X

#41

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 04.05.2017 20:48
von andy | 1.537 Beiträge | 2028 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #4. Hier Alfred. Gererale bei uns zu Besuch. ( Hatte die Bilder schon in der Galerie reingestellt, aber passen zu dem Thema )
Wie immer wollten sie eine Fahrt auf der Elbe unternehmen. Zu dem ersten habe ich keine Angaben, vor 1965.
Das zweite der 1. Sekretär der Bezirksleitung Schwein der SED mit ein General und hihe Offiziere auf zu einer Rundfahrt.
Der Sekretär Zivil mit Hut. Angefügte Bilder:Als Diashow anzeigen











Fred, könnte der ganz rechte Offizier auf dem rechten Bild OSL Popp (Kdr. GR 8 bis Februar 1971) sein?


andy


Wieso lässt sich der blöde Unterstrich nicht wegmachen?


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.


nach oben springen

#42

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 04.05.2017 21:10
von andy | 1.537 Beiträge | 2028 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Selbstverständlich locker bei einer unproblematisch Begegnung.

Joviale Herablassung, wers mag......


So wie ich es erlebt habe, wurden die Offiziere mit steigendem Dienstgrad immer lockerer und das gilt insbesondere für die Generale. "Gefährlich" waren Stabsoffiziere, egal auf welcher Ebene. Und Herablassung habe ich bei den Generalen nie erlebt, auch wenn ich dienstlich nur einmal persönlichen Kontakt mit einem Grenzer-General hatte. Ich habe sie aber oft genug als nur mittelbar Beteiligter erlebt und Herablassung erkennt man schon am persönlichen Auftreten gegenüber Unterstellten. Meine persönliche Erfahrungen betreffen dabei nicht nur Grenzer-Generale, ich habe gut 7 Monate im MfNV der DDR in Strausberg zugebracht und hatte als junger Uffz. dienstlich regelmäßig nicht nur mit einem General zu tun. Mein anfängliches flattern war relativ schnell verschwunden, bissig waren nur die dienstgeilen Stabsoffiziere der Ebene, die keine Chance aufs Weiterkommen mehr hatten.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.


Freienhagener, vs1400, S51, hundemuchtel 88 0,5, Fred.S. und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 04.05.2017 21:26
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der Chef Baumgarten mal nachts unverhofft im Abschnitt, vollkommen entspannt, kurzer Plausch, alles gut.
Die unteren Chargen von Battallion oder Regiment waren da oft einen Zacken schärfer.
Der größte miesepetrige A... war der spätere Osl-Zaunsteiger Richtung Westen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
andy hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.05.2017 21:32 | nach oben springen

#44

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 20:29
von Markus Stüber | 165 Beiträge | 1021 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Markus Stüber
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Alfred,

welche beiden Generäle sind denn da wo zu Besuch gewesen?

Gibt es weitere Fotos von Generälen?

Gruß
Markus


nach oben springen

#45

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 21:33
von Ehli | 2.488 Beiträge | 11051 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In der Kaserne,Am Kupfergraben,GR.33 war mal Armeegeneral H.Hoffmann zu Besuch.
Es wurden die Bordsteine weiß gestrichen und man versuchte das Laub von den Bäumen zu entfernen.
An der Mauer habe ich diese Exoten nicht gesehen.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#46

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 21:41
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

82 war ich auch nach Halberstadt abkommandiert die Bordsteine für Heinzelmann schön weiß zu machen, abends dann, ich glaub es war in der Turnhalle, hab ja in Mönchhai meine Grundausbildung abgerissen, war alles entspannt, ich glaub Heinz hat dann den Bierhan eigentlich für Schneewittchen freigegeben als die anderen Knollen von Halberstadt beizeiten schon rausgetrieben worden waren.
Das wir paar Hanseln GWD, wir waren so sieben bis zehn auch in das Gelage gerutscht sind war wohl ein Protokoll-Fehler, aber ein schöner, Heinz Hoffmann war jedenfalls so gegen 1 Uhr bretthart wie ich auch.
War der lustigste Abend in meiner Armeezeit.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
lhsecurity und Mart haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2017 22:10 | nach oben springen

#47

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:11
von vs1400 | 3.624 Beiträge | 6124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #46
82 war ich auch nach Halberstadt abkommandiert die Bordsteine für Heinzelmann schön weiß zu machen, abends dann, ich glaub es war in der Turnhalle, hab ja in Mönchhai meine Grundausbildung abgerissen, war alles entspannt, ich glaub Heinz hat dann den Bierhan eigentlich für Schneewittchen freigegeben als die anderen Knollen von Halberstadt beizeiten schon rausgetrieben worden waren.
Das wir paar Hanseln GWD, wir waren so sieben bis zehn auch in das Gelage gerutscht sind war wohl ein Protokoll-Fehler, aber ein schöner, Heinz Hoffmann war jedenfalls so gegen 1 Uhr bretthart wie ich auch.
War der lustigste Abend in meiner Armeezeit.



dafür wurdest wirklich abkommandiert, Hanum? ... nach halberstadt.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#48

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:17
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir gehörten theoretisch nach Halberstadt, du hast wirklich keine Ahnung und davon viel
Gottchen mein Lottchen, ein Uffz. was will man erwarten


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2017 23:24 | nach oben springen

#49

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:17
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vertippt


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2017 23:18 | nach oben springen

#50

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:27
von mibau83 | 1.328 Beiträge | 2322 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

das geht dem vs1400 wohl so wie mir hanum83!

ziel ist wohl der 6000ste beitrag hier im forum in kürze, schließlich hast du als bekennender kleinkapitalist hierfür bezahlt (forenspende)!
mir sind solche menschen seit 1990 suspekt!!



nach oben springen

#51

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:28
von vs1400 | 3.624 Beiträge | 6124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #48
Wir gehörten theoretisch nach Halberstadt, du hast wirklich keine Ahnung und davon viel


praktisch wurdest du demnach abkommandiert, Hanum,
um bordsteige zu weißen, oder?
es gab in hbs ( damals 1982) keine knollen mit deiner qualifikation
oder was auch immer.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#52

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:36
von andy | 1.537 Beiträge | 2028 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Heinz Hoffmann war jedenfalls so gegen 1 Uhr bretthart wie ich auch.
War der lustigste Abend in meiner Armeezeit.http://www.exicose.de/f4.gif


Ja, und deshalb weißt Du das auch heute noch genau.

Wenig überzeugend.


andy


Komm, wir essen Opa. Satzzeichen können Leben retten.


nach oben springen

#53

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:49
von maxhelmut | 702 Beiträge | 419 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

[quote="@mibau83"|p614175]das geht dem vs1400 wohl so wie mir hanum83!http://www.exicose.de/neu2.gif

ziel ist wohl der 6000ste beitrag hier im forum in kürze, schließlich hast du als bekennender kleinkapitalist hierfür bezahlt (forenspende)!
mir sind solche menschen seit 1990 suspekt!!http://www.exicose.de/sm4.jpg[/quote]



Wer zu jeder Sache seinen Senf dazugeben muss, kommt leicht in Verruf, bloß ein Würstchen zu sein

http://www.exicose.de/b6.gif


maxhelmut


Harzwald hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.05.2017 23:49 | nach oben springen

#54

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 07.05.2017 23:57
von mibau83 | 1.328 Beiträge | 2322 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

deshalb gebe ich hier auch nicht zu jeder sache meinen senf!

schon gar nicht einen henkerstrick!!!



nach oben springen

#55

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 00:01
von kirsche.ndh | 132 Beiträge | 90 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kirsche.ndh
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sommer 1982 war der Chef Grenztruppen Baumgarten im Abschnitt Ecklingerode an der Grenze.
Dafür müssten wir Pioniere tausende Tonnen Schotter an die sogenannte Ministerstandfläche rankarren.
Das war hinter dem Etzenborner Hang / Süssloch Richtung Zwinge grob gegenüber Fuhrbach.
Zu den sogenannten Ehrentag war ich leider nicht dabei.



nach oben springen

#56

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 07:02
von Hansteiner | 1.742 Beiträge | 1731 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich erinnere mich an meine Zeit auf der US-Nordhausen, im Frühjahr 1974.
Mein damaliger "Chef" war Generalleutnant Erich Peter, bis 79 Chef der GT.
er kam 1 oder 2 mal mit seinem Heli zu uns.
aber gesehen oder so haben wir ihn nicht, kein offiz. Appell o.ä.
es wurde erzählt, er wollte nur seine Mutter besuchen, denn er stammte ja aus Salza bei Nordhausen.

H.



nach oben springen

#57

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 08:41
von maxhelmut | 702 Beiträge | 419 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

#54

wieder etwas falsch verstanden @mibau83

[/style]mit dem armen Würstchen meine ich nicht Dich ?????????????


sondern Hanum mit seinen vielen Kommentaren

in den Beiträgen !!!!!!!!!!!!

richtig lesen

und mich nicht gleich sperren

und alte Sachen von GsG hier wieder einstellen

ob das @Grenzfuchs richtig findet

ich hätte erst einmal Rücksprache genommen und nicht gleich drauf los !!!!

Gruß maxhelmut


nach oben springen

#58

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 21:38
von Hanum83 | 8.569 Beiträge | 15011 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich armes Würstchen schreibe auch weiterhin so oft ich mag, da müsst ihr leider durch.
Bei der ganzen Kritik an anderen aber nicht selber durcheinanderkommen mit eurem eigenen Kram, da sollte man seine eigenen überschaubaren Beiträge schon ein wenig sortieren


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 08.05.2017 21:43 | nach oben springen

#59

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 21:44
von mibau83 | 1.328 Beiträge | 2322 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

das macht dieses forum leider auch so besonders!

udo, alles klar.



Pappentod und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Generäle an der Grenze?

in Grenztruppen der DDR 08.05.2017 23:03
von Mart | 898 Beiträge | 637 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mart
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andy im Beitrag #23
Ich kann mich an eine Situation erinnern, in dem ein General das GR 44 besuchte und den Stabchef des Regimentes darauf hinwies, dass man der Luftaufklärung der Amis durch die weisse Lakierung der Rasenkantensteine ja nicht noch zusätzliche Anhaltspunkte geben muss.

Das war teilweise peinlich, so ist es aber wohl fast in jeder Armee der Welt: wenn ein General kommt muss geputzt werden. Koste es was es wolle.

Nun war die U-Schule ja eher für vorbildlichstes Einhalten der DV und AO bekannt. Ausgerechnet hier - diesen Zirkus gab es nicht. Jedenfalls nicht zu meiner Zeit. Und da kam immer mal jemand zu Besuch. Aber Bordsteine weißen? Na hallo. Da kam irgendwann mal eine Straßenkehrmaschine und fegte die Objektstraßen durch. Und die diensthabende Einheit sammelte Papier auf. Das war es dann aber auch. Und die U500 und das Lehrgebäude waren sowieso wie geleckt.

Das mag an der Dienstgraddichte gelegen haben: Ein Generalmajor, 13 Obristen, unzählige Oberstleutnants. Und bei Vereidigungen gern mal ein überzähliger General (Verwandschaft eines Uschis).

Generalmajor Rothe war eher der gutmütige Opa. Der wurde in einem dunkelblauen Lada gefahren und gern vom Posten Sturmbahn vorgemeldet. Wenn ich da den Leiter KdL-1 gab, hieß es für meine Posten "flinke Füße": Erster Posten öffnet Außenschranke, Einfahrt, im Laufschritt Schranke zu. Zweiter Posten Innenschranke, ich zwischendurch Ehrenbezeigung. Papa Rothe nickt wohlwollend. Dann sah man ihn noch zweimal: Einmal auf dem Fußweg zum Generalsspeisesaal, einmal zurück.

Generalmajor Tanner war schon eher Militär, da konnte es auch schon mal Stress geben. Wobei er sich an den Uffz/Ausbildern nicht vergriff, da hatte schon eher sein Stab und seine Fachrichtungschefs und seine KCs ein Problem: Legendär: Eines schönen Nachmittags (? ich weiß nicht mehr genau) klingelt auf den Fluren der Rundrufklingelton des OvD. Oh, mal hören. Befehl: Alle Einheiten verbleiben in den Unterkunftsgebäuden, Verdunklung durchsetzen!

Huch - was wird das denn jetzt? Oh, jetzt wird's schön ... Tanner lies seine Stabsoffiziere in ESKS an der Sturmbahn antreten. Dann hüpfte er über die Eskaladierwand und forderte das von seinen Offizieren. Was naheliegenderweise bei jedem Dritten klappte. Dann wurde es etwas lauter, man verstand zwar nichts. Aber man hätte wohl noch "Fenster schließen" befehlen müssen ... ein Lauffeuer war nichts gegen dieses Ereignis.

Auch Tanner wurde in einem dunkelblauen, diplomatenblauen 1600 Lada durch die DDR-Welt gekutscht. Der helle Wartburg war dem Stabschef zugeteilt. Ich meine aber, dass es da zwei gab - wie es zeitweise auch zwei zivile Lada gab. (Ist hier etwa ein ehemaliger Fahrer von Tanner anwesend?)

Die größte Generalsdichte zu meiner Zeit lag bei drei - das war zur Übergabe von Rothe an Tanner. Baumgarten wurde mit Mi-8 eingeflogen. Dann machten wir "U-Schule plus Spielmannszug antreten" und den üblichen Zinnober mit Linienposten und Vorbeimarsch. Aber das war eh Trainingsprogramm, also auch nichts besonderes. Besonders war lediglich: Zwei Generale in Beutelhöschen ...

Der Sackstand war eher zuvor: Wochenlange Übergabe. Wir haben wirklich bis zur letzten Schraube gezählt.


Markus Stüber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
11 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tom999
Besucherzähler
Heute waren 1231 Gäste und 108 Mitglieder, gestern 1843 Gäste und 127 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15320 Themen und 639010 Beiträge.

Heute waren 108 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen