X

#21

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 13:19
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Gegenwart der Hauptamtlichen hat die Mannschaft schon wahrgenommen.
In Freienhagen tauchte ab und zu ein Hauptmann von "Memphis" auf, vor dem sogar unser KC (Major) offensichtlichen Respekt hatte. Der Mann war auch in der Mannschaft mit seinem (tatsächlichen?) Namen bekannt.
Der kam dann ganz leise auch in die Unterkünfte geschlichen, nicht mit "Achtung" und Strammstehen. Dabei guckte er z. B. Briefeschreibern über die Schultern, so lange, bzw. kurz, wie das ging.

Die Erscheinung war für uns teils unheimlich, teils erheiternd - solange man nicht wirklich mit dem zu tun bekam.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


sentry hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2017 13:37 | nach oben springen

#22

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 13:35
von sentry | 1.554 Beiträge | 1847 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht mal noch eine kleine Anekdote zum Thema "Spitzel", die ich in Marienborn miterlebt habe.
Ich habe das schon mal irgendwo geschrieben, aber es passt hier ganz gut:

Wir hatten Ende 1987 einen jungen Genossen (also unseren Nachfolgerjahrgang), den wir in Verdacht hatten Spitzel zu sein. Ich weiß nicht mehr, was die Verdachtsmomente waren, jedenfalls musste er deswegen ganz schön leiden. Schweigeschichten, akkurater Dienst nach Vorschrift, Verweigern von Pausen im Grenzdienst, so was eben. Ich selbst hatte das als Postenführer auch mitgemacht. Ich erinnere mich an eine Schicht auf der Beschauerbrücke der Eisenbahn-GÜSt Marienborn, wo ich ihn vorschriftsmäßig mit angezogener Waffe stehen ließ und bei jeder Beobachtung, die ich vor ihm machte (einfahrende Züge, Bewegungen im Kontrollterritorium usw.) seine Standzeit, die sowieso 2h bis zur nächsten 30-min-Pause betrug, im Kopf um 15 min verlängerte. Zwischendurch schob er sich langsam, vermeintlich von mir unbemerkt, an seinen Postenhocker ran und kniete nicht sonderlich unauffällig mit einem Bein auf dem Hocker ab, um das Bein ein bisschen zu entlasten. Er verschaffte sich seine eigene kleine Pause. Das endete darin, dass er in der Schicht überhaupt nicht zum Sitzen kam...kein richtiges "Durchstehen", aber eben auch keine richtige Pause.

Naaa jedenfalls, wenig später erfuhren wir, dass sein Vater bei Deutrans Trucks im Interzonenverkehr fuhr. Von ihm wurde durch die Führung verlangt, dass er im Grenzdienst auf der Autobahn-GÜSt auf keinen Fall Kontakt mit seinem Vater aufnehmen oder ihn auch nur grüßen dürfe, wenn der dort durchfahren würde. So etwas war gar nicht so abwegig, da wir einen Postenpunkt mitten auf der Autobahn hatten, wo in der Ausreise wenigstens ein Winken, in der Einreise sogar eine echte Kontaktaufnahme möglich gewesen wäre.
Jedenfalls verweigerte er so eine Zusage, was ihm unser allen größten Respekt einbrachte. Er durfte zwar fortan nur noch auf die relativ stupide Eisenbahn-GÜSt, so dass eine Kontaktaufnahme von vorn herein ausgeschlossen war. Er musste sich aber über Härten im Grenzdienst dafür keine Sorgen mehr machen. Er bekam "Marscherleichterungen" die sonst nur EK's zustanden. Der Spitzelverdacht war damit auch vom Tisch...

Fazit? Grenze war kein Zuckerschlecken und ein Spitzelsystem konnte in jeder Hinsicht auch die falschen Treffen. Ich bin nicht wirklich stolz auf den Mist, den wir da machten und bin auch selbst als junger Genosse nicht ganz ungeschoren durch die Postenzeit gekommen
Aber wenn einer erstmal im Verdacht stand, seine Kameraden aushorchen zu wollen, traf ihn jede Menge Härte...aber es waren eben gelegentlich auch mal die Falschen.


diefenbaker und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 13:37
von sentry | 1.554 Beiträge | 1847 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #21
Die Gegenwart der Hauptamtlichen hat die Mannschaft schon wahrgenommen.


Du hast recht, das sollte man der Vollständigkeit halber ergänzen.
Wir kannten "unseren 2000er" natürlich auch mit Namen, Dienstgrad und Gesicht.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 14:21
von GZB1 | 3.459 Beiträge | 665 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GZB1
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Allerdings konnten auch die offiziell schlampigsten und staubigsten EK die auskunftsfreudigsten IM sein, so wegen der Tarnung und so.
Beliebt auch die "schwarze" Hüttenpaula.


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 14:21 | nach oben springen

#25

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 14:50
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Erklär mal, was das ist.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#26

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 16:12
von GKUS64 | 2.781 Beiträge | 6791 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GKUS64
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also wie ich hier rauslese, war ich ja zu einer Zeit an der Grenze (10/1963-4/1965) in der einiges anders war.
MfS hatten wir gar nicht auf dem Schirm. IM, Gruppe 2000, Gummiohr waren unbekannte Begriffe. Untereinander hatten wir eigentlich , Posten und Postenführer, ein ganz offenes Verhältnis. In Gesprächen im Grenzdienst kam mir nie der Gedanke, das kann Nachteile bringen.
Gespräche wie: "abhauen sollte man nur im Ausgang" waren an der Tagesordnung. Nur bei einem Offiziersschüler der als Praktikant ab und zu als Posten eingesetzt wurde, waren wir etwas vorsichtiger, das lag aber daran, dass er extrem "dienstgeil" war. Äußerungen wie: "Hier ist ja gar nichts los, ich möchte mal jemanden mit der Schusswaffe stellen" ließen uns nachdenken.
Aus heutiger Sicht war unser Handeln natürlich sehr naiv vielleicht auch dumm. Es zeigt aber auch, dass sich auch die IM-Tätigkeit stark "weiterentwickelte".

MfG

GKUS64



Hapedi, diefenbaker, sentry, Markus Stüber und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.01.2017 16:13 | nach oben springen

#27

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 18:29
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genauso bei mir damals bezüglich IM und (kein) Mißtrauen gegenüber Kameraden in der Hinsicht............. Gummiohr nur fürs GMN.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 18:57
von Hanum83 | 8.659 Beiträge | 15451 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im zivilen Leben hatte das MfS den Hang bei jeder Hundehochzeit dabei zu sein was nervig war, an der Grenze fand ich das Vorsieben und auch das spätere Herausfiltern von, wir nannten sie "Staubige Kunden", als vorteilhaft.
Ich wollte nicht in die Verlegenheit kommen mal in den Lauf eines "Genossen" zu gucken.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#29

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 19:52
von Freienhagener | 7.776 Beiträge | 17941 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Recht haste.
Ich gebe zu, daß ich damit nicht rechnete, weil es bei den Kameraden keinerlei seltsame Anzeichen gab.
Zum Glück gab es keinen, der schauspielerische Talente mißbrauchte.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 13.01.2017 19:52 | nach oben springen

#30

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 20:00
von zweedi04 | 605 Beiträge | 1374 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds zweedi04
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #12
Morjen....

Vielleicht äußert sich Zweedi zu der Sache? In einem anderen Fred (ging um das Haus in der neuen Heimat in Schwanheide) schrieb er, er hätte das Haus als Gakl auch im Fokus gehabt, er wollte wissen wer da "Gummiohr" war.

MfG Berlin


Ich habe dort Beobachtungen durchgeführt wenn unsere Kompanie Ausgang hatte ( Batallionssicherung) und ich in der Gegend Dienst hatte. Konnte ich mir ja einrichten weil wir unseren Dienstplan selber gestaltet haben. Dabei habe ich aufschlussreiche Beobachtungen machen können. In der Regel war aber nur ein Informant pro Abend dort. Nach einer gewissen Zeit verließ er das Häuschen und danach verschwand der VO auch.

So 4 - 5 Leute waren mir dadurch bekannt geworden. Ich habe darüber aber nur mit einem Gakl gesprochen und sonst mit keinem. War also mehr so für mich. Einer dieser Informanten war mehrmals mit mir zum feindwärtigen Einsatz eingesetzt. Er war schon etwas älter (mehr als 19-20) und hatte nach seinen Aussagen Frau und Kind. Von einem Gakl wusste ich, dass er Informant war. Er hatte das auch nicht dementier oder bestätigt, aber sein grinsen sagte alles. Mir war es auch egal da ich ja nicht abhauen wollte.
Meinen Nutzen habe ich aber auch aus meinen Kenntnissen gezogen. Wenn ich keinen Bock hatte feinwärts Dienst zu verrichten (Sicherung Rodungsarbeiten oder Pionierarbeiten) dann habe ich vor bestimmten Personen gewisse Bemerkungen gemacht und siehe da - Hinterlandstreife und Kontrolle UVM war angesagt. Ziel erreicht. 4 Wochen ruhige Kugel schieben.


Lebenskunst ist - "Im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen"
diefenbaker und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 21:34
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von zweedi04 im Beitrag #30

...
Meinen Nutzen habe ich aber auch aus meinen Kenntnissen gezogen. Wenn ich keinen Bock hatte feinwärts Dienst zu verrichten (Sicherung Rodungsarbeiten oder Pionierarbeiten) dann habe ich vor bestimmten Personen gewisse Bemerkungen gemacht und siehe da - Hinterlandstreife und Kontrolle UVM war angesagt. Ziel erreicht. 4 Wochen ruhige Kugel schieben.


Sehr interessant, aber war das auch soweit kalkulierbar, dass es bei den 4 Wochen ruhige Kugel blieb?

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#32

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 13.01.2017 22:15
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry im Beitrag #20
Zitat von thomas 48 im Beitrag #18

danke, falsch gelesen


No Prob...Ist ja das Schöne an so einem Forum: dass man nachfragen kann.

Zitat von diefenbaker im Beitrag #19

Allgemein habe ich den Eindruck, dass allg. Kritik am Dienst, an den Vorgesetzten oder sonstigen Dingen nicht von besonderem Interesse war, sondern der Fokus eindeutig auf der Verhinderung von Fahnenfluchten lag.


Da bin ich hundertprozentig Deiner Meinung. Das ist auch meine These.



hallo Sentry & diefenbacker,
so einfach sollte man es sich nicht machen und mit beachten, dass diese überwachung auch dem schutz der agt diente.
jede fahnenflucht war ja auch eine gefahr für den zweiten agt und keiner konnte wissen wie solch ein flucht geplant war. ganz nebenher erwähnt,
in jeder armee sind fahnenfluchten strafbar, damals wie heute.

zu meiner zeit befand sich zb. das bat. mit auf dem gelände der 7.gk schierke und nicht wenige agt suchten den 2000er auf, um auf mängel im dienstplan, urlaubsplan etc.pp. aufmerksam zu machen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


Pitti53, Ebro und grenzgänger86 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 03:01
von andyman | 2.893 Beiträge | 5178 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds andyman
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bei uns in der Stabskompanie ging es sicher nicht vordergründig um Verhinderung von Fahnenfluchten,wenngleich das nicht ausgeschlossen war ,kamen wir als Fahrer doch täglich in andere Einheiten und Abschnitte.Der Fokus lag mMn,zumindestens bei uns, auf der Verhinderung von Spionage gegen Militärobjekte und Stabsoffiziere.
Kann mich gut erinnern das öfter Aktentaschen im Auto unbeobachtet liegenblieben, wenn der Besitzer,aus welchen Gründen auch immer kurz das Auto verlassen hatte.
In diesem Zusammenhang erwähnt werden sollten auch die diversen Feierlichkeiten,wo sich nach reichlich Alkohol manchmal sehr freizügig im Auto unterhalten wurde.Ein gefundenes Fressen für einen IM,der ja nach einer gewissen Dienstzeit eine Vertrauensstellung innehatte.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 09:46
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von andyman im Beitrag #33

...
In diesem Zusammenhang erwähnt werden sollten auch die diversen Feierlichkeiten,wo sich nach reichlich Alkohol manchmal sehr freizügig im Auto unterhalten wurde.Ein gefundenes Fressen für einen IM,der ja nach einer gewissen Dienstzeit eine Vertrauensstellung innehatte.
Lgandyman


Wo lag denn bei dieser Art der Berichterstattung der Focus, leichtfertiger Umgang mit Dienstgeheimnissen?

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#35

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 13:37
von Thunderhorse | 5.134 Beiträge | 5330 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #1
Man macht sich hier im Forum nicht unbedingt beliebt, wenn immer wieder das MfS zur Sprache gebracht wird. Trotzdem ergeben sich manchmal Fragen aus dem Umstand, dass MfS und Grenztruppen enger miteinander verbunden waren, als manch einem bewusst war. Gemeint ist die HA I, bei der Truppe eher als Verwaltung 2000 bekannt. Die Tätigkeit der 2000er ist ja kein Geheimnis und einen besonders scharfen Blick auf die meist jungen Leute haben zu wollen, die sich bis auf wenige Meter der undurchdringlich zu haltenden Staatsgrenze nähern durften / mussten, ist nachvollziehbar.

Was mich interessiert ist, wie die Truppe damit gelebt hat.

War man sich der Überwachung bewusst und hatte eine Vorstellung über die Engmaschigkeit?

Wusste man, wer mit den 2000ern Kontakt hatte, der Begriff IM war ja damals wohl außerhalb der Firma nicht verbreitet?

Gab es bewußte Zurückhaltung bei eigenen Äußerungen?

Haben IMs gelegentlich auch andeutungsweise vor sich selbst gewarnt?

Durch die Fluktuation der Wehrpflichtigen sind regelmäßig IMs ausgeschieden und mussten ersetzt werden, sind Anwerbungsversuche bemerkt worden?

Es wäre schön, wenn sich nicht gleich jemand auf den Schlips getreten fühlt.

Gruss Wolfgang




Das MfS, hier die HA I / Abwehr sah, mit Stand Anfang der 80er Jahre, als ideale Vorstellung folgenden Kräfteansatz vor.
Grenzsicherungskompanie: IM/GMS Bestand, 6 - 8,
davon im Bereich der Offiziere, 1 IM/GMS,
Fähnriche, 2 IM/GMS,
UaZ, 1 IM/GMS, GWD,
2 - 4 IM/GMS.

Auf Ebene des GB für alle GK, zw. 28 - 31 IM/GMS.
Im Stab der GB, 2 IM/GMS, je einer im Bereich der Offiziere und BU.

GK des III. GB (Hinterland):
Je Zug der GK 1 IM/GMS, im Waffenzug (3. Zug) 2 IM/GMS,
für den Bereich der Fähnriche, BU, UaZ sah man hier nur den Bedarf von 1 IM/GMS, Offiziere, 1 IM/GMS.
Für das gesamte III. GB, 24 IM/GMS.

Für die Kompanie Sicherstellung der Grenzsicheurng insgesamt 7 IM/GMS.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Harzwanderer, diefenbaker, sentry, vs1400, KAMÜ und Lachgas haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2017 16:59 | nach oben springen

#36

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 14:33
von küche69 | 448 Beiträge | 88 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds küche69
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen, ja auch bei uns gab es 'solche IM', es War ein offenes Geheimnis und für den Bekannten/Betroffenen, nicht sehr schön seinen Dienst bzw. seine Freizeit im Objekt oder im Ausgang zu verbringen. Denn wenn er sich zu einigen Kameraden gesellen wollte, wurden die Gespräche beendet, oder anders Fortgesetzt. Auch war er im Ausgang immer für sich, wie das im Grenzdienst war , kann ich nicht beurteilen, da ich in der Küche tätig war und nur sehr selten am Kanten.
Jedenfalls gab es diese Leute genauso wie die Besuche von bekannter Abteilung 2000.

Grüße von Küche

'Wer nicht mit beiden Augen sieht, wird nie die ganze Wahrheit sehn!'



diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 14:35
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #35

...
Das MfS, hier die HA I / Abwehr sah, mit Stand Anfang der 80er Jahre, als ideale Vorstellung folgenden Kräfteansatz vor.
... .

Mehr als ich dachte, mir fehlte bisher eine derartige Übersicht.
Kannst Du auch etwas zum Bereich der NVA sagen?
Da dort die Planstellendichte der Hauptamtlichen etwas geringer war, würde ich auch eine geringere IM Dichte vermuten.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#38

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 15:35
von 80er | 801 Beiträge | 1228 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 80er
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #35

[...] Für die Kompanie Sicherstellung der Grenzsicheurng insgesamt 7 IM/GMS.


Wofür steht "GMS"?



nach oben springen

#39

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 15:47
von Hanum83 | 8.659 Beiträge | 15451 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von diefenbaker im Beitrag #34
Zitat von andyman im Beitrag #33

...
In diesem Zusammenhang erwähnt werden sollten auch die diversen Feierlichkeiten,wo sich nach reichlich Alkohol manchmal sehr freizügig im Auto unterhalten wurde.Ein gefundenes Fressen für einen IM,der ja nach einer gewissen Dienstzeit eine Vertrauensstellung innehatte.
Lgandyman


Wo lag denn bei dieser Art der Berichterstattung der Focus, leichtfertiger Umgang mit Dienstgeheimnissen?

Gruss Wolfgang

Gott, wenn ich mal Goldpickler abholen musste wenn die voll überdüngt waren, der IM der aus dem Gelalle was verwertbares rausfiltern konnte muss echt eine gute Kraft gewesen sein.
Mal zwei Beispiele: "Haben Sie mein Alpenveilchen? " und dass 20 mal auf 5 Kilometer, oder ein Major kurz vor Ruhestand betitelte einen Hauptmann auf der Rückbank als "Tagesack", ich hätte mich fast bekringelt beim Fahren.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


diefenbaker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.01.2017 15:51 | nach oben springen

#40

RE: IMs in der Grenzkompanie

in Grenztruppen der DDR 14.01.2017 15:53
von diefenbaker | 736 Beiträge | 597 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von 80er im Beitrag #38

Wofür steht "GMS"?



GMS = Gesellschaftlicher Mitarbeiter für Sicherheit, eine der mehreren Varianten des IM

Gruss Wolfgang



80er hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Sanitätsdienst in den grenzkompanien
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Vierländer
21 23.05.2015 19:31goto
von freddchen • Zugriffe: 4645
Grenzkompanie Diesdorf/Waddekath
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Feliks D.
2 14.02.2011 16:08goto
von Alfred13 • Zugriffe: 1796
Dauerfeuer in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
76 16.03.2013 21:56goto
von OlsenWeilrode • Zugriffe: 9829
Ausbildung in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von S51
114 03.09.2011 22:48goto
von S51 • Zugriffe: 9831
Meine Versetzung an die Grenze-Ankunft in der Grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von
6 06.11.2009 18:18goto
von ek40 • Zugriffe: 4905
euere "begrüßung" in der grenzkompanie
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von bruno
5 27.08.2014 20:07goto
von jens-66 • Zugriffe: 2145
4. Grenzkompanie Tripkau
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von chevynwm
2 22.07.2010 07:44goto
von chevynwm • Zugriffe: 1896
Frühsport in den Grenzkompanien ?
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Schreiber
44 04.03.2013 13:21goto
von prignitzer • Zugriffe: 3783
suche ehemalige kameraden, grenzkompanie rückerswind
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von Thomas
14 12.08.2018 10:24goto
von mibau83 • Zugriffe: 5424
ehemalige gr6 5. Grenzkompanie
Erstellt im Forum DDR Grenzsoldaten Kameraden suche von bleschen
51 21.02.2016 18:24goto
von B208 • Zugriffe: 10253

Besucher
7 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 47 Gäste und 13 Mitglieder, gestern 2038 Gäste und 150 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662392 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen