X

#41

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 10:43
von Commander | 1.485 Beiträge | 2127 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Commander
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #37
Frag mich wieviel Prozent aller Grenzposten zu allen Zeiten jemals ein Funkgerät mitgeschleppt haben, ich als Posten und Postenführer keinen einzigen Tag.
Mit so einer Kiste konnte man doch nicht mehr rennen um den Grenzverletzer zu fangen.


Moin,
also bei uns das R 109 nur in Kfz.Kann mich nicht erinnern,daß es jemand herumschleppen mußte.An einen PP(Unterhalb Brandenburg)hatten wir das R 126 mit.Dort war kein GMN.

Gruß C.



krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 10:46
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #41
Zitat von Hansteiner im Beitrag #40
Deshalb ist doch ratsam, sich immer an den Zeitraum zu orientieren.
ihr wisst doch mittlerweile, was es für Unterschiede in allen Bereichen gab, ich meine das auf die Dienstzeit bezogen.

VG H.


Na mit Einführung der UFT Technik hatte jeder Posten(Führer) ein persönliches Funkgerät - damit warst du ständig online und die Verbindung bei uns in der "Vorderrhön" war sensationell gut.

Hat da echt jeder Posten so ein Teil mitbekommen?
Möchte lieber nicht nachrechnen wie hoch da in den GT der Bestand an Funktechnik sein musste.
Und wie war das da auf den Führungsstellen, da musste doch einer ständig am Decodieren sein mit der Postentabelle.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 04.12.2016 10:48 | nach oben springen

#43

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 10:53
von Mike59 | 9.557 Beiträge | 6369 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #43
Zitat von Mike59 im Beitrag #41
Zitat von Hansteiner im Beitrag #40
Deshalb ist doch ratsam, sich immer an den Zeitraum zu orientieren.
ihr wisst doch mittlerweile, was es für Unterschiede in allen Bereichen gab, ich meine das auf die Dienstzeit bezogen.

VG H.


Na mit Einführung der UFT Technik hatte jeder Posten(Führer) ein persönliches Funkgerät - damit warst du ständig online und die Verbindung bei uns in der "Vorderrhön" war sensationell gut.

Hat da echt jeder Posten so ein Teil mitbekommen?
Möchte lieber nicht nachrechnen wie hoch da in den GT der Bestand an Funktechnik sein musste.
Und wie war das da auf den Führungsstellen, da musste doch einer ständig am Decodieren sein mit der Postentabelle.

Wenn ich mich richtig erinnere hatte auch jedes 4 Rad Fahrzeug fest Funk eingebaut und die Fz. der Kdr.(e) hatten wohl extra so etwas wie Vericrypt Technik on Bord.



krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2016 11:26 | nach oben springen

#44

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 11:00
von Rostocker | 8.772 Beiträge | 5407 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Commander im Beitrag #42
Zitat von Hanum83 im Beitrag #37
Frag mich wieviel Prozent aller Grenzposten zu allen Zeiten jemals ein Funkgerät mitgeschleppt haben, ich als Posten und Postenführer keinen einzigen Tag.
Mit so einer Kiste konnte man doch nicht mehr rennen um den Grenzverletzer zu fangen.


Moin,
also bei uns das R 109 nur in Kfz.Kann mich nicht erinnern,daß es jemand herumschleppen mußte.An einen PP(Unterhalb Brandenburg)hatten wir das R 126 mit.Dort war kein GMN.

Gruß C.



Hatte mindestens 5-6 mal das Funkgerät mit draußen und das war am Schaalsee, wo kein GMN vorhanden war.Aber meistens wurden doch die Funkgeräte bei der Dienstvorbereitung im Fahrgastraum des LO oder im Trabi Kübel und P3 untergebracht und angeschlossen.


Commander und krelle haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 12:54
von ek40 | 537 Beiträge | 237 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ek40
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zu meiner Zeit hatten Grenzposten auch keine Funkgeräte zu(m) schleppen.
Im LO , Pappe-Kübel oder P3 gab es die schon.

ek40


krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 13:47
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Im GR24, 3. GB, 7. Kompanie zum Anfang der 80er Jahre war man wohl von der Sinnlosigkeit nicht funkender Funkgeräte überzeugt, Trabi völlig funklos und LO auch.
Kann mich aber vage an die Halterung erinnern im LO, Armaturenbrett rechts dachte ich.
Aber schon interessant, einheitliche Anweisungen gab es da wohl nicht, dort mit Funk und woanders halt nicht.
Davon mal abgesehen war die Dichte der GMN-Säulen wirklich überreichlich, in der Abriegelung als A-Gruppe am K-Weg konntest du dich sofort einstöpseln gegenüber jedem Auslösepunkt im GSZ und an irgendeinen Ausfall des GMN kann ich mich nicht entsinnen.
Ich meine der Funk war wohl eher eine militärische Trotzreaktion diverser Kommandeure, jedenfalls zu meiner Zeit wo die Funken wirklich nichts taugten, später als es wohl "funk"tionierende gab hatten die sicherlich mehr Sinn.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


krelle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2016 16:25 | nach oben springen

#47

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 17:34
von PF75 | 3.675 Beiträge | 1431 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

R 109 und dann ständig auf Empfang,selber erlebt/ertragen.
Hatten sogar im Boizenburger Hafen eine 109 zum 13.8 oder ähnlichem Feiertag mitgekriegt,hinter uns ein 20-25 m hoher Steilhang und 5 km weiter die Füst,kann man sich ja ausdenken wie der empfang war (meistens - 5 ).



nach oben springen

#48

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 21:22
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #43


Hat da echt jeder Posten so ein Teil mitbekommen?
Möchte lieber nicht nachrechnen wie hoch da in den GT der Bestand an Funktechnik sein musste.
Und wie war das da auf den Führungsstellen, da musste doch einer ständig am Decodieren sein mit der Postentabelle.


ja, Hanum,
jeder einzelposten und jedes postenpaar hatten regulär eins mitzuführen. jeder postenführer hatte eine berechtigungskarte, auch wenn ich mich nun wiederhole und bkam dafür, vom uvd, ein uft.

der user Mike59 schrieb
Zitat von Mike59 im Beitrag #35
... , "6 Mädchen ohne Anzeichen GeschlechtsVerkehr" war über Funk und GMN immer drin.
und gab hier sinngemäß die abnahme des k6 ohne anzeichen einer grenzverletzung an (sechs, marta, otto, anton, gustav, viktor). dies waren geläufige "codierungen" und wurden sehr oft als fehlende funkdisziplin bemängelt.

als gimick möchte ich noch erwähnen, jeder hatte eine rufzahl, doch beim senden konnte niemand erkennen von welchem gerät gesendet wurde.
da es 2 verschiedene ruftöne gab, gab es die möglichkeit sich innerhalb dieses aufzuges auf eine gewisse ruftonkombination abzusprechen und sobald diese erklang wurde zb. auf kanal 4 gewechselt und es gab dann wirklich sehr kurze infos zb. b,i,b berta ida berta (batzen im busch).

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 04.12.2016 22:26 | nach oben springen

#49

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 21:35
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #49
Zitat von Hanum83 im Beitrag #43


Hat da echt jeder Posten so ein Teil mitbekommen?
Möchte lieber nicht nachrechnen wie hoch da in den GT der Bestand an Funktechnik sein musste.
Und wie war das da auf den Führungsstellen, da musste doch einer ständig am Decodieren sein mit der Postentabelle.


ja, Hanum,
jeder einzelposten und jedes postenpaar hatten regulär eins mitzuführen. jeder postenführer hatte eine berechtigungskarte, auch wenn ich mich nun wiederhole und bkam dafür, vom uvd, ein uft.

der user Mike59 schrieb
Zitat von Mike59 im Beitrag #35
... , "6 Mädchen ohne Anzeichen GeschlechtsVerkehr" war über Funk und GMN immer drin.
und gab hier sinngemäß die abnahme des k6 ohne anzeichen einer grenzverletzung an (sechs, marta, otto, anton, gustav, viktor). dies waren geläufige "codierungen" und wurden sehr oft als fehlende funkdisziplin bemängelt.

als gimick möchte ich noch erwähnen, jeder hatte eine rufzahl, doch beim senden konnte niemand erkennen von welchem gerät gesendet wurde.
da es 2 verschiedene ruftöne gab, gab es die möglichkeit sich innerhalb dieses aufzuges auf eine gewisse rutonkombination abzusprechen und sobald diese erklang wurde zb. auf kanal 4 gewechselt und es gab dann wirklich sehr kurze infos zb. b,i,b berta ida berta (batzen im busch).

gruß vs



Hattet ihr mit dem ganzen Ida-Berta-Kram überhaupt noch Muse nebenbei nach GV zu gucken


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 04.12.2016 21:36 | nach oben springen

#50

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 21:51
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich war immer zumindest anwesend, Hanum,
auch wenn ich nicht immer dort war, wo ich im eigentlichen sein sollte. die uft verschafften schon etwas mehr freiheiten im grenzdienst, ist meine ansicht.
auch konnte damit die etwas unerfahrenen kontrollstreifen auffliegen lassen, denn zu oft schalteten sie ihr gerät nicht rechtzeitig auf leise und plötzlich erschallte in der dunkelheit ein rufton des uft.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#51

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 22:08
von marc | 1.081 Beiträge | 1513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds marc
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
....eine gewisse rutonkombination abzusprechen und sobald diese erklang wurde zb. auf kanal 4 gewechselt...



Ging der Rufton gleichzeitig über alle Kanäle 1 - 12 (Sammelruf) ?

http://www.mil-radio.de/rftu700.htm



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.12.2016 22:13 | nach oben springen

#52

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 22:31
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nein, marc,
ruf und sammeltöne wurden nur im jeweiligen kanal gesendet und empfangen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


marc hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#53

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 22:44
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #51
ich war immer zumindest anwesend, Hanum,
auch wenn ich nicht immer dort war, wo ich im eigentlichen sein sollte. die uft verschafften schon etwas mehr freiheiten im grenzdienst, ist meine ansicht.
auch konnte damit die etwas unerfahrenen kontrollstreifen auffliegen lassen, denn zu oft schalteten sie ihr gerät nicht rechtzeitig auf leise und plötzlich erschallte in der dunkelheit ein rufton des uft.

gruß vs

Freiheit im GD mit Ständigfunk?
Nun gut, wenn ich mich an Säule 48 über GMN abmeldete "handeln im Bereich X, Meldung in X plus 60 Minuten, dann war ich eine Stunde "frei", mit so einem Funkding warst du doch ständig online, oder?


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#54

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:01
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #54

Freiheit im GD mit Ständigfunk?
Nun gut, wenn ich mich an Säule 48 über GMN abmeldete "handeln im Bereich X, Meldung in X plus 60 Minuten, dann war ich eine Stunde "frei", mit so einem Funkding warst du doch ständig online, oder?


ja Hanum,
doch nicht auf einen postenpunkt (ne gnm säule und ihrer x+60 ) angewiesen.
die füst hatte zb. die rufnummer 90 und sobald ich sie anpiepste (rufton senden und 73 an 90 verbal anfordern ).
sinn machte dies natürlich bei blockerpostenbereichen und falls der kgsi dringend eine verbindung über draht wollte,
dann war der gmn-hörer defekt (meist im bereich des steckers ).

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#55

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:07
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #55
Zitat von Hanum83 im Beitrag #54

Freiheit im GD mit Ständigfunk?
Nun gut, wenn ich mich an Säule 48 über GMN abmeldete "handeln im Bereich X, Meldung in X plus 60 Minuten, dann war ich eine Stunde "frei", mit so einem Funkding warst du doch ständig online, oder?


ja Hanum,
doch nicht auf einen postenpunkt (ne gnm säule und ihrer x+60 ) angewiesen.
die füst hatte zb. die rufnummer 90 und sobald ich sie anpiepste (rufton senden und 73 an 90 verbal anfordern ).
sinn machte dies natürlich bei blockerpostenbereichen und falls der kgsi dringend eine verbindung über draht wollte,
dann war der gmn-hörer defekt (meist im bereich des steckers ).

gruß vs



Siehste, ohne Funke und dann GMN-Stecker "defekt" hätte Grenzalarm bedeudet, weil bei uns durften die nie defekt sein und waren es deshalb auch nie
Die abenteuerlichen Basteleien mit dem selber angeschraubten Stecker die man hier manchmal bewundern konnte, wurden vom Waffenuffz. sofort aussortiert, es durfte nur der der verschweißte wasserdichte Originalstecker sein der nie defekt war.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 04.12.2016 23:14 | nach oben springen

#56

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:44
von vs1400 | 3.859 Beiträge | 7720 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

es wurde ja bereits erwähnt, Hanum,
dass die unterschiedlichen dienstzeiten sehr relevant sind , bei derartigen themen.

mit den originalen kam man wohl eher nicht hinterher, sonst hätte es ja derartige "übergangslösungen" nicht gegeben.
doch diese "übergangslösungen" hatten auch ihren vorteil,
denn sie waren vor ort, mit dem waffenreinigungsgerät zb., auch reparabel.

ich war damals schon etwas glücklich,
nachdem dieser originale stecker endlich den geist aufgab und man mir eine "übergangslösung" anschraubte.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#57

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:52
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #57
es wurde ja bereits erwähnt, Hanum,
dass die unterschiedlichen dienstzeiten sehr relevant sind , bei derartigen themen.

mit den originalen kam man wohl eher nicht hinterher, sonst hätte es ja derartige "übergangslösungen" nicht gegeben.
doch diese "übergangslösungen" hatten auch ihren vorteil,
denn sie waren vor ort, mit dem waffenreinigungsgerät zb., auch reparabel.

ich war damals schon etwas glücklich,
nachdem dieser originale stecker endlich den geist aufgab und man mir eine "übergangslösung" anschraubte.

gruß vs

Jetzt hab ich echt nix verstanden bezüglich Stecker, zu deiner Zeit ist wohl eine gewisse Ordnung bei den GT abhanden gekommen.
Gut, war ja auch kurz vor dem Abhandenkommen der ganzen Ordnung


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 04.12.2016 23:54 | nach oben springen

#58

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:53
von coff | 1.081 Beiträge | 1723 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #56


Siehste, ohne Funke und dann GMN-Stecker "defekt" hätte Grenzalarm bedeudet, weil bei uns durften die nie defekt sein und waren es deshalb auch nie
Die abenteuerlichen Basteleien mit dem selber angeschraubten Stecker die man hier manchmal bewundern konnte, wurden vom Waffenuffz. sofort aussortiert, es durfte nur der der verschweißte wasserdichte Originalstecker sein der nie defekt war.


Was hat denn bei Euch der Waffenuffz mit den Hörern zu schaffen gehabt, gab es bei Euch auf der Kompanie keinen Nachrichtenuffz mehr ?

Blöd war auch wenn der Sprechknopf am Hörer defekt war und die FüST unbemerkt vom Posten die Gespräche mit hören konnte... Das Problem gab es beim alten Gummiohr nicht.


"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
Hapedi hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 04.12.2016 23:55
von Hanum83 | 8.651 Beiträge | 15413 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von coff im Beitrag #59
Zitat von Hanum83 im Beitrag #56


Siehste, ohne Funke und dann GMN-Stecker "defekt" hätte Grenzalarm bedeudet, weil bei uns durften die nie defekt sein und waren es deshalb auch nie
Die abenteuerlichen Basteleien mit dem selber angeschraubten Stecker die man hier manchmal bewundern konnte, wurden vom Waffenuffz. sofort aussortiert, es durfte nur der der verschweißte wasserdichte Originalstecker sein der nie defekt war.


Was hat denn bei Euch der Waffenuffz mit den Hörern zu schaffen gehabt, gab es bei Euch auf der Kompanie keinen Nachrichtenuffz mehr ?

Blöd war auch wenn der Sprechknopf am Hörer defekt war und die FüST unbemerkt vom Posten die Gespräche mit hören konnte... Das Problem gab es beim alten Gummiohr nicht.

Wir mussten sparen wie in der DDR üblich
Nee wirklich, der arme Uffz. deckte beides ab, aber da kein Funk war es für ihn überschaubar.
Unsere GK machte nur funklosen Dienst in ihren 10 Kilometern, da wäre ein Nachrichtenuffz. der erste Arbeitslose der DDR gewesen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 05.12.2016 00:01 | nach oben springen

#60

RE: Inhalt der Postentabelle

in Grenztruppen der DDR 05.12.2016 00:02
von coff | 1.081 Beiträge | 1723 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hanum83
wer hat denn da bei Euch die Nachrichtenbude im Keller verwaltet und die "hochwertige Funkausrüstung" ( R126 + R109 ) auf Vordermann gebracht, ganz zu schweigen von der Akkuladerei, auch für die von der KS oder A-Gruppe bei Dunkelheit mit zu führende Spurenlampe ?


"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Suche Postentabelle für meine Sammlung
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
0 06.01.2014 14:28goto
von Nick • Zugriffe: 805
Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Nick
2 14.12.2013 15:38goto
von hundemuchtel 88 0,5 • Zugriffe: 528
Einschübe - Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Oss`n
15 07.08.2011 22:37goto
von Thunderhorse • Zugriffe: 1191
Schüsse an der Elbe
Erstellt im Forum Mein Grenzer Tagebuch von TOMMI
20 21.01.2016 21:04goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 5314
Postentabelle
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Patriot
107 08.08.2018 13:30goto
von Markus Stüber • Zugriffe: 14306
Politkiste, Inhalt und Gewicht
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von nightforce
3 03.07.2009 01:09goto
von Rostocker • Zugriffe: 737

Besucher
19 Mitglieder und 38 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TK Kantenfahrer
Besucherzähler
Heute waren 489 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 2621 Gäste und 159 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15659 Themen und 662149 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen