X

#21

RE: Moin aus Kassel

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 18.04.2016 16:21
von B Man | 331 Beiträge | 875 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds B Man
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #20

Wenn das so war und wenn ich die Betonmassen bedenke, dann sollte es nicht alles sein was heute über die Anlage bekannt ist,





Die Sowjets und ihre dauernde Geheimniskrämerei beflügeln natürlich auch die Phantasie, zum Teil war das ja auch so gewollt.

Das Ding ist schon ein Riesentrümmer. Das gegossene Kopfstück was die Fertigteilröhren miteinander verbindet ist etwa 50 Meter lang.
Der Kühlwürfel hat eine Kantenlänge von 20 Meter.
Nutzfläche etwa 2800 m² teilweise über 2 Stockwerke.

In die Fahrzeughalle passen locker 6 Ural


Gruss Andreas


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Moin aus Kassel

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.04.2016 20:07
von LO-Wahnsinn | 3.999 Beiträge | 4388 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds LO-Wahnsinn
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe schon einige Bilder gesehen.
Trotzdem passt die Kubikmeter Menge an Beton irgendwie nicht.
Ich war ja nun ne Weile in der Firma und hatte bischen Einblick in Betonbau, auch noch nach der Wende als Lkw Fahrer, habe rund 4 Jahre regelmässig Betonteile gefahren, war in den Betonteilefirmen und auf Baustellen.
Der Betonmischer war so ein grosser wie er in der DDR maximal möglich war, ich kenne leider das Fassungsvermögen nicht.
Transportiert wurde mit einem SIL Lkw mit Kippmulde und der fuhr immer sobald die Mischung fertig war.
Ich sage mal so, bei der Menge die gefahren wurde, hätte die Anlage in einem Jahr fertig sein können, zumindest rein vom Beton.

Es soll ja Schächte geben die verschlossen oder vergossen sind, vielleicht gibts doch noch mehr im Berg, um das zu ermitteln müsste man aber die entsprechende Technik haben.


Verloren ist der Tag, an dem man nicht gelacht hat.
nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Giordano
Besucherzähler
Heute waren 104 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 2323 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15787 Themen und 669716 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen