X

#1

IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 20:23
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man macht sich hier im Forum nicht unbedingt beliebt, wenn immer wieder das MfS zur Sprache gebracht wird. Trotzdem ergeben sich manchmal Fragen aus dem Umstand, dass MfS und Grenztruppen enger miteinander verbunden waren, als manch einem bewusst war. Gemeint ist die HA I, bei der Truppe eher als Verwaltung 2000 bekannt. Die Tätigkeit der 2000er ist ja kein Geheimnis und einen besonders scharfen Blick auf die meist jungen Leute haben zu wollen, die sich bis auf wenige Meter der undurchdringlich zu haltenden Staatsgrenze nähern durften / mussten, ist nachvollziehbar.

Was mich interessiert ist, wie die Truppe damit gelebt hat.

War man sich der Überwachung bewusst und hatte eine Vorstellung über die Engmaschigkeit?

Wusste man, wer mit den 2000ern Kontakt hatte, der Begriff IM war ja damals wohl außerhalb der Firma nicht verbreitet?

Gab es bewußte Zurückhaltung bei eigenen Äußerungen?

Haben IMs gelegentlich auch andeutungsweise vor sich selbst gewarnt?

Durch die Fluktuation der Wehrpflichtigen sind regelmäßig IMs ausgeschieden und mussten ersetzt werden, sind Anwerbungsversuche bemerkt worden?

Es wäre schön, wenn sich nicht gleich jemand auf den Schlips getreten fühlt.

Gruss Wolfgang



Markus Stüber hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 20:42
von Hanum83 | 8.678 Beiträge | 15533 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich glaub es gab Soldaten die waren gar keine Soldaten, unser Zug-Gummiohr sollte als 25 durchgehen, aber der war viel älter, so wie er aussah und er spielte den Soldaten so schlecht das bald jeder wusste das der nicht zu uns gehören kann, da gab es dann die Schweigeschichten und dann war er weg, "versetzt".
Aber ich will das nicht schlechtreden, die Horcher waren wichtig an der Grenze wegen der Gesundheit und ein harter Job war das sicherlich auch den Soldaten zu geben.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 12.01.2017 20:45 | nach oben springen

#3

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 21:33
von Ehli | 3.173 Beiträge | 17080 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach eigenen Erleben kann ich nur sagen,ja,sie gab es.
Leider kann ich mich nach der langen Zeit nicht mehr errinnen,wer es wahr.
Habe es erst beim lesen der Stasi-Akte erfahren.
Ehli


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#4

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 22:35
von Pitti53 | 9.983 Beiträge | 7065 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das Thema hatten wir hier schon öfter. Auf jeder Stube waren mindestens 2 IM Scherz. Wurde aber mal echt behauptet.

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich. Wie viele GK's hatten wir?


nach oben springen

#5

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 22:40
von Ehli | 3.173 Beiträge | 17080 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #4
Das Thema hatten wir hier schon öfter. Auf jeder Stube waren mindestens 2 IM Scherz. Wurde aber mal echt behauptet.

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich. Wie viele GK's hatten wir?

Dann hatte ich wohl Pech,das auf meiner Stube einer wahr und auch mit mir in den Ausgang wahr.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#6

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 22:43
von Pitti53 | 9.983 Beiträge | 7065 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tja...Trau schau wem...


nach oben springen

#7

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 22:51
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #4
Das Thema hatten wir hier schon öfter. Auf jeder Stube waren mindestens 2 IM Scherz. Wurde aber mal echt behauptet.

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich. Wie viele GK's hatten wir?


ja genau, Pitti53
und es gab sehr interessante beiträge.
doch irgendwie scheitert die sufu und liefert nur beiträge ab 2013.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#8

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 12.01.2017 22:58
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #4
Das Thema hatten wir hier schon öfter. Auf jeder Stube waren mindestens 2 IM Scherz. Wurde aber mal echt behauptet.

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich. Wie viele GK's hatten wir?


Na ja, dass sie da waren ist unstrittig und war auch nicht Gegenstand meiner Fragen.
Mich interessiert mehr, ob ihre mehr oder weniger bekannte Existenz Einfluss auf das Leben in der Gruppe hatte und wenn ja welchen, unabhängig davon, was der Inhalt ihrer Meldungen bewirken konnte.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#9

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 00:11
von andyman | 2.898 Beiträge | 5200 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #8




Na ja, dass sie da waren ist unstrittig und war auch nicht Gegenstand meiner Fragen.
Mich interessiert mehr, ob ihre mehr oder weniger bekannte Existenz Einfluss auf das Leben in der Gruppe hatte und wenn ja welchen, unabhängig davon, was der Inhalt ihrer Meldungen bewirken konnte.

Gruss Wolfgang


Diese Frage klingt etwas mysteriös,natürlich hatte die vermutete Existenz,Einfluß auf die Gesprächskultur in der Stube,.Die Gespräche verstummten oder gingen in Richtung unverfänglich wenn Gefahr im Verzug war. Die Situation war natürlich manchmal absurd,weil der Verdacht allein kein Beweis für Zuträgerschaft war aber der echte Zuträger schon vorher am Tisch gesessen hatte.
Diese Erlebnisse waren nichts besonderes im Alltag des GKM Fuhrparks,man hatte immer das Gefühl,Horch und Guck ist nicht weit,so das sich die
Gespräche im unverfänglichen Bereich bewegten.
Alles in allem war es eine Frage des Vertrauens,wem man wieviel erzählen konnte.Negative Konsequenzen sind mir aber nicht bekannt geworden.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 10:08
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #4

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich.


Genau das dürfte kein Fakt sein.
Ich kann im Moment nichts Gegenteiliges belegen, habe aber irgendwo (vermutlich im NVA-Forum) Kopien von MfS-Akten gesehen (leider nicht abgespeichert), die beschreiben, in welchem Umfang Grenkompanien mit IM's auszustatten sind. Wenn ich mich recht erinnere, wurde dort explizit ein Prozentsatz an IM's pro GK angegeben, der durchgesetzt werden soll.
Ich sag' jetzt mal keine Zahl, weil ich das nicht belegen kann, aber wenn ich davon ausgehe, dass eine mittlere GK etwa 100 Mann stark war, wären 2 IM's auch nur 2% - und die Zahl war definitiv deutlich größer.
Ich selbst hatte in der Ausbildungskompanie einen IM, der auf mich angesetzt war und in der GK 3 oder 4 (müsste ich nochmal nachsehen). Da die nicht alle im selben Jahrgang waren (und zum Teil auch aus dem längerdienenden Teil), waren die natürlich nicht alle gleichzeitig da. Aber zeitweise müssen gleichzeitig mindestens 2 IM's mit mir befasst gewesen sein und ich glaube nicht, dass das der gesamte Bestand war.
Aber eine echte Vorstellung über die Engmaschigkeit oder z.B. auch über den tatsächlichen Umfang der Postüberwachung hatte ich damals überhaupt nicht.

Den Begriff IM kannten wir damals natürlich nicht. Trotzdem war allen klar, dass in gewissem Umfang "Gummiohren" unterwegs sind. Einige Soldaten standen auch konkret im Verdacht (teils berechtigt, teils unberechtigt, wie sich später herausstellte).
Diese Soldaten hatten es nicht immer leicht im Grenzerleben.
"Bewusste Zurückhaltung" gab es bei uns definitiv, aber ganz allgemein und nicht nur "verdächtigen" Kameraden gegenüber. Wir unterhielten uns praktisch nie über Themen wie die Anwendung der Schusswaffe oder Fluchtszenarien. Es gab zwar die üblichen Witzeleien und lockeren Sprüche.
Wenn jemand in Marienborn an die Grenzlinie ging, wurde ihm schon mal mitgegeben: "Schick mal 'ne Postkarte aus Lappwald!" (die drüberische Rastanlage). Aber Unterhaltungen a la "Würdest Du..." führten wir nicht. Allein schon, um sein Gegenüber nicht in die Verlegenheit zu bringen, sich zu outen oder eben lügen zu müssen, sprachen wir nicht darüber. Andererseits wurden Soldaten, die absichtlich oder unbedarft doch das Gespräch in solche Richtungen lenkten, erstmal mit größter Vorsicht behandelt. Da ich ein bisschen Stasi-Vorgeschichte hatte, wurde ich jedenfalls sehr reserviert, wenn ich den Eindruck hatte, jemand wolle im Gespräch meinen Klassenstandpunkt abprüfen oder wenn Vokabeln fielen, die irgendwie zu meiner persönlichen Biografie passten.
Wir sprachen auch nur sehr wenig über Begebenheiten und "staubige" Verhaltensweisen im Grenzdienst. In der Regel ging es frei nach dem Motto: "Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas!"
Über unsere Verdachtsmomente oder eigenartige Ansprachen oder Verhaltensweisen tauschten wir uns aber sehr wohl aus.
Damit nicht das Bild einer völlig paranoiden und/oder überwachten Einheit entsteht, sei noch ergänzt, dass ich in meinen Einheiten sehr wohl einige sehr gute Freunde hatte, also Kameraden, zu denen man ein enorm hohes Vertrauen hatte und mit denen man auch durch dick und dünn gegangen wäre. Kameraden mit so einem hohen Vertrauensverhältnis waren bei mir aber ausnahmslos aus dem Kreise derer, mit denen ich schon gemeinsam in der Ausbildungskompanie in Halberstadt war. Ältere oder jüngere Jahrgänge oder sogar Längerdienende konnten diesen Status nicht erreichen.

Hinsichtlich "Selbstwarnung" von IM's muss ich klar verneinen. Ich war absolut überrascht und natürlich enttäuscht, als ich später erfuhr, wer da aus meinem Kameraden-, ja Freundeskreis unterwegs war, mich zu überwachen...

Und noch die "Arbeitsschutzbelehrung": Alles Geschriebene ist mein eigenes Erleben und Empfinden. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass andere Grenzer, sogar aus den gleichen Einheiten und zur gleichen Zeit, das völlig anders wahrgenommen haben.


Hapedi, Zange, andyman, diefenbaker, Markus Stüber und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2017 10:12 | nach oben springen

#11

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 10:58
von Alfred | 7.973 Beiträge | 4275 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Pitti53 im Beitrag #4
Das Thema hatten wir hier schon öfter. Auf jeder Stube waren mindestens 2 IM Scherz. Wurde aber mal echt behauptet.

Fakt ist in der GK gab es maximal 2 IM. Mehr waren auch kaum möglich. Wie viele GK's hatten wir?



Würde ich so nicht unterschreiben.



nach oben springen

#12

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 11:09
von berlin3321 | 3.567 Beiträge | 4284 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Morjen....

Vielleicht äußert sich Zweedi zu der Sache? In einem anderen Fred (ging um das Haus in der neuen Heimat in Schwanheide) schrieb er, er hätte das Haus als Gakl auch im Fokus gehabt, er wollte wissen wer da "Gummiohr" war.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#13

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 11:28
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach meiner Erfahrung war das Wissen um die Existenz diese Leute kein Problem, weil:

- das normal war und niemanden wunderte.
- man deswegen auch ohne diese Leute politisch vorsichtig war.

Mißtrauisch mußte sein, wer eine Flucht plante, klar.
Ansonsten - wozu?

Man quatschte, wie auch daheim. Zusätzlich über das, was einen im Armeedienst ankotzte. Sowas wurde registriert, hatte aber nicht mehr Folgen durch IMs, behaupte ich. Mißstimmungen wurden nämlich offen ausgetragen. Man konnte einfach nicht die Schnauze halten, bei gewissen Vorgesetzten.
Wenn es dafür Bau gab, dann nahm man das hin.
Eigentlich war die Infragestellung des Großen ganzen kein Thema. Man nahm das hin, weil man in der Armee am wenigsten die Chance hatte, irgendwas zu ändern.

Unseren IM kannten wir als guten Kumpel. In der Neuzeit enttarnte ihn Akteneinsicht. Damals waren wir ahnungslos - betreffs der konkreten Person.

Das Ganze ist doch nicht vergleichbar mit Verrat innerhalb der Familie oder von Mitkämpfern bei oppositioneller Tätigkeit.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 11:33 | nach oben springen

#14

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 11:47
von Ebro | 1.622 Beiträge | 4635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@sentry, Du schreibst von gewisser "Stasivorbelastung" und "auf mich angesetzt"!

Gehe ich Recht in der Annahme, dass dieser IM eigentlich nichts mit der obligatorischen Absicherung der Grenkompanie zu tun hatte, sondern ganz speziell, vielleicht für ein operatives Material, auf Dich gelenkt wurde? Um gewisse Verdachtsmomente zu bestätigen oder zu entkräften?

Ich kenne ein Beispiel, bei dem jemand lauthals verkündete, dass sein Vater gegen Ende des Krieges auf dem heimischen Bauernhof einige Waffen versteckt hatte. Aber als mir später der Sachverhalt zu Ohren kam, war der Mann schon einberufen worden. Daraufhin wurde auch ein IM an ihn in seiner Einheit herangeführt, um Näheres zu erfahren.
Was daraus wurde weiß ich nicht, war ja an eine andere Diensteinheit übergeben worden, weil nicht mein Revier....!



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 12:09
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ebro im Beitrag #14
@sentry, Du schreibst von gewisser "Stasivorbelastung" und "auf mich angesetzt"!
Gehe ich Recht in der Annahme, dass dieser IM eigentlich nichts mit der obligatorischen Absicherung der Grenkompanie zu tun hatte, sondern ganz speziell, vielleicht für ein operatives Material, auf Dich gelenkt wurde? Um gewisse Verdachtsmomente zu bestätigen oder zu entkräften?



Der erste Halbsatz (vor dem "sondern") widerspricht ja nicht dem zweiten Halbsatz danach.
Aber, ja Du hast recht, die IM's wurden ganz gezielt auf mich gelenkt, welche Aufgabe sie als IM sonst noch in der GK hatten, weiß ich nicht.
Ursachen waren Begebenheiten in der Vergangenheit (Verdacht 213), die sich zu der Zeit eigentlich schon in Luft aufgelöst haben sollten und mir trotz (oder vielleicht ja auch wegen) Linienbestätigung (höchste Blutgruppe) kontinuierliche Überwachung während der GT-Zeit zuteil werden ließen.
Wie ich vom ehemaligen Republikfluchtverdächtigen innerhalb 2 Jahren zum Linienbestätigten wurde, konnte ich aber auch durch intensives Aktenstudium und Recherchieren bisher nicht restlos aufklären.
Meinen Bruder, der nur wenige Tage nach o.g. Vorfall zur NVA eingezogen wurde, hat allerdings dort die volle Wucht des Überwachungsapparates unter Ausnutzung der vollen konspirativen Handlungspalette getroffen, denn zu der Zeit war der Verdacht gegen uns keineswegs vollends entkräftet. Da war die Personenakte um einiges ergiebiger und aufschlussreicher hinsichtlich der Überwachung in den bewaffneten Organen...aber wie gesagt: NVA.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 12:27
von thomas 48 | 4.994 Beiträge | 6532 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry im Beitrag #15
Zitat von Ebro im Beitrag #14
@sentry, Du schreibst von gewisser "Stasivorbelastung" und "auf mich angesetzt"!
Gehe ich Recht in der Annahme, dass dieser IM eigentlich nichts mit der obligatorischen Absicherung der Grenkompanie zu tun hatte, sondern ganz speziell, vielleicht für ein operatives Material, auf Dich gelenkt wurde? Um gewisse Verdachtsmomente zu bestätigen oder zu entkräften?



Der erste Halbsatz (vor dem "sondern") widerspricht ja nicht dem zweiten Halbsatz danach.
Aber, ja Du hast recht, die IM's wurden ganz gezielt auf mich gelenkt, welche Aufgabe sie als IM sonst noch in der GK hatten, weiß ich nicht.
Ursachen waren Begebenheiten in der Vergangenheit (Verdacht 213), die sich zu der Zeit eigentlich schon in Luft aufgelöst haben sollten und mir trotz (oder vielleicht ja auch wegen) Linienbestätigung (höchste Blutgruppe) kontinuierliche Überwachung während der GT-Zeit zuteil werden ließen.
Wie ich vom ehemaligen Republikfluchtverdächtigen innerhalb 2 Jahren zum Linienbestätigten wurde, konnte ich aber auch durch intensives Aktenstudium und Recherchieren bisher nicht restlos aufklären.
Meinen Bruder, der nur wenige Tage nach o.g. Vorfall zur NVA eingezogen wurde, hat allerdings dort die volle Wucht des Überwachungsapparates unter Ausnutzung der vollen konspirativen Handlungspalette getroffen, denn zu der Zeit war der Verdacht gegen uns keineswegs vollends entkräftet. Da war die Personenakte um einiges ergiebiger und aufschlussreicher hinsichtlich der Überwachung in den bewaffneten Organen...aber wie gesagt: NVA.

,Wenn ich das richtig lese, warst du Berufssoldat.
Warum wurdest du beobachtet?


nach oben springen

#17

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 12:34
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@thomas 48
Nein, ich war Grundwehrdienstler (April 87 bis April 88 an der Grenze).
Warum ich beobachtet wurde, steht eigentlich in dem von Dir zitierten Text. Meine Familie war 2 Jahre vor meinem Grundwehrdienst ins Visier des MfS geraten, weil man den Verdacht hatte, wir wollten eine gemeinsame Republikflucht begehen. Ein weiterer Grund ist mir nicht bekannt.
Wenn irgendwas unklar oder unverständlich geblieben ist, kann ich aber gern Fragen beantworten


nach oben springen

#18

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 12:45
von thomas 48 | 4.994 Beiträge | 6532 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds thomas 48
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry im Beitrag #17
@thomas 48
Nein, ich war Grundwehrdienstler (April 87 bis April 88 an der Grenze).
Warum ich beobachtet wurde, steht eigentlich in dem von Dir zitierten Text. Meine Familie war 2 Jahre vor meinem Grundwehrdienst ins Visier des MfS geraten, weil man den Verdacht hatte, wir wollten eine gemeinsame Republikflucht begehen. Ein weiterer Grund ist mir nicht bekannt.
Wenn irgendwas unklar oder unverständlich geblieben ist, kann ich aber gern Fragen beantworten

danke, falsch gelesen


nach oben springen

#19

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 12:59
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Erstmal vielen Dank für die bisher hier angekommenen interessanten Äußerungen.

Anmerkungen von mir zu dem Gesagten

@sentry " ... hinsichtlich der Überwachung in den bewaffneten Organen...aber wie gesagt: NVA."
Nach meinem Kenntnisstand gab es auch Sicht der HA I zwischen GT und NVA keinen Unterschied außer vielleicht dem, dass bei den GT die Überwachung etwas engmaschiger gewesen sein könnte.

Wenn bestimmte Verdachtsmeldungen von IM ernst genommen und daraus ein operativer Vorgang gemacht wurde, wurden zumeist wenigstens zwei IM zur weiteren Bearbeitung angesetzt. Für mich zweifelhaft, ob das die beiden einzig vorhandenen gewesen sein sollen.

An der Oberfläche der Grenzkompanie ist die Arbeit der HA I eher selten sichtbar bzw. spürbar geworden, weil Ermittlungen verdeckt geführt wurden, diese nicht unbedingt zu nach außen wirksamen Maßnahmen geführt haben bzw. Maßnahmen nicht unbedingt auf Ermittlungen zurückgeführt werden konnten wie z.B. die legendierte Versetzung eines der Vorbereitung einer Fahnenflucht Verdächtigen von der Grenzkompanie in die Stabskompanie des GR.

Allgemein habe ich den Eindruck, dass allg. Kritik am Dienst, an den Vorgesetzten oder sonstigen Dingen nicht von besonderem Interesse war, sondern der Fokus eindeutig auf der Verhinderung von Fahnenfluchten lag. Insofern der Beitrag von @Ebro zu versteckten Waffen schon eine Ausnahme.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#20

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 13:15
von sentry | 1.554 Beiträge | 1848 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von thomas 48 im Beitrag #18

danke, falsch gelesen


No Prob...Ist ja das Schöne an so einem Forum: dass man nachfragen kann.

Zitat von diefenbaker im Beitrag #19

Allgemein habe ich den Eindruck, dass allg. Kritik am Dienst, an den Vorgesetzten oder sonstigen Dingen nicht von besonderem Interesse war, sondern der Fokus eindeutig auf der Verhinderung von Fahnenfluchten lag.


Da bin ich hundertprozentig Deiner Meinung. Das ist auch meine These.


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 13:15 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sanitätsdienst in den grenzkompanien
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Vierländer
21 23.05.2015 19:31goto
von freddchen • Zugriffe: 4645
Grenzkompanie Diesdorf/Waddekath
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Feliks D.
2 14.02.2011 16:08goto
von Alfred13 • Zugriffe: 1796
Dauerfeuer in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
76 16.03.2013 21:56goto
von OlsenWeilrode • Zugriffe: 9837
Ausbildung in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von S51
114 03.09.2011 22:48goto
von S51 • Zugriffe: 9843
Meine Versetzung an die Grenze-Ankunft in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
6 06.11.2009 18:18goto
von ek40 • Zugriffe: 4905
euere "begrüßung" in der grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von bruno
5 27.08.2014 20:07goto
von jens-66 • Zugriffe: 2145
4. Grenzkompanie Tripkau
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von chevynwm
2 22.07.2010 07:44goto
von chevynwm • Zugriffe: 1896
Frühsport in den Grenzkompanien ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schreiber
44 04.03.2013 13:21goto
von prignitzer • Zugriffe: 3783
suche ehemalige kameraden, grenzkompanie rückerswind
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Thomas
14 12.08.2018 10:24goto
von mibau83 • Zugriffe: 5424
ehemalige gr6 5. Grenzkompanie
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von bleschen
51 21.02.2016 18:24goto
von B208 • Zugriffe: 10253

Besucher
5 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste und 11 Mitglieder, gestern 2726 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662724 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen