X

#21

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 16:42
von Kalubke | 3.084 Beiträge | 2966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #18
Kalubke, dass ist zwar so beschrieben, ungeachtet dessen gab es diese Flucht nicht dort an der Grenzsäule 243. Es gab sie auch nicht an der Grenzsäule 242 oder 244.

Hier steht was dazu: Die Lüge von Zweedorf

[...]




Um Mißverständnissen vorzubeugen meine Frage: Beziehst Du Dich auf die Flucht von @turtle Ost -> West oder auf den versuchten Übertritt West -> Ost von @Larissa? Oder sind Deiner Meinung nach beide Ereignisse bzw. die Örtlichlkeiten frei erfunden?

Ich bezog mich auf den hier im Forum beschriebenen Übertrittsversuch von @Larissa. Sie hatte sogar eine Skizze eingestellt (in der Skizze ist Süden oben), die mit den Örtlichkeiten ziemlich gut übereinstimmt. Es sind sogar die GS 244 und die GS 243 eingezeichnet. Nur der Verlauf der Eisenbahnlinie weicht etwas von den topographischen Verhältnissen ab. Ansonsten nach so langer Zeit noch erstaunlich genau.





Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 27.05.2016 16:53 | nach oben springen

#22

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 17:12
von berlin3321 | 3.451 Beiträge | 3806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich meinte den Übertritt von Peter.

Hmm, nee, so direkt stimmt das nicht mit der Örtlichkeit, Kalubke. Der Übertritt Larissa war etwas östlich vom Schlagbaum Bröthen geplant. Das ist so locker 4 - 6 km von Zweedorf entfernt, gleichzeitig westlich vom Gartenschlägereck.

Am Schlagbaum Bröthen stand seinerzeit eine Zollhütte, an die ich mich persönlich nicht erinnern kann, nur an den BT 11. Dort wurde Larissa aufgefunden und mittels RTW nach Lauenburg ins KH gefahren, aufgrund der Unterkühlung.

Dieser Transport ist lt dem Donnerpferd belegt.

Nach Grenzöffnung konnte man dort über den Kolonnenweg die Bahnlinie überqueren (nachdem man über ein UHU mit dem Stellwerk Schwanheide gesprochen hatte) und "hoch nach Schwanheide" fahren. Man kam in Schwanheide Ortsausgang >----> Zweedorf ´raus. Die Ecke nannte sich "Bauernende".

Den Wald auf der Karte an der Bahn Büchen- Schwanheide gab´s nicht, nur ´n paar Bäume...in der Beschreibung von Larissa sind so einige Kinken drin, ist aber halt ´n Roman...wie z.B. das abspringen aus dem fahrenden Zug. Wald war erst auf DDR Gebiet.

Hätte nicht klappen können, der Zug war da viel zu schnell. Der Zug fuhr aus dem Bahnhof, dann über eine Brücke des Elb- Trave- Kanals.Geschätzt sind das locker 1 km. Bis zur Grenzlinie dann weitere 2 km. Da zuckelt der nicht mit 20 km bis zur Grenzlinie, 40 wird der drauf gehabt haben.

Ist aber egal....

MfG Berlin

Edit: Rechtschreibung

Edit II: Nach meinem Kenntnisstand sollte der Übertritt bei Grenzsäule 240/ 241 stattfinden. Auffindeort Grenzsäule 242, dort soll die Zollhütte gestanden haben.

Der Weg GT/ MfS stimmt auch so nicht. Die fuhren nicht an der Bahn entlang sondern dort, wo der Weg bei Dir nach li abzweigt fuhr man rechts an der Waldkante direkt zum BT 11, Schlagbaum Bröthen.

Ein Übertritt bei Grenzsäule 243 wäre m. E. nach aufgrund der Sichtverhältnisse in den Osten (zu wenig Wald) eher nicht geplant worden.

Zudem soll es einen Tunnel unter den Sperranlagen gegeben haben (Info aus meinem Bekanntenkreis in Schwanheide). Vierkrug hat das bestätigt, Exkursion steht seit 1,5 Jahren auf dem Zettel. Zudem gab es ein MfS Objekt in der Waldstr Schwanheide >---> Lüttenmark.


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.05.2016 19:41 | nach oben springen

#23

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 18:23
von Lutze | 9.380 Beiträge | 6956 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Lutze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da @turtle hier ins Spiel gebracht wird,
herzliche Grüsse richtet er aus
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


Hapedi, Rostocker, Pit 59, RudiEK89, Kalubke, Rainer-Maria Rohloff, hundemuchtel 88 0,5 und polsam haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 19:06
von PF75 | 3.664 Beiträge | 1389 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PF75
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

in der zweedorfer kneipe durfte ich ab und an mal mit unserm Spieß zigaretten kaufen fahren,damit es im keller bei der MHO waszu rauchen gab,das dumme war nur ,er trank mit dem kneiper ein paar bier und schnäpse und ich wurde nur mit Cola abgefunden.



Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 19:19
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von PF75 im Beitrag #24
in der zweedorfer kneipe durfte ich ab und an mal mit unserm Spieß zigaretten kaufen fahren,damit es im keller bei der MHO waszu rauchen gab,das dumme war nur ,er trank mit dem kneiper ein paar bier und schnäpse und ich wurde nur mit Cola abgefunden.


Ja, so ist das mit Vorgesetzten ! Du als Kraftfahrer musstest schließlich ohne Bier auskommen !

Bei den GT nicht ,aber später bei der Polizei durfte ich einige Male Vorgesetzte nach Hause fahren . Warum soll das gerade in Zweedorf anders gewesen sein ?


nach oben springen

#26

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 19:34
von Kalubke | 3.084 Beiträge | 2966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von berlin3321 im Beitrag #22

[...]

Zudem soll es einen Tunnel unter den Sperranlagen gegeben haben (Info aus meinem Bekanntenkreis in Schwanheide). Vierkrug hat das bestätigt, Exkursion steht seit 1,5 Jahren auf dem Zettel. Zudem gab es ein MfS Objekt in der Waldstr Schwanheide >---> Lüttenmark.


Das konspirative Objekt in Schwanheide, Neue Heimat Nr. 5 gehörte lt. Verzeichnis des VRD/BW/I/4 (Liegenschaftsdienst des MfS) zur HA I (Militärabwehr), wahrscheinlich zum Bereich Aufklärung GKN.


Quelle: TAZ 20.06.1990

Der Tunnel könnte baulich dem an der B208 ca. 2km NE Mustin(BRD) nördlich des Culpiner Sees ähnlich sein. Hier zwei von @Ratze eingestellte BGS-Aufklärungsfotos:






Er diente den GAK zur Unterquerung des GZ I und damit zur gedeckten Bewegung vom Kolonnenweg aus auf das Vorgelagerte. Solche Tunnel scheinen in einigen Grenzbschnitten existiert zu haben, In dem Schulungsfilm "Grenzaufklärer" des NVA-Filmstudios von 1986 kann man sehen, wie ein GAK-Trupp der 1. GK Rückerwind (I. GB, GR-15 Sonneberg) im Eingang eines solchen Tunnels verschwindet und einen B-Stand im Vorgelagerten aufsucht, um den Verkehr auf den grenznahen Straßen im Raum Meilschnitz/Neustadt b. Coburg zu beobachten.











Gruß Kalubke



Lutze, lhsecurity und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.05.2016 08:24 | nach oben springen

#27

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 27.05.2016 22:22
von LO-Wahnsinn | 3.974 Beiträge | 4054 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Herzlich Willkommen hier im Forum.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen

#28

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2016 15:56
von Larissa | 1.024 Beiträge | 1970 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Larissa
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Richtigstellung: Mein Buch, Die Englische Dewuschka, ist kein Roman, sondern eine (meine) Autobiographie in Romanform. Das heisst, ich habe nicht chronologisch meine Erlebnisse heruntergeleiert, sondern mehrfache Leben, die gleichzeitig verliefen, lesbar gemacht. Mehrfach in diesem Forum habe ich erwaehnt, dass Zeiten und Namen abgeandert worden sind; ich stand und stehe nicht alleine auf der Welt, habe Familie, nach wie vor in Ost und West, und es leben einige der mitbetroffenen Freunde und ehemaligen Feinde, zumal es mir in der BRD verboten war, zu schreiben. Etwas das ich vorsichtig behandele und immer noch, nach dieser langen Zeit respektiere. Die Freiheit zu schreiben, habe ich erst viele Jahre spaeter in den USA gefunden. Die Russen waren damals auch nicht erbaut als ich anfing, im Jahre 2010 mit meinen Erinnerungen. Mein Weg endete nicht 1988 nach Flucht und Verurteilung 1990 in der Naehe von Buechen.

Sowohl mein Auffinden als auch das tatsaechliche Vorhandensein der alten Zollhuette entspricht der Wahrheit und wurde hier auch von ehemaligen Beamten bestaetigt, so z.B. von unserem ExDieter1945, sowie eingebrachte Bestaetigung meiner Auffindung TH.

In den USA schrieb ich mir alles von der Seele, um mir selbst Luft zu verschaffen und mit Dingen besser umgehen zu koennen, die mein Leben bestimmten und heute noch teilweise belasten. Auf weitere Details (es gibt sie hier ausfuehrlich beschrieben im Forum) will ich nicht mehr eingehen. Aus einem langsam anfahrenden Zug zu springen in den 80iger Jahren war Peanuts. Und den Wald, durch den ich vor nunmehr 28 Jahren marschiert, vielmehr am Ende wegen Dehydrierung getorkelt bin, der steht noch. 2013 stand das alte Bahnhofsgebaeude noch, in 25 Jahren war aber sonst in der ehemaligen kleinen Grenzstadt kaum etwas zu erkennen bei meinem Besuch mit Peter. Nur das Waldgebiet zwischen Schwanheide und Buechen war fuer mich an vielen Stellen erkennbar. Vom Schlagbaum Broethen und der Umgebung im Wald am heute noch fliessenden Bach haben wir Fotos gemacht, Ex-Dieter und Medien waren dabei. In diese Vergangenheit bin ich im Jahre 2013 mit Peter, das war genau 25 Jahre spaeter, nach Rueckkehr aus den USA und Russland gegangen. Hier allerdings scheint es Menschen zu geben, die sich nach knapp 30 Jahren an ein bestimmtes Datum und Uhrzeit erinnern und sofort genau beschreiben koennen, an welchem Baum sie gepisst haben. Voraussetzung ist, sie sind in voelliger Verzweiflung gewisser Umstaende und physisch mit den Kraeften vollkommen am Ende.

Ich habe den Schleusertunnel, ueber den ich informiert war, nicht erreicht, und Jahre vergingen, ehe ich meine Heimreise nach Moskau antreten konnte. Ob ich das Leben meines Mannes haette retten koennen? Fragen bleiben. In Moskau gibt es bis heute zu bestimmten Vorfaellen keine Antworten. Die Fakten sprechen jedoch fuer sich. Danach haette ich es nicht koennen. Es war eben die Zeit vor dem grossen Zusammenbruch und ein ganz anderes Leben als heute. Zuviel war vorangegangen, was dann zunaechst in Buechen endete. Meine Kinder fand ich erst viele Jahre spaeter. Und warum ich die SU und heute Russland trotzdem liebe, darueber gaebe es viel zu sagen.

Nur, liebe Freunde, nun will ich reden Tacheles mit Euch. Es vergeht einem die Lust zu schreiben und zu erzaehlen, das ueberlasse ich denen, die viel mehr wissen ueber mich als ich selber. Ist das diese vielbeschriebene Aggressivitaet der Deutschen, oder dieser Neidfaktor generell? So sagt man mir. Ich sehe hier immer wieder, wie versucht wird, Zeitzeugen auseinander zu nehmen. Schade. Gaebe es doch gerade fuer junge Interessiert wie @scheese so viel, von beiden Seiten, zu erfahren, um diesen das Leben damals verstaendlich zu machen, dass sie es am Ende besser machen als wir. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. So passierten auch in solchen Gegenden Ableger der grossen Politik.

Zweedorf
habe ich nie erwaehnt. Die Lüge von Zweedorf und Die Englische Dewuschka haben nichts gemeinsam. Mein Fluchtrevier war Buechen, bzw. in der Naehe von Broethen der Schleusertunnel. Genau 20 Jahre nach der Flucht von Peter, der, von dem ich weiss, dass er viel mehr erzaehlen koennte, habe ich es in entgegengesetzter Richtung versucht. Bei Buechen, an ganz anderer Stelle als er. Dennoch weisen unsere Lebenwege viele Gemeinsamkeiten auf. Das gab den Anreiz, das Buch, ‚Die (un)Geliebte Genossin‘ zu schreiben. Ein Buechlein, das aus tatsaechlichen Begebenheiten besteht mit einem Hauch Roman am Ende. Also auch nicht, wie hier in diesem Forum beschrieben, Lug und Betrug. Menschen, die sehr viel zu erzaehlen haben, haben bereits Schwierigkeiten alles unterzubringen, und muessen nicht noch Geschichten erfinden, die sie ueber 2. und 3. Hand sich aneignen. Das gibt es allerdings hier im Forum!

Ich kann nur darueber laecheln, was man alles ueber Freund Turtle weiss. Ihr wisst nichts. Weil Ihr die Menschen nicht respektiert, und versucht in ihrem Leben herumzuwuehlen, und jedes Wort erforschen muesst, verlassen Euch Zeitzeugen. Es gaebe so viel mehr Interessanteres dazu. Mir fehlen Kurt, Wolzow, und viele die gegangen wurden, und viele die selbst das Handtuch warfen. Gewiss, da koennt Ihr sicher Euch sein, haben wir noch einiges zu verbergen. Wie sagte einst Winston Churchill, „Die Wahrheit ist so kostbar, dass man diese oftmals verdeckt lassen sollte!“
Live and let live my dear German friends. There is no other way.
Auf ein weiteres gutes Leben. Gruesse, Larissa
Korrigiert IL/27.5.


Eine LWS hat jeder. Dieses knöcherne Gestell,
das jeden schlecht oder Recht durchs Leben trägt
und auch repariert noch gute Dienste leistet.
Ein Kreuz ist es jedoch mit dem moralischen Rückgrat –
ein solches haben nur wenige Menschen. M. Powell
Moskwitschka, Rainer-Maria Rohloff, sentry, Hackel39, Lutze, hanseatin, Büdinger und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 28.05.2016 16:09 | nach oben springen

#29

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2016 17:31
von Rainer-Maria Rohloff | 4.223 Beiträge | 12785 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Oh Larissa, jetzt hast du es den "Wissenden, oder ne den weniger Wissenden" gezeigt. Schon als es im Fred hier anfing mit dem Peter, dann mit Dir dachte ich mir, das geht nicht gut aus, das gibt sinngemäß Ärger. Und bumms, kam doch meine Larissa, die die mich in Eisenach so warmherzig begrüßte und schrieb es sich von Herzen.

Schön mal wieder von dir zu lesen.

Rainer-Maria und grüß mir den Peter meinen alten Freund....Susanne(das ist meine Frau) schnell, das Taschentuch, oder nimm die Küchenrolle, die tut es auch......



nach oben springen

#30

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.05.2016 22:16
von Rainer-Maria Rohloff | 4.223 Beiträge | 12785 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mal wieder hin zu Zweedorf, weil ich war gut zwanzig Jahre nach der Fahne(dem Wehrdienst) berufsbedingt wieder mal in der Ecke, hier Hamburg mit abendlichem Abstecher Boizenburg/Nostorf. Zu einem Forentreffen später(wars 2010) nochmal und ich staunte, was speziell "im Kuhdorf Nostorf" doch alles entstanden ist.

Wie war das mit Zweedorf? Ist da auch der Fortschritt eingezogen? Wer kann da beitragen?

Rainer-Maria



nach oben springen

#31

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.05.2016 05:03
von berlin3321 | 3.451 Beiträge | 3806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was willste da wissen?

Da ist wenig passiert. Leerstehende Häuser gibt es nicht mehr, einige Neubauten. Kneipe ist zu. Alles hübsch in Farbe. Die Kirche neu.

Vielleicht kann Dieter was dazu schreiben?

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.05.2016 22:15
von Kalubke | 3.084 Beiträge | 2966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Haben wir das Grenzkind etwa verschreckt mit unseren Beiträgen? Scheint abgetaucht zu sein.

Gruß Kalubke



nach oben springen

#33

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 29.05.2016 22:52
von polsam | 785 Beiträge | 1787 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #32
Haben wir das Grenzkind etwa verschreckt mit unseren Beiträgen? Scheint abgetaucht zu sein.

Gruß Kalubke


Hast mal auf den Kalender geschaut?
Es ist Wochenende und bei Einigen war da auch noch ein Feiertag.
Nicht alle jungen Menschen rennen ständig mit einer mobilen Informationsquelle vor der Nase rum, Gott sei Dank.
Lass sie die Antworten lesen und verarbeiten, sie wird sich schon wieder melden.



nach oben springen

#34

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.05.2016 13:08
von scheese | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds scheese
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Ihr Lieben,
keine Angst Ihr habt mich nicht erschreckt. Doch am Wochenende verbringe ich die Zeit bei solch einem schönen Wetter, lieber mit meiner Tochter und meinem Mann draußen. Da ist das Internet für mich total unwichtig! Bin und bleibe halt ein Landei
Um mal die Frage zu beantworten, wie es in Zweedorf aussieht

Wenn du durch das Dorf fährst, siehst du viele neu gebaute Häuser kaum noch Ruinen. Die Kirche steht wieder und bringt Zweedorf ein Stück Geschichte zurück. Rings um das Dorf sind nach wie vor Felder, Wiesen und Wald. Leider ist das Dorf immer noch tot. Gerade für junge Leute ist da nix aber absolut gar nichts.

Mal eine Frage wer hat zu eurer Zeit die Kneipe in Zweedorf geführt?



Rainer-Maria Rohloff, polsam und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.05.2016 13:10
von scheese | 6 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds scheese
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Was noch schön wäre, wenn ihr noch Bilder habt die Ihr mir schicken könntet.



nach oben springen

#36

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 30.05.2016 15:36
von berlin3321 | 3.451 Beiträge | 3806 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Du hast die Kieskuhle vor Zweedorf vergessen.

Hast Du ExDieter1945 mal angeschrieben? Der dürfte viele Bilder bzw. Video´s haben, auch nach dem 09.11.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


nach oben springen

#37

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.06.2016 00:12
von Kalubke | 3.084 Beiträge | 2966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Larissa im Beitrag #28

[...]
Ist das diese vielbeschriebene Aggressivitaet der Deutschen, oder dieser Neidfaktor generell? So sagt man mir. Ich sehe hier immer wieder, wie versucht wird, Zeitzeugen auseinander zu nehmen. Schade.
[,,,]
Live and let live my dear German friends. There is no other way.
Auf ein weiteres gutes Leben. Gruesse, Larissa
Korrigiert IL/27.5.



Hi @Larissa,

vlt. ist das die Lamoryanz und die Bedenkenträgerei zu denen der Deutsche gern neigt, wenn es mal unkonventionell zugehen soll im Sinne von "Leben und Leben lassen". Getreu nach dem Motto: "Spontaneität will wohl überlegt sein". Das macht ihn natürlich bei anderen Europäern, die unkomplizierter damit umgehen, sicher nicht unbedingt sympathisch.

Gruß Kalubke



Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 01.06.2016 11:41 | nach oben springen

#38

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.06.2016 11:45
von Kalubke | 3.084 Beiträge | 2966 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Larissa im Beitrag #28


[...]
Ob ich das Leben meines Mannes haette retten koennen? Fragen bleiben. In Moskau gibt es bis heute zu bestimmten Vorfaellen keine Antworten. Die Fakten sprechen jedoch fuer sich. Danach haette ich es nicht koennen. Es war eben die Zeit vor dem grossen Zusammenbruch und ein ganz anderes Leben als heute. Zuviel war vorangegangen, was dann zunaechst in Buechen endete. Meine Kinder fand ich erst viele Jahre spaeter. Und warum ich die SU und heute Russland trotzdem liebe, darueber gaebe es viel zu sagen.
[...]



Was hatte Dein Mann für ein Schicksal in der alten SU? Hast Du in Deinem Buch darüber geschrieben?

Gruß Kalubke



lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.06.2016 18:38
von Rainer-Maria Rohloff | 4.223 Beiträge | 12785 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Bine in #35 mit die Bilder. Ne Bine, nicht wir die alten Grenzer sollten die Bringer sein ne, du Mädel sollst bitte mal die Oma löchern, und den Opa dazu und zwar wegen den verstaubten Fotoalben. Oder frage in der Verwandtschaft, Bekannte der Eltern, die Eltern selber aber das schrieb ich schon mal. Denn blutjunger Grenzer stellte sich einfach damals nicht hin und machte mit der Pouva Start Aufnahmen der Dörfchen, der Örtlichkeiten.

Denn da wäre Grenzer eingefahren, eventuell in Schwedt(Militärknast) wenn Junge keine plausible Erklärung hätte liefern können für die Fotografiererei. Weil, man vermutete da immer das "Hobby" Fotograf das Grenzgebiet auskundschaften wollte.

Rainer-Maria



lutz1961 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Grenzkind will Heimatswissen erlangen !

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 11.06.2016 19:29
von Rainer-Maria Rohloff | 4.223 Beiträge | 12785 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist Biene noch da? Wenn nicht, auch nicht so schlimm für meine Frage. Gerade in einem anderen Forum aus Mai 2012 ein Foto der GK Zweedorf gesehen, sogar mit Strassenschild. Weiß einer ob das Gebäude noch steht und was daraus wurde, wird?

Rainer-Maria



nach oben springen



Besucher
12 Mitglieder und 33 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 591 Gäste und 70 Mitglieder, gestern 2207 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15541 Themen und 655975 Beiträge.

Heute waren 70 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen