X

#21

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 10:41
von Angelo | 12.688 Beiträge | 2015 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Angelo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gemeinde Elend
Ich hab mal bei Jürgen Ritter angefragt vieleicht stellt er mir ja bilder zur verfügung


Da sehe ich wenig Chancen habe dem Mann schon jede Menge Mails geschrieben und habe nie eine Antwort bekommen



nach oben springen

#22

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:14
von S51 | 3.821 Beiträge | 497 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds S51
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Da gibt es auch noch die Homepage "Grenzerinnerungen.de" von Florian Bortfeld, die sehr ordentlich gemacht ist. Er hat für die Meisten seiner Bilder das Copy-Right und antwortet auch auf Anfragen (wenn das letzte Vertrösterchen von ihm auch schon 5 Monate her ist) und ist über den Webmaster-Button erreichbar.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#23

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:16
von karl143 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds karl143
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von nimmnix
Oh,Oh.......
seid bitte vorsichtig beim reinstellen von bildern von der webseite
von jürgen ritter !
der versteht nicht viel spass wenn ohne genehmigung seine bilder irgendwo im web auftauchen !
schnell sind da ein paar euros weg .

Nicht nur er versteht keinen Spass. Es gibt nun mal ein Urheberrecht,welches eingehalten werden sollte. Auch das Einstellen in Foren wie diesem fällt darunter. Wer sich ein bischen mehr damit beschäftigen möchte ehe er zahlt: http://www.fotocommunity.de/info/Urheberrecht


nach oben springen

#24

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:23
von Rostocker | 8.782 Beiträge | 5461 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rostocker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gemeinde Elend
Guten Mogen,

Ihr seid echt Fantastisch aber wenn ihr noch private Foto´s habt nehm ich die gerne ;-)

LG

Katrin

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Katrin!
Die Fotos in der Bildergalerie unter Rostocker-kannste beruhigt nehmen.Sind genug aus dem Harz dabei.


nach oben springen

#25

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:29
von Gemeinde Elend (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gemeinde Elend
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ach du ..... Naja dann darf er auch eigendlich nicht solch eine Seite auf machen. Naja Schauen wir mal, sonst such ich Ihm im Telefonbuch und Rufe so lange an bis er welche raus rückt


nach oben springen

#26

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:46
von Gemeinde Elend (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gemeinde Elend
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Dank dir Rostocker da werd ich mich anfang nächster woche mal mit deinen Foto´s befassen und schaue was ich so brauche kann


nach oben springen

#27

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 11:57
von karl143 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds karl143
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gemeinde Elend
Ach du ..... Naja dann darf er auch eigendlich nicht solch eine Seite auf machen.


Das mußt du mir jetzt aber mal erklären. Wenn ich Bilder ins Netz stelle, gehören sie mir nun mal und ich bestimme darüber. Daraus entsteht doch keine Verpflichtung.
Du gehst doch auch ins Geschäft und bezahlst den Einkauf.


nach oben springen

#28

RE: Die Gemeinde Elend sagt Hallo!

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 12:12
von Angelo | 12.688 Beiträge | 2015 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Angelo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von karl143
Zitat von Gemeinde Elend
Ach du ..... Naja dann darf er auch eigendlich nicht solch eine Seite auf machen.


Das mußt du mir jetzt aber mal erklären. Wenn ich Bilder ins Netz stelle, gehören sie mir nun mal und ich bestimme darüber. Daraus entsteht doch keine Verpflichtung.
Du gehst doch auch ins Geschäft und bezahlst den Einkauf.



Karl das ist doch egal jetzt fakt ist das man Bilder ohne Urheberrecht nicht verwenden darf,wenn ich jemand sehe der hier unsere Bilder als die seinen Ausgibt bekomme ich auch plaque aber das ist ja jetzt geklärt oder? Keine Bilder von Jürgen Ritter und andere nur mit Genehmigung des Urhebers . Der Depp bin ich ja und nicht der jenige der sie eingestellt hat



nach oben springen

#29

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 28.08.2009 16:30
von Jameson | 772 Beiträge | 49 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jameson
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Gemeinde Elend

... allerding könnt Ihr auch gerne anfang November nach Elend kommen (genaues Datum sag ich euch noch)
Danke schonmal
Katrin


Hallo Katrin,
willkommen, ich kann Dir nicht helfen aber ich schaue mir im November gern das Ergebnis an und gebe dann einen Kaffee aus.

Was hat Dich denn in den Harz verschlagen? Der Ortsname wirds ja wohl eher nicht gewesen sein.

Auf jeden Fall viel Erfolg für Deine Ausstellung.

Ahoi Jameson


nach oben springen

#30

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 31.08.2009 10:19
von Gemeinde Elend (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gemeinde Elend
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

wie ich in den Harz gekommen bin? Naja die Liebe hat mich nach Wernigerode verschlagen und die Arbeit nach Elend ;-)
Auf das Kaffee angebot werd ich gerne drauf zurück kommen ;-)

LG

Katrin


nach oben springen

#31

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 13:29
von kloebner | 11 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kloebner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Katrin!
Ich habe leider keine Bilder aus der Zeit der Grenzoeffnung, aber ich verbinde besondere Erinnerungen mit dem Ort.
Im Winter 1989 war fuer BRD-Buerger die visumfreie Einreise in die DDR erst kurz vor Weihnachten moeglich. Kurz nach Weihnachten bin ich dann auf Erkundung ueber die Grenze gefahren,auch im Bereich Harz.
Die Menschen begegnetem einem mit ehrlicher Freude und Freundlichkeit, eine unvergessliche Stimmung.
Auf dem Rueckweg in die BRD gab es an den bekannten Uebergangsstellen viele Kilometer Stau und laengere Wartezeiten. Ich glaube, Ellrich und Stapelburg waren die naechsten. Da ja fast taeglich neue Uebergaenge eingerichtet wurden, schauten wir auf die Karte und befanden eine zweistellige Fernstr. fuer wuerdig genug, vielleicht schon passierbar zu sein:die F27 (heute B27). Es war schon dunkel und ortsausgangs Elend Richtung Grenze war es finster und absolut ruhig. Die Strasse war m.Erinnerung nach roetlich gepflastert und wand sich in einigen Kurven bergan. Irgendwo stand auch ein "Durchfahrt verboten"-Schild. Hinter dem Ort geht links die Strasse nach Sorge ab. Dort war an der Abzweigung suedlich der F27 ein befestigter und befahrbarer Platz, auf dem wir erst einmal hielten. Es kam ein weiterer West-PKW hinzu. Gemeinsam berieten wir, ob man es wagen koenne, weiterzufahren. Die Situation hatte etwas unheimliches, es war absolut dunkel und man hatte das Gefuehl, etwas Verbotenes zu tun ohne Kenntnis der Konsequenzen.
Da tauchten aus der Nacht zwei glimmende Zigaretten und kurz darauf die Silhouetten zweier Menschen auf. Es waren Soldaten der Grenztruppen auf dem Rueckweg von der Grenze in die Kaserne. Diese lag im Wald Richtung Sorge. Nach kurzem Schreck kamen wir ins Gespraech (per Du) und rauchten zusammen eine Kippe. Kaum zu glauben, dass einige Wochen zuvor die beiden uns mit vorgehaltener Waffe festzunehmen gehabt haetten.
Jedenfalls meinten die beiden, an der Grenze seien nur noch DDR-Zoll und BGS, ersterer wuerde uns nichts tuen und vielleicht liesse man uns ja durch. Das Problem sahen die beiden eher beim BGS. So verabschiedeten wir uns und fuhren weiter Richtung Grenze. Nach kurzer Fahrt kamen wir an den Schutzstreifenzaun. Das Tor war auf und Scheinwerfer erhellten die Szene. Kein Mensch zu sehen. Zunaechst zoegerlich fuhren wir weiter. Hatte wirklich jeder mitbekommen, dass nicht mehr geschossen wird? Nach einigen hundert Metern naeherten wir uns der eigentliche Grenze. Dort waren tatsaechlich DDR-Organe und BGS-Beamte auf der anderen Seite. Die Strasse war bereits Richtung BRD passierbar (Schotter), gedacht fuer Fussgaenger und Radfahrer. Nach Schilderung der Lage (wenig Sprit, GT-Soldaten haetten uns durchgeschickt) willigte "die DDR" in die Grenzpassage ein, sahen jedoch auch wieder das Problem beim BGS auf der anderen Seite. Komisch, dachte ich, die bisher als so buerokratisch bekannten DDR-Behoerdenvertreter koennen eine fuenf gerade sein lassen und "unsere" sollen das Problem sein? Also zum BGS, Spruechlein vom Sprit aufgesagt und verlauten lassen, dass es von DDR-Seite keine Einwaende gebe. Da gab man auch hier sein OK und wir fuhren mutmasslich als erste PKW's ueber die damit inoffiziell wiedereroeffnete F/B27 in den Westen. Wie haette man auf Westseite auch bitte anders reagieren koennen: jahrzehntelang von offizieller Seite Freizuegigkeit fuer alle Deutschen einfordern, eine Nation predigen und dann die eigenen Staatsbuerger nicht zuruecknehmen? Aber so war das damals: auf DDR-Seite war ploetzlich vieles moeglich, wenn vielleicht auch noch nicht offiziell erlaubt, ein Land im friedlichem, rasantem Umbruch. Kurz hinter der Grenze kam uns dann noch ein BGS-Mann im Fahrzeug entgegen, dessen Gesichtsausdruck zu sagen schien: "Kann doch gar nicht sein, hab' ich was verpasst?"


zuletzt bearbeitet 01.09.2009 13:45 | nach oben springen

#32

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 13:46
von karl143 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds karl143
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Kloebner,
du hast nachträglich editiert, ich hatte meine Antwort nämlich auf deine erste Fassung abgefasst. Der BGS fuhr im Abschnitt des Grenzschutzkommandos Nord (u. a. die Abt. Goslar und Braunschweig) Grenzstreifen bis zum 30. Juni 1990. Dein erster Hinweis auf Anzeigen beim Abschrauben von DDR Emblemen usw.und das Verhalten der DDR Grenztruppen. Den DDR Grenztruppen war das doch zu dieser Zeit ziemlich egal . Es zeichnete sich doch ab, was passieren würde. Der BGS war aber auch dafür da, das Gesetze eingehalten wurden, und diese bestanden ja auch weiter. Die Rechtsordnung hatte sich in der Bundesrepublik ja nicht verändert durch die geänderte Situation an der innerdeutschen Grenze. Aus diesem Grunde ist das Verhalten der Beamten aber auch verständlich und rechtlich vollkommen in Ordnung gewesen.


nach oben springen

#33

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 14:05
von kloebner | 11 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kloebner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Karl 143!
Fuer alle: ich hatte zum Schluss beklagt, dass der BGS Menschen, die in 1990 auf DDR-Gebiet Teile der Grenzanlagen, Embleme o.ae. als Erinnerungsstuecke abgeschraubt hatten, mit einer Anzeige bedroht habe.
Richtig,ich habe diese Passage gestrichen, weil ich die tolle Stimmung dieser Zeit des Umbruches, die ich zum Ausdruck bringen wollte, nicht schmaelern wollte.
Unverstaendlich ist mir trotzdem, dass der BGS eine Grenze verteidigte, die die Gegenseite (der mutmasslich Geschaedigte) schon aufgegeben hatte, wo es also keinen Geschaedigten mehr gab. Die "Taten" geschahen ja auch auf DDR-Gebiet und fuer deren Rechtsordnung waren deren Organe zustaendig.. Etwas mehr Pragmatismus haette nicht geschadet. Auch wenn es rechtlich einwandfrei war.


zuletzt bearbeitet 01.09.2009 14:07 | nach oben springen

#34

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 14:08
von karl143 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds karl143
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Kloebner, so hatte ich mir das mit dem editieren auch gedacht. Der BGS hat aber nie eine Grenze verteidigt. Dazu wäre er garnicht in der Lage gewesen.


nach oben springen

#35

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 14:22
von kloebner | 11 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kloebner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Verteidigen war ja auch nicht militaerisch gemeint...
Karl, weisst Du eigentlich, wie die BGS-Grenzstangen mit den Warnschildern nummeriert waren. Ich habe da eine, von der ich gerne gewusst haette, wo sie mal stand. Habe sie also nicht selbst geklaut . Da ich das Teil nicht taeglich mit zur Arbeit nehme, habe ich die Nummer aber gerade nicht parat.
Gruss
Chris


nach oben springen

#36

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 14:44
von Gemeinde Elend (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Gemeinde Elend
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das ist aber ne schöne kleine Geschichte.
Ich wollte mal Fragen ob ich die Geschichte mit in meine Ausstellung einbinden kann, da diese ja in Verbindung mit Braunlage zustande kommt.
Es finden bestimmt einige Leute Interessant wie der erste BRD - Bürger die Grenze von Elend nach Braunlage passiert hat.

Würd mich freuen wenn ich das einbinden dürfte


nach oben springen

#37

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 17:54
von Bergmensch (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bergmensch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von kloebner
Hallo Karl 143!
Fuer alle: ich hatte zum Schluss beklagt, dass der BGS Menschen, die in 1990 auf DDR-Gebiet Teile der Grenzanlagen, Embleme o.ae. als Erinnerungsstuecke abgeschraubt hatten, mit einer Anzeige bedroht habe.
Richtig,ich habe diese Passage gestrichen, weil ich die tolle Stimmung dieser Zeit des Umbruches, die ich zum Ausdruck bringen wollte, nicht schmaelern wollte.
Unverstaendlich ist mir trotzdem, dass der BGS eine Grenze verteidigte, die die Gegenseite (der mutmasslich Geschaedigte) schon aufgegeben hatte, wo es also keinen Geschaedigten mehr gab. Die "Taten" geschahen ja auch auf DDR-Gebiet und fuer deren Rechtsordnung waren deren Organe zustaendig.. Etwas mehr Pragmatismus haette nicht geschadet. Auch wenn es rechtlich einwandfrei war.



Ich sehe das mal so Karl, den BGS Beamten wurde mit dem Fall der Grenze so langsam bewust das da durch auch ihre Arbeisplätze übrig werden würden.
Unter diesen Gesichtspunkt mochten ja bestimmt einige ihren Job aufgewertet wissen.
Letzten Endes sind dann da durch ja tatsächlich viele Jobs beim BGS weg gefallen, oder es mussten Versetungen in Kauf genommen werden.


nach oben springen

#38

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 01.09.2009 18:21
von karl143 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds karl143
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Bergmensch,
es ist kein einziger Job weggefallen. Es hat große Umstrukturierungen, Versetzungen, usw. gegeben. So wurde zum Beispiel die BGS Abteilung in BS ganz aufgelöst. Aber im Gegensatz zu den GT mußte keiner um seinen Arbeitsplatz Angst haben. Beim BGS waren schließlich alles Beamte. Das war auch nicht der Grund. Mir sind dazu auch Fälle ganz gegensätzlicher Natur von Zeit- und Augenzeugen erzählt worden. Zum Beispiel am Grenzpunkt "Strohpress" s.ostw. Söllingen. Nach dem 9.11. wurde dort das Tor im Zaun für spontane Treffen geöffnet. Das ging auch ein paar Tage ohne Probleme. Dann stand plötzlich mal ein Offizier da und wollte die Ausweise kontrollieren. Die Personen, welche mal kurz über die Grenze wollten, attackierten ihn verbal. Mir erzählten dann die Zeitzeugen, das ihnen Grenzsoldaten später erzählten, er war neu von der Off. Schule dorthin gekommen und für ihn wäre jetzt eine Welt zusammengebrochen. Den GT Angehörigen dämmerte doch zu dieser Zeit, das die Zeit der DDR wahrscheinlich zu Ende gehen wird, oder aber mind. die Zeiten sich gravierend ändern, wo Massen von Soldaten an der Grenze überflüssig sind.


nach oben springen

#39

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.09.2009 15:01
von kloebner | 11 Beiträge | 2 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds kloebner
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kannst Du meinetwegen verwenden, wenn Du das fuer sinnvoll haelst. Wir waren aber wahrscheinlich nicht die ersten Grenzgaenger an dieser Stelle, sondern vermutlich die ersten Autos, die an dieser Stelle passieren durften. Der eigentliche Grenzbereich war uebrigens auch wieder beleuchtet.
Gruss Chris


nach oben springen

#40

RE: Vorstellung

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 02.09.2009 18:57
von Peter F. (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Peter F.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Gemeinde Elend. Du bist aber noch jung und alles andere als Elend. Freue mich auf interessante Beiträge von und Diskussionen mit Dir. Übrigens, dass es das Dorf Elend gibt, erfuhr ich erst als 19jähriger bei meiner Einziehung in die NVA. Einer der Alten fragte: Was man vom Brocken Richtung Osten sehe, und gab gleich selber die Antwort - die DDR zwischen Sorge und Elend. Schon etliche Zeit vor uns hat Goethe diese beiden Orte im Faust verarbeitet, in der teuflischen Hexennacht auf dem Brocken... Nicht böse sein, dass mir solch grausiger Unsinn einfällt.Trotzdem, prima das Du dabei bist, drücke Dir die Daumen und wünsch Dir viel Spaß hier. peter f.


nach oben springen



Besucher
16 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: discur
Besucherzähler
Heute waren 867 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 2726 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15673 Themen und 662743 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen