X

#81

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 18:52
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #40
Zitat von 80er im Beitrag #38

Wofür steht "GMS"?



GMS = Gesellschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheit, eine der mehreren Varianten des IM

Gruss Wolfgang


Hab ich gerade erst gelesen.

Der war also mehr als "informativ", oder?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#82

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:04
von 94 | 12.344 Beiträge | 6635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #80
Keine.

Nun ja, ein paar von diesen Typen wußten schon wie's mit dem Arsch an die Wand kommen. Sooo pauschal würde ich das 'Keine' da mal nicht im Raum stehen lassen wollen. Wobei das wohl weniger von der wie auch abgekürzten Funktion im Mephis-Apperat abhing ... sonders es war eher diese besondere Sorte Mensch.
Lief zum Beispiel die Zuteilung zur Festtagsrate nicht nach den Wünschen und Vorstellungen des IM/GMS/owai* ... na dann hatte man als Zugführer recht bald den Gevatter der V2000 auf seinen Füßen stehen, mit der recht eindringlichen 'Bitte' seine Planungen doch nochmal zu überdenken.
Wiegesagt, nicht alle waren so, aber ein 'besonderer' Schlag Mensch empfiehlt sich wohl immer für gewisse Zuträgerdienste, egal in welcher Gesellschaftsordnung.

* oder was auch immer


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Freienhagener, Hanum83, Gert, Wahlhausener, KAMÜ und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:06
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einschleimer sind unbeliebt - Aber wenn man sie braucht.............


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#84

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:09
von Alfred | 7.969 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #82
Zitat von Alfred im Beitrag #80
Keine.

Nun ja, ein paar von diesen Typen wußten schon wie's mit dem Arsch an die Wand kommen. Sooo pauschal würde ich das 'Keine' da mal nicht im Raum stehen lassen wollen. Wobei das wohl weniger von der wie auch abgekürzten Funktion im Mephis-Apperat abhing ... sonders es war eher diese besondere Sorte Mensch.
Lief zum Beispiel die Zuteilung zur Festtagsrate nicht nach den Wünschen und Vorstellungen des IM/GMS/owai* ... na dann hatte man als Zugführer recht bald den Gevatter der V2000 auf seinen Füßen stehen, mit der recht eindringlichen 'Bitte' seine Planungen doch nochmal zu überdenken.
Wiegesagt, nicht alle waren so, aber ein 'besonderer' Schlag Mensch empfiehlt sich wohl immer für gewisse Zuträgerdienste, egal in welcher Gesellschaftsordnung.

* oder was auch immer



Jetzt musst Du uns nur noch darlegen, dass den Vorgesetzten dargelegt wurde, dass IM und Co mit Namen und Anschrift aufgeführt wurden.



nach oben springen

#85

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:20
von 94 | 12.344 Beiträge | 6635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun, IMs waren das wohl weniger, sprich professioneller. Der HIME zum Beispiel, welchen ich mal zeitweilig im Zug hatte fiel eher durch seine schon fast übertriebene Anspruchslosigkeit auf. Das betraf deutlicher einige GMS, welche sich irgendwie immer auf die Sonnenseite lavierten. Und soweit wars da mit der Konspiration dann auch nicht. Da wurde recht offen mir als ZF gegenüber mit den 'guten Verbindungen' gedroht.
Wiegesagt, nicht pauschal alle und durch die Bank weg, aber ein gewisser Schlag Mensch ...


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#86

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:28
von freddchen | 90 Beiträge | 160 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds freddchen
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Leute, jetzt mal ehrlich.

Was manche(!) hier so schreiben ist leider planlos und ohne einen Hauch von Kenntnis. Was sich da in manchen Gehirnen über die Jahre so zusammengebraut hat und nun als Gewissheit (Wahrheit) verkauft werden soll, ist teilweise grober Unfug.

Weiterhin viel Spaß bei dem Selbstgespräch unter "Kennern".


Signalobermaat und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:52
von Alfred | 7.969 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dann schreib doch einfach mal, wie es war.



nach oben springen

#88

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 19:53
von 94 | 12.344 Beiträge | 6635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also bevor das jetzt donnergaulartig abdrifftet, unterm Strich hat die HA I und ihre Auxiliare schon einen recht anständigen Job abgeliefert. So durfte ich meinerzeit keine einzige Fahnenflucht persönlich miterleben. Allerdings einige vorsorgliche Abversetzungen ins Regiment. Und die Prävention, sprich die Vermeidung von Militärstraftaten, na das war doch wohl der Hauptzweck einer 'Verwaltung 2000', odär?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


RudiEK89 und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 21:05
von Signalobermaat | 487 Beiträge | 894 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Signalobermaat
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mal einen Schlag aus der Führungsebene KD
Im Wesendlichen hat Alfred den Kern getroffen,was einen GMS vom IM egal welche Kathegorie unterscheidet.Nun ist das eine immer Theorie und das andere Praxis.Und das wesendliche Kriterium ist der Mensch der handelt.Was will ich damit sagen,daß nicht ausgeschlossen ist, daß auch ein GMS mal kurzfristig am Rande eines op. Materiales zu Abdeckung einer Sicherungsaufgabe eingesetzt wurde.Das hing doch in erster Linie von der Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit der jeweiligen Person ab.Vom Prinzip war ein GMS nicht in die op. Bearbeitung eingebunden und war für die Unterstützung der Sicherheitsinteressen des MfS im Rahmen des Zusammenwirkens überwiegend auf offizieller Basis unter Nutzung seiner beruflichen oder dienstlichen Funktion eingesetzt.Eben jemand, auf den sich das MfS offiziell verlassen konnte.( Wie Alfred schon sagte z.B. Kaderleiter oder aber zur Deckung des Informationsbedarfes für Parteiinformation um in den jeweiligen Bereichen Mängel und Mißstände zu beseitigen,Stimmung und Meinungen anläßlich zentraler pol. Maßnahmen usw.
Mal ganz konkret.Wenn sich z.B. ein Mitglied des Politbüro im Bereich zu einem Arbeitsbesuch angemeldet hat, wurden zur Durchsetzung von Sicherungsmaßnahmen IM und GMS eingesetzt.( Gullydeckel haben wir aber nicht verschweißt und auch keine Scharfschützen eingesetzt)
Ein GMS könnte die Aufgabe gehabt haben,an diesem Tag dafür zu sorgen, einen Antragsteller auf Übersiedlung beruflich so zu binden,daß er keinen politischen Ärger bereitet. Also eine offizielle gesellschaftliche Aufgabe, sofern ein solcher GMS im Bereich war. Diese Aufgabe konnte aber auch ein zuverlässiger IM übernehmen.

Also ein IM konnte bestimmte Aufgaben eines GMS übernehmen.Umgekehrt sicher nur in begründeten Ausnahmen als Einzelhandlung.
Beim Einsatz eines IM mußte in jedem Fall die Einhaltung der Konspiration geprüft werden wenn die nicht einghehalten werden konnte, ging es eben nicht.Bei einem GMS konnten offizielle Kontakte zum MfS in vielerlei Hinsicht schon beruflich bedingt sein.
Z.B ein Direktor einer EOS oder POS konnte als GMS schon zur Kadersuche für Wachregiment oder OHS genutzt werden.
Also in der Praxis wurde immer unter Zugrundelegung der Aufgabenstellung und der Anforderungen an IM oder GMS geprüft wer ist wo mit welcher Zielstellung und konkreter Beteiligung einzusetzen.Da kann es zu Verwischungen kommen , um beispielsweise legendierte Randmaßnahmen durchzuführen die keine direkte Zuordnung zum op. Material geben,z. B, Sicherung eines Beobachtungsstützpunktes, der vielseitig genutzt wurde usw.
Mal soweit.Da gibt es sicher sehr viele Beispiele aus der Praxis



passport und Ebro haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 22:46
von Pitti53 | 9.981 Beiträge | 7054 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #85
Nun, IMs waren das wohl weniger, sprich professioneller. Der HIME zum Beispiel, welchen ich mal zeitweilig im Zug hatte fiel eher durch seine schon fast übertriebene Anspruchslosigkeit auf. Das betraf deutlicher einige GMS, welche sich irgendwie immer auf die Sonnenseite lavierten. Und soweit wars da mit der Konspiration dann auch nicht. Da wurde recht offen mir als ZF gegenüber mit den 'guten Verbindungen' gedroht.
Wiegesagt, nicht pauschal alle und durch die Bank weg, aber ein gewisser Schlag Mensch ...


Und den willst du erkannt haben wollen? Was so ein Uleu in seinen paar Tagen alles so erlebt hat. Na Ja


zuletzt bearbeitet 16.01.2017 22:48 | nach oben springen

#91

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 16.01.2017 23:49
von 94 | 12.344 Beiträge | 6635 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Manchmal glaube ich Du bist erst seit gestern im Forum aktiv, na egal ... gucke dich mal das Thread 'Gummiohren' an oder isses etwa seinerzeit an Dir vorbeigegangen. Ums klar zu stellen, damals hatte ich keinen Plan von sowas wie einem HIME, mir fiel halt nur die irgendwie 'komische' GO-Nummer im seinem Parteidokument halt auf. Heute bin ich mir da schon recht sicher, zumal es anlaßbezogen gepaßt hat und der Genosse sowohl außerplanmäßig zu- wie auch abversetzt wurde.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#92

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 01:12
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 94 im Beitrag #85
Nun, IMs waren das wohl weniger, sprich professioneller. Der HIME zum Beispiel, welchen ich mal zeitweilig im Zug hatte fiel eher durch seine schon fast übertriebene Anspruchslosigkeit auf. Das betraf deutlicher einige GMS, welche sich irgendwie immer auf die Sonnenseite lavierten. Und soweit wars da mit der Konspiration dann auch nicht. Da wurde recht offen mir als ZF gegenüber mit den 'guten Verbindungen' gedroht.
Wiegesagt, nicht pauschal alle und durch die Bank weg, aber ein gewisser Schlag Mensch ...


ein gewisser schlag mensch, 94'er,
was soll das denn
und was darf ich denn darunter verstehen?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#93

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 07:54
von sentry | 1.554 Beiträge | 1847 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von freddchen im Beitrag #86

Was manche(!) hier so schreiben ist leider planlos und ohne einen Hauch von Kenntnis. Was sich da in manchen Gehirnen über die Jahre so zusammengebraut hat und nun als Gewissheit (Wahrheit) verkauft werden soll, ist teilweise grober Unfug.


Wenn mich dieses Forum eins gelehrt hat, dann dass es erhebliche Unterschiede zwischen Theorie und Praxis gab und dass standort- und zeitabhängig die verschiedensten Verfahren und Abläufe ganz unterschiedlich gehandhabt wurden. Gute Beispiele sind dieser Thread aber z.B. auch die Diskussionen über Ausstattung von Soldaten mit Pistolen, wie diese aufbewahrt wurden, der Umgang mit der Postentabelle, Kommunikationseinrichtungen, das Leben in der Kompanie usw usf.
Ich will auch durchaus einräumen, dass einige Erinnerungen mit der Zeit verblassen oder sich sogar über die Zeit verändern, so dass man Sachen als wahr annimmt, die sich aber vielleicht doch ein bisschen anders zugetragen haben. Ich selbst habe bei mir auch schon einige solche Beispiel festgestellt.
Trotzdem ist ein Beitrag wie der zitierte in keiner Weise hilfreich. Wenn man Fehler oder "Unfug" festgestellt hat, kann man diese doch benennen. So ein pauschales Abwartschen, selbst mit Einschränkungen wie "manche(!)" oder "teilweise" pisst zunächst mal vermutlich alle an, die hier irgend etwas aus ihrer "Erinnerung" beitragen...mich auch, obwohl ich versucht habe meine Erinnerungen irgendwie zu belegen und mich nicht persönlich angesprochen fühle.
Viel weniger würde es die Teilnehmer sicher anpissen, wenn man konkret benennt, was denn "Unfug" sei und was (wahrscheinlich) so oder so nicht gewesen sein kann.

Ich für meinen Teil bin ernsthaft interessiert an dem Thema. Aber ein Beitrag wie der zitierte bringt niemanden weiter...und lässt, mit Verlaub gesagt, auch Dich @freddchen nur als Klugscheißer dastehen, der seine tatsächliche Kompetenz diesbezüglich erst noch nachweisen muss. Wenn ich Deine bisherigen Beiträge richtig interpretiere, bist Du ja erst im Februar 89 zum GWD an die Grenze gezogen worden und hast dort kaum ein Jahr zugebracht. Da müsstest Du schon mal erklären, was Dich zu solchen Aussagen befähigt. Allein schon wenn man berücksichtigt, welche fundamentalen Ereignisse der deutschen Geschichte Ende 89/Anfang 90 stattfanden, müsste jedem klar sein, dass Deine persönlichen Erlebnisse nicht unbedingt repräsentativ für das Grenzregime der DDR sein müssen.


vs1400 und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2017 07:57 | nach oben springen

#94

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 08:07
von Ebro | 1.620 Beiträge | 4610 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist das nicht ein bisserl blauäugig?
Wenn ein ehemaliger MA der Stasi (nicht nur ich) hier schreibt und benennt, was alles an Unsinn und Unfug von "Unwissenden" verzapft wird-die Reaktionen kennst Du doch selber, es macht keinen Sinn und keine Lust mehr.



nach oben springen

#95

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 08:16
von sentry | 1.554 Beiträge | 1847 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das kann ich nachvollziehen, Ebro.
Aber der von mir zitierte Text hat nun gar keinen Wert.
Wer den Arsch in der Hose hat, in so einem Forum zu schreiben, sollte auch den Arsch in der Hose haben, etwas Substanzielles zu schreiben.
Wenn man nicht ein bisschen Gegenwind abkann, frage ich mich, warum man überhaupt hier ist. Es gibt ja genug Leute, die gerne mal ein bisschen stänkern oder mit vagen Beiträgen andere attackieren. Aber bei vielen kristallisiert sich über eine gewisse Zeit eben auch eine ordentliche Fachkompetenz heraus, so dass man mit diesen Leuten auch gut umgehen kann. Und dazu zähle ich sehr wohl auch viele der ehemaligen MA, die hier durchaus jede Menge zum Wissensgewinn beitragen können.


Ebro, Pitti53, 94, RudiEK89, vs1400 und diefenbaker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2017 08:16 | nach oben springen

#96

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 13:18
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welche Gründe IM zu werden, außer Vorteilen oder Erpressung, gab es denn? Unnötiger Gehorsam?
Selbst überzeugte DDR-Sozialisten dürften nicht gern Spitzel gewesen sein.

Daß die Grenzdurchbrüche verhinderten und damit Kameraden schützten - das halte ich für eine Schutzbehauptung.
Wer sowas plante, der hütete sich natürlich aufzufallen, geschweige denn irgend jemanden davon zu erzählen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 17.01.2017 13:20 | nach oben springen

#97

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 14:21
von Alfred | 7.969 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ob es Dir nun gefällt oder nicht, der große Anteil der IM arbeitet aus Überzeugung mit dem MfS zusammen, dies sieht selbst die BStU so. Welche Vorteile sollten denn IM haben ? Die IM die ich kenne, hatten keine Vorteile .

Es ging ging ja nicht nur darum, dass Personen sich entsprechend äußerten, es ging auch darum begünstigende Bedingungen u.a. abzustellen bzw. entsprechende Handlungen festzustellen.



Ebro hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 14:21
von Alfred | 7.969 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ob es Dir nun gefällt oder nicht, der große Anteil der IM arbeitet aus Überzeugung mit dem MfS zusammen, dies sieht selbst die BStU so. Welche Vorteile sollten denn IM haben ? Die IM die ich kenne, hatten keine Vorteile .

Es ging ging ja nicht nur darum, dass Personen sich entsprechend äußerten, es ging auch darum begünstigende Bedingungen u.a. abzustellen bzw. entsprechende Handlungen festzustellen.



nach oben springen

#99

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 14:27
von passport | 3.201 Beiträge | 2307 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #96
Welche Gründe IM zu werden, außer Vorteilen oder Erpressung, gab es denn? Unnötiger Gehorsam?
Selbst überzeugte DDR-Sozialisten dürften nicht gern Spitzel gewesen sein.

Daß die Grenzdurchbrüche verhinderten und damit Kameraden schützten - das halte ich für eine Schutzbehauptung.
Wer sowas plante, der hütete sich natürlich aufzufallen, geschweige denn irgend jemanden davon zu erzählen.




Man merkt wirklich wie H.K., BStU oder die gleichgeschaltete Mainstream mit ihren Lügen, Vorurteilen und Verdrehungen hier bei einigen die Meinungen geprägt haben. Wir ehem. Angehörige des MfS haben schon in Dutzende Beiträge geschrieben das es für die IM, s keine Vorteile gab und Erpressung kein Weg für eine erfolgreiche Zusammenarbeit war. Ist das so schwer zu begreifen! Aussnahmen gab es bei den West-IM. Nach Aussagen führender HVA-MA bekamen ca. 1/3 dieses Personenkreises Geldzuwendungen für die Erfüllung operativer Aufgaben bzw. für ihre Dienstleistungen. Wenn die IM nicht unter "Fremder Flagge" geworben wurden taten sie diese Tätigkeit aus Überzeugung. Das ist für Jemanden der nur das Geld im Vordergrund sieht natürlich schwer vorstellbar. Die Zusammenarbeit von FO und IM erfolgte nun aber mal der Grundlage gemeinsamer Überzeugungen und nicht von irgendwelchen Verprechungen.



passport


Ebro und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 17.01.2017 15:05
von Hanum83 | 8.663 Beiträge | 15467 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kenne schon mal zwei IM den man nahegelegt hatte das eine Mitarbeit besser wäre als die zu erwartende Strafe für Ihre Vergehen, wie gesagt, nicht erpresst, nur nahegelegt.
Kann man wirklich glauben das Menschen aus ganz freien Stücken ihre nächsten Anverwandten bespitzelt haben?
Kommt mir leicht verwegen vor der Glaube.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Freienhagener und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.01.2017 15:09 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sanitätsdienst in den grenzkompanien
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Vierländer
21 23.05.2015 19:31goto
von freddchen • Zugriffe: 4645
Grenzkompanie Diesdorf/Waddekath
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Feliks D.
2 14.02.2011 16:08goto
von Alfred13 • Zugriffe: 1796
Dauerfeuer in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
76 16.03.2013 21:56goto
von OlsenWeilrode • Zugriffe: 9833
Ausbildung in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von S51
114 03.09.2011 22:48goto
von S51 • Zugriffe: 9839
Meine Versetzung an die Grenze-Ankunft in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
6 06.11.2009 18:18goto
von ek40 • Zugriffe: 4905
euere "begrüßung" in der grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von bruno
5 27.08.2014 20:07goto
von jens-66 • Zugriffe: 2145
4. Grenzkompanie Tripkau
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von chevynwm
2 22.07.2010 07:44goto
von chevynwm • Zugriffe: 1896
Frühsport in den Grenzkompanien ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schreiber
44 04.03.2013 13:21goto
von prignitzer • Zugriffe: 3783
suche ehemalige kameraden, grenzkompanie rückerswind
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Thomas
14 12.08.2018 10:24goto
von mibau83 • Zugriffe: 5424
ehemalige gr6 5. Grenzkompanie
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von bleschen
51 21.02.2016 18:24goto
von B208 • Zugriffe: 10253

Besucher
17 Mitglieder und 34 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 1839 Gäste und 151 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15667 Themen und 662489 Beiträge.

Heute waren 151 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen