X

#101

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:14
von Bastler100 | 301 Beiträge | 1479 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bastler100
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sorry die Frage, aber von welchen Bautzen reden wir hier. Bautzen I oder II ??


Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#102

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:17
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich hatte es bereits mehrmals erwähnt, aber bitte noch mal...ich saß in bautzen 2 , dem stasi knast in dem kommando für "ausländische" gefangene


Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#103

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:19
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bautzenhäftling im Beitrag #85
tut mir leid wenn ich dich falsch einordne, ich bin noch nicht lange hier in dem forum und kenne nicht den hintergrund jedes einzelnen. ich will dich auch nicht verunglimpfen, wir diskutieren hier ja nur, ich will weder jemanden bestrafen oder sonst dergleichen, du hattest deine geschichte...ich meine, nun stehen wir uns hier gegenüber und tauschen unsere gedanken und erinnerungen aus. allerdings hab ich zu viel gesehen und erlebt als daß ich die "D.D.R." so verherrlichen könnte wie so mancher es hier tut.


Hallo,

ich hatte dies schon geschrieben. Ich hatte in der NVA und bis 1990 im MfS gedient. Und bis heute sehe ich nicht einen einzigsten Grund dies zu bereuen. Du kannst darüber denken was Du möchtest. Aber ich bin kein "Typ".



der 39., passport, Ährenkranz und katerjohn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#104

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:19
von Merkur | 1.232 Beiträge | 886 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Merkur
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer wird im Knast schon mit Samthandschuhen angefasst?
Ich finde die Bücher von Hannes Sieberer oder Peter Felten über ihre Zeit als verurteilte Westspione in Bautzen sehr aufschlussreich.
Deine letzte Bemerkung zu Gehlen und seinen braunen Mitstreitern empfinde ich als reichlich naiv.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#105

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:20
von der 39. | 1.077 Beiträge | 4424 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nichts ist fragwürdiger, als die subjektive Wertung von gut und böse. Weil mich mal beinahe ein Pferd getreten hätte, ist es böse. Weil mich eine Biene gestochen hat, ist sie böse. Weil ein Grenzer nicht zugelassen hat, dass ich die Gesetze meines Landes verletze, sind Grenzer böse.
Weil ich... Glaubt nicht, dass wir alle über den Dingen stehen, längst nicht, wir schliessen allzugerne von einem defekten Reifen auf ein schlechtes Fahrrad. Dies menschliche Eigenart des Subjetivismus wird hier im Thread bestens demonstriert.
Wenn ich zu DDR-Zeiten gehört habe, der XY sitzt in Bautzen, habe ich gedacht, recht so, warum verstößt er auch gegen die DDR- Gesetze, ohne das ich das real beurteilen konnte.



Ährenkranz, Ehli, Ebro, furry und Krepp haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#106

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:29
von Ährenkranz | 1.086 Beiträge | 1807 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ährenkranz
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #105
Ich stimme dir voll zu!
Gerade mit deinem letzten Satz bringst du es auf den Punkt.
Jedes Land hat seine eigenen Gesetze und Regeln, und daran hat sich nun mal jeder Bürger zu halten.
Inwieweit nun diese Gesetze auch in der Realität (zur heutigen Zeit) umgesetzt werden, steht auf einem anderen Blatt.
Und gerade hier sollten Gesetze auch mal mit Konsequenz durchgesetzt werden, nicht nur im Arbeitslosenbereich.
Gerade im letzteren gibt es viel unmenschliches und steht der DDR in nichts nach.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
zuletzt bearbeitet 10.05.2017 18:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#107

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:30
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich sehe das etwas anders, der vergleich mit dem pferd und der biene hinkt ein wenig.es ging ja um ein unmenschliches system, ich habe es in allen facetten erlebt weshalb ich so eine starke meinung dazu habe. sicher nicht jeder einzelne war ein unmensch aber jeder einzelne hat seinen beitrag dazu gegeben das system lebensfähig zu erhalten


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2017 18:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#108

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:31
von passport | 3.082 Beiträge | 1711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

bautzen 2 , dem stasi knast in dem kommando für "ausländische" gefangene


Auch Bautzen II unterstand der Abteilung Strafvollzug des MdI. Die Einbildung man sitze im "Privatknast von Mielke" ein ist falsch. Richtig ist das dort vorwiegend Strafgefangene einsassen die durch die HA IX des MfS bearbeitet worden. Ausserdem bearbeiten MA des MfS im Auftrage E.H. wie auch der RA Vogel die Häftlingsangelegenheiten in Fragen der Übersiedlung. Die inneren Abläufe unterlagen aber den MA des Strafvollzuges des MdI.


passport


Ährenkranz hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#109

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:32
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #86
Zitat von Alfred im Beitrag #63

Und abgeschirmt. Na was denn nun. Mal wird geschrieben Einzelhaft ist am schlimmsten, dann wird abgeschirmt fast als Privileg dargestellt. Abgeschirmt im bestimmten Sinn, aber nicht immer, wenn es z.B. zum duschen geht.
Einzelhaft (auch U-Haft) ist heutzutage meines Wissens nicht erlaubt und war auch damals nur beim MfS usus. Beim MdI kam kein U-Häftling in Einzelhaft, es sei denn er baute irgendwie Scheisse oder ging im Hungerstreik. Ist jedenfalls meine Erfahrung.

Bei 23 Stunden am Tag auf Zelle, kann eine kleine Unterhaltung, Kartenspielen o.ä. schon sehr entspannen. Im Übrigen hatten Eierdiebe, Mörder o.ä. nicht weniger Hass auf den Staat , wie sogenannte Politische.



GO Streletz hat sich zu seiner Haftzeit mal so geäußert: Auszug

"Ich war über 40 Jahre lang Angehöriger der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik und habe alle militärischen Dienstgrade vom Soldaten bis zum Generaloberst durchlaufen. Von 1971 bis 1989 war ich bei Beibehaltung meiner Funktion Sekretär des Nationalen Verteidigungsrates der DDR . Von 1979 bis 1989 hatte ich die Funktion des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der Nationalen Volksarmee inne. Gleichzeitig war ich in diesen elf Jahren der Stellvertreter des Oberkommandierenden der Vereinigten Streitkräfte der Staaten des Warschauer Vertrages für die Nationale Volksarmee. In diesen drei Funktionen hatte ich eine bestimmte Verantwortung für die Organisation der Landesverteidigung der DDR und für die Grenzsicherungsmaßnahmen.

Am 31.12.1989, wurde ich nach 41 Dienstjahren auf eigenen Wunsch in Ehren aus der Armee entlassen. Am 20.05.1991, es war ein Pfingstmontag, wurde ich gegen 21.30 Uhr in meiner Wohnung verhaftet und befand mich danach 28 Monate in der Untersuchungshaft in der Justizvollzugsanstalt Moabit. Auf die schweren Bedingungen und z.T. diskriminierenden Maßnahmen während der Untersuchungshaft möchte ich nicht näher eingehen. Es sei mir jedoch gestattet, ein Schreiben des Vorsitzenden Richters des Landgerichtes Berlin an den Anstaltsleiter zu zitieren, dass einen bestimmten Aufschluß über meine Lage in der Untersuchungshaft gibt. In diesen Schreiben heißt es:

„Betrifft den Untersuchungsgefangenen Fritz Streletz der Justizvollzugsanstalt Moabit, Gefangenenbuch Nr. 2296/91 (Wobei diese Nummer immer wichtiger war als der Name. Danach wurde man immer eingeteilt, wurde man immer aufgerufen, wurde man sortiert) Unter Bezugnahme auf das heutige Telefongespräch teile ich mit, dass von hier aus keine Bedenken bestehen, dass der oben angeführte Untersuchungsgefangene nach Maßgabe der technischen und personellen Möglichkeiten ein- bis zweimal monatlich unter Bewachung mit seiner Ehefrau telefoniert. Ich bitte ebenfalls, die Voraussetzungen für die Teilnahme an einer zweiten Freistunde und für einen Haftraum mit Stromversorgung zu schaffen, da der oben angeführte Untersuchungsgefangene sich seit dem 20. Mai 1991, d.h. fast 14 Monate, in U-Haft befindet. Der Vorsitzende, “Bräutigam“, Vorsitzender Richter am Landgericht.“

Aus diesen Schreiben ist ersichtlich:
- 14 Monate befand ich mich in einer Zelle ohne Stromanschluß
- über ein Jahr war es mir nicht erlaubt, mit meiner Frau zu telefonieren,
- über 400 Tage durfte ich mich täglich nur eine Stunde an der frischen Luft bewegen, 23 Stunden saß ich täglich in der Zelle.

Da ich unter die Kategorie “Tatgenossen“ fiel - das heißt tatsächlich so in westdeutschen Sprachgebrauch bei der Justiz, das hat nichts mit unseren Genossen zu tun, ich hatte einen großen blauen Punkt auf meiner Zellentür - bedeutete das:
- keine Teilnahme am Sport,
- keine Teilnahme an kirchlichen Veranstaltungen,
- keine Teilnahme an der Arbeit von Beschätigungsgruppen sowie
- eine Reihe weiterer Einschränkungen

Das Ziel bestand darin, alles zu verhindern, was dazu führen könnte, daß ich mit den anderen Untersuchungshäftlingen - Honecker, Stoph, Mielke und Keßler- zusammentreffen konnte. Diese Isolierungsmaßnahmen waren so perfekt organisiert, daß ich mit den anderen Angeklagten erst bei Prozeßbeginn, d.h. nach 17 Monaten, das erste Mal zusammengetroffen bin.

Ich war sehr froh darüber, daß den Angeklagten in den nachfolgenden Prozessen, diese schwere Zeit der Untersuchungshaft erspart geblieben ist. Bis zum Prozeßbeginn hatte ich sechs Haftprüfungstermine. Jedesmal wurden zwei Gründe für das Fortbestehen der Untersuchungshaft angegeben:
Erstens: Dringender Tatverdacht und Fluchtgefahr bestehen aus den bisherigen Gründen fort.
Zweitens: Die Fortdauer der U-Haft steht weiterhin nicht außer Verhältnis zu der Bedeutung der Sache und der zu erwartenden Strafe.

Nach über sieben Monaten Untersuchungshaft erfolgte meine erste Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft. Sieben Monate hat man uns schmoren lassen, bevor sich die Staatsanwaltschaft zum ersten Mal mit uns befaßte. Am 02.06.1992, ich war bereits länger als ein Jahr in der Untersuchungshaft, erhielt ich die 783 Seiten umfassende Anklageschrift. Aber bereits 14 Tage vorher, am 15.05.1992, wurde durch den Rundfunk bekannt gegeben, daß die fast 1.000 Seiten umfassende Anklageschrift fertiggestellt worden ist. Es war charakteristisch während unseres Aufenthaltes in der Untersuchungshaft, daß wir fast alle Entscheidungen, die uns betrafen, zuerst durch die Massenmedien erfuhren.

Fast 20 Stunden habe ich Fragen des Gerichts, der Staatsanwaltschaft, der Nebenkläger sowie der Verteidiger beantwortet. Dabei bin ich immer von meiner Grundposition, daß ich niemals gegen die Verfassung oder die Gesetze der DDR verstoßen habe und immer meine Aufgaben auf der Grundlage des geleisteten Fahneneides erfüllt habe, ausgegangen. Immer habe ich unterstrichen: Zu meiner Verantwortung und zu meiner Biographie stehe ich. Es gibt keinen Befehl, den ich in meiner über 40 jährigen Dienstzeit erteilt habe, dessen ich mich heute vor mir oder der Geschichte schämen müßte. Jeder Tote an der Grenze, ob Grenzverletzer oder Grenzsoldat war ein Toter zuviel.

Oft wurden meine Ausführungen in überheblicher Art als Schutzbehauptung abgetan. Der größte Teil der Beweisanträge wurde abgeschmettert. Allein bei der 49. Sitzung, am 01. Juni 1993, wurden elf Beweisanträge abgelehnt. Nicht anders verhielt es sich mit der Ladung von Zeugen oder Sachverständigen. So zum Beispiel von Hr. Gorbatschow, Marschal Kulikow und Hr. H. Kohl. Ebenso wurden die Anträge wegen der Besorgnis der Befangenheit der Richter abgelehnt. Nach 64 Verhandlungstagen wurde der Prozeß am 16.09.1993 mit der Urteilsverkündung beendet.

Ich wurde wegen Anstiftung zum Totschlag zu einer Haftstrafe von fünf Jahren und sechs Monaten verurteilt und – mit den entsprechenden Beauflagungen - nach 851 Tagen aus der Untersuchungshaft entlassen. Am 26.11.1996 habe ich mich zum erneuten Strafantritt in der Justizvollzugsanstalt Hakenfelde gemeldet."

Quelle : Mein Archiv



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#110

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:34
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ja , offiziell war das wohl so doch die leute die mit uns zu tun hatten waren alles auch stasileute, vergleichbar mit den paßkontrolleuren an den kontrollpunkten an der sektorengrenze, die hatten auch grenzuniformen an und waren doch stasi


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#111

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:37
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bautzenhäftling im Beitrag #110
ja , offiziell war das wohl so doch die leute die mit uns zu tun hatten waren alles auch stasileute, vergleichbar mit den paßkontrolleuren an den kontrollpunkten an der sektorengrenze, die hatten auch grenzuniformen an und waren doch stasi


Also waren nach deiner Auffassung alle Angehörigen des Strafvollzuges - wo Du eigesesen hast - Angehörige des MfS, nur trugen die eine andere Uniform ?



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#112

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:41
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

alle sicher nicht, allerdings die in bautzen 2 schon, es gibt dazu aufzeichnungen in der stasiunterlagenbehörde


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#113

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:43
von passport | 3.082 Beiträge | 1711 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe schon einige Publikationen über die Stve Bautzen gelesen. Aber das die MdI MA MfS Angehörige gewesen wären wurde dort nicht erwähnt. Nach den heutigen Wissenstand wäre ja das leicht zu erfahren.


passport


zuletzt bearbeitet 10.05.2017 18:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#114

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:47
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bautzenhäftling im Beitrag #112
alle sicher nicht, allerdings die in bautzen 2 schon, es gibt dazu aufzeichnungen in der stasiunterlagenbehörde


Das es unter den Angehörigen IM der verschiedensten Kategorien gab ist möglich. Das die MA aber alle Angehörige des MfS waren, wäre mir neu und konnte ich bis heute in keiner Publikation lesen. Da Du die BStU als Quelle anführst, kannst Du sicher einen Link oder ähnliches setzen. Dies würde ich gern mal nachlesen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#115

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:48
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

fritz strehletz war eine der stützen des systems, logisch daß er von anderen ferngehalten wurde, man hätte sonst ja seine aussagen abstimmen können. ich durfte im übrigen nie telefonieren, eine stunde hofgang ist in vielen ländern üblich, in der u-haft in hohenschönhausen war es mitunter viel weniger....
ich bin mir ziemlich sicher daß strehletz genau wußte weshalb er eingesperrt worden war. er beruft sich auf "D.D.R." recht obwohl selbst er gewußt haben muß daß er nicht nur dieses sondern auch internationales recht mit füßen getreten hatte


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#116

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:51
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich habe hier und jetzt nichts in der hand, werde aber demnächst in berlin zu tun haben und ich such das raus


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#117

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:55
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bautzenhäftling im Beitrag #116
ich habe hier und jetzt nichts in der hand, werde aber demnächst in berlin zu tun haben und ich such das raus




Da bin ich schon jetzt gespannt. Du wärst nach meinen Informationen der erste der dies dann belegen könnte.



passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.05.2017 18:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#118

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 18:56
von Alfred | 7.866 Beiträge | 3780 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von bautzenhäftling im Beitrag #115
fritz strehletz war eine der stützen des systems, logisch daß er von anderen ferngehalten wurde, man hätte sonst ja seine aussagen abstimmen können. ich durfte im übrigen nie telefonieren, eine stunde hofgang ist in vielen ländern üblich, in der u-haft in hohenschönhausen war es mitunter viel weniger....
ich bin mir ziemlich sicher daß strehletz genau wußte weshalb er eingesperrt worden war. er beruft sich auf "D.D.R." recht obwohl selbst er gewußt haben muß daß er nicht nur dieses sondern auch internationales recht mit füßen getreten hatte


Du solltest mal nicht immer vermuten oder sicher sein. Bring einfach mal Fakten.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#119

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 19:01
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

"Ich war über 40 Jahre lang Angehöriger der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik und habe alle militärischen Dienstgrade vom Soldaten bis zum Generaloberst durchlaufen. Von 1971 bis 1989 war ich bei Beibehaltung meiner Funktion Sekretär des Nationalen Verteidigungsrates der DDR . Von 1979 bis 1989 hatte ich die Funktion des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der Nationalen Volksarmee inne. Gleichzeitig war ich in diesen elf Jahren der Stellvertreter des Oberkommandierenden der Vereinigten Streitkräfte der Staaten des Warschauer Vertrages für die Nationale Volksarmee. In diesen drei Funktionen hatte ich eine bestimmte Verantwortung für die Organisation der Landesverteidigung der DDR und für die Grenzsicherungsmaßnahmen.

damit hat er doch selbst seine funktion beschrieben, ist das kein fakt? daß die "D.D.R." ein unrechtssystem war war ja wohl für jeden menschen mit augen im kopf ersichtlich. wenn er also an der spitze derer saß die leute ermorden weil sie nichts als ihr verbrieftes recht auf freizügigkeit wollten muß er sich im klaren gewesen sein auf welchem posten es sich da befand


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#120

RE: vorstellung bautzenhäftling

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.05.2017 19:04
von bautzenhäftling (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bautzenhäftling
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sonderhaftanstalt der Staatssicherheit 1956–1989Im Jahr 1956 richtete das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in Bautzen II eine Sonderhaftanstalt ein.[/style][/style] [/style]Bautzen II wurde zu einem Hochsicherheitstrakt mit 200 Haftplätzen für Sondergefangene wie Regimekritiker, Gefangene aus Westdeutschland, Spione oder Kriminelle mit prominentem Sonderstatus ausgebaut. 1963 wurde das Haus von Bautzen I abgetrennt und als eigenständige Strafvollzugsanstalt geführt. Um der Tarnung willen blieb es nominell eine Einrichtung des Innenministeriums.Im Dezember 1989 wurden alle politischen Gefangenen freigelassen.


quelle:https://www.stsg.de/cms/bautzen/geschich...nderhaftanstalt


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Neue Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Seemannsheimweg
12 14.08.2018 21:53goto
von DoreHolm • Zugriffe: 3384
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Lottchen
3 07.08.2018 23:58goto
von berndk5 • Zugriffe: 743
Kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von shu1976
3 20.07.2018 20:57goto
von hslauch • Zugriffe: 908
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von RonnyLeitner
2 21.05.2018 22:47goto
von berndk5 • Zugriffe: 999
kurze Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von herzbube
14 30.05.2018 17:16goto
von Acki • Zugriffe: 4829
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von FlsBerlin
19 24.02.2018 19:56goto
von winne • Zugriffe: 3747
Vorstellung DoreHolm
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von DoreHolm
4 14.03.2012 10:28goto
von bendix • Zugriffe: 437
Vorstellung neuer Zeitzeugen, Grenzkompanie Erbenhausen 88/90
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Duck
5 08.11.2011 20:11goto
von Gert • Zugriffe: 680
Vorstellung
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Bongo
5 26.01.2011 10:31goto
von bendix • Zugriffe: 792
Vorstellung Annakin
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Annakin
19 28.02.2014 14:27goto
von RiFu • Zugriffe: 1521

Besucher
23 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ritamichelle49
Besucherzähler
Heute waren 618 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 2382 Gäste und 139 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15490 Themen und 650960 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen