X

#41

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2017 19:03
von Jawa 350 | 684 Beiträge | 51 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jawa 350
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also ich war ca. zur gleichen Zeit in der GK Untersuhl. Wir waren 4 Kraftfahrer in der GK, jeden Tag hatten praktisch 2 Ausgang - es mußten nur 2 Fahrer anwesend sein ! In Ausnahmefällen konnte noch einer mit Funkgerät zum schorsch ins Kino gehen!

Wir haben ja auch Disko in Gerstungen im Rautenkranz duchgeführt.


MfG
Jawa350
GKUS64, vs1400, Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2017 19:15
von GKUS64 | 2.529 Beiträge | 5098 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Klaus,

ich war in der ganzen Zeit in US höchstens 2-3 mal im Rautenkranz. War das nach meiner Zeit mit der Disko durch euch? Habe ich damals nicht mitbekommen!

MfG

Bernd



vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2017 10:56
von Jawa 350 | 684 Beiträge | 51 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jawa 350
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das war noch zu Deiner Zeit - Und unsere Leute natürlich im Rautenkranz mit in Aktion

Weis jemand ob es den Rautenkranz noch gibt?


MfG
Jawa350
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2017 12:25
von freddchen | 74 Beiträge | 59 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds freddchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auf unserer GK gab es (Ende der 80er) für UaZ und GWDler aller 3-4 Wochen ein Mal 24 Stunden dienstfrei. Das war die einzige Möglichkeit für Ausgang. Ansonsten waren wir ja immer in irgendeine Alarmgruppe eingeteilt, auch während der Ruhezeiten usw. Wegen chronischer Unterbesetzung war das nicht anders zu lösen.

Wenn noch andere am gleichen Tag dienstfrei hatten, mit denen man sich grün war, ging es abends in die einzige Dorfkneipe. Dort hockten dann auch regelmäßig unsere zwei Hausmeister, die es sich schmecken ließen. Immer wieder mal traf man auf stänkernde männl. Dorfjugend, die in Angst war, dass Grenzer die eine oder andere “Perle” aus dem Ort für sich klar machten.

Theoretisch hätte man in der dienstfreien Zeit auch in den nächste größeren Stadt fahren können, aber das ging nur mittels relativ beschwerlicher Busfahrt (Hohe Rhön) oder wenn sowieso jemand von der Kompanie mit Fahrzeug dahin unterwegs war, z. B. um Urlauber vom Bahnhof abzuholen.
Einen Zechbeleg hatte ich irgendwann noch gefunden:


vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2017 13:15
von GKUS64 | 2.529 Beiträge | 5098 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @ Jawa 350


Gaststätte Rautenkranz
Markt 13
99834 Gerstungen
Tel: 036922 20307


Existiert also noch, lt. google!

MfG

Bernd



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2017 13:18 | nach oben springen

#46

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2017 22:38
von vs1400 | 3.517 Beiträge | 5521 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

mich interessiert es noch, wie ihr zu einem erweiterten ausgang gekommen seid?
gab es dafür noch ein zusatzdokument, zu eurer zeit?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#47

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2017 16:27
von GZB1 | 3.409 Beiträge | 447 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wurde die Standorterweiterung nicht hinten auf der Ausgangskarte vermerkt?

Natürlich nur gültig mit Stempel.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.03.2017 16:28 | nach oben springen

#48

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2017 23:09
von vs1400 | 3.517 Beiträge | 5521 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #39
Hallo zusammen,

Ja so ist es gewesen in schierke wenn man raus ist dann was essen gegangen und dann was trinken.
Ausgang in schierke ging bis 24.00 Uhr steht gedenfalls so auf meiner AusgangsKarte die ich noch habe.
Punkt 24.00 Uhr mußte aber auch der letzte Ausgänger im Objekt sein sonst gab es kompanie grenzalarm.
Als Gruppe sind wir aber nur beim ersten Ausgang in schierke raus und die "Alten" zeigten den neuen die Lokalitäten,später sind wir meistens nur zu 2 oder 3 mann einer Gruppe zusammen raus je nachdem es der DienstPlan bergab.

04/86 - 04/87 in schierke


hallo grenzgänger86,
hast recht und keine ahnung, warum ich mich auf 22:00 festfuhr.
egal ... ich hab im wda noch karte gehabt und auf der steht von 06:00 bis 02:00. die ist nicht personifiziert und galt wohl eher den uaz.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


grenzgänger86 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2017 23:19
von vs1400 | 3.517 Beiträge | 5521 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GZB1 im Beitrag #47
Wurde die Standorterweiterung nicht hinten auf der Ausgangskarte vermerkt?

Natürlich nur gültig mit Stempel.


GZB1,
du meinst unter bermerkungen?
es war ja ne klappkarte und ja, dort hätte es wohl eingetragen werden müssen ... theoretisch ...

ich bekam jedesmal, wenn ich nach wernigerode fahren wollte, nen urlaubsschein ausgestellt
und der galt bis wernigerode, wimre.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#50

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 07:20
von Hanum83 | 8.364 Beiträge | 14139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kann es eventuell sein das man in dem Schierke da mit solchen knolligen Regellungen, den gemeinen Grenzer ein wenig aus dem Ortsbild raushalten wollte, zumindest wenn er mal privat unterwegs war?
War ja irgendwie ein Touri-Zentrum.
Hanum war der Popo der Welt, dort kanntest du quasi nach 3 Monaten jedes Huhn beim Namen und da konntest du halt auch locker ohne dich vorher ausgangsmäßig anzuputzen und vielleicht als Krönung noch Schrankkontrolle, mal über die Straße latschen auf ein Bierchen.
Ich mein, vielleicht machte auch der Ort manchen Unterschied wie einiges gehandhabt wurde.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
vs1400 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#51

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 11:54
von GZB1 | 3.409 Beiträge | 447 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@vs

Auf der Ausgangskarte natürlich nur bei permanenter Ausgangserweiterung.

Bei Gelegentlicher wurde wie bei dir der Urlaubschein verwendet.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.03.2017 11:55 | nach oben springen

#52

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 15:15
von Blitz_Blank_Kalle | 817 Beiträge | 1907 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Gab`s bei Ausgängen auch mal Fälle von "EtahnolAbusus" ? Soll heißen GT-Angehörige, die volltrunken waren und eventuell die liebe Grenze kritisiert haben oder noch schlimmeres? War ja nicht jeder linientreu und freiwillig dort.

Was geschah dann ggf. mit denen nach der Ausnüchterung? Gab`s solche Fälle?


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 16:28
von Mario87_2 | 175 Beiträge | 342 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mario87_2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von grenzgänger86 im Beitrag #39
Hallo zusammen,

Ja so ist es gewesen in schierke wenn man raus ist dann was essen gegangen und dann was trinken.
Ausgang in schierke ging bis 24.00 Uhr steht gedenfalls so auf meiner AusgangsKarte die ich noch habe.
Punkt 24.00 Uhr mußte aber auch der letzte Ausgänger im Objekt sein sonst gab es kompanie grenzalarm.
Als Gruppe sind wir aber nur beim ersten Ausgang in schierke raus und die "Alten" zeigten den neuen die Lokalitäten,später sind wir meistens nur zu 2 oder 3 mann einer Gruppe zusammen raus je nachdem es der DienstPlan bergab.

04/86 - 04/87 in schierke

Ja das kann ich bestätigen mit dem Grenzalarm, da ich mal mit einem Kollegen Ursache eines "Ausgänger-Alarms" war.
Bis halb eins wurde noch gewartet, dann mussten alle raus.


Hansteiner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 22:57
von vs1400 | 3.517 Beiträge | 5521 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #50
Kann es eventuell sein das man in dem Schierke da mit solchen knolligen Regellungen, den gemeinen Grenzer ein wenig aus dem Ortsbild raushalten wollte, zumindest wenn er mal privat unterwegs war?
War ja irgendwie ein Touri-Zentrum.

Hanum war der Popo der Welt, dort kanntest du quasi nach 3 Monaten jedes Huhn beim Namen und da konntest du halt auch locker ohne dich vorher ausgangsmäßig anzuputzen und vielleicht als Krönung noch Schrankkontrolle, mal über die Straße latschen auf ein Bierchen.
Ich mein, vielleicht machte auch der Ort manchen Unterschied wie einiges gehandhabt wurde.


Hanum,
dass örtchen schierke war sogar mal luftkurort.

ich kannte es nicht anders und kam mit den gegebenheiten klar, war alles besser wie zb. perleberg.
wir duften jede gaststätte, kneipe und ähnliches, ausnahmslos besuchen, es gab keinerlei verbote oder weisungen.
pflicht für ausgänger, war ne ausgangsuniform und ohne vorherige stuben & schrankkontrolle ging nichts. für die abnahme war jedoch der zuständige gf verantwortlich.

es sind wohl auch die unterschiedlichen zeiten zu beachten, Hanum
und deshalb eröffnete ich dieses thema mit einem verweis auf ein bild des users @Greso .
dort sind drei uniformierte erkennbar und jeder hat etwas anderes an.

anbei mal noch meine reseve ausgangskarte ... ... ohne wda nummer gültig.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


grenzgänger86, Harzwanderer und Schlutup haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 04.03.2017 23:56
von vs1400 | 3.517 Beiträge | 5521 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #52
Gab`s bei Ausgängen auch mal Fälle von "EtahnolAbusus" ? Soll heißen GT-Angehörige, die volltrunken waren und eventuell die liebe Grenze kritisiert haben oder noch schlimmeres? War ja nicht jeder linientreu und freiwillig dort.

Was geschah dann ggf. mit denen nach der Ausnüchterung? Gab`s solche Fälle?


zu meiner zeit gab es einen der fall, Bliz_Blank_Kalle.
ein agt eines anderen zuges ( zwipi/ pf/ mkf/ ts-fahrer, 2.dhj.), er stammte aus dem cottbbusser eck, kam sehr spät und absolut volltrunken in der gk an, was nicht das problem war.
am nächsten tag sollte er dazu stellung nehmen und wurde zum hauptfeld zitiert und es kamen so einige dinge zu tage, welche man wohl erst mal intern lösen wollte.

er war ein typ, der selten etwas spüren lies und eher alles mit sich ausmachte und dass funktioniert, bei einer derartigen zwangsgemeinschaft, eben nicht.
angesprochen wurden von ihm und dass zurecht, dass mkf/ ts fahrer nur sehr einseitige pp beziehen müssen und die zusätzliche belastung nach dem grenzdienst, mit bereitschaften und, je nach jahreszeit und wetterlage, nicht wenigen zusatzfahrten. das war eine offene kritik an die zf der gk und die ließen es ihn spüren.

ihm wurde der pf aberkannt und dass hat keiner in der gk verstanden.
denn es gab keinen gk- grenzalarm, lediglich etwas aufmerksamkeit.

für ihn war dies jedoch noch nicht das ende, ein weiterer ausgang endete in einer urlaubssperre, da er wieder zu spät kam ( es waren jedoch wenige minuten).
diese sperre war entscheidend, zumal ihm von vielen mitstreitern geraten wurde mal beim hptm. m. vorbei zu schauen.
de hptm. war unser 2000 des bat. und löste ihm wohl die zunge.
seine freundin hatte ihn verlassen, dass war der ausgangspunkt.

seinen urlaub durfte er antreten, nach 12 wochen und nur weil er eben vorsprach.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Blitz_Blank_Kalle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#56

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 05.03.2017 00:28
von Cambrino | 493 Beiträge | 2641 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #54
Zitat von Hanum83 im Beitrag #50
Kann es eventuell sein das man in dem Schierke da mit solchen knolligen Regellungen, den gemeinen Grenzer ein wenig aus dem Ortsbild raushalten wollte, zumindest wenn er mal privat unterwegs war?
War ja irgendwie ein Touri-Zentrum.

Hanum war der Popo der Welt, dort kanntest du quasi nach 3 Monaten jedes Huhn beim Namen und da konntest du halt auch locker ohne dich vorher ausgangsmäßig anzuputzen und vielleicht als Krönung noch Schrankkontrolle, mal über die Straße latschen auf ein Bierchen.
Ich mein, vielleicht machte auch der Ort manchen Unterschied wie einiges gehandhabt wurde.


Hanum,
dass örtchen schierke war sogar mal luftkurort.

ich kannte es nicht anders und kam mit den gegebenheiten klar, war alles besser wie zb. perleberg.
wir duften jede gaststätte, kneipe und ähnliches, ausnahmslos besuchen, es gab keinerlei verbote oder weisungen.
pflicht für ausgänger, war ne ausgangsuniform und ohne vorherige stuben & schrankkontrolle ging nichts. für die abnahme war jedoch der zuständige gf verantwortlich.

es sind wohl auch die unterschiedlichen zeiten zu beachten, Hanum
und deshalb eröffnete ich dieses thema mit einem verweis auf ein bild des users @Greso .
dort sind drei uniformierte erkennbar und jeder hat etwas anderes an.

anbei mal noch meine reseve ausgangskarte ... ... ohne wda nummer gültig.

gruß vs





Hallo vs1400, zu meiner Zeit hatten wir ja bei uns an der Grenze solche Ausgangskarten nicht. Nun zu dem Bild der Ausgangskarte, " ist berechtigt die Kaserne von 6.00 bis 2.00 Uhr zur Erledigung von Aufgaben zu verlassen ". Es kommt mir aber auch etwas merkwürdig vor, die Uhrzeiten sind doch nachträglich handschriftlich abgeändert worden, da standen doch vorher andere Uhrzeiten, wer hat denn das gemacht ?: Bei einer Kontrolle hätte man doch bestimmt gefragt, wer das abgeändert hat oder nicht ?. Ich frage ja nur weil ich eure Zeit nicht mehr mit erlebt habe.

Gruß Cambrino


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.03.2017 00:31 | nach oben springen

#57

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 05.03.2017 00:39
von Greso | 2.469 Beiträge | 1075 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach Cambrino, das wurde doch von denen so wie sie es brauchten eingetragen..Ha ha-Es gab auch zu meiner Zeit nicht solche Karten.Es sei,wir wollten nach Magdeburg oder noch weiter.Ich konnte nach Dienstschluss doch für 3 Std.noch im Ort was erledigen.Selbst beim Frisör gab es Bier..



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 05.03.2017 07:23
von küche69 | 441 Beiträge | 56 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds küche69
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen, zur Grundausbildung in Potsdam sind wir nur einmal in der Gruppe raus, da gab es eine Gaststätte in einem Wäldchen, mehr weiß ich leider nicht. Danach in der Grenzkompanie gab es Einzelausgang, meistens ging man zu zweit, es gab ja meiner Erinnerung nach, nur die Kneipe vom Ratioaktiven Entlager, da wir in der Küche Zivilangestellte hatten wurde aber auch schon mal ein Kinobesuch oder ein Ausflug mit dem Rad gemacht, war immer schön und man konnte den alltäglichen Ablauf kurz ausblenden.

Grüße von Küche69

'Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn !'



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 05.03.2017 08:51
von Hansteiner | 1.732 Beiträge | 1643 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In meiner DZ gab es auch keine Ausgangskarten. Eintragung ins Ausgangsbuch des UvD, anschließend Vorlage beim DH.
die "Streife" kannte ja alle und so viel waren ja nie im Ausgang, alles ging relativ "familiär" zu.

VG H.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#60

RE: Eurer Ausgang während der Dienstzeit in einer GK ...

in Grenztruppen der DDR 05.03.2017 09:15
von Hanum83 | 8.364 Beiträge | 14139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eben, in Hanum war die einzige "Streife" der du im Dorf über dem Weg laufen konntest ein Gakel der Kompanie, drum wurde da wohl auch keine Karte ausgegeben und du konntest problemlos an dein Feierabendbierchen gelangen.
Wenn ich hätte abhauen wollen dann hätte ich das ganz sicher nicht im Ausgang versucht sondern wenn ich "drinnen" vor dem Zaun stand, der Weg war da einfach kürzer und ich hätte alle Zeit der Welt gehabt, weil links und rechts auf 3 Kilometer kein anderer Posten war.
Wenn mir solcher Terz wie im Beitrag #55 passiert wäre, dann hätte ich auch eventuell die Flinte an den Nagel/Zaun gehängt, drum favorisierte man wohl da wo ich gedient habe eher den zuverlässigen als den gut durchdisziplinierten Grenzsoldaten.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 05.03.2017 09:34 | nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Steppenwolf
Besucherzähler
Heute waren 894 Gäste und 72 Mitglieder, gestern 2573 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15162 Themen und 628765 Beiträge.

Heute waren 72 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen