X

#81

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 17.12.2017 15:06
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #60 :

Zitat von KK0889 im Beitrag #60
Bei uns im Abschnitt, wenn man die unmittelbaren Nachbarn mit einbezieht, war auch mehr los als die zwei Grenzdurchbrüche in meiner Dienstzeit. So desertierte Ende 1988 oder Anfang 1989 der KC unserer rechten Nachbarkompanie. Wir hatten auch mindestens zwei Grenzübertritte von West nach Ost. Einen eiskalten Fahnenflüchtigen Uffz aus der NVA, der im Hinterland von Treffurt bereits ein Kleinschrebergartenpärchen erschoss, wo er sich versteckte. Er versuchte sich später unter die Suchkräfte von VP und GT zu mischen und wurde dabei gefasst.
Hallo @hslauch , zu diesen Sachen, die Treffurt betreffen kann ich lupenreine Sachen beisteuern. Der Beitrag von Dir ist zwar schon fast 4 Jahre alt, wenn es denn trotzdem noch interessiert, bitte melden. berndk5


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Cambrino und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.01.2018 13:45
von ACROSS | 2 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ACROSS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

auch Across möchte sich über diesen beitrag bedanken uns ist etwas ähnliches im gk 07 /06 in sonneberg pasiert



nach oben springen

#83

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.01.2018 14:36
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen, zu #60 mit dem eiskalten Fahnenflüchtigen der NVA kann ich einiges beisteuern.
Im Rahmen eines Grenzvortrages hatte ich dazu recherchiert, dann wenige Tage vor dem Vortrag noch etliche öffentlich (mir) zugängliche Dokumente einsehen könnnen. Bitte lest doch mal die als Datei eingestellten Fakten. Ich war zu dieser Zeit für den kompletten Grenzabschnitt im Grenzkreis Mühlhausen verantwortlich und habe während dieser "Lage" die Grenzsicherung aus der Kaserne in Treffurt geführt.
Vielleicht hat ja einer von Euch, @jecki09, @KK0889 , @hslauch , @berlin3321 , @80er , @GZB1 , @94 , @Rothaut , @willie , @Lutze , @Pit 59 oder @ACROSS auch noch Erinnerungen oder Fragen dazu .
Datei hat sich nicht laden lassen, neuer Versuch folgt sofort !!!


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Rothaut, Cambrino und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.01.2018 15:11 | nach oben springen

#84

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.01.2018 14:46
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier der neue Versuch, siehe Datei !

Achtung, die Datei enthält einen Schreibfehler ! Bei der Ortsangabe METERHOF muss es richtig heißen "Peterhof" , diese Geländebezeichnung eines Restaurants gibt es heute noch an der B 249 zwischen Mühlhausen und Eigenrieden.......

Achtung ! Noch einen Schreibfehler gefunden ! Die Ortschaft im 2. Absatz zu Punkt 6 heißt nicht Dierdorf, sondern D i e d o r f und gehört heute zur Großgemeinde 99988 Südeichsfeld als OT Diedorf .


Dateianlage:

NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Mike59, Rothaut, 80er, Cambrino und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.01.2018 10:12 | nach oben springen

#85

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.01.2018 17:39
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nochmal zu #60 ,
der desertierte KC aus der Nachbarkompanie war nicht aus Deiner, sondern aus meiner Nachbarkompanie in Hildebrandshausen, es war Hauptmann BuBu., der war früher mal als STKC schon mal in der GK Treffurt. Wimre hatten wir das schon mal oder mehrmals im Forum.
Bei Fragen ruhig mal melden.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#86

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.01.2018 19:05
von mibau83 | 1.410 Beiträge | 2690 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von ACROSS im Beitrag #82
auch Across möchte sich über diesen beitrag bedanken uns ist etwas ähnliches im gk 07 /06 in sonneberg pasiert


was meinst du mit gk 07/06 @ACROSS ??
6.gk/7.gk ?
zu welcher zeit war das, vor anfang 1985 oder danach ?

erzähl mal



ACROSS und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.01.2018 10:30
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

zu #84 ,
der in der dort angehängten Datei beschriebene Polizeikontrollpunkt, an dem sich die Festnahme ereignete, ist heute ein Rettungs-stützpunkt für Rettungsfahrzeuge der Ersten Hilfe bei Notfällen. Zu DDR-Zeiten hatte dier VP-Kontroll-Punkt den Spitznamen "Polizei-Kirche" , weil der daran befindliche, kurze Beobachtungsturm wie ein Kirchenturm wirkte.
Über die Ergebnisse der Verurteilung des Unteroffiziers ist mir nichts bekannt. Den an der damaligen Lage beteiligten Offizieren war jedoch der Eindruck entstanden, dass der Unteroffizier um Zustand höchster Erregung und Angst im Affekt gefeuert hatte und Heimtücke und andere Mord-Kennzeichen eigentlich nicht festzustellen waren.
Diese Meinung soll jedoch keinesfalls die Schwere der Tat herabwürdigen, sondern lediglich das Bild für den unvoreingenommenen Betrachter abrunden.
Es wird immer mehrere Sichtweisen auf ein Ereignis geben, mann sollte jedoch auch die psychologische Ausnahmesituation sowohl für Täter als auch für das Opfer nicht außer Acht lassen. Das Opfer ist mit hoher Sicherheit von einem Manöverteilnehmer ausgegangen, der unberechtigt in die Laube eingebrochen war und war deshalb mit bulligem Getöse auf den Täter zugestürmt. Das Opfer hat wohl die MPi wahrgenommen, aber wohl mit keiner Silbe den Ernst der Gefahr daraus realisiert. Als der Finger durch den Täter gekrümmt war, ließ sich nichts mehr rückgängig machen. Anders alks im Fall Weinhold, hat der Täter auch nach dem Ereignis die Waffe weder scharf angewendet, noch zur Bedrohung eingesetzt. Zum Zeitpunkt seiner Festnahme lebte das Opfer mMn. auch noch.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Rothaut und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.01.2018 10:31
von willie | 662 Beiträge | 215 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds willie
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo berndk5,
zu Deinem geschilderten Vorkommnis am 21.12.1988 kann ich leider nichts beitragen, da ich zu dieser Zeit "auf einer anderen Baustelle war".
Habe erst viel später davon erfahren.
Gruß Willie


...Rechtschreibfehler sind die Special Effects meiner Tastatur!...
hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.06.2018 11:18
von ACROSS | 2 Beiträge | 18 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds ACROSS
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

mit gk 07/06 meinte ich grenzabschnit der 6. & 7.kompanie würde sagen es war im herbst 84



hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.06.2018 20:38
von mibau83 | 1.410 Beiträge | 2690 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

also noch in der alten struktur des gr-15. sia-6 gk rotheul bzw. sia-7 gk neuhaus-schierschnitz.

könnte es auch anfang august 1984 gewesen sein?

da gab es eine fahnenflucht eines postenpaares von der gk rotheul, danach kurzzeitige herauslösung der kompletten gk aus dem grenzdienst.



vs1400 und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 19.06.2018 23:31
von vs1400 | 3.792 Beiträge | 7251 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

ich hab noch nie von derartigen vorgängen gelesen bzw. etwas erfahren.
wie wurde denn eine komplette gk und durch wen, ersetzt?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#92

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 09:12
von Oelprinz50 (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Oelprinz50
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zum Beitrag #90,
Habe es 1978 selbst erlebt das unsere Gk Seebenau wegen eines Vorkommnisses für 24h herausgelöst wurde.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.06.2018 09:13 | nach oben springen

#93

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 16:22
von Krepp | 619 Beiträge | 1038 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Krepp
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #91
ich hab noch nie von derartigen vorgängen gelesen bzw. etwas erfahren.
wie wurde denn eine komplette gk und durch wen, ersetzt?
gruß vs


Genauso als wenn eine GK zum halbjährlichen Schiessen war.
Die anderen 3GKs machten dann in den paar Tagen so 10h bzw. 12h Schichten.


http://s7.directupload.net/images/140607/hyg5u97a.gif
Gruß aus Leipzig
I/1979-II/1979 GAR05 GAK9
II/1979-II/1980 GR6 3.GB 10.GK Zarrentin
maxhelmut und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#94

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 18:22
von Thunderhorse | 4.998 Beiträge | 4701 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Thunderhorse
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #91
ich hab noch nie von derartigen vorgängen gelesen bzw. etwas erfahren.
wie wurde denn eine komplette gk und durch wen, ersetzt?

gruß vs


Herauslösen einer Kp aus dem Grenzdienst, sowas kam immer wieder mal vor.
Schon zu Zeiten der DGP. Manchmal kamen auch, wenn zu jener Zeit vorhandenen, Reserve-Kp. zum Einsatz.


"Mobility, Vigilance, Justice"
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 20:38
von EX BO | 351 Beiträge | 1430 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EX BO
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

...jo genau..eine Woche Feldlager und die Nachbarn machen Doppelschichten...
Sodann Gruss EX BO


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.06.2018 20:39 | nach oben springen

#96

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 20:39
von mibau83 | 1.410 Beiträge | 2690 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds mibau83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von vs1400 im Beitrag #91
ich hab noch nie von derartigen vorgängen gelesen bzw. etwas erfahren.
wie wurde denn eine komplette gk und durch wen, ersetzt?



um mal beim beispiel gk rotheul zu bleiben, zur damaligen zeit 8/1984 galt noch die alte struktur (71-85) und im II.gb sonneberg-köppelsdorf war die bataillonssicherung noch aktuell.
den bataillonsabschnitt (bergmühle-östlich muppberg/neustadt bei coburg bis südlich schauberg im tettautal) sicherten abwechselnd die gk`s oerlsdorf,rotheul,neuhaus-schierschnitz und heinersdorf.
bei herauslösung einer gk, waren immer noch 3 zur sicherung vorhanden. sicher aber mit einer höheren belastung.



vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 23:51
von vs1400 | 3.792 Beiträge | 7251 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Thunderhorse im Beitrag #94
Zitat von vs1400 im Beitrag #91
ich hab noch nie von derartigen vorgängen gelesen bzw. etwas erfahren.
wie wurde denn eine komplette gk und durch wen, ersetzt?

gruß vs


Herauslösen einer Kp aus dem Grenzdienst, sowas kam immer wieder mal vor.
Schon zu Zeiten der DGP. Manchmal kamen auch, wenn zu jener Zeit vorhandenen, Reserve-Kp. zum Einsatz.


zu meiner zeit, für mich, unvorstellbar, Thunderhorse, auch wurde derartiges in keinster weise bekannt.
ein feldlager gab es nicht, dafür wohl eher den gefechtsalarm und darauf folgendes beziehen der stellungen ( fuchswiesen - schierke).
geschossen wurde einmal pro jahr und dann, wimre, gab es zwei termine für je zwei züge. bei beiden ausnahmen wurde ein kurzer wechsel im grenzdienst gebraucht, um diese termine sicher zu stellen. die a........e hatten auch die a- gruppen, a- züge und der berg- zug.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#98

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 20.06.2018 23:57
von Ehli | 2.993 Beiträge | 15570 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

1968 wurde eine ganze Kompanie abgezogen,zur Sicherung der Grenze zur CSSR.
Ab sofort 12 Std. Dienst.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
nach oben springen

#99

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.06.2018 00:03
von berndk5 | 1.319 Beiträge | 9996 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo zusammen,
also das Herauslösen von Kompanien in der Bataillonssicherung, egal ob zur Aufgabenerfüllung auf den Truppenübungsplatz, bei Gefechtsalarm-Training, oder nach besonderen Vorkommnissen war völlig normal und ist mir bekannt. Auch die Herauslösung von Zügen im Rahmen der Kompaniesicherung.
Aber selbst in der Kompaniesicherung Ende der 80èr Jahre konnte man bei Bedarf ganze GK`n aus dem Dienstsystem herauslösen. Die anderen bekamen kurze Wechsel verpasst(bezüglich der Schichten), Ausbildung und der andere Kram wurde gestrichen, ebenso Dienstfrei und Ausgang.
Das ging natürlich mit eigenen Einheiten innerhalb eines Bataillons nur zeitlich knapp begrenzt (wimre so 2-3 Tage), musste es länger sein, kamen fremde Einheiten zu Verstärkung.
Den Beitrag von @Ehli in #98 kann ich aus eigenem Erleben für die Zeit der Polenkriese auch bestätigen.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Jürgen 75/2, Ehli, Rostocker und hslauch haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2018 17:52 | nach oben springen

#100

RE: Grenzdurchbruch im Grenzabschnitt Ifta am 21.12.1988

in Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze 21.06.2018 00:04
von Jürgen 75/2 | 684 Beiträge | 5599 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Jürgen 75/2
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir hatten 1975 auch so einige 12 Std. Schichten. Haben aber den Grund nie erfahren.


hslauch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vorstellung KK0889
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von KK0889
17 16.01.2014 22:14goto
von KK0889 • Zugriffe: 835
Das Kernkraftwerk Stendal und die Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
29 29.10.2012 15:06goto
von rm2 • Zugriffe: 7355
Der Untergang der Diktaturen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
121 25.05.2014 18:54goto
von schnatterinchen • Zugriffe: 7451
Fahnenflucht südlich von Helmstedt
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von muts
25 21.03.2014 20:36goto
von MusikMan • Zugriffe: 6580
Vorstellung ZA412
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von ZA412
20 22.06.2009 23:18goto
von Rostocker • Zugriffe: 1550

Besucher
4 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: blackhead66
Besucherzähler
Heute waren 273 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 2377 Gäste und 162 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15536 Themen und 655509 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen