der Öffentlichkeit lieber in der Aktentasche verstaut . Es gab durchaus auf den Urlaubsfahrten doofe Situationen mit Zivilisten .
Irgentwo hatten wir das schon alles

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


Marder und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:09
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#49 ich habe immer zu den Fahrten nach Neubrandenburg meine Uniform getragen. Nun muss ich sagen das ich keine negative Äußerungen gehört habe gegenüber meiner Peron. Es kann auch mit daran gelegen jaben, hapi,das ich die Marineuniform angehabt habe und man dachte, ah Volksmarine.
mfg.Fred


Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:21
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Na klar Hapedi, und die Schützenschnur hat DDR-Alltasgsvolkzugreisender natürlich gleich als Beleg für "scharfschießenden Grenzer mit Schießbefehl" gesehen? Willst du mich irgendwie verklapsen Mann....ohne das hier...ohne dir hier nahetreten zu wollen? Wer verdammt nochmal hatte denn zu deiner Zeit im DDR-Volke "weil ja so informiert über Alles" da irgendwelche Probleme?

Rainer-Maria .......wo schon der Grenzer selber, der normale Wehrpflichtige nicht wusste, wer da alles in seiner Zeit am Kanten zu Tode kam bzw. verletzt wurde. Dank dieser damaligen "richtig guten Geheimhaltung"



Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:25
von berndk5 | 1.491 Beiträge | 11688 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fred, Deinen Worten von 19:04 ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Man muss die Situation einfach hinnehmen und zugleich froh sein, dass die Hexenjagd nicht noch größer ist. Für meinen Teil hab ich manchmal Sorge wegen eventuellen Vorwürfen, wenn ich mich mit ehemaligen Soldaten treffe- aber das ist eigentlich unbegründet, weil noch nie ein schlechtes Wort gefallen ist. Und nur gestreichelt hab ich die Jungs damals auch nicht. Also, was bleibt uns übrig: Wir schauen nach vorn (und sehen die eigene Vergangenheit ein wenig anders durch das NEUE Wissen) . In diesem Sinne, berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK
Fred.S., Rothaut, Cambrino und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:37
von Rothaut | 1.365 Beiträge | 6031 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rothaut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es ist schon schlimm erkennen zu müssen das man mißbraucht wurde, das ganze Engagement, Entbehrungen nicht zum Guten geführt haben. Das man belogen wurde, Rechtsnormen gebeugt wurden und wir wissentlich mit falschen Rechtsauffassungen zum Dienst geschickt wurden.

Danke für diese Zeilen!!
Eine bittere Erkenntnis....die viele GT Angehörige machen mussten!

Gruß Rothaut


Cambrino und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Jugendliche Maueropfer

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 02.10.2017 20:41
von Fred.S. | 2.124 Beiträge | 17765 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#58 ja Bernd, damit für uns Beide das Thema zu Ende. Wir schauen nach Vorne und teilen unsere Erinnerungen hier im Forum mit Anderen aus.Das es nie zu einer gleichen Meinung kommen wird, haben wir doch alle in den verschiedensten Diskussionen miterlebt. Befürchtungen bei einen unverhofftenTreffen mit Untergebenen, nein bernd, das brauchst Du wahrhaftig nicht haben. Natürlich müsen wir als Vorgesetzte das Eine oder Andere durchsetzen wie ich mein bester Freund unter Waffen sollte zum Grenzdienst und ... Fredi, ich habe ein Freundin im Westen, da will ich hin ... Viele User standen Damals als ich es erzählte nicht auf meiner Seite, es war als ob das Forum gespalten war. Und er ? bernd, der es hätte mir übel nehmen sollen, nein wir sind trotzdem Freunde geblieben.
Auch Du wirst das Eine oder Andere durchgesetzt haben müsssen. Das nimmt Dir heute keiner mehr " krumm ".

So bernd, alles Gute weiterhin und mit freundlichen Grüßen an Dich und den Anderen ( aufzählen nicht notwendig ) Fred


berndk5, Cambrino und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 108 Gäste und 18 Mitglieder, gestern 2189 Gäste und 152 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15671 Themen und 662590 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen