X
#1

"Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 10:38
von WWU-MS | 2 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds WWU-MS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen!

mein Name ist Fabian Meier und ich bin Student an der WWU Münster. Momentan schreibe ich meine Abschlussarbeit, welche thematisch den "Schandelfmeter von Leipzig" behandelt. Die mediale
Aufarbeitung, Herkunft des Namens, Korrektheit etc.

Bei meiner Recherche stieß ich auf euer Forum
Vielleicht könnt ihr mir helfen. Hat Jemand noch wirklich Quellen zu dieser Thematik: Spielberichte, Zeitungsartikel, LiberoHefte, FuWo-Hefte, Videos, Augenzeugen, Berichte, Ausstellungen usw.

Besonders interessant wäre es, wenn mir Jemand was über die Namensherkunft was sagen kann.
Bin über jeden Hinweise der das Thema auch nur irgendwie ankratzt absolut dankbar!!!
Ich hoffe dass ist so bei euch im Forum erlaubt!!
Mit freundlichen Grüßen aus Münster in NRW,


Fabian Meier (Gerne auch privat: fabianmeier@wwu.de)



nach oben springen

#2

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 11:03
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Als Fan von Lok-Leipzig erinnere ich mich sehr genau daran. Siehe auch hier.https://de.wikipedia.org/wiki/Schand-Elfmeter_von_Leipzig

OK. Im Nachhinein bin ich mir nicht mehr so sicher ob der Elfer unberechtigt war Damals bin ich ausgeflippt.



nach oben springen

#3

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 11:09
von TOMMI | 2.392 Beiträge | 2198 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds TOMMI
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich denke mal, das war ein Bauernopfer, mit der Schiedsrichtersperre damals. In Wirklichkeit waren solche Schiebungen zugunsten des FC Mielke
an der Tagesordnung. Es gab kaum ein Spiel mit diesem Verein, wo es mit rechten Dingen zuging. Um zu zeigen "Bei uns geht es gercht zu, wir dulden so etwas nicht", erfolgte dann diese Sperre.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#4

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 11:09
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fabian,

ein noch größerer Lok - Fan als ich ist mein Bruder. Und er hat wahre "Schätze" angesammelt, seit dem er lesen kann . Und das ist seit ca. 1975. Kartonweise stapeln sich seine "Erinnerungen".

Ich frage ihn mal am Wochenende und stelle ggf. den Kontakt her.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

WWU-MS hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2015 11:13 | nach oben springen

#5

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 11:10
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH



WWU-MS und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 14:10
von Harsberg | 4.073 Beiträge | 4206 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harsberg
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also kein "Schandelfmeter???


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 14:24
von turtle | 6.961 Beiträge | 124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds turtle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harsberg im Beitrag #6
Also kein "Schandelfmeter???


Gleiche Situation in Berlin nur anders herum. Nachspielzeit Elfmeter für Lok. Und Lok wäre Meister. Ob er da auch so gepfiffen hätte ?
Da habe ich starken Zweifel.



nach oben springen

#8

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 14:44
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Vielleicht gibt es ja eine Akte bei der FIFA in Zürich oder der UEFA in Nyon? Nicht zum Schiedsrichter, sondern wegen der Einflussnahme politischer Behörden in den Spielbetrieb. Ist das offensichtlich, können Verbände für internationale Wettbewerb gesperrt werden. Das will natürlich kein Verband. Es ist durchaus denkbar, dass Stumpf ein Bauernopfer war, mit dem man den "Beweis" führen wollte, dass der DDR Fussball grundsätzlich sauber war und jede Art von Schiebung ausschliesslich auf persönliches Fehlverhalten einzelner zurückzuführen war.
Wäre die heutige Regelung zur Anwendung gekommen, nach welcher der Schiedsrichter kurz vor Ende jeder Halbzeit die Nachspielzeit bekanntgibt, wäre Stumpf möglicherweise unbeschadet aus der Angelegenheit herausgekommen. Vor Einführung dieser Regel stand ein Schiedsrichter oft im Verdacht, er liesse so lange weiterspielen, bis das Resultat "passt". Noch heute fällt auf, dass SR oft die Neigung haben, bei bedeutenden Spielen eine eher lange Nachspielzeit zu gewähren.

Theo


nach oben springen

#9

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 14:52
von WWU-MS | 2 Beiträge
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds WWU-MS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich danke euch schon mal für die ersten Eindrücke! Leider ist die Aktenlage dort wirklich äußerst schwierig.
@ Moskwitschka: Genausowas habe ich mir erhofft. Es wäre wahrnsinnig klasse wenn du den Kontakt da herstellen könntest.
MDR und Co. sind leider nicht so sonderlich hilfsbereit :/



nach oben springen

#10

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 17:33
von Dandelion (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Dandelion
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #8
Es ist durchaus denkbar, dass Stumpf ein Bauernopfer war, mit dem man den "Beweis" führen wollte, dass der DDR Fussball grundsätzlich sauber war und jede Art von Schiebung ausschliesslich auf persönliches Fehlverhalten einzelner zurückzuführen war.
Es wäre mehr als interessant, zu erfahren, was "danach" mit ihm passiert ist: Wenn er "weich gefallen" ist, würde das den Eindruck eines Bauernopfers durchaus bestätigen.


WWU-MS und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 19:00
von 94 | 12.210 Beiträge | 6012 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von turtle im Beitrag #7
Gleiche Situation in Berlin nur anders herum. Nachspielzeit Elfmeter für Lok. Und Lok wäre Meister.
Ob er da auch so gepfiffen hätte ?

Am 22. März 1986, um 16.49 Uhr, brach der Aufstand los. Wer nicht selbst dabei war, als das Leipziger Bruno-Plache-Stadion explodierte, der hörte doch den Radiodonner des Reportergottes Wolfgang Hempel: DAS DARF DOCH NICHT WAHR SEIN! Pastor verwandelte den Fallelfmeter, Abpfiff, Tumult, Schiri Stumpf floh in die Kabine. Reporter Hempel eilte ihm nach und bummerte an die Tür. Was gibt's? schrie Stumpf. - Zwei Fragen: Hättest du den Liebers auch vom Platz gestellt, wenn er BFCler wär? - Natürlich! - Und diesen Elfer auch gegen den BFC verhängt? - Ja!
Quelle: zeit.de/2000/33/Der_Schand-Elfmeter_von_Leipzig


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


turtle hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.09.2015 19:01 | nach oben springen

#12

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 21:38
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Tja, Fußball und Schiedsrichter, Aue bei Großasbach, Freistoß, der Schiri doktert noch mit dem Spray rum und der Auer Torwart stellt noch die Mauer, dann ganz trocken einfach Schuss ins leere Tor und der Treffer wird vom Schiri gegeben, Protest abgelehnt weil regelkonform.
Ein Freistoß muss nicht angepfiffen werden.
Im Strafraum beim Leipzigspiel hab ich schon, BFC hin oder her, einen Schubser gesehen.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 09.09.2015 22:03 | nach oben springen

#13

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 22:07
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau, wenn die gefoulte Mannschaft keine Abstandsmessung verlangt, kann sie den Freistoss sofort ausführen. Leider sind die Reporter in Funk und Fernsehen oft nicht sehr regelfest und erzählen irgendein Märchen

Fifa Regel 13, Zusätzliche Erläuterung des DFB
Fordert die zum Freistoß berechtigte Mannschaft die Einhaltung der 9,15-m-Entfernung vom Ball, soll der Schiedsrichter die Entfernung feststellen,
aber durch ein unmissverständliches Zeichen verhindern, dass der Freistoß vor der Freigabe des Balles ausgeführt wird. Wird der Freistoß
trotzdem ausgeführt, so ist er zu wiederholen und der schuldige Spieler ist zu verwarnen

Theo


Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 09.09.2015 23:34
von Dandelion (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Dandelion
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #13
Genau, wenn die gefoulte Mannschaft keine Abstandsmessung verlangt, kann sie den Freistoss sofort ausführen. Leider sind die Reporter in Funk und Fernsehen oft nicht sehr regelfest und erzählen irgendein Märchen
Ich bin einigermaßen regelfest und kann auch ein "Abseits" erklären, aber diese "Abstandsforderung" mit ihren Konsequenzen war mir bis jetzt nicht bekannt.

Wieder was gelernt. Aber dieses Unwissen hat bislang vor dem Bildschirm keiner Mannschaft geschadet oder genützt: Schiri würde ich im Leben nicht werden.


nach oben springen

#15

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.09.2015 00:20
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Beim lesen von @eisenringtheo s 9,15m musste ich spontan an das Sport - 20m Maßband aus dem Unterricht denken



LG von der Moskwitschka

|addpics|64-1-8e5c.jpg,|/addpics|


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 10.09.2015 00:21 | nach oben springen

#16

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.09.2015 07:03
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #13
Genau, wenn die gefoulte Mannschaft keine Abstandsmessung verlangt, kann sie den Freistoss sofort ausführen. Leider sind die Reporter in Funk und Fernsehen oft nicht sehr regelfest und erzählen irgendein Märchen

Fifa Regel 13, Zusätzliche Erläuterung des DFB
Fordert die zum Freistoß berechtigte Mannschaft die Einhaltung der 9,15-m-Entfernung vom Ball, soll der Schiedsrichter die Entfernung feststellen,
aber durch ein unmissverständliches Zeichen verhindern, dass der Freistoß vor der Freigabe des Balles ausgeführt wird. Wird der Freistoß
trotzdem ausgeführt, so ist er zu wiederholen und der schuldige Spieler ist zu verwarnen

Theo


Regel hin oder her, dieses Tor zu geben ist in meinen Augen eine Unsportlichkeit, der Auer Torwart ist kein heuriger Hase der hat in seiner Karriere schon hunderte Freistöße erlebt, den seine Reaktion war klar, so etwas macht man einfach nicht und im internationalem Fußball ist das auch nicht üblich.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.09.2015 07:04 | nach oben springen

#17

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.09.2015 07:50
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #15
Beim lesen von @eisenringtheo s 9,15m musste ich spontan an das Sport - 20m Maßband aus dem Unterricht denken



LG von der Moskwitschka

|addpics|64-1-8e5c.jpg,|/addpics|

Ja die ersten Fussballregeln gab es schon, bevor das metrische System eingeführt wurde. Deshalb haben wir heute so unrunde Masse:
Anspielkreis und Freistossabstand 10 Yard (9,15m)
Strafraum 18 Yard (16,5 m)
Strafstosspunkt 12 Yard von der Torlinie entfernt (11 Meter)
Torgehäuse 8 Yard breit, 8 Fuss hoch (7,32, 2,44 Meter)
Torraumtiefe 6 Yard (5,48 Meter
Im Fifa Regelkomitee sitzen vier Vetreter der FiFA und je einer von England, Schottland, Wales und Nordirland, wobei für Beschlüsse sechs Stimmen erforderlich sind. Die Verbände aus dem Vereinigten Königreich sind sehr konservativ und eher gegen Regeländerungen. Sie achten auf ihre Unabhängigkeit. Deshalb gibt es auch keine Fussballolympiamannschaft.
http://www.sueddeutsche.de/news/sport/fu...150331-99-04423
Theo


Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 10.09.2015 09:36
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #16
(...)
Regel hin oder her, dieses Tor zu geben ist in meinen Augen eine Unsportlichkeit, der Auer Torwart ist kein heuriger Hase der hat in seiner Karriere schon hunderte Freistöße erlebt, den seine Reaktion war klar, so etwas macht man einfach nicht und im internationalem Fußball ist das auch nicht üblich.

Ja so ist. Der SR soll sich immer so verhalten, dass jeder weiss, was Sache ist. Entweder pfeift er einfach und lässt die gefoulte Mannschaft den Ball hinlegen und den Freistoss ausführen. Oder er kümmert sich aktiv um die Lage des Balles und/oder die Stelllung der Spieler. Dann sollte er unterbrechen und die Fortetzung des Spieles mit der Pfeife signalisieren.
Theo


nach oben springen

#19

RE: "Schandelfmeter von Leipzig."

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 12.09.2015 16:49
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Fabian,

mein Bruder und mein Cousin, beide Lok - Fans, waren damals sogar im Stadion. Die Kontaktdaten schicke ich Dir per Mail bzw. PN.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wohnhausbrand in Leipzig
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
25 03.04.2018 21:57goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3583
Focus diese Woche mit DVD "Das Wunder von Leipzig"
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Sauerländer
0 07.10.2009 00:13goto
von Sauerländer • Zugriffe: 654

Besucher
15 Mitglieder und 31 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Monika Petzold
Besucherzähler
Heute waren 1201 Gäste und 105 Mitglieder, gestern 2213 Gäste und 163 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15537 Themen und 655692 Beiträge.

Heute waren 105 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen