X

#41

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 10:08
von damals wars | 14.879 Beiträge | 8575 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

unvergesslich


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
nach oben springen

#42

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 13:48
von gitarre52 | 180 Beiträge | 282 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds gitarre52
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo,
habe den film genutzt, um ein paar schnappschüsse rauszuziehen, hier die gk sorge.
viel spaß beim anschauen.
mfg klaus


IM Kressin und beobachter haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 13:49
von josy95 | 5.106 Beiträge | 1612 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds josy95
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #33
[quote="eisenringtheo"|p619136]Man bekommt den Eindruck, viele haben sich in der DDR kuschelig und kleinbürgerlich eingerichtet mit politischen Scheuklappen und kriegen jetzt die Kurve nicht so recht. Diese Mentalität gab es offenbar gerade bei den Sicherheitskräften sehr oft. Richtig überzeugt vom Sozialismus waren sie eigentlich nicht, wie ich finde
Und jetzt verherrlichen sie die alten Zeiten in einer Art wie sie eigentlich gar nicht so gut war.

Theo,

nur mal so. Wie viele Personen der Traditionsverbände kennst Du denn ? Oder anders. Wie kommst Du denn zu der Meinung, dass "viele jetzt die Kurve nicht kriegen" ? Auch war der überwiegende Teil der MA bei den Sicherheitskräften schon vom Sozialismus überzeugt. Aber Du kennst dich da sicher besser aus. Den meisten geht es auch nicht um eine Verherrlichung, sondern um eine objektive Darstellung der Geschichte und um keine schwarz / weiß Malerei, wie es heute sehr oft dargestellt wird. Frei nach dem Motiv, DDR BÖSE, BRD GUT.
(fett) @Alfred , das bezweifele ich als Pauschalurteil vehement!

Mag es in Deiner Liga der höheren Dienstgrade und Dienststellen so gewesen sein, im unteren (untergebenem) Fußvolk jedenfalls nicht.

Das ist wieder so ein A- typischer Haken, wo von unten nach oben gelogen, beschönigt,...schöngerchnet wurde, das sich die Balken bogen.

Ähnlich wie heute, wo unter dem Slogan "Wir schaffen das" der Mutti und anderen elitären Realitätsverlustigen auch vieles schön geredet wird....

Was mich an diesem (neuen) Werk über die NVA sehr stört, was ich bisher gesehen habe, mich hier belesen habe.... eben das vorab benannte Fußvolk, aus der riesiegen Masse der Grundwehrdienstleister, die den Dienst, der per SED-Propaganda quasi zum Ehrendienst befohlen wurde, nicht als dieses verstanden und angesehen haben, sondern eher als masive Gängelei, die vom realen Sozialismus á la DDR spätestens ab Beginn der 70-er Jahre nicht oder nicht mehr so überzeugt waren wie Alfred & Genossen bis zum bitteren Ende!

josy95

sorry, kleiner Schreibfehleredit...


Auf Wiedersehen. Vielleicht woanders...
Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.06.2017 13:54 | nach oben springen

#44

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 14:23
von Alfred | 7.620 Beiträge | 2607 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Josy,

Sicherheitskräfte sind bei mir hauptsächlich Angehörige des MdI bzw. MfS. Und auch auf den Bereich traf dies auf viele Personen zu.

Und - speziell im MfS - gab es überwiegend Personen die länger gedient haben und die waren schon zu einen sehr hohen Prozentsatz vom Sozialismus überzeugt. Wie die Personen dies dann ab 1989 darstellen, steht auf einen ganz anderen Blatt.



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.06.2017 14:42 | nach oben springen

#45

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 14:45
von Tobeck | 601 Beiträge | 1102 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Tobeck
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #33


Theo,

nur mal so. Wie viele Personen der Traditionsverbände kennst Du denn ? Oder anders. Wie kommst Du denn zu der Meinung, dass "viele jetzt die Kurve nicht kriegen" ? Auch war der überwiegende Teil der MA bei den Sicherheitskräften schon vom Sozialismus überzeugt. Aber Du kennst dich da sicher besser aus. Den meisten geht es auch nicht um eine Verherrlichung, sondern um eine objektive Darstellung der Geschichte und um keine schwarz / weiß Malerei, wie es heute sehr oft dargestellt wird. Frei nach dem Motiv, DDR BÖSE, BRD GUT.


Eine völlig objektive Darstellung der Geschichte wird es aber nie geben. Das ist immer zu einem bestimmten Grad subjektiv. Das war in allen Epochen so.



zuletzt bearbeitet 10.06.2017 15:28 | nach oben springen

#46

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 18:25
von linamax | 2.420 Beiträge | 1816 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu Beitrag 21 Es tut weh ,
,
.



nach oben springen

#47

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 18:46
von Hapedi | 2.652 Beiträge | 5102 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hapedi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von linamax im Beitrag #46
Zu Beitrag 21 Es tut weh ,
,
.



@linamax

Bist du dir sicher daß du Beitrag 21 meinst

hapedi


Mein Profil ist nach besten Wissen und Gewissen erstellt . Ehrlich


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#48

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 19:31
von linamax | 2.420 Beiträge | 1816 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

NA , selbstverständlich .



Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 10.06.2017 19:45
von Fred.S. | 1.462 Beiträge | 11602 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fred.S.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#44 Sicherheitskräfte sind für mich, alle bewaffneten Kräfte eines Staates?
Die Einen sorgen im Inneren des Landes für die Sicherheit und die Anderen für die Sicherheit damit Keiner den Staat angreift.
Ist das nicht in jeden Staat, so auch in der BRD, heute so?
Und unsere Nationale Volksarmee, war für die Sicherheit nach Außen zuständig. Wenn auch in den damaligen Zeiten.
War die Bundeswehr Damals, zur gleichen Zeit auch nicht für die Sicherheit gegen Angriffe von Außen zuständig?
Damals, darauf brauche ich wohl nicht eingehen, wurde hier im Forum oft erörtert Fred.S..



eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 11.06.2017 16:18
von Beethoven | 162 Beiträge | 161 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Beethoven
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von josy95 im Beitrag #43
Zitat von Alfred im Beitrag #33
[quote="eisenringtheo"|p619136] Den meisten geht es auch nicht um eine Verherrlichung, sondern um eine objektive Darstellung der Geschichte und um keine schwarz / weiß Malerei, wie es heute sehr oft dargestellt wird. Frei nach dem Motiv, DDR BÖSE, BRD GUT.
(fett) @Alfred , das bezweifele ich als Pauschalurteil vehement!

Mag es in Deiner Liga der höheren Dienstgrade und Dienststellen so gewesen sein, im unteren (untergebenem) Fußvolk jedenfalls nicht.

Das ist wieder so ein A- typischer Haken, wo von unten nach oben gelogen, beschönigt,...schöngerchnet wurde, das sich die Balken bogen.

Ähnlich wie heute, wo unter dem Slogan "Wir schaffen das" der Mutti und anderen elitären Realitätsverlustigen auch vieles schön geredet wird....

Was mich an diesem (neuen) Werk über die NVA sehr stört, was ich bisher gesehen habe, mich hier belesen habe.... eben das vorab benannte Fußvolk, aus der riesiegen Masse der Grundwehrdienstleister, die den Dienst, der per SED-Propaganda quasi zum Ehrendienst befohlen wurde, nicht als dieses verstanden und angesehen haben, sondern eher als masive Gängelei, die vom realen Sozialismus á la DDR spätestens ab Beginn der 70-er Jahre nicht oder nicht mehr so überzeugt waren wie Alfred & Genossen bis zum bitteren Ende!

josy95

sorry, kleiner Schreibfehleredit...
Ich sehe das ähnlich. Es geht nicht um eine Verherrlichung der DDR sondern um eine sachliche Darstellung. Eine Reduzierung der DDR auf das Grenzregime und MfS, ist nicht zielführend und vor allem nicht die Wahrheit.
Ich habe natürlich keine Zahlen aber ich vermute mal, das 95 % der Bürger der DDR mit dem MfS oder dem Grenzregime gar nichts zu tun hatten.

Andrerseits akzeptiere ich die Aussage von josy95. Natürlich sind nur die wenigsten jungen Männer gerne zur NVA gegangen. Aus dem täglichen Leben gerissen, von Mutti oder Freundin entfernt - wem gefällt das schon, wenn er den Dienst in der NVA nicht als "sein Ding" betrachtet? Und gerade junge Männer, die sich nicht ohne Probleme unterordnen können, hatten ihre Probleme. Armee ist nun mal kein Mädchenpensionat und es werden hohe Leistungen abverlangt und wenn es eben nur die Einschränkungen im gewohnten täglichen Leben sind.

Aber ich möchte ebenfalls behaupten, dass die wirklich große Masse unserer Soldaten in der NVA und ganz sicher auch bei den GT der DDR, trotz allem einen ordentlichen Dienst versahen.

Gruß


Ebro, Klauspeter und hadischa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 11.06.2017 23:09
von der sturmbahn könig | 1.063 Beiträge | 5805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #23
Weichmolch war hier auch mal Admin. Wurde aufgrund von div. Verfehlungen ebenfalls "entsorgt" nachdem wohl auch eine "geforderte Stellungnahme" nicht erfolgte bzw. da auch einiges "im Argen" lag.

MfG Berlin
Und was ist mit Admin A....,der ist doch auch noch hier im Forum tätig..und war beim Aufmarsch im Treptower Park dabei , (im Kampfanzug. ).. in diesem Film aber nicht zu sehen (Einblendung zu kurz ) wurde bei dem auch eine Hausdurchsuchung durchgeführt ?????....hat sich zum Thema auch nicht geäussert... ps.der Film passt nicht in dieses Thema.....völlig durcheinander alles....,da kann man ja zig Themen daraus machen....zb.ist die Mauer wirklich weg??? in einigen Köpfen besteht sie tatsächlich noch in 100 Jahren.. uns Erich würde sich freuen.... schönen Abend noch......Mfg.



Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.06.2017 23:14 | nach oben springen

#52

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 00:19
von eisenringtheo | 10.332 Beiträge | 4335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der sturmbahn könig im Beitrag #51
(...) Und was ist mit Admin A....,der ist doch auch noch hier im Forum tätig..und war beim Aufmarsch im Treptower Park dabei , (im Kampfanzug. ).. in diesem Film aber nicht zu sehen (Einblendung zu kurz ) wurde bei dem auch eine Hausdurchsuchung durchgeführt(...)


Vielleicht. Es gab 12 (zwölf !) Hausdurchsuchungen



Theo


damals wars, der sturmbahn könig und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 00:22
von Hanum83 | 8.349 Beiträge | 14073 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In einem anderen Filmbeitrag hat sich mal ein kleiner Angehöriger dieser Armee offen vor einer Kamera geäußert, das fand ich hundertmal bemerkenswerter als diese ganzen bescheuerten Dokumentationen wo sich pausenlos im Nachinein von Goldpicklern ausgeheult wird.
Das war der Postenführer der auf Heiko Runge geschossen hat.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2017 00:29 | nach oben springen

#54

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 21:50
von hadischa | 330 Beiträge | 916 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hadischa
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich weiß nicht, irgendwie gibt es in dieser Bundesrepublik den Schutz von Persönlichkeiten.
Alle hier im Film gezeigten Personen, ob bekannt oder nicht, sollten eigentlich unter diese Rubrik fallen.
Zur Sache, jederzeit, zur Person, nach Möglichkeit nicht.
Alle im Film gezeigten sind keine Personen des öffentlichen Lebens, sie sind Privatpersonen.


Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär
Sympathisch oder nicht, was andere von mir denken, geht mir schon seit langem ein ganzes Stück weit am Allerwertesten vorbei. Auf Sympathiewerte bin ich nicht mehr angewiesen und diese Erkenntnis hat meine Lebensqualität enorm angehoben.
Wie sagte K. Adenauer
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
SEG15D hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 22:37
von eisenringtheo | 10.332 Beiträge | 4335 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von hadischa im Beitrag #54
Ich weiß nicht, irgendwie gibt es in dieser Bundesrepublik den Schutz von Persönlichkeiten.
Alle hier im Film gezeigten Personen, ob bekannt oder nicht, sollten eigentlich unter diese Rubrik fallen.
Zur Sache, jederzeit, zur Person, nach Möglichkeit nicht.
Alle im Film gezeigten sind keine Personen des öffentlichen Lebens, sie sind Privatpersonen.


Ich denke schon, dass alle Beteiligten, die man zu Hause besucht hat, ihre Einwilligung gegeben haben. Und die anderen sind unproblematisch, weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhielten.

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht schützt die Persönlichkeit des Menschen in ihren verschiedenen Ausprägungen. Dabei unterscheidet die Rechtsprechung nach der Sphärentheorie unterschiedlich stark zu schützende Bereiche:

Die Öffentlichkeitssphäre ist der Bereich, in dem der Einzelne sich der Öffentlichkeit bewusst zuwendet, etwa wenn er bewusst an die Öffentlichkeit tritt und sich öffentlich äußert. Diese Sphäre genießt den schwächsten Schutz.

Die Sozialsphäre ist der Bereich, in dem sich der Mensch als „soziales Wesen“ im Austausch mit anderen Menschen befindet. Hierzu zählt insbesondere die berufliche, politische oder ehrenamtliche Tätigkeit. Diese Sphäre ist – z. B. gegen Veröffentlichungen – relativ schwach geschützt, sodass Eingriffe in aller Regel zulässig sind, wenn nicht ausnahmsweise Umstände hinzutreten, die den Persönlichkeitsschutz überwiegen lassen.

Privatsphäre: Diese wird einerseits räumlich (Leben im häuslichen Bereich, im Familienkreis, Privatleben), andererseits aber auch gegenständlich (Sachverhalte, die typischerweise privat bleiben) definiert. Eingriffe in diese Sphäre sind in der Regel unzulässig, wenn nicht ausnahmsweise Umstände hinzutreten, die die gegenläufigen Interessen überwiegen lassen (z. B. bei Presseveröffentlichungen aus dem Privatleben von Politikern, wenn ein überwiegendes öffentliches Informationsinteresse besteht).

Intimsphäre (Innere Gedanken- und Gefühlswelt, Sexualbereich). Eingriffe in diese Sphäre sind stets unzulässig

Quelle: Wikipedia

Wenn ein Kamerateam in der Öffentlichkeit auftaucht, sollte man sich zurückhalten, wenn man sich nicht in einem Film oder der Abendschau wiedersehen will
Theo


der alte Grenzgänger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 22:48
von hadischa | 330 Beiträge | 916 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hadischa
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Ich denke schon, dass alle Beteiligten, die man zu Hause besucht hat, ihre Einwilligung gegeben haben. Und die anderen sind unproblematisch, weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhielten.



Du hast mich nicht verstanden.
Ich meinte nicht den Film, ich meinte dieses Forum.


Soldat gewesen, jetzt Rentner, andere sagen Pensionär
Sympathisch oder nicht, was andere von mir denken, geht mir schon seit langem ein ganzes Stück weit am Allerwertesten vorbei. Auf Sympathiewerte bin ich nicht mehr angewiesen und diese Erkenntnis hat meine Lebensqualität enorm angehoben.
Wie sagte K. Adenauer
"Ich bin, wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich."
94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 12.06.2017 23:22
von icke46 | 2.784 Beiträge | 806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds icke46
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von hadischa im Beitrag #56

Zitat
Ich denke schon, dass alle Beteiligten, die man zu Hause besucht hat, ihre Einwilligung gegeben haben. Und die anderen sind unproblematisch, weil sie sich in der Öffentlichkeit aufhielten.


Du hast mich nicht verstanden.
Ich meinte nicht den Film, ich meinte dieses Forum.



Ehrlich gesagt, kann ich Dir jetzt auch nicht so ganz folgen. Ich meine, wenn man(mit voller Namensnennung) an einem Film mitwirkt, bleibt es bei einer wie auch immer gearteten kontroversen Thematik nicht aus, dass das öffentlich (auch zb. in einem Forum) diskutiert wird.

Oder was meinst Du jetzt genau?

Gruss

icke



nach oben springen

#58

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 01:15
von der sturmbahn könig | 1.063 Beiträge | 5805 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der sturmbahn könig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Diese Demo muss ja auch genehmigt worden sein,,verstehe das ganze Theater nich....sollen sie doch ihren Spass haben ( ,WENN IMMER NOCH LINIEN TREU ).die ändern wir doch nicht mehr., ..wurden ja auch groß gefeiert da.... hier in Löcknitz sind auch 3 Personen letztes Jahr aufmarschiert (750 jahrfeier ) in Wehrmachtsuniform und Panzerbüchse auf der schulter;;DA WURDE NOCH BEIFALL GEKLATSCHT auf der strasse...... nichts passiert....die rechte marschiert zu 1000senden auf,passiert auch nichts.....und hier macht man ein Gewese..,als wenn die paar Menneken einen Staatsstreich anzetteln,,mein Gott.wo sind wir denn blos gelandet ,Das Verfahren kostet wieder Unmengen an Euros ... und die Kosten zahlen wir wiedermal....fg.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.06.2017 11:15 | nach oben springen

#59

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 06:04
von damals wars | 14.879 Beiträge | 8575 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wie auch immer, letztendlich war es ein politischer Prozess, der dem Anliegen der Demonstation, Ehrung der Alliierten, nicht gerecht wurde. Scheinbar darf man das nur am Strand in der Normandie?


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=cBrD3VDy9gE
der sturmbahn könig hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Die vergessene Armee

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 13.06.2017 08:39
von polsam | 732 Beiträge | 1183 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Heute in der Märkischen Allgemeinen Zeitung zu lesen.




„Die vergessene Armee“ im Thalia
Mit der deutschen Einheit ging nicht nur die Geschichte der DDR zu Ende, sondern auch die ihrer Institutionen. Manche gingen in die entsprechenden westdeutschen Einrichtungen auf, andere wurden weitestgehend aufgelöst, so wie die NVA, die Nationale Volksarmee. Wie die Erinnerung an „Die vergessene Armee“ auch 25 Jahre später noch manche Gemüter erhitzt, versucht Signe Astrup in ihrer Dokumentation zu ergründen.
Heute 19 Uhr im Thalia Potsdam in Anwesenheit der Regisseurin.



IM Kressin und der sturmbahn könig haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Justavson
Besucherzähler
Heute waren 2554 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 2660 Gäste und 175 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15158 Themen und 628566 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen