X

#221

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 17:49
von marc | 1.081 Beiträge | 1513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds marc
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach Gert, ne Wiedervereinigung unter den Bedingungen des D-Vertrages mit Besatzungstruppen, Post und Telefonüberwachung durch die Besatzer und ein ungehindertes Geheimdienstwesen durch diese ist irgenwie nicht so bezeichnend für einen freies Land.



zuletzt bearbeitet 23.03.2017 17:50 | nach oben springen

#222

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 17:58
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von marc im Beitrag #221
Ach Gert, ne Wiedervereinigung unter den Bedingungen des D-Vertrages mit Besatzungstruppen, Post und Telefonüberwachung durch die Besatzer und ein ungehindertes Geheimdienstwesen durch diese ist irgenwie nicht so bezeichnend für einen freies Land.


nun dann hast du den Vertrag nicht gelesen, denn ab 5. Mai 1955 war D mit ein paar Einschränkungen wieder ein souveräner Staat, jedenfalls weitaus souveräner als die russische Enklave auf deutschem Boden


zuletzt bearbeitet 23.03.2017 17:58 | nach oben springen

#223

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:00
von marc | 1.081 Beiträge | 1513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds marc
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Doch ich habe den Vertrag gelesen und du wirst staunen, nach der Wiedervereinigung galten genau diese Besatzungsvorbehalte weiterhin in Westdeutschland!!! So souverän ist das vereinigte D.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zusatzab...O-Truppenstatut

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alliiertes_Vorbehaltsrecht



zuletzt bearbeitet 23.03.2017 18:55 | nach oben springen

#224

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:06
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #220


rot mark. ja im Ausland entgeht dir wohl einiges. Die Rentenerhöhung für die Ostrenten ist kein Husarenstück sondern Teil eines profanen Gesetzes, das vor Kurzem beschlossen wurde, in dem der Anpassungsprozess in wenigen Jahren abgeschlossen werden soll. Hat übrigens eine von den verhassten Sozen, Frau Nahles auf den Weg gebracht.
Nun so schlecht ist unser Wetter nun auch nicht, habe gerade in meinem Garten ein erstes Sonnenbad genommen bei ca. 16 -17 Grad im Schatten und herrlichstem Sonnenschein. Nächste Woche werde ich dich noch toppen, dann habe ich 28 Grad Celsius auf dem Thermometer Ich verrate nicht wo(nicht Kroatien)


Gert,


dann hat der Oberst er NVA dann ja bald die identische Rente / Pension wir ein Oberst der Bundeswehr. Da wird sich hier aber jemand freuen.... [/quote]


wie lange lebst du hier @Alfred ? Dann müsstest du wissen, das der Bundeswehroberst nach Beamtenrecht bezahlt wird und nicht von der deutschen Rentenversicherung. 2. Frage weshalb sollte ein NVA Oberst nach deutschem Beamtenrecht bezahlt werden ? Er hat diesem Staat nie treu gedient sondern war sogar sein Gegner. Also ist eine Rente der Deutschen Rentenversicherung angemessen, so einfach ist das. Ich hätte ne Menge dagegen, wenn die Offz. der NVA noch alle Privilegien des Bundesdeutschen Staates erhielten.


nach oben springen

#225

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:10
von Pit 59 | 12.456 Beiträge | 11906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich hätte ne Menge dagegen, wenn die Offz. der NVA noch alle Privilegien des Bundesdeutschen Staates erhielten.

Ich habe da absolut nichts dagegen Gert



nach oben springen

#226

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:42
von Alfred | 7.968 Beiträge | 4258 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #224
Zitat von Alfred im Beitrag #220


rot mark. ja im Ausland entgeht dir wohl einiges. Die Rentenerhöhung für die Ostrenten ist kein Husarenstück sondern Teil eines profanen Gesetzes, das vor Kurzem beschlossen wurde, in dem der Anpassungsprozess in wenigen Jahren abgeschlossen werden soll. Hat übrigens eine von den verhassten Sozen, Frau Nahles auf den Weg gebracht.
Nun so schlecht ist unser Wetter nun auch nicht, habe gerade in meinem Garten ein erstes Sonnenbad genommen bei ca. 16 -17 Grad im Schatten und herrlichstem Sonnenschein. Nächste Woche werde ich dich noch toppen, dann habe ich 28 Grad Celsius auf dem Thermometer Ich verrate nicht wo(nicht Kroatien)


Gert,


dann hat der Oberst er NVA dann ja bald die identische Rente / Pension wir ein Oberst der Bundeswehr. Da wird sich hier aber jemand freuen....



wie lange lebst du hier @Alfred ? Dann müsstest du wissen, das der Bundeswehroberst nach Beamtenrecht bezahlt wird und nicht von der deutschen Rentenversicherung. 2. Frage weshalb sollte ein NVA Oberst nach deutschem Beamtenrecht bezahlt werden ? Er hat diesem Staat nie treu gedient sondern war sogar sein Gegner. Also ist eine Rente der Deutschen Rentenversicherung angemessen, so einfach ist das. Ich hätte ne Menge dagegen, wenn die Offz. der NVA noch alle Privilegien des Bundesdeutschen Staates erhielten.[/quote]

Gert,

gah mal davon aus, dass ich mich in Fragen der Rente schon auskenne. Schon aus Eigeninteresse. Aber da hat doch der Oberst der Bundeswehr so eine Art Sonderrente oder wie man dies bezeichnen möchte. Sehr verdächtig ....



nach oben springen

#227

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:49
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #226
Zitat von Gert im Beitrag #224
Zitat von Alfred im Beitrag #220


rot mark. ja im Ausland entgeht dir wohl einiges. Die Rentenerhöhung für die Ostrenten ist kein Husarenstück sondern Teil eines profanen Gesetzes, das vor Kurzem beschlossen wurde, in dem der Anpassungsprozess in wenigen Jahren abgeschlossen werden soll. Hat übrigens eine von den verhassten Sozen, Frau Nahles auf den Weg gebracht.
Nun so schlecht ist unser Wetter nun auch nicht, habe gerade in meinem Garten ein erstes Sonnenbad genommen bei ca. 16 -17 Grad im Schatten und herrlichstem Sonnenschein. Nächste Woche werde ich dich noch toppen, dann habe ich 28 Grad Celsius auf dem Thermometer Ich verrate nicht wo(nicht Kroatien)


Gert,


dann hat der Oberst er NVA dann ja bald die identische Rente / Pension wir ein Oberst der Bundeswehr. Da wird sich hier aber jemand freuen....



wie lange lebst du hier @Alfred ? Dann müsstest du wissen, das der Bundeswehroberst nach Beamtenrecht bezahlt wird und nicht von der deutschen Rentenversicherung. 2. Frage weshalb sollte ein NVA Oberst nach deutschem Beamtenrecht bezahlt werden ? Er hat diesem Staat nie treu gedient sondern war sogar sein Gegner. Also ist eine Rente der Deutschen Rentenversicherung angemessen, so einfach ist das. Ich hätte ne Menge dagegen, wenn die Offz. der NVA noch alle Privilegien des Bundesdeutschen Staates erhielten.


Gert,

gah mal davon aus, dass ich mich in Fragen der Rente schon auskenne. Schon aus Eigeninteresse. Aber da hat doch der Oberst der Bundeswehr so eine Art Sonderrente oder wie man dies bezeichnen möchte. Sehr verdächtig ....[/quote]

nein keine Sonderrente, die Eingruppierung geschieht, soweit ich weiss, in bestimmten Besoldungsgruppen. Vielleicht kann @Marder etwas dazu sagen.
Im zivilen Bereich jedenfalls ist es so. Meine Frau ist auch Beamtin und hat eine bestimmte Eingruppierung.


nach oben springen

#228

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 18:58
von Rostocker | 8.775 Beiträge | 5426 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #224
Zitat von Alfred im Beitrag #220


rot mark. ja im Ausland entgeht dir wohl einiges. Die Rentenerhöhung für die Ostrenten ist kein Husarenstück sondern Teil eines profanen Gesetzes, das vor Kurzem beschlossen wurde, in dem der Anpassungsprozess in wenigen Jahren abgeschlossen werden soll. Hat übrigens eine von den verhassten Sozen, Frau Nahles auf den Weg gebracht.
Nun so schlecht ist unser Wetter nun auch nicht, habe gerade in meinem Garten ein erstes Sonnenbad genommen bei ca. 16 -17 Grad im Schatten und herrlichstem Sonnenschein. Nächste Woche werde ich dich noch toppen, dann habe ich 28 Grad Celsius auf dem Thermometer Ich verrate nicht wo(nicht Kroatien)


Gert,


dann hat der Oberst er NVA dann ja bald die identische Rente / Pension wir ein Oberst der Bundeswehr. Da wird sich hier aber jemand freuen....



wie lange lebst du hier @Alfred ? Dann müsstest du wissen, das der Bundeswehroberst nach Beamtenrecht bezahlt wird und nicht von der deutschen Rentenversicherung. 2. Frage weshalb sollte ein NVA Oberst nach deutschem Beamtenrecht bezahlt werden ? Er hat diesem Staat nie treu gedient sondern war sogar sein Gegner. Also ist eine Rente der Deutschen Rentenversicherung angemessen, so einfach ist das. Ich hätte ne Menge dagegen, wenn die Offz. der NVA noch alle Privilegien des Bundesdeutschen Staates erhielten.[/quote]

Gert--Du weisst ja nun alles Was ist eigentlich mit denen, also die ehm. Gegner die den Rock gewechselt haben. Was bekommen die denn für Rente--auch später mal.


nach oben springen

#229

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:07
von marc | 1.081 Beiträge | 1513 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds marc
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Einfach mal die pensionierte Sanitäts-Generalin fragen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Erika_Franke



nach oben springen

#230

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:09
von Marienborn89 | 2.885 Beiträge | 8899 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Marienborn89
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #222
Zitat von marc im Beitrag #221
Ach Gert, ne Wiedervereinigung unter den Bedingungen des D-Vertrages mit Besatzungstruppen, Post und Telefonüberwachung durch die Besatzer und ein ungehindertes Geheimdienstwesen durch diese ist irgenwie nicht so bezeichnend für einen freies Land.


nun dann hast du den Vertrag nicht gelesen, denn ab 5. Mai 1955 war D mit ein paar Einschränkungen wieder ein souveräner Staat, jedenfalls weitaus souveräner als die russische Enklave auf deutschem Boden


Nun, die allierten Vorbehaltsrechte waren da und gelten teilweise möglicherweise immer noch:
http://www.faz.net/aktuell/politik/inlan...n-12273496.html

Was die Wiedervereinigung betrifft: die Alliierten unterstützten diese nur offiziell, weil die BRD sich zur Westanbindung bereit erklärt hatte und eine Überwindungen der geopolitischen Verhältnisse nicht zu erwarten war.

Wahrscheinlich sind sogar die extrem umstrittenen Stalin-Noten ein ernstgemeinterer Vorschlag gewesen (siehe zum Vergleich Österreich)

Zitat von Gert im Beitrag #218

natürlich kannst du das nicht verstehen, weil du nie dort gelebt hast. Ich habe es und ich habe diesen Staat als Teil der kommunistischen Weltverschwörung kennengelernt, übrigens eines der wichtigsten Ziele des Kommunismus die Weltherrschaft wurde ständig angemahnt und postuliert. Also meine Erfahrung hat mich gelehrt, dass diese DDR einer der gewalttätigsten Staatstformen auf deutschem Boden, gleich auf Rang 2 nach dem Naziregime und ihrer ähnlich menschenverachtenden Variante von Sozialismus gewesen ist. Die Bundesrepublik habe ich als eine sehr entspannte, menschliche und freie Gesellschaft kennen und achten gelernt. Ich lebe gern in dieser Gesellschaftsordnung, denn sie hat mir tolle Chancen geboten, sie hat mir Freiheit geboten ( für mich ein hohes Gut das man erst schätzen lernt bei Abwesenheit derselben ). Natürlich ist nicht alles perfekt, aber es gibt auf der Welt keine perfekte Gesellschaftsordnung und daher sehe ich in unserer den bestmöglichen Kompromiss.



Natürlich habe ich es nicht selbst erlebt. Die geballte Staatsmacht der DDR habe ich persönlich lediglich als Vierjähriger an der GÜST Marienborn bei der Einreise in die DDR erleben dürfen.
Mein Vater musste die DDR aber 1957 verlassen, weil er sich als renitenter Oberschüler mit dem Staat in Form des Schulleiters angelegt hatte, und sah seine Familie eine ganze Zeit nicht wieder. Mein Onkel saß in Bautzen, weil er versucht hatte, seine Freundin nach Westberlin zu schmuggeln - er wurde später freigekauft.

Du kannst mir deswegen glauben, dass die DDR trotz des nicht selbst Erlebens auch mich geprägt hat, weil sie zu meiner Familiengeschichte gehört.
Wenn auch nicht politisch, so doch von der Lebenswelt konnte ich die "Rest-DDR" durch mehrere Besuche in der Wendezeit und den unmittelbaren Jahren wenigstens noch etwas aufschnappen.


This world is only free for the individuals who don't challenge the status quo. The ones who threaten the powers that be understand how shackled we are.
But we will fight, and we will win

Lauren Southern
zuletzt bearbeitet 23.03.2017 19:12 | nach oben springen

#231

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:29
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #230


Natürlich habe ich es nicht selbst erlebt. Die geballte Staatsmacht der DDR habe ich persönlich lediglich als Vierjähriger an der GÜST Marienborn bei der Einreise in die DDR erleben dürfen.
Mein Vater musste die DDR aber 1957 verlassen, weil er sich als renitenter Oberschüler mit dem Staat in Form des Schulleiters angelegt hatte, und sah seine Familie eine ganze Zeit nicht wieder. Mein Onkel saß in Bautzen, weil er versucht hatte, seine Freundin nach Westberlin zu schmuggeln - er wurde später freigekauft.

Du kannst mir deswegen glauben, dass die DDR trotz des nicht selbst Erlebens auch mich geprägt hat, weil sie zu meiner Familiengeschichte gehört.
Wenn auch nicht politisch, so doch von der Lebenswelt konnte ich die "Rest-DDR" durch mehrere Besuche in der Wendezeit und den unmittelbaren Jahren wenigstens noch etwas aufschnappen.


siehst du, dein Vater hat es immerhin bis dorthin(Oberschule) geschafft. Ich habe die Oberschule nie gesehen, weil ich die falschen Eltern hatte. Diskrimierung auf DDR- isch im Jahre 1958. 20 Jahre zuvor bei den anderen Sozialisten wurden andere Bevölkerungsgruppen in gleicher Weise diskriminiert. Verstehst du nun , warum der Begriff Sozialismus zum Unwort des Jahrhunderts bei mir persönlich geworden ist? Aber diese Primitivlinge haben von der Gerechtigkeit und der Geschichte wieder ihren angestammten Platz erhalten. Man sieht sich eben im Leben immer 2 x oder jeder hat die Chance einmal im Leben den Triumpfmarsch aus Aida auf den Plattenteller zu legen


Marienborn89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#232

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:34
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rostocker im Beitrag #228


Gert--Du weisst ja nun alles Was ist eigentlich mit denen, also die ehm. Gegner die den Rock gewechselt haben. Was bekommen die denn für Rente--auch später mal.

Ich weiss natürlich nicht alles, wie jeder andere Mensch auch. So kann ich dir diese besondere Frage schon gar nicht beantworten. Gibt es einen solchen Offz.ode rUffz der in 2 Armeen gedient hat in diesem Forum? Wenn nicht so würde ich auch nochmal @ Marder bitten dazu etwas zu sagen, sofern er das weiss.


Rostocker hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#233

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:45
von berlin3321 | 3.559 Beiträge | 4257 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berlin3321
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja, gibt´s. Rainman z.B.

Hat aber nur eine gewisse Zeit (1 Jahr?) die Uniform vom Bund getragen, hat nach dem Studium gekündigt, meine ich.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !

Ein Holder geht durch dick und dünn...


Der Holder auf dem Acker, der kleine Racker schlägt sich wirklich wacker, ...


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#234

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:47
von Rainer-Maria Rohloff | 4.230 Beiträge | 12851 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mal weg von NVA und Offiziersrenten Männer, weil, mich interessiert mal. Weil, in paar Jahren wird das auch mich betreffen. Kurz geschildert, ein Kollege von mir(den will ich nicht fragen) ist bereits Rentner, arbeitet...schuftet aber in Vollzeit wie ein junger Kerl. Also wie jetzt Rente und guter Vollverdienst ....was bleibt denn da im Monat von Beiden Einkommen? Kennt sich da Einer aus?

Rainer-Maria



nach oben springen

#235

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 19:57
von Gert | 14.244 Beiträge | 7889 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gert
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #234
Mal weg von NVA und Offiziersrenten Männer, weil, mich interessiert mal. Weil, in paar Jahren wird das auch mich betreffen. Kurz geschildert, ein Kollege von mir(den will ich nicht fragen) ist bereits Rentner, arbeitet...schuftet aber in Vollzeit wie ein junger Kerl. Also wie jetzt Rente und guter Vollverdienst ....was bleibt denn da im Monat von Beiden Einkommen? Kennt sich da Einer aus?

Rainer-Maria


wenn er Rentner ist und die offizielle Rentengrenze erreicht hat, kann er dazu verdienen, was er möchte. Rente wird nicht gekürzt. Jedoch Steuern muss er zahlen, d.h. den zu versteuernden Anteil der Rente + das Einkommen was er durch Arbeit erzielt. Von dem Arbeitseinkommen braucht er neben Steuern nur KK bezahlen. Arbeitslosen und Rentenversicherungsabzüge entfallen.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.03.2017 19:58 | nach oben springen

#236

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 20:30
von polsam | 795 Beiträge | 1928 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds polsam
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich kann nur für mich sprechen. Zur Wende hatte ich 20 Dienstjahre bei der Volkspolizei im Sack.
Nach x Überprüfungen und "Persilscheinen" wurde ich dann 1994 verbeamtet.
2010 hatte ich das Alter in dem im operativen Polizeidienst pensioniert wird.
Meine jetzigen Einkünfte setzen sich aus den Ansprüchen aus der Rentenkasse und aus den Pensionsansprüchen zusammen. Ich bekomme also Rente und Pension.
Benachteiligt sind wir Ostpensionäre nach wie vor, denn wir wurden ja etliche Jahre geringer besoldet als Kollegen aus den alten Bundesländern und das läst sich nicht aufholen.
Ich will nicht meckern, mein Einkommen reicht zum Auskommen .
Wenn man aber erfährt, dass ein Pensionär aus den alten Ländern mit 40 Dienstjahren einige Hundert Euro mehr zum Ausgeben im Monat hat, so ist das schon frustrierend.



prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#237

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 20:32
von Cambrino | 893 Beiträge | 4926 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Cambrino
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo, ja die Renten steigen und damit auch die Sozialabgaben und die E. Steuer auf den steuerpflichtigen Teil der Rente, der sich ja auch jedes Jahr um 2 % erhöht. Jede R. Erhöhung wird ja auch immer zu 100 % dem steuerpflichtigen Anteil hinzu gerechnet.
Ich habe schon vor ein paar Wochen meine Steuererklärung ab gegeben. Letzte Woche habe ich nun den Steuerbescheid bekommen. Waren es für 2015 noch 445,00 € , so sind es nun für 2016 schon 574,00 € geworden (+ 129,00 € ). Meine Gesamt Brutto Renten sind von 2015 = 30291,00 €, auf in 2016 = 31277,00 € gestiegen. (+986,00 € ). Meine Sozial Abgaben sind von 2015 = 3878,00 € auf in 2016 = 4081,00 € gestiegen. (+ 203,00 € ). Also hatte ich von der letzten Erhöhung (brutto 986,00 ) nach Abzug der soz. Abgaben ( 203,00 € ) und E. Steuer 129,00 € dann noch von der Erhöhung ein Netto 654,00 €. Ja, mit jeder R. Erhöhung steigen eben auch die soz. Abgaben und das Steuerpflichtige Einkommen. Meine Netto Jahresrente betrug 2016 nur 26622,00 €, dieses verdanke ich meiner Flucht 1963 und meinem guten Arbeitgeber, bei dem ich von der Flucht bis zur Rente beschäftigt war. Mit 61 in Rente. Kann von meinen Renten gut leben und brauchte eigentlich keine Erhöhung mehr, gewohnheitsmäßig nimmt man aber doch alles mit, was man bekommt. Bei jeder R. Erhöhung kommen auch neue steuerpflichtige Rentner hinzu.
Hoffentlich steckt jetzt hier kein Rechenfehler drin.


Gruß Cambrino


zuletzt bearbeitet 23.03.2017 23:20 | nach oben springen

#238

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 20:48
von Mike59 | 9.559 Beiträge | 6376 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von polsam im Beitrag #236
Ich kann nur für mich sprechen. Zur Wende hatte ich 20 Dienstjahre bei der Volkspolizei im Sack.
Nach x Überprüfungen und "Persilscheinen" wurde ich dann 1994 verbeamtet.
2010 hatte ich das Alter in dem im operativen Polizeidienst pensioniert wird.
Meine jetzigen Einkünfte setzen sich aus den Ansprüchen aus der Rentenkasse und aus den Pensionsansprüchen zusammen. Ich bekomme also Rente und Pension.
Benachteiligt sind wir Ostpensionäre nach wie vor, denn wir wurden ja etliche Jahre geringer besoldet als Kollegen aus den alten Bundesländern und das läst sich nicht aufholen.
Ich will nicht meckern, mein Einkommen reicht zum Auskommen .
Wenn man aber erfährt, dass ein Pensionär aus den alten Ländern mit 40 Dienstjahren einige Hundert Euro mehr zum Ausgeben im Monat hat, so ist das schon frustrierend.


Ja, so ist das eben - geht mir ja ähnlich. 2019 habe ich 40 jähriges Dienstjubiläum wird vom Bund anerkannt, aber die AGT Zeit ist nicht Ruhegehaltsfähig - ist ne etwas verwirrende Rechnung und wir hatten das Thema auch auch schon mal im Forum.
Aber ich finde das nicht frustrierend - ist halt so. Es gibt eben auch Dinge und Entscheidungen die muss man lernen akzeptieren zu können. Carpe diem - der Tag der Rente/Pension muss erst einmal erreicht werden, dann sehen wir weiter. Nicht die Höhe der Auszahlung ist wichtig, sondern die Dauer der Auszahlung.



Büdinger hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 25.03.2017 17:14 | nach oben springen

#239

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 20:50
von Waschbär | 48 Beiträge | 178 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Waschbär
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sie können sich Mühe geben wie Sie wollen.Es muss ein Mittelmaß gefunden werden!Er soll auch noch gerecht sein.Wir befinden uns leider in der EU. Bedenken sie auch dabei das es noch Arbeitnehmer gibt die weniger haben als Rentner von heute.



Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.03.2017 20:53 | nach oben springen

#240

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 23.03.2017 20:53
von Mike59 | 9.559 Beiträge | 6376 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Waschbär im Beitrag #239
Sie können sich Mühe geben wie Sie wollen.Es muss ein Mittelmaß gefunden werden!Er soll auch noch gerecht sein.Wir befinden uns leider in der EU. Bedenken sie auch dabei das es noch Arbeitnehmer gibt die weniger haben als Rentner von heute.

Ein Mittelmaß - aber Gleichmacherei ist keine Gerechtigkeit. Wird also etwas schwierig.



zuletzt bearbeitet 23.03.2017 20:55 | nach oben springen


Besucher
21 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 1706 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 2148 Gäste und 161 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15665 Themen und 662374 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen