X

#41

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:16
von passport | 3.180 Beiträge | 2214 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #40
Zitat von 80er im Beitrag #38

Wofür steht "GMS"?



GMS = Gesellschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheit, eine der mehreren Varianten des IM

Gruss Wolfgang



Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!


passport


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:23
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.984 Beiträge | 3338 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds hundemuchtel 88 0,5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ganz sicher waren auch der eine oder der andere IM im Bat-Stab unterwegs, ich hatte den einen(BU, Oberfeld)) ganz schnell durchschaut, der war so neugierig, dass ihn das schon verraten hat. Ich habe mich immer bedeckt gehalten was Fragen über dritte anbetraf, ansonsten bekam er das zu hören was er hören wollte. Er war nicht sehr beliebt und hat so seine Spielchen gespielt. Seine Spezialität war es, wenn er Dienst hatte, den Klubraum von draußen zu "bewachen" und wenn er sich sicher war, dass wir "Staub" sahen, uns zu erwischen und das Ding ganz groß auf zu ziehen.

Etwa 14 Tage vor meiner Entlassung hat sich doch tatsächlich ein Schutzhund von meiner Leine gelöst und ihn längere Zeit strammstehen lassen, er hat richtig gelitten.. denn ich bin in die entgegengesetzte Richtung gelaufen um den Hund zu suchen, ich fand ihn nicht gleich...

gruß h.



andyman und KAMÜ haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:23
von diefenbaker | 733 Beiträge | 581 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #41



Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!


passport


OK, ich lerne gerne dazu und würde mich freuen, wenn Du erklärst, was ein GMS war und weshalb er kein IM war.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#44

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:25
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von küche69 im Beitrag #36
Hallo zusammen, ja auch bei uns gab es 'solche IM', es War ein offenes Geheimnis und für den Bekannten/Betroffenen, nicht sehr schön seinen Dienst bzw. seine Freizeit im Objekt oder im Ausgang zu verbringen. Denn wenn er sich zu einigen Kameraden gesellen wollte, wurden die Gespräche beendet, oder anders Fortgesetzt. Auch war er im Ausgang immer für sich, wie das im Grenzdienst war , kann ich nicht beurteilen, da ich in der Küche tätig war und nur sehr selten am Kanten.
Jedenfalls gab es diese Leute genauso wie die Besuche von bekannter Abteilung 2000.

Grüße von Küche

'Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!'



Von einen Großteil der IM hatte man doch keine Ahnung, sprich dies konnte bestimmte Verhaltensweisen doch nicht beeinflussen.



nach oben springen

#45

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:39
von Hanum83 | 8.616 Beiträge | 15245 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #44
Zitat von küche69 im Beitrag #36
Hallo zusammen, ja auch bei uns gab es 'solche IM', es War ein offenes Geheimnis und für den Bekannten/Betroffenen, nicht sehr schön seinen Dienst bzw. seine Freizeit im Objekt oder im Ausgang zu verbringen. Denn wenn er sich zu einigen Kameraden gesellen wollte, wurden die Gespräche beendet, oder anders Fortgesetzt. Auch war er im Ausgang immer für sich, wie das im Grenzdienst war , kann ich nicht beurteilen, da ich in der Küche tätig war und nur sehr selten am Kanten.
Jedenfalls gab es diese Leute genauso wie die Besuche von bekannter Abteilung 2000.

Grüße von Küche

'Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!'



Von einen Großteil der IM hatte man doch keine Ahnung, sprich dies konnte bestimmte Verhaltensweisen doch nicht beeinflussen.

Habt ihr gedacht


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#46

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:42
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da bin ich mir sicher. Heute ist es natürlich leicht andere zu behaupten.



vs1400 und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:44
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #37
Zitat von Thunderhorse im Beitrag #35

...
Das MfS, hier die HA I / Abwehr sah, mit Stand Anfang der 80er Jahre, als ideale Vorstellung folgenden Kräfteansatz vor.
... .

Mehr als ich dachte, mir fehlte bisher eine derartige Übersicht.
Kannst Du auch etwas zum Bereich der NVA sagen?
Da dort die Planstellendichte der Hauptamtlichen etwas geringer war, würde ich auch eine geringere IM Dichte vermuten.

Gruss Wolfgang


Mal grob.

"Bedingt durch die Vielfalt der Sicherungsaufgaben in der NVA und den
GT führte die HA I eine verhältnismäßig große Anzahl von IM. So waren im
Jahr 1987 genau 12.585 Inoffizielle Mitarbeiter aller Kategorien registriert, also
im Durchschnitt pro IM-führenden Mitarbeiter zwölf."

Quelle : Die Sicherheit - Zur Abwehrarbeit des MfS

Hier muss aber beachtet werden, dass dies alle IM waren, also nicht nur Angehörige der NVA / GT etc.



nach oben springen

#48

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 16:47
von passport | 3.180 Beiträge | 2214 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds passport
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #43
Zitat von passport im Beitrag #41



Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!


passport


OK, ich lerne gerne dazu und würde mich freuen, wenn Du erklärst, was ein GMS war und weshalb er kein IM war.

Gruss Wolfgang







Zum besseren Verständnis hier die IM - Varianten

Aus : Standardwerk "Die Sicherheit. Zur Abwehrarbeit des MfS"


IMS zur politisch-operativen Durchdringung und Sicherung des Verantwortungsbereiches). Das waren Inoffizielle Mitarbeiter, die entsprechende Beiträge zur allseitigen Gewährleistung der inneren Sicherheit im Verantwortungsbereich leisteten. Sie wirkten im hohen Maße vorbeugend und schadensabwendend und halfen mit, neue Sicherheitserfordernisse zu erkennen und durchzusetzen.

IMB (IM der Abwehr mit Feindverbindung bzw. zur unmittelbaren Bearbeitung im Verdacht der Feindtätigkeit stehender Personen). Diese Kategorie hatte aufgrund der an sie gestellten Anforderungen nur einen geringen Umfang.

IME (IM für einen besonderen Einsatz/Experten-IM) waren IM, die ausschließlich oder überwiegend zur Unterstützung der Ermittlungs- und Beobachtungstätigkeit des MfS zum Einsatz kamen (IM-Beobachter und IM-Ermittler), die als Fachleute zur spezifischen Einschätzung von komplizierten Sachverhalten eingesetzt wurden (Experten-IM) sowie solche IM, die in verantwortlichen Positionen in staatlichen und Wirtschaftsleitenden Organen, in Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen sowie gesellschaftlichen Organisationen beruflich tätig waren (IM in Schlüsselpositionen).

FIM (Führungs-IM zur Führung anderer IM) hatten den Auftrag, andere ihnen vom Führungsoffizier übergebene IMS bzw. IME (IM-Ermittler und Beobachter) zu führen, d. h. mit ihnen auftragsgemäß zusammenzuarbeiten. HIM(Hauptamtliche IM) waren Personen, mit denen zur Lösung spezieller politisch-operativer Aufgaben eine rechtsgültige Vereinbarung über eine langfristige Zusammenarbeit (einschließlich der finanziellen und sozialen Versorgung) abgeschlossen wurde. Der Einsatz von HIM erfolgte nach strengen Maßstäben in sehr begrenztem Umfange vorwiegend zur Sicherung der Volkswirtschaft der DDR.

IMK (IM zur Sicherung der Konspiration und des Verbindungswesens). Diese hatten selbst keine Informationen zu erarbeiten. Sie waren nicht in spezielle operative Arbeitsprozesse wie Ermittlung, Beobachtung, Überprüfung und dergleichen einbezogen. Es handelte sich um Personen, die ihre oder von ihnen verwaltete Zimmer oder Wohnungen (IMK/KW – Konspirative Wohnung) oder Objekte (IMK/KO – Konspiratives Objekt) dem MfS zeitweilig zur Verfügung stellten, damit in diesen Treffs mit IM erfolgen konnten. Als IMK wurden auch Personen bezeichnet, die dem MfS zur Aufrechterhaltung der konspirativen Verbindung mit IM ihre offizielle Anschrift (IMK/DA – Deckadresse) bzw. ihren Telefonanschluß (IMK/DT – Decktelefon) zeitweilig zur Verfügung stellten, Postsendungen und andere Mitteilungen entgegennahmen und dem Führungsoffizier übergaben.


passport


hundemuchtel 88 0,5 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:01
von Thunderhorse | 5.072 Beiträge | 5086 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #42

Ganz sicher waren auch der eine oder der andere IM im Bat-Stab unterwegs, ich hatte den einen(BU, Oberfeld)) ganz schnell durchschaut,

gruß h.

Wenn Du Beitrag 35 genau gelesen hättest, wäre Dir sicherlich die ""gewünschte Zahl"" der IM im Bat. aufgeafllen.


"Mobility, Vigilance, Justice"
nach oben springen

#50

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:09
von diefenbaker | 733 Beiträge | 581 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von passport im Beitrag #48
Zitat von diefenbaker im Beitrag #43
Zitat von passport im Beitrag #41


Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!

passport


OK, ich lerne gerne dazu und würde mich freuen, wenn Du erklärst, was ein GMS war und weshalb er kein IM war.

Gruss Wolfgang



Zum besseren Verständnis hier die IM - Varianten

Aus : Standardwerk "Die Sicherheit. Zur Abwehrarbeit des MfS"

...

passport


Vielen Dank soweit, aber was ist mit dem GMS?

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#51

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:17
von Thunderhorse | 5.072 Beiträge | 5086 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #50
Zitat von passport im Beitrag #48
Zitat von diefenbaker im Beitrag #43
Zitat von passport im Beitrag #41


Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!

passport


OK, ich lerne gerne dazu und würde mich freuen, wenn Du erklärst, was ein GMS war und weshalb er kein IM war.

Gruss Wolfgang



Zum besseren Verständnis hier die IM - Varianten

Aus : Standardwerk "Die Sicherheit. Zur Abwehrarbeit des MfS"

...

passport


Vielen Dank soweit, aber was ist mit dem GMS?

Gruss Wolfgang




GMS = Begriff gibt es seit 1968, Richtlinie 1/68, Gesellschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheit.
Richtlinie 1/79 des Ministers für Staatssicherheit zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS) vom 8. Dezember 1979.
Seit 1980 waren diese Mitarbeiter ebenfalls registriert/erfaßt.
http://www.bstu.bund.de/SharedDocs/Gloss...sicherheit.html

Der Begriff kennzeichnet eine ""besondere Form der inoffiziellen Zusammenarbeit""!


"Mobility, Vigilance, Justice"
zweedi04 und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#52

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:24
von Ebro | 1.581 Beiträge | 4279 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ebro
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich glaube, die GMS wurden berufen, gab wohl dafür auch eine Urkunde oder so. Genau weiß ich das nicht mehr, hatte auch nix mit zu tun.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:28
von Pitti53 | 9.960 Beiträge | 6817 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #51
Zitat von diefenbaker im Beitrag #50
Zitat von passport im Beitrag #48
Zitat von diefenbaker im Beitrag #43
Zitat von passport im Beitrag #41


Ein GMS war kein IM, auch nicht in Varianten!

passport


OK, ich lerne gerne dazu und würde mich freuen, wenn Du erklärst, was ein GMS war und weshalb er kein IM war.

Gruss Wolfgang



Zum besseren Verständnis hier die IM - Varianten

Aus : Standardwerk "Die Sicherheit. Zur Abwehrarbeit des MfS"

...

passport


Vielen Dank soweit, aber was ist mit dem GMS?

Gruss Wolfgang




GMS = Begriff gibt es seit 1968, Richtlinie 1/68, Gesellschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheit.
Richtlinie 1/79 des Ministers für Staatssicherheit zur Arbeit mit Inoffiziellen Mitarbeitern (IM) und Gesellschaftlichen Mitarbeitern für Sicherheit (GMS) vom 8. Dezember 1979.
Seit 1980 waren diese Mitarbeiter ebenfalls registriert/erfaßt.
http://www.bstu.bund.de/SharedDocs/Gloss...sicherheit.html

Der Begriff kennzeichnet eine ""besondere Form der inoffiziellen Zusammenarbeit""!




Danach konnten alle Offiziere einer GK GMS gewesen sein. KC,StKC und natürlich der Polit. Alle saßen mit dem Kollegen der 2000 mindestens 1 mal im Monat zur Personalanalyse zusammen. Aber je nach Problemstatus kam er öfter vorbei


nach oben springen

#54

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 17:37
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Pitti,

das ist ja das, was ich schon seit Jahren schreibe.

Es gab Personen, die pflegten zum MfS einen sehr guten Kontakt und waren keine IM.( Warum auch nicht ) GMS konnten z.B. Kaderleiter sein.Umgangssprachlich waren dies immer Personen, die eine sehr positive Einstellung zur DDR hatten. Was aber einen GMS zu einen normalen Kontakt unterschied war, dass er in der Abt. XII des MfS entsprechend registriert wurde.
Dies war der entsprechenden Person nicht bekannt, da diese z.B. auch nicht über einen Decknamen verfügten oder eine Verpflichtung abgegeben hatten. Es gab auch keine Treffen in konspirativen Objekten, was bei IM der Standard war.



Ebro und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 18:26
von sentry | 1.549 Beiträge | 1819 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #54
Pitti,
Was aber einen GMS zu einen normalen Kontakt unterschied war, dass er in der Abt. XII des MfS entsprechend registriert wurde.
Dies war der entsprechenden Person nicht bekannt, da diese z.B. auch nicht über einen Decknamen verfügten oder eine Verpflichtung abgegeben hatten. Es gab auch keine Treffen in konspirativen Objekten, was bei IM der Standard war.


Teilweiser Widerspruch: In meiner Personenakte findet sich eine Anweisung, einen GMS zur Aufklärung gegen mich einzusetzen. Sein Name ist in Anführungszeichen gesetzt und ich kenne seinen Klarnamen. Es gab also durchaus Decknamen für GMS und wahrscheinlich auch konspirative Treffen, da er ganz normaler GWDler war...übrigens einer unserer jungen Genossen, den wir als Spitzel identifiziert hatten und der infolge der dann offenen Schikanierungen von der SiK abversetzt wurde.


nach oben springen

#56

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 18:50
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wurde der GMS in der Akte tatsächlich als solcher bezeichnet?


nach oben springen

#57

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 19:06
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry im Beitrag #55
Zitat von Alfred im Beitrag #54
Pitti,
Was aber einen GMS zu einen normalen Kontakt unterschied war, dass er in der Abt. XII des MfS entsprechend registriert wurde.
Dies war der entsprechenden Person nicht bekannt, da diese z.B. auch nicht über einen Decknamen verfügten oder eine Verpflichtung abgegeben hatten. Es gab auch keine Treffen in konspirativen Objekten, was bei IM der Standard war.


Teilweiser Widerspruch: In meiner Personenakte findet sich eine Anweisung, einen GMS zur Aufklärung gegen mich einzusetzen. Sein Name ist in Anführungszeichen gesetzt und ich kenne seinen Klarnamen. Es gab also durchaus Decknamen für GMS und wahrscheinlich auch konspirative Treffen, da er ganz normaler GWDler war...übrigens einer unserer jungen Genossen, den wir als Spitzel identifiziert hatten und der infolge der dann offenen Schikanierungen von der SiK abversetzt wurde.


Nichts verwechseln.

Ein IM kannte seinen Decknamen - der wurde z.B. in der Verpflichtung festgehalten - , ein GMS wurde in der Abt. XII entsprechend registriert aber kannte seinen entsprechenden Decknamen nicht. Er hatte ja auch keine entsprechende Verpflichtung unterzeichnet. Was Du über konspirative Treffen vermutest ist DEIN E Sache.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#58

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 19:16
von Alfred | 7.936 Beiträge | 4124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #56
Wurde der GMS in der Akte tatsächlich als solcher bezeichnet?



Ja.



nach oben springen

#59

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 19:32
von gitarre52 | 201 Beiträge | 406 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds gitarre52
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo zusammen,
IMs in der kompanie,- wirds wohl einige gegeben haben. bei uns auf der stube hat sich da jedoch keiner große gedanken gemacht.
es war nur ein EK - von den anderen EKs - "Rote Socke (Sau)" bzw "Jewgeni", hinter vorgehaltener hand genannt.
dieser zeitgenosse hatte auch bei uns "neuen" wenig zu lachen. so wurden wir von den anderen EKs zu "schweigeschichten" mit ihm angehalten.
sogar sein luftkissen wurde mit einer nadel angepickt, so daß er sich immer wunderte, weshalb er nach einiger zeit immer auf der erde saß.
zur stasi in der kompanie, kann ich mich an sogenannte "beichtstunden" mit "herbert" erinnern.
herbert, so sein spitzname, erschien, wahrscheinlich in vierteljährichen intervallen, bei uns in der gk, wobei unser kompaniechef stramm meldung bei ihm machte. kurios war, das dieser einen niedrigeren dienstgrad-(Oltn)- als unser major hatte.
es hieß, es handele sich um einen tarndienstgrad, was aber keiner genau wußte.
also mußte jeder auf ein persönliches gespräch zu ihm. die fragen waren allgemein gefaßt, also nach befinden, kameradschaft, vorfällen, essen usw.
ich wurde auch nach einem kameraden von der stube augehorcht, welchem die freundin mit kind fremdgegangen war, und er das im urlaub erfahren hatte.
leider habe ich das damals bestätigt, und ich denke das es auch der grund war, daß er später versetzt wurde.
aber den zusammenhang habe ich damals nicht erkannt. wir bzw ich, waren damals doch ziemlich naiv.


mfg klaus


diefenbaker, Hapedi, Hanum83 und andyman haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2017 19:32 | nach oben springen

#60

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 19:32
von diefenbaker | 733 Beiträge | 581 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

OK, ich habe jetzt eine Ahnung bekommen, was einen GMS von einem IM unterschied.

Aus Sicht der zu überwachenden Personen, über die anlassbezogen und möglichst ohne deren Wissen an das MfS berichtet wurde, dürfte der Unterschied in der Kategorisierung des Berichterstattenden kaum relevant gewesen sein.

Gruss Wolfgang



sentry hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sanitätsdienst in den grenzkompanien
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Vierländer
21 23.05.2015 19:31goto
von freddchen • Zugriffe: 4637
Grenzkompanie Diesdorf/Waddekath
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Feliks D.
2 14.02.2011 16:08goto
von Alfred13 • Zugriffe: 1796
Dauerfeuer in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
76 16.03.2013 21:56goto
von OlsenWeilrode • Zugriffe: 9815
Ausbildung in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von S51
114 03.09.2011 22:48goto
von S51 • Zugriffe: 9826
Meine Versetzung an die Grenze-Ankunft in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
6 06.11.2009 18:18goto
von ek40 • Zugriffe: 4885
euere "begrüßung" in der grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von bruno
5 27.08.2014 20:07goto
von jens-66 • Zugriffe: 2137
4. Grenzkompanie Tripkau
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von chevynwm
2 22.07.2010 07:44goto
von chevynwm • Zugriffe: 1880
Frühsport in den Grenzkompanien ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schreiber
44 04.03.2013 13:21goto
von prignitzer • Zugriffe: 3779
suche ehemalige kameraden, grenzkompanie rückerswind
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Thomas
14 12.08.2018 10:24goto
von mibau83 • Zugriffe: 5411
ehemalige gr6 5. Grenzkompanie
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von bleschen
51 21.02.2016 18:24goto
von B208 • Zugriffe: 10242

Besucher
7 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andreas Hoppe
Besucherzähler
Heute waren 440 Gäste und 34 Mitglieder, gestern 2799 Gäste und 174 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15615 Themen und 659632 Beiträge.

Heute waren 34 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen