X

#21

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 19:24
von Mike59 | 9.084 Beiträge | 4278 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Cambrino im Beitrag #20
Zitat von 94 im Beitrag #19
Den (ersten) Kredit gabs ja bereits im Juni'83, ohne eine Forderung nach Minen.
Den Abbau aller Minen (und nicht nur der SM-70) kündigte E.H. dagegen erst Anfang Oktober an. *)

Die in einigen Beiträgen durchklingende Formel Straußmilliarde gegen Selbstschutzanlage könnte man auch als eine Geschichtsklitterung begreifen?

*) genau am 6.10.83 im ND ein Interview im Vorfeld des Staatsbesuches Dr. Kirchschlägers nd-archiv.de/artikel/1549169..html


Oh ja, zur Verharmlosung dieser Dinge, schreibt man nun schon von " Selbstschutzanlagen " statt von S e l b s t s c h u ß a n l a g e n, wieder mal was Neues.
Cambrino

Wie ich den 94er kenne hat er das sicher "so" nicht gemeint. Ist wohl eher ein Produkt der autom. Rechtschreibhilfe. Da sind Selbstschussanlagen wohl nicht vorgesehen. *lach*



Cambrino und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 19:35
von IM Kressin | 1.630 Beiträge | 19992 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds IM Kressin
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Anlagen zum S e l b s t s c h u t z der Staatsgrenze, warum ist dem Politbüro so etwas nicht eingefallen?


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!


Cambrino hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:14
von Ebro | 1.417 Beiträge | 3118 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Weil sie keinen so schlauen Berater wie Dich hatten...!

Und Stop, bevor mir hier wieder jemand auf die Glöckchen gehen will, das ist eine Antwort auf den Beitrag des Users auf der Grundlage eines Schreibfehlers. Jetzt muß man ja sowas erklären, sonst kommen gleich wieder irgendwelche Typen um die Ecke!!



nach oben springen

#24

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:31
von Thunderhorse | 4.749 Beiträge | 3284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #16
Nach dem Milliardendeal und dem erfolgten Rückbau der SM 70, Sprengen, Entfernen der Minen, verringerte sich die sichtbare Streifentätigkeit der GT: Für uns ein Anzeichen der Verlagerung hin zur Überwachung des SSZ, Hinterlandzaun oder Schutzstreifenzaun.

Kfz-Bewegungen, überhaupt Betriebsamkeit, war praktisch nur noch an Führungspunkten auszumachen.





Kann man so nicht aussagen. Es gab schon in den Jahren davor Abschnitte da war der Schwerpunkt, auf Grund der örtlichen Gegebenheiten mehr vom vordersten Sperrelement abgesetzt und in die Tiefe verlagert.
Wiederum änderte sich in manchen Abschnitten die Streifentätigkeit nur marginal.


"Mobility, Vigilance, Justice"


nach oben springen

#25

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:32
von eisenringtheo | 10.328 Beiträge | 4317 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von IM Kressin im Beitrag #22
Anlagen zum S e l b s t s c h u t z der Staatsgrenze, warum ist dem Politbüro so etwas nicht eingefallen?


Die Selbstschußanlage hatte keine Selbstschutzanlage und war von Westen her sehr verletzbar. Nur so ist die gestiegene Zahl der Grenzdurchbrüche zu erklären.


nach oben springen

#26

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:35
von Thunderhorse | 4.749 Beiträge | 3284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #19
Den (ersten) Kredit gabs ja bereits im Juni'83, ohne eine Forderung nach Minen.
Den Abbau aller Minen (und nicht nur der SM-70) kündigte E.H. dagegen erst Anfang Oktober an. *)

Die in einigen Beiträgen durchklingende Formel Straußmilliarde gegen Selbstschussanlage könnte man auch als eine Geschichtsklitterung begreifen?

*) genau am 6.10.83 im ND ein Interview im Vorfeld des Staatsbesuches Dr. Kirchschlägers nd-archiv.de/artikel/1549169..html


Am 05.10.83 wurde es von EH öffentlich gemacht. Der Abbau begann schon vorher und wimre gab es Vorinfos auf entsprechender Ebene.

Die Kredite waren stets mit Gegenleistungen seitens der DDR verbunden.


"Mobility, Vigilance, Justice"


nach oben springen

#27

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:57
von 94 | 11.801 Beiträge | 4170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann waren aber die 'Vorinfos' wohl auf entsprechend hoher Ebene 'hängengeblieben'? Die Truppe an der Linie hat es jedenfalls kalt erwischt, sprich die wußten von nix. In den Tiefen des Forums irgendwo beschrieb ein seinerzeitiger StKCPA einer Fronteinheit die Situation im Oktober 83 aus seiner Sicht.

P.S. Und achso, beim Begriff Selbstschutzanlage konnte ich natürlich nicht widerstehen *tschuldschung*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 27.06.2017 20:59 | nach oben springen

#28

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 20:59
von Thunderhorse | 4.749 Beiträge | 3284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #27
Dann waren aber die 'Vorinfos' wohl auf entsprechend hoher Ebene wohl 'hängengeblieben'? Die Truppe an der Linie hat es jedenfalls kalt erwischt, sprich die wußten von nix. In den Tiefen des Forums irgendwo beschrieb ein seinerzeitiger StKCPA einer Fronteinheit die Situation im Oktober 83 aus seiner Sicht.




Tja, da ist die östliche Seite da etwas "überfahren" worden.


"Mobility, Vigilance, Justice"


nach oben springen

#29

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 21:00
von 94 | 11.801 Beiträge | 4170 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

siehe #18


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#30

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 21:03
von Mike59 | 9.084 Beiträge | 4278 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #24
Zitat von IM Kressin im Beitrag #16
Nach dem Milliardendeal und dem erfolgten Rückbau der SM 70, Sprengen, Entfernen der Minen, verringerte sich die sichtbare Streifentätigkeit der GT: Für uns ein Anzeichen der Verlagerung hin zur Überwachung des SSZ, Hinterlandzaun oder Schutzstreifenzaun.

Kfz-Bewegungen, überhaupt Betriebsamkeit, war praktisch nur noch an Führungspunkten auszumachen.





Kann man so nicht aussagen. Es gab schon in den Jahren davor Abschnitte da war der Schwerpunkt, auf Grund der örtlichen Gegebenheiten mehr vom vordersten Sperrelement abgesetzt und in die Tiefe verlagert.
Wiederum änderte sich in manchen Abschnitten die Streifentätigkeit nur marginal.

Die Aussage in #16 ist zumindest für das GKS nicht nachvollziehbar.



nach oben springen

#31

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 21:58
von Mike59 | 9.084 Beiträge | 4278 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #25
Zitat von IM Kressin im Beitrag #22
Anlagen zum S e l b s t s c h u t z der Staatsgrenze, warum ist dem Politbüro so etwas nicht eingefallen?


Die Selbstschußanlage hatte keine Selbstschutzanlage und war von Westen her sehr verletzbar. Nur so ist die gestiegene Zahl der Grenzdurchbrüche zu erklären.



Sorry, verstehe ich nicht.



nach oben springen

#32

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 22:58
von eisenringtheo | 10.328 Beiträge | 4317 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich vermute die Grenzbrecher hatten Hilfe aus dem Westen: Manipulationen am GZ I auf der feindwärtigen Seite waren offenbar möglich. Der Warn- und Sperrzaun und die Verlegung der Splitterminen in die Tiefe sollten das wohl unterbinden.


nach oben springen

#33

RE: SM 70, Wirksamkeitsstudie durch GT?

in Grenztruppen der DDR 27.06.2017 23:10
von Hanum83 | 8.291 Beiträge | 13808 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #32
Ich vermute die Grenzbrecher hatten Hilfe aus dem Westen: Manipulationen am GZ I auf der feindwärtigen Seite waren offenbar möglich. Der Warn- und Sperrzaun und die Verlegung der Splitterminen in die Tiefe sollten das wohl unterbinden.


Da hätte man das aber sehr gut planen müssen, die größte Hürde für den GV war wohl überhaupt an den GZ1 ranzukommen.
Falls ja, wäre punktuelle Hilfe aus West schon hilfreich gewesen, theoretisch, mit Leinen und Haken dran die 501 auslösen, also eine Gasse machen oder so ähnlich.
Die A-Gruppe aus dem Abschnitt war aber so in 5 Minuten vor Ort, Zeitfenster sehr klein und bei dem Sicherungssysthem was ich erlebt habe, also fast nur motorisierte Posten, waren die Posten bei Auslösung fast noch schneller vor Ort, wir drückten uns auch nicht auf dem Präsentierteller vorne rum, sondern handelten eher verdeckt hinten, sehen und nicht gesehen werden.
Die beste schon vorhandene Sicherung in der Tiefe waren wohl die Trapo und die VP die wagemutige Anreisende herauspflückten.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
eisenringtheo und zweedi04 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.06.2017 23:26 | nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sigge
Besucherzähler
Heute waren 185 Gäste und 7 Mitglieder, gestern 2834 Gäste und 167 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15148 Themen und 627893 Beiträge.

Heute waren 7 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen