X

#101

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2018 23:38
von Hanum83 | 9.126 Beiträge | 17651 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #100
Zitat von Hanum83 im Beitrag #89
Auf dem BT11 des nachtens ging es zur Luke raus und da wurde eine 11 Meter lange Wasserstange gebaut, da die Dinger, die Türme, noch rund waren konnte man da schön hinterher gucken.
Ein einziger PF mit denen ich rausgegangen bin, hockte sich auch auf die unterste Stange vom Geländer
, mit den anderen sind wir runter wenn mal einer was größeres los werden musste.
Irgendwie fand ich das schon speziell das der seinen Hintern so einfach in die Landschaft reckte.


gab es damals keine übergabe des postenbereichs, Hanum83?
es muss doch, im unteren bereich, schon gegen den wind gestunken haben.

zu meiner zeit wurden derartige postenbereiche, mit bt, in der masse direkt abgenommen ( abgelöst).
wer etwas fand, bei der übergabe, lies es beheben und ich lies mich nie auf diskussionen ein. hatte mal ne übergabe eines bt9 und direkt unten, im eingang, musste sich jemand dringend erleichtern. dieses häufchen sollte auch mein posten nicht entsorgen müssen und daher wurde gab es erst eine übergabe nach entfernen des irgendwann gesetzten häufchens.
doch und dass möchte ich nicht unerwähnt lassen, es war noch anfangs meiner dortigen zeit. die ek's waren damals teilweise noch etwas härter drauf.

gruß vs




Zu der Zeit und in dem Sicherungs- System wo ich gedient habe gab es keine Übergabe des Postenbereiches.
In der Richtung des Pullerns, also freundwärts, war am Turm Wiese, da versickerte der Urin ohne Geruchsbelästigung, die andere Notdurft verrichtete, wo ich als Posten dabei war, nur einer.
Am Turmfuß neben der Tür, stand eine Mülltonne, da entsorgte auch der sein Papier was der Wind nicht verweht hatte.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 01.03.2018 23:45 | nach oben springen

#102

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2018 23:40
von Mike59 | 10.028 Beiträge | 8729 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nun es gab sehr wohl die direkt Übergabe der BT.
Besonders in der Bataillons Sicherung war dies gang und gebe. Wenn ein zu übernehmender PF besonders "zornig" war wurde die Kanzel auch noch ein mal "nach gereinigt"
Das habe ich mehr als einmal erlebt und auf einen BT 11 als KGSi. auch selber so durchgesetzt.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2018 23:48
von Rostocker | 8.937 Beiträge | 6693 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Mike59 im Beitrag #102
Nun es gab sehr wohl die direkt Übergabe der BT.
Besonders in der Bataillons Sicherung war dies gang und gebe. Wenn ein zu übernehmender PF besonders "zornig" war wurde die Kanzel auch noch ein mal "nach gereinigt"
Das habe ich mehr als einmal erlebt und auf einen BT 11 als KGSi. auch selber so durchgesetzt.


Den kann ich zustimmen--selber erlebt-- musste mal wegen 2 Zigarettenkippen noch mal zurück und der ganze Zug musste warten. Da war die Freude nicht gerade groß.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 01.03.2018 23:52
von Hanum83 | 9.126 Beiträge | 17651 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Kanzel ordentlich und sauber zu verlassen war ganz einfach Ehrensache, ob man vom Dach auf die Wiese schiffte war dabei sozusagend Bogenwurst.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
nach oben springen

#105

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 00:05
von vs1400 | 4.009 Beiträge | 8584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

gelegentlich gab es ja keine bestätigung für's aufsitzen, zu meiner zeit, Hanum83,
nicht selten durfte man einfach auch nur unterhalb blocken ( warten) und dass wollte ich nicht in den hinterlassenschaften machen müssen.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#106

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 00:10
von Hanum83 | 9.126 Beiträge | 17651 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Unten warten weil keine Erlaubnis aufzusitzen?
Komische Spiele, wir warenn eingeteilt einen Turm zu besetzen laut Dienstplan und da ging es halt einfach rauf wenn du da warst.
Ich kann mit dem Kram was du so berichtest nichts anfangen, sorry, kenne ich einfach nicht.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 02.03.2018 00:11 | nach oben springen

#107

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 07:46
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe keinen Müll im Abschnitt verstreut und außer leeren Flaschen auch keinen fremden Müll aufgesammelt.

Kann mich nicht erinnern, dass es bei einer Übergabe mal Stress gab wegen der Ordnung. Gut ich war fast nie auf einem BT, habe das aber von anderen auch nicht gehört.

Stress gab es nur, wenn jemand auf der Hütte/BT etwas vergessen hatte. Entweder Klamotten oder das DF. dann musste ich oftmals nochmal rausfahren damit die Tranflöte sein Gelumpe holen konnte.

KS


nach oben springen

#108

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 08:29
von Rostocker | 8.937 Beiträge | 6693 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich will das mal so sagen--bei Wachablösung, sah sich der Posten den Postenplatz an. Wenn alles OK war.wurde die Ablösung vollzogen. Denn es war auch die Aufgabe des Posten,kurz vor Ablösung --was keine 10 Minuten dauerte die Kanzel vom BT kurz durchzufegen, die Absätze in der Röhre und rund um den BT die Kippen zu entfernen. Im übrigen,standen an jeden BT, so eine art Mülltonne. Vielleicht nicht überall,aber es gab es. Ich kann mich auch noch dran erinnern,das einmal im Monat oder jeden 2 Monat, an den Tag in den man in die Nachtschicht ging--Vormittags einige in den Kompanieabschnitt fuhren, mit Spaten und Harke--um die Postenplätze zu säubern und den Kollonnenweg auszubessern. Aber wie gesagt das mit der Sauberkeit betraf alle Postenplätze, nicht nur die BT: Und mal so gesagt--dabei hat sich mit Sicherheit, niemand ein Bein ausgerissen. Es sei denn,man war sich zu schade dafür und man war von zu Hause her verwöhnt.
Letzten Satz bitte nicht ernst nehmen--ist Ironie.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2018 08:30 | nach oben springen

#109

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 12:52
von Freienhagener | 8.467 Beiträge | 21316 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Angelegenheit ist nach meiner Erfahrung nie zum Problem geworden, weil für den Ausnahmefall (der Körper war eigentlich auf Innendienst eingestellt) eine großes Gelände zur Verfügung stand.
Pinkeln war völlig schnurz.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 02.03.2018 12:55 | nach oben springen

#110

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 23:03
von vs1400 | 4.009 Beiträge | 8584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #106
Unten warten weil keine Erlaubnis aufzusitzen?
Komische Spiele, wir warenn eingeteilt einen Turm zu besetzen laut Dienstplan und da ging es halt einfach rauf wenn du da warst.
Ich kann mit dem Kram was du so berichtest nichts anfangen, sorry, kenne ich einfach nicht.


es gab kontaktschalter an den türen, Hanum83.
die konnte man wohl übergehen, mit etwas vorarbeit, doch dann erwischt zu werden, da gab es dann schon etwas heftigere reaktionen.
es war halt ne andere zeit.
zum bt, er stand in einem postenbereich und nur dieser wurde übernommen, mit bt eben.
doch, um beim thema zu bleiben, selbst für' kleine geschäft ging es runter und nicht selten sogar einmal mehr wie nötig. dann hatte man etwas zeit für den türkontakt zb..

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#111

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 23:10
von Greso | 2.493 Beiträge | 1203 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es ist lustig so einen Müll hier zu lesen.Wenn das Leute lesen die nicht an der Grenze dienten oder Wessis,müssen die doch denken, ihr ward zu dumm zum scheißen.Oder???



schulzi, Fello, DoreHolm und Ehli haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 02.03.2018 23:43
von vs1400 | 4.009 Beiträge | 8584 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nein, @Greso,
es war stellenweise nicht mehr so einfach, wie eben zu deiner zeit.
oder sind dir all diese dinge, die nach dir und deiner zeit installiert wurden wirklich bekannt?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#113

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 00:28
von Hanum83 | 9.126 Beiträge | 17651 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kontaktschalter an der Turmtür, gigantisch, wir hatten noch das gute altdeutsche Vorhängeschloss, am Turm und am Tor.
Irgendwie müssen in den paar Jahren nach mir die Putzoberen noch mal echt Geld in Größenordnungen für ihre Grenze verbrannt haben bevor sie dann selber sang und klanglos ausgeschi... hatten.
Schon der GZSZ-Zaun und dann noch solche Raffinessen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
zuletzt bearbeitet 03.03.2018 09:41 | nach oben springen

#114

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 08:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wimre waren bei uns die Türme nicht verschlossen. Kontaktschalter gab es auch nicht.

KS


nach oben springen

#115

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 08:08
von Theo85/2 | 1.445 Beiträge | 1139 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Theo85/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist zwar OT, aber diese Schaltkontakte wurden wimre mit der Errichtung des 80 ziger GSZ flächenmässig eingebaut. Und das nicht nur an den Türen der Türme.



nach oben springen

#116

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 11:16
von Greso | 2.493 Beiträge | 1203 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Greso
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich musste in meiner Grenzzeit nur einmal in den Busch um groß zu machen.Ansonsten immer nach dem Frühstück gegangen.



Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 11:43
von Freienhagener | 8.467 Beiträge | 21316 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...außer in der Frühschicht


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 03.03.2018 11:43 | nach oben springen

#118

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 11:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nicht das jemand noch einen Lageplan der Minenverlegung einstellt? Vielleicht stehen da heute besonders große Bäume?

So genau will das eigentlich niemand wissen.

KS


nach oben springen

#119

RE: Die Notdurft im Grenzdienst ...

in Grenztruppen der DDR 03.03.2018 13:12
von Hanum83 | 9.126 Beiträge | 17651 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Der ehemalige Grenzstreifen ist ja heute das grüne Band, gut gedüngt halt


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.
Freienhagener hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
19 Mitglieder und 37 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alex_Sputnik
Besucherzähler
Heute waren 1350 Gäste und 153 Mitglieder, gestern 1916 Gäste und 166 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15969 Themen und 679110 Beiträge.

Heute waren 153 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen