X

#81

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 09:04
von Sperrbrecher | 3.177 Beiträge | 9196 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #77
Solche Machenschaften, daß z.B. Sozialpläne unter Vorwänden für ungültig erkärt wurden und bevor erneute Verhandlungen stattfinden konnten, die Massenentlassung ohne Abfindung vollzogen worden war (obwohl die vorgesehene Abfindung nur in der lächerlichen Höhe von 5.000,- DM lag), hätte es dann nicht gegeben.

Wo hätte man denn dieses Geld hernehmen sollen ?
Aus den heruntergewirtschafteten Betrieben, die nichts wert waren ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie bewegte sich in engen Grenzen !
zuletzt bearbeitet 21.04.2015 09:05 | nach oben springen

#82

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 09:28
von Vierkrug (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Vierkrug
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #81
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #77
Solche Machenschaften, daß z.B. Sozialpläne unter Vorwänden für ungültig erkärt wurden und bevor erneute Verhandlungen stattfinden konnten, die Massenentlassung ohne Abfindung vollzogen worden war (obwohl die vorgesehene Abfindung nur in der lächerlichen Höhe von 5.000,- DM lag), hätte es dann nicht gegeben.

Wo hätte man denn dieses Geld hernehmen sollen ?
Aus den heruntergewirtschafteten Betrieben, die nichts wert waren ?


Warum hat man sich dann der Filetstücke bedient ??? Ich denke hierbei u.a. an Verbundnetz Gas (VNG), das ein Kombinatsbetrieb des GSP war und heute auf dem Markt immer noch ein lukrativer Happen ist. Könnte noch weitere Beispiele benennen - belasse es aber dabei und ziehe mich wieder aus diesem Thread zurück, da hier Geschichte neu geschrieben wird.

Vierkrug


DoreHolm und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 09:47
von Alfred | 7.969 Beiträge | 4261 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Alfred
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #81
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #77
Solche Machenschaften, daß z.B. Sozialpläne unter Vorwänden für ungültig erkärt wurden und bevor erneute Verhandlungen stattfinden konnten, die Massenentlassung ohne Abfindung vollzogen worden war (obwohl die vorgesehene Abfindung nur in der lächerlichen Höhe von 5.000,- DM lag), hätte es dann nicht gegeben.

Wo hätte man denn dieses Geld hernehmen sollen ?
Aus den heruntergewirtschafteten Betrieben, die nichts wert waren ?


Sperrbrecher,

bist Du der Meinung, dass heute jede Firma ihren Mitarbeitern 2.500 Euro zahlen könnte. Es gibt genügend Firmen, die schaffen es nicht mal, ihren Mitarbeitern pünktlich die Löhne zu zahlen. Nicht immer alles einseitig sehen.



zuletzt bearbeitet 21.04.2015 10:26 | nach oben springen

#84

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 12:05
von der 39. | 1.155 Beiträge | 5245 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merlini im Beitrag #72
Stress wegen Westmedien habe ich nur bei der Truppe erlebt. Im privaten Bereich hat da niemand was unternommen.

Der Hesselfuchs


1961 wurden alle Offiziere im Regimentsstab aufgefordert, eine Verpflichtung abzugeben, kein Westfernsehen zu sehen und den Fernseher aufzuschrauben und den entsprechenden mechanischen Kanalwähler auszuklemmen und mit der Verpflichtung abzugeben. Das habe ich gemacht. Beim RADUGA war es kein Problem, einen nicht belegten Kanal herauszunehmen und abzuliefern und die anderen so zu tauschen, dass der bewusste Kanal immer leer war. Ich denke, das haben wohl die meisten Offiziere so gemacht. Gesprochen wurde darüber nicht untereinander, nur gegrinst.
Der 39.



94, Jobnomade, turtle, furry und Elch78 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 15:23
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von turtle im Beitrag #79
Hallo Stabsfeld Koenig.
Ich gebe Dir in soweit recht das die Treuhand auch für mich eher einer Gaunerorganisation glich. Da wurde viel platt gemacht und sich daran gesundgestoßen. Doch darf dabei nicht vergessen werden, der Ministerrat der DDR unter Modrow beschloss am 1.3.1990 die Gründung der "Anstalt zur treuhänderischen Verwaltung des Volkseigentums" (THA).
Es liegt an der Natur des Kapitalismus in erster Linie Profit zu machen. Ohne fähige Verhandlungspartner hatte die Regierung Modrow wenige Chancen. Bewaffnete Kampftruppen in den Fabriken um das Eigentum zu vereidigen ist doch quatsch.
Fähige Leute hätte es gebraucht um auf Augenhöhe verhandeln zu können. Übrigens im August 1990 übernahm Rohwedder das Amt des Präsidenten der THW. Am 1.4.1991 wurde Rohwedder ermordet. Und noch etwas am Anfang der Treuhand mischten die alten Genossen reichlich mit. http://www.zeit.de/1992/31/ein-maulwurf-in-der-treuhand



Die Treuhandanstalt Modrow/Luft hatte die Aufgabe, das Volkseigentum durch Verteilung an die Bürger der DDR zu privatisieren. Also Vereinfacht gesagt, VEB zu AG, 17 Mio aktien, jeder Bprger bekommt eine.
Die Aufgabe der Treuhand des CDU-Unrechtsregime war dagegen die Wessiisierung des Volkseigentums. Also verstaatlichen zu Bundeseigentum (dabei sogar ehemaliges Länder- und Kommunalvermögen), um es anschließend zu Gunsten des Bundes zu verkaufen, vorzugsweise an Wessis. Durch Korruption bekamen Wessis dann ganze Betriebe für eine DM, zuzüglich Subventionen, wobei aber daran gebundene Auflagen nicht kontrolliert wurden. Also: Wessi zahlt eine DM, bekommt VEB + x Mio DM, entlässt Belegschaft und bescheißt diese um Abfindung, verscherbelt Maschinen, Patente, Markenzeichen usw. (bzw. verschleppt diese in seine bisherigen Betriebe im Westen) und verkauft die Grundstücke mit verheimlichten Altlasten mit weiterem Profit.
Das man da in Gedanken die Kalschnikow durchlädt (die man leider nicht hat), kann man doch verstehen.


DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.04.2015 15:36
von StabsfeldKoenig | 3.015 Beiträge | 445 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds StabsfeldKoenig
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gert im Beitrag #80
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #77


Wenn mich jemand zu bestehlen versucht, wird er schmerzhaft erfahren müssen, wozu es das Recht auf Notwehr gibt. Und unser Volkseigentum gegen die Treuhand-Bonzen zu verteidigen, wäre kollektive Notwehr gewesen. Dieses Gesindel wäre auch in den Verhandlungen mit VEB-Direktoren nicht so großmäulig aufgetreten, wenn am Betriebstor eine Abordnung der Kampfgruppen mit unterladener Kalaschnikow das gewicht der verhandlungsparteien bestimmt hätte. Solche Machenschaften, daß z.B. Sozialpläne unter Vorwänden für ungültig erkärt wurden und bevor erneute Verhandlungen stattfinden konnten, die Massenentlassung ohne Abfindung vollzogen worden war (obwohl die vorgesehene Abfindung nur in der lächerlichen Höhe von 5.000,- DM lag), hätte es dann nicht gegeben.



@StabsfeldKoenig , welchen Anteil hat denn das Gesindel, das die DDR zuvor runiniert hat, das die Existenz einer Treuhand erst ermöglichte ? Die hatten doch noch viel weniger Ahnung von kaufmännischen Rechenoperationen. Nach der Wende hat das SED Gesindel, um mal im Bilde zu bleiben, dann noch Milliarden Vermögen in dunkle Kanäle verschoben. Der neue gesamtdeutsche Staat durfte ihre Schulden gern ausgleichen, das Vermögen des beigetretenen Staates war verschwunden. So etwas heisst heute Konkursbetrug. Daher darf man die Akteure ebenso ungestraft Gesindel nennen.




Gesindel sind aus meiner Sicht diejenigen, die bei der Treuhand zweier Herren dienten, indem sie als Verkäufer an ihren alten Arbeitgeber (zu dem sie später häufig wieder zurückgingen) das Volkseigentum zum Schleuderpreis verscherbelten. Und Betrug war, wenn jemand gegenüber der Treuhand Verpflichtungen eingegangen ist, um die später nicht einzuhalten. Oder wie beim Werftskandal die Subventionen für Werke im Westen umleitete.


Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 13:38
von coff | 1.085 Beiträge | 1753 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds coff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von der 39. im Beitrag #84


1961 wurden alle Offiziere im Regimentsstab aufgefordert, eine Verpflichtung abzugeben, kein Westfernsehen zu sehen und den Fernseher aufzuschrauben und den entsprechenden mechanischen Kanalwähler auszuklemmen und mit der Verpflichtung abzugeben. Das habe ich gemacht. Beim RADUGA war es kein Problem, einen nicht belegten Kanal herauszunehmen und abzuliefern und die anderen so zu tauschen, dass der bewusste Kanal immer leer war. Ich denke, das haben wohl die meisten Offiziere so gemacht. Gesprochen wurde darüber nicht untereinander, nur gegrinst.
Der 39.


Gab es 1961 schon RADUGA Fernseher in der DDR ? Welches Modell war das damals, kann ja nur ein schwarz-weiß Gerät gewesen sein...


"Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo sie gelten." ( Johann Wolfgang von Goethe )
nach oben springen

#88

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 16:16
von 94 | 12.344 Beiträge | 6638 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ob in der Verflossenen es sie gab weiß ich nicht, aber es gab sie ...
http://rw6ase.narod.ru/000/tw/raduga_tw62.html


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#89

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 17:18
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Alfred im Beitrag #83
Sperrbrecher,

bist Du der Meinung, dass heute jede Firma ihren Mitarbeitern 2.500 Euro zahlen könnte. Es gibt genügend Firmen, die schaffen es nicht mal, ihren Mitarbeitern pünktlich die Löhne zu zahlen. Nicht immer alles einseitig sehen.



Da kann ich Dir nur mit der deutschen Rechtssprechung antworten: Man hat Geld zu haben!


94 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wer sich ein hohes Ross leisten kann, braucht doch nicht zu jammern.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#91

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:10
von maxhelmut | 715 Beiträge | 488 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds maxhelmut
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merlini im Beitrag #90
Wer sich ein hohes Ross leisten kann, braucht doch nicht zu jammern.

Der Hesselfuchs


@Merlini

das ist doch ein "Leasing Ross"

gruß maxhelmut


nach oben springen

#92

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das arme Tier, bei dem Reiter grenzt das doch an Tierquälerei.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#93

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:27
von Ostlandritter | 2.459 Beiträge | 66 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ostlandritter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von coff im Beitrag #87
Zitat von der 39. im Beitrag #84


1961 wurden alle Offiziere im Regimentsstab aufgefordert, eine Verpflichtung abzugeben, kein Westfernsehen zu sehen und den Fernseher aufzuschrauben und den entsprechenden mechanischen Kanalwähler auszuklemmen und mit der Verpflichtung abzugeben. Das habe ich gemacht. Beim RADUGA war es kein Problem, einen nicht belegten Kanal herauszunehmen und abzuliefern und die anderen so zu tauschen, dass der bewusste Kanal immer leer war. Ich denke, das haben wohl die meisten Offiziere so gemacht. Gesprochen wurde darüber nicht untereinander, nur gegrinst.
Der 39.


Gab es 1961 schon RADUGA Fernseher in der DDR ? Welches Modell war das damals, kann ja nur ein schwarz-weiß Gerät gewesen sein...

1961 gab es im Handel,- wenn überhaupt - eigentlich nur RAFENA-Fernseher.....


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


nach oben springen

#94

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:39
von Moskwitschka | 3.709 Beiträge | 3748 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Auch wenn es noch kein Farbfernsehen gab, so hat man im damaligen Leningrad seit 1951 an der Entwicklung von Farbfernsehern gearbeitet, Raduga heißt übrigens Regenbogen ;-) Die ersten Geräte wurden in Leningrad 1954 produziert.

Hier der link zum Werk http://raduga.spb.ru/zavod-imeni-kozitck...-predpriyatiya/

Und hier zum einem Überblick der Entwicklung des Farbfernsehens einschließlich der Geräte http://fb.ru/article/133291/pervyiy-tsve...etnoy-televizor

Bleibt nur die Frage, welchen Handelsweg die Geräte in die DDR genommen haben können, wenn es dann ein Raduga war ;-) Wahrscheinlich nicht über den Ladentisch von HO und Konsum ;-)

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 22.04.2015 18:42 | nach oben springen

#95

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:40
von linamax | 2.643 Beiträge | 3124 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds linamax
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merlini im Beitrag #90
Wer sich ein hohes Ross leisten kann, braucht doch nicht zu jammern.

Der Hesselfuchs

Ja . gerade deswegen jammern sie .


nach oben springen

#96

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 18:48
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da ist ja einer besonders schießgeil. Kann es manchmal sein, dass er wegen Unzuverlässigkeit nie mit zum schießen durfte? Wer seinen Frust mit der Kaschi bekämpfen will, der sollte vielleicht doch mal zum Arzt gehen. Dem User kann geholfen werden.Es soll da schon ganz gute Medikamente geben. Ich bin nur froh, dass es nur wenige User im Forum gibt, die diese Ansichten teilen. Das ist die Sorte der Will fähigen, die auf Befehl alles machen würden. Die gab es zwar schon immer, aber es hat nie ein gutes Ende genommen. Kann man alles in den Geschichtsbüchern nachlesen.

Der Hesselfuchs


Ostlandritter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 19:16
von Ostlandritter | 2.459 Beiträge | 66 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ostlandritter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Merlini im Beitrag #96
Da ist ja einer besonders schießgeil. Kann es manchmal sein, dass er wegen Unzuverlässigkeit nie mit zum schießen durfte? Wer seinen Frust mit der Kaschi bekämpfen will, der sollte vielleicht doch mal zum Arzt gehen. Dem User kann geholfen werden.Es soll da schon ganz gute Medikamente geben. Ich bin nur froh, dass es nur wenige User im Forum gibt, die diese Ansichten teilen. Das ist die Sorte der Will fähigen, die auf Befehl alles machen würden. Die gab es zwar schon immer, aber es hat nie ein gutes Ende genommen. Kann man alles in den Geschichtsbüchern nachlesen.

Der Hesselfuchs





Ich würd ihm gern mal ´ne Übungsstunde mit meinem "Schultermörder K98" andrehen,-
bis sich sein Zustand wieder normalisiert hat...


....................................
Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !


nach oben springen

#98

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 19:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich glaube das kannst Du dir ersparen. Der scheint hochgradig resistent zu sein. Wir hatten auch Schiesgeile in der Ausbildung. Die haben sich immer gefreut, wenn sie meine Platzer mit verballern konnten.

Der Hesselfuchs


nach oben springen

#99

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 20:21
von 94 | 12.344 Beiträge | 6638 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nur mal so zur Erinnerung ... noch drei Tage ...

Zitat von VaniCH vor einer Woche
Hallo! :D
So, kann jemand am Ende mir helfen?
Ich weiss dass es lang und langweilig ist, aber eure Meinung und eure Hilfe ist für mich sehr wichtig.

Danke schön
Grüsse aus Berlin (nur noch für zehn Tage, dann fliege ich zurück nach der Schweiz... Schade)

... aber wurzelt Euch ruhig weiter, es ist ja nur der Ruf des Forums der vielleicht etwas leiden könnte.

Na wenigsten die beantwortbaren Fragen aus #8 will ich mal in Stichpunkte versuchen ...
5. eine Form mittels bitter-schöner Fragmente mit der eignen Erinnerung umzugehen, aber auch zu verdrängen.
6. Einges aus DDR Sachen, die es nicht mehr gibt
7. siehe Antwort 5
8. Gegenfrage: Tun sie das?
9. siehe Antwort 6
10. (mit leichter Ironie) Vorteil: Der Sozialismus siegt - Nachteil: Er wurde an uns DDR-Bürgern ausprobiert
11. Die Geschichte hatte keinen Raum für diese Ideen, wichtiger war das es keinen Bürgerkrieg gegeben hat
12. Da wird Einiges übertrieben, aber ein Zuckerschlecken wars sicher nicht wenn man erstmal auf Konfrontationskurs zum System war.
13. Gegenfrage: 'Zurück in die Zukunft II'? Ich tät Lotto spielen, wie Biff/Griff Tannen
14. Ja
15. älter geworden?
16. reicher an Erfahrungen, denn immerhin durfte ich beide Systeme als Insider erleben.
17. eigentlich keine Überraschung und trotzdem wars dann doch eine ..., Grenzdienst 18-22 KSt
18. Hinweis: Da hilft mal ein Blick in die Archive. ND und Aktuelle Kamera sind recht gut erschlossen *wink*
20 ... 23 muß entfallen (stichpunktartig nicht möglich)
24 Ja, und die haben nicht nur ich ... eine (Un-)Menge davon findest Du in diesem Forum!


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 22.04.2015 20:23 | nach oben springen

#100

RE: Hallo! Kann jemand mir helfen? :)

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 22.04.2015 20:34
von damals wars (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #94
Auch wenn es noch kein Farbfernsehen gab, so hat man im damaligen Leningrad seit 1951 an der Entwicklung von Farbfernsehern gearbeitet, Raduga heißt übrigens Regenbogen ;-) Die ersten Geräte wurden in Leningrad 1954 produziert.

Hier der link zum Werk http://raduga.spb.ru/zavod-imeni-kozitck...-predpriyatiya/

Und hier zum einem Überblick der Entwicklung des Farbfernsehens einschließlich der Geräte http://fb.ru/article/133291/pervyiy-tsve...etnoy-televizor

Bleibt nur die Frage, welchen Handelsweg die Geräte in die DDR genommen haben können, wenn es dann ein Raduga war ;-) Wahrscheinlich nicht über den Ladentisch von HO und Konsum ;-)

LG von der Moskwitschka


So war es bei Herbert Köfer zu lesen. Die ersten Apparate wurden privat aus der SU mitgebracht.

PS. Die Raduga Farbfernseher waren in FDGB Ferienheimen anzutreffen, das waren noch richtige Farben
Die Olympiade aus Moskau ist mir noch in Erinnerung.
Auch der Westharz war überlaufen, von Sportfans, die DDR Fernsehen schauen wollten.


nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sorge
Besucherzähler
Heute waren 948 Gäste und 103 Mitglieder, gestern 2034 Gäste und 156 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15670 Themen und 662539 Beiträge.

Heute waren 103 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen