X

#61

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 00:09
von Hanum83 | 8.653 Beiträge | 15422 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von coff im Beitrag #61
@Hanum83
wer hat denn da bei Euch die Nachrichtenbude im Keller verwaltet und die "hochwertige Funkausrüstung" ( R126 + R109 ) auf Vordermann gebracht, ganz zu schweigen von der Akkuladerei, auch für die von der KS oder A-Gruppe bei Dunkelheit mit zu führende Spurenlampe ?

Im Keller war bei uns die MHO und die Dusche, die Bahnlampen zum Ableuchten K2, K6 und 501 standen in der Waffenkammer.
Wo die unbekannten Funkmaschinen vor sich hingammelten, keine Ahnung, der Waffenuffz. hat aber immer die Akkus unter Saft gehalten in einer Ecke der Waffenkammer.
Wir hatten aber immer pro Diensthalbjahr so was ähnliches wie Gefechtsalarm, also wer gerade Zeit hatte spielte Krieg, da bekamst du auch so eine Funkkiste in die Hand gedrückt, also wir hatten welche.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 05.12.2016 00:13 | nach oben springen

#62

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 00:13
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #58
Zitat von vs1400 im Beitrag #57
es wurde ja bereits erwähnt, Hanum,
dass die unterschiedlichen dienstzeiten sehr relevant sind , bei derartigen themen.

mit den originalen kam man wohl eher nicht hinterher, sonst hätte es ja derartige "übergangslösungen" nicht gegeben.
doch diese "übergangslösungen" hatten auch ihren vorteil,
denn sie waren vor ort, mit dem waffenreinigungsgerät zb., auch reparabel.

ich war damals schon etwas glücklich,
nachdem dieser originale stecker endlich den geist aufgab und man mir eine "übergangslösung" anschraubte.

gruß vs

Jetzt hab ich echt nix verstanden bezüglich Stecker, zu deiner Zeit ist wohl eine gewisse Ordnung bei den GT abhanden gekommen.
Gut, war ja auch kurz vor dem Abhandenkommen der ganzen Ordnung


meine aussage bezog sich komplett auf die stecker, Hanum,
es gab halt die originalen und angeschraubten ( "übergangslösungen")

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#63

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 00:23
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #62
Zitat von coff im Beitrag #61
@Hanum83
wer hat denn da bei Euch die Nachrichtenbude im Keller verwaltet und die "hochwertige Funkausrüstung" ( R126 + R109 ) auf Vordermann gebracht, ganz zu schweigen von der Akkuladerei, auch für die von der KS oder A-Gruppe bei Dunkelheit mit zu führende Spurenlampe ?

Im Keller war bei uns die MHO und die Dusche, die Bahnlampen zum Ableuchten K2, K6 und 501 standen in der Waffenkammer.
Wo die unbekannten Funkmaschinen vor sich hingammelten, keine Ahnung, der Waffenuffz. hat aber immer die Akkus unter Saft gehalten in einer Ecke der Waffenkammer.
Wir hatten aber immer pro Diensthalbjahr so was ähnliches wie Gefechtsalarm, also wer gerade Zeit hatte spielte Krieg, da bekamst du auch so eine Funkkiste in die Hand gedrückt, also wir hatten welche.


war zu meiner zeit auch so, Hanum,
doch der waffen uffz tätigte nur die ausgabe, mit gegenzeichnung.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#64

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 00:34
von Hanum83 | 8.653 Beiträge | 15422 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir waren, zum Glück, Versuchstiere für das neue Sicherungssysthem was wohl dann wieder eingestampft wurde, drum kennt ihr die lockere Sicherung in Eigenverantwortung nicht.
Ganz wenig Posten drin, ganz viele draußen, diese schnell ausgebildeten Freundwärtsknollen die nur bis zum GSZ durften.
Wir Drinnen waren wohl gut durchleuchtet worden, etliche hatten auch die Blutgruppe für die Leiter, ich mein feindwärts bestätigt.
Funke durfte da wohl im Keller ruhen, gab wichtigeres.
Irgendwie wollte man wohl perspektivisch Personal sparen, dieser Zirkus mit Antreten, Vergatterung und dann auf den LKW zum Breitfahren wie an der Perlenschnur war wohl zu teuer.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 05.12.2016 07:41 | nach oben springen

#65

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 10:10
von sentry | 1.554 Beiträge | 1846 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

In Marienborn 87/88 wurden die Postentabellen auch vom GUvD nach Vorgabe geschrieben. Jedes Postenpaar bekam so ein Ding, benutzt wurde es aber praktisch fast nie. Für alle möglichen Lagen und Situationen hatte sich eine ganz eigenes Vokabular mit einer Vielzahl an Worten und Abkürzungen entwickelt, die auch allgemein verwendet und toleriert wurden. Gassenzahl und Passwörter mussten die Posten sich merken, aber sie standen natürlich auch in der PT.
Grundsätzlich waren GMN und UFT-Funkgerät zur Hand, wobei nur äußerst selten gefunkt wurde - abgesehen von den hier schon genannten Fällen des "Zusammenwirkens" der Posten untereinander (Ankündigung von Postenkontrollen oder von Gesprächsbedarf usw. durch vereinbarte Zeichen).

Ich kann mich an einzelne Fälle erinnern, wo einem Posten bei besonderen Lagen die Benutzung des Funks und Codierung per Postentabelle unumgänglich erschienen. Dieses wurde dann per Funk mit "Paula Theodor" (PT = Postentabelle) angesagt, weil sonst niemand auf die Idee gekommen, wäre, das Ding in die Hand zu nehmen und dann dass Geschwurbel ja auch nicht verstanden hätte bzw. sogar mit den sonst üblichen eigenen Abkürzungen verwechselt hätte.


Markus Stüber und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#66

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 10:16
von Hanum83 | 8.653 Beiträge | 15422 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Emil Konrad 42 wurde vom Führenden immer mit Anton Siegfried beantwortet
(EK42/Anschiss sicher)
Zum Glück war alles nicht so Bierernst wie es aussah, wenn aber mal Geflochten-Einstern oben saß hast du natürlich Funkdisziplin gehalten.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 05.12.2016 10:23 | nach oben springen

#67

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 10:26
von sentry | 1.554 Beiträge | 1846 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

An der GÜSt Marienborn ging das z.B. bei entsprechender Fahrzeugvorbeifahrt so: "AVIS in der Einreise." ...und von allen Anderen: "Bestäääätigt!" (AVIS bedeutete bei uns "Achtundzwanzigsten Vierten Ist Schluss" - Entlassungstag 28. April).


nach oben springen

#68

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 10:37
von sentry | 1.554 Beiträge | 1846 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds sentry
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #50

Hattet ihr mit dem ganzen Ida-Berta-Kram überhaupt noch Muse nebenbei nach GV zu gucken


Für die GÜSt Marienborn müsste man hier ganz klar mit Nein antworten.
Neben der enormen Vielzahl an zu beobachtenden und zu meldenden Ereignissen im alltäglichen Grenzverkehr stand an allererster Stelle das "operative Zusammenwirken" der Posten, also im Endeffekt die Abwehr von Postenkontrollen und des Aufklärens der vielen kleinen Diensterleichterungen. Das erforderte natürlich eine Menge verdeckter Kommunikation, beginnend am UvD-Tisch, wenn Offiziere die Kaserne verließen über die Wacheinheit am KDL der Kaserne bis zu den verschiedenen Postenpunkten, wo die dann eben vorbeikamen bzw. gesichtet wurden.

Das "nach GV gucken" war tatsächlich nur einen Nebenwirkung, die mit abfiel, weil man in relativ kurzer Zeit gelernt hat, einen 360°-Beobachtungssektor im Blick zu haben. Aber es bestimmte nicht das Tun während der Schicht.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2016 10:38 | nach oben springen

#69

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 16:25
von Markus Stüber | 210 Beiträge | 1627 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Markus Stüber
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

und Danke für die vielen Antworten. Wurden die PT durchnummeriert? Oder woher stammen die Angaben PT-19 und PT-20?

Gruß
Markus



nach oben springen

#70

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 17:11
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Markus Stüber im Beitrag #70
Hallo,

und Danke für die vielen Antworten. Wurden die PT durchnummeriert? Oder woher stammen die Angaben PT-19 und PT-20?

Gruß
Markus

Ist wohl durchnummeriert - steht ja auch auf dem Einschub drauf, wie im Bild #29 zu sehen gab es auch ein Paula Theodor-15.



nach oben springen

#71

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 19:46
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sowohl an den Motorrädern TS als auch an der ES waren Halterungen für das R 105, die wurden aber hauptsächlich für die Postentaschen verwendet!
Einmal sollte ich Kontakt mit der Führungsstelle mit einem R 105 aufnehmen, bekam aber nur Funk für Freunde der Russischen Sprache zu hören.
Ein UFT bekam ich auch mal mit, die waren angeblich vorher bei der Polizei gewesen.
Die wurden am Hinterlands- KS, der zweiten Sicherungslinie verwendet.


nach oben springen

#72

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 20:13
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #72
Sowohl an den Motorrädern TS als auch an der ES waren Halterungen für das R 105, die wurden aber hauptsächlich für die Postentaschen verwendet!
Einmal sollte ich Kontakt mit der Führungsstelle mit einem R 105 aufnehmen, bekam aber nur Funk für Freunde der Russischen Sprache zu hören.
Ein UFT bekam ich auch mal mit, die waren angeblich vorher bei der Polizei gewesen.
Die wurden am Hinterlands- KS, der zweiten Sicherungslinie verwendet.

R 105? Das ist von der Größe wie das R 109 und beide waren wohl ohne UM 2 bei uns nahezu unbrauchbar. R 105 war mehr bei der GST, damit die AZUBIS schon mal erfahren was die Russen mit "Nachrichtenverbindungen sind Nervenstränge des Sieges" wirklich gemeint hatten. Gewicht 40 - 46 Kg - ich schließe eine Halterung an Motorrädern aus. Wir hatten dann noch R 126, vollkommen unbrauchbar, es sei denn es bestand Sichtkontakt.



exgakl hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#73

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 20:17
von exgakl | 7.615 Beiträge | 1778 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds exgakl
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #72
Sowohl an den Motorrädern TS als auch an der ES waren Halterungen für das R 105, die wurden aber hauptsächlich für die Postentaschen verwendet!
Einmal sollte ich Kontakt mit der Führungsstelle mit einem R 105 aufnehmen, bekam aber nur Funk für Freunde der Russischen Sprache zu hören.
Ein UFT bekam ich auch mal mit, die waren angeblich vorher bei der Polizei gewesen.
Die wurden am Hinterlands- KS, der zweiten Sicherungslinie verwendet.


Die ES dürftest du wohl kaum an der Grenze kennengelernt haben und das R105 ebenso nicht....

ja angeblich...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....


nach oben springen

#74

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 22:33
von utkieker | 2.974 Beiträge | 207 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds utkieker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir hatten unseren Na- Uffz. "Bimbo" und Bimbo war für alles was elektrisch aus sah verantwortlich. Die Na- Bude war im Keller, die Kellertreppe runter rechts den Gang lang die letzte Tür links. Ein schönes Versteck zum verpissen. Bimbo hat nicht nur die kaputten Gummiohren repariert und Akkus aufgeladen, sondern auch an Postenradios und Ufos rumgefummelt außerdem war er der erste, der mitbekam, wenn Tante Ella neue Ware im MHO bekam.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 13.12.2016 18:26
von Markus Stüber | 210 Beiträge | 1627 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Markus Stüber
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

nach Abschweifungen zu Funkgeräten und Co. nochmals die Frage:
Gab es eine vorgegebene Reihenfolge in der Postentabelle? Gibt es dazu auch eine Dienstvorschrift (bestimmt!)?

Gruß
Markus



nach oben springen

#76

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 13.12.2016 19:45
von Mike59 | 9.558 Beiträge | 6372 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Markus Stüber im Beitrag #76
Hallo,

nach Abschweifungen zu Funkgeräten und Co. nochmals die Frage:
Gab es eine vorgegebene Reihenfolge in der Postentabelle? Gibt es dazu auch eine Dienstvorschrift (bestimmt!)?

Gruß
Markus

Siehe #3 - natürlich macht es Sinn wenn Teil A Seite 1 + 2 vor Teil B Seite 1 + 2 in den Einschüben platziert wurden und dann so das die 1. Seite der 2. gegenüber lag. War also immer eine Doppelseite. Aber ob das dann die Einschübe 2/3 und 4/5 oder 4/5 und 6/7 waren wurde nach meiner Erinnerung nicht in einer DV festgelegt.
In der DV 718/0/005 Einsatz der Grenztruppen zum Schutz der Staatsgrenze Grenzkompanie, findet der Begriff "Postentabelle" keine Verwendung, bei den Arten der Grenzsicherung taucht dann irgendwo unter Funktarnung "- die Anwendung der Mittel der gedeckten Truppenführung" auf, mehr habe ich nicht gefunden. Es besteht die Möglichkeit, das im Bereich der Fernmelder da eine AO gab, ist mir aber persönlich nicht bekannt.



vs1400 und Markus Stüber haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 14.12.2016 06:56
von Hansteiner | 1.805 Beiträge | 2276 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hansteiner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Eine spezielle AO über den Inhalt und die Anordnung der PT ist mir auch nicht in Erinnerung.
ich habe nur festgestellt,dass "unsere" damals (Mitte70), bei weitem nicht so umfangreich waren vom Inhalt, wie die in den 80'er verwendeten.

VG H.



vs1400 und Markus Stüber haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 14.12.2016 23:29
von Pitti53 | 9.980 Beiträge | 7050 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pitti53
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von sentry im Beitrag #69
Zitat von Hanum83 im Beitrag #50

Hattet ihr mit dem ganzen Ida-Berta-Kram überhaupt noch Muse nebenbei nach GV zu gucken


Für die GÜSt Marienborn müsste man hier ganz klar mit Nein antworten.
Neben der enormen Vielzahl an zu beobachtenden und zu meldenden Ereignissen im alltäglichen Grenzverkehr stand an allererster Stelle das "operative Zusammenwirken" der Posten, also im Endeffekt die Abwehr von Postenkontrollen und des Aufklärens der vielen kleinen Diensterleichterungen. Das erforderte natürlich eine Menge verdeckter Kommunikation, beginnend am UvD-Tisch, wenn Offiziere die Kaserne verließen über die Wacheinheit am KDL der Kaserne bis zu den verschiedenen Postenpunkten, wo die dann eben vorbeikamen bzw. gesichtet wurden.

Das "nach GV gucken" war tatsächlich nur einen Nebenwirkung, die mit abfiel, weil man in relativ kurzer Zeit gelernt hat, einen 360°-Beobachtungssektor im Blick zu haben. Aber es bestimmte nicht das Tun während der Schicht.



Nun übertreib mal nicht... Durch unseren relativ kleinen und schmalen Abschnitt waren die Möglichkeiten einer Postenkontrolle relativ eingeschränkt. Gefordert waren sie natürlich und wir haben sie auch durchgeführt. Aber meist waren sie seeehr offen. Schon beim Verlassen derSik mit einem Posten wußte doch jeder was läuft....ABER so manchmal half auch eine Legende


nach oben springen

#79

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 14.12.2016 23:50
von Hanum83 | 8.653 Beiträge | 15422 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Diese Postenkontrollen kenn ich gar nicht, weiß gar nicht wie man sich das vorstellen soll.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#80

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 14.12.2016 23:58
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

du kannst dich hier etwas einlesen, Hanum
und dort weitere fragen stellen.

gruß vs ... dann wird es nicht so derb ot.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche Postentabelle für meine Sammlung
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
0 06.01.2014 14:28goto
von Nick • Zugriffe: 809
Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
2 14.12.2013 15:38goto
von hundemuchtel 88 0,5 • Zugriffe: 528
Einschübe - Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Oss`n
15 07.08.2011 22:37goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 1191
Schüsse an der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
20 21.01.2016 21:04goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 5314
Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Patriot
107 08.08.2018 13:30goto
von Markus Stüber • Zugriffe: 14306
Politkiste, Inhalt und Gewicht
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von nightforce
3 03.07.2009 01:09goto
von Rostocker • Zugriffe: 737

Besucher
8 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Vati
Besucherzähler
Heute waren 33 Gäste und 10 Mitglieder, gestern 2376 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15661 Themen und 662221 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen