X

#7701

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 18:17
von damals wars | 13.824 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=PtKJFmypYJ4


nach oben springen

#7702

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 18:19
von Freienhagener | 5.456 Beiträge | 5788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ja. Und mit einem angeblichen polnischen Expansionsstreben hat Hitler argumentiert.

Meine Betonung lag auf "Mit diesem (also Deinem) Argument".


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 17.09.2016 19:03 | nach oben springen

#7703

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 19:01
von buschgespenst | 1.552 Beiträge | 3680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hier mal noch eine andere Karte von Polen.


Von Lencer - Eigenes Werk, wiki
Polnisch-Litauische Adelsrepublik (1569–1795)

Wiki schreibt dazu:
Im frühen 17. Jahrhundert hielt sich Polen-Litauen aus dem Dreißigjährigen Krieg heraus und expandierte nach Osten, wobei im Polnisch-Russischen Krieg 1609–1618 der Kreml in Moskau (1610), und die Küste am Schwarzen Meer besetzt wurde.

Was die Großpolnischen Träume betrifft:
Kamjanez-Podilskyj ist eine der ältesten Städte der Ukraine. Ab 1373 stand sie unter polnischer Herrschaft als Sitz der Woiwodschaft Podolien; von 1672 bis 1699 gehörte die Stadt zum Osmanischen Reich. Seit dem 14. Jahrhundert war Kamjanez eine der bedeutendsten polnischen Festungen in der Ukraine. 1772 kam Kamjanez zum Russischen Reich.

-----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#7704

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 19:06
von Freienhagener | 5.456 Beiträge | 5788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Große Träume hatten alle bedeutenden Völker.
Aber kaum eines wurde dann so gedemütigt von seinen expansionistischen Nachbarn, wie Polen.

Deshalb heißt es in der Nationalhymne auch "Noch ist Polen nicht verloren..." und nicht etwa "...über alles":


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


nach oben springen

#7705

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 19:50
von buschgespenst | 1.552 Beiträge | 3680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die polnische Nationalhymne

Im Jahr 1797 schrieb Józef Wybicki (1747-1822) einen Text, der als "Mazurek Dąbrowskiego" von einem unbekannten Komponisten vertont wurde. Seit 1926 ist dieses Lied die offizielle polnische Nationalhymne. Wybicki war Mitglied der Kommission für Nationale Bildung, Abgeordneter im Sejm (1767-1768), Schriftsteller und Publizist. Politisch sehr aktiv, beteiligte er sich 1794 am Aufstand gegen die Teilung Polens.
...
Der Text der Nationalhymne bezieht sich ebenfalls auf den polnischen Befreiungskampf. Nach der dritten Teilung des Landes 1795 stellte General Jan Dąbrowski mit französischer Unterstützung eine Legion zur Befreiung der Heimat auf. Napoleon Bonaparte setzte diese Legion zunächst gegen die Österreicher in Norditalien ein. In dieser Zeit entstand der Text der Nationalhymne. Mit ihrem Engagement auf französischer Seite erhofften sich die Polen die Rückgabe ihres Königreiches durch Napoleon. Doch ihre Hoffnung ging nicht in Erfüllung. Napoleon schuf nur das Herzogtum Warschau. Nach der Niederlage Napoleons stellten die Siegermächte Preußen, Österreich und Russland das Herzogtum als "Königreich Polen" (auch Kongress-Polen) unter russische Aufsicht. Einen König setzte Russland nicht ein. Der Rest Polens ging als "Großherzogtum Posen" an Preußen und Österreich bekam Galizien. Den Beschluss dazu fassten die Siegermächte auf dem Wiener Kongress 1815.

http://www.polish-online.com/polen/politik/nationalhymne.php

----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7706

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 20:25
von damals wars | 13.824 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wki:
August III König von Polen
wurde vom polnischen Sejm gewählt.
"Der Kurfürst wurde mit Unterstützung Österreichs und Russlands und den üblichen Bestechungen gegen den Kandidaten Schwedens und Frankreichs, Stanisław Leszczyński, zum König von Polen gewählt, was den Polnischen Thronfolgekrieg auslöste. August III. wurde am 17. Januar 1734 gekrönt und bei seinem Besuch in Leipzig am 5. Oktober 1734 mit der Kantate Preise dein Glücke, gesegnetes Sachsen geehrt, zu der Johann Sebastian Bach die Musik komponiert hatte. Er behauptete die Krone im Frieden von Wien (1738) bei einem deutlichen Souveränitätsverlust des einst sehr mächtigen Staates Polen-Litauen, der allerdings bereits unter August dem Starken eingesetzt hatte."
die Polen waren also nicht nur Opfer, wie sie es gern darstellen, sondern auch immer handelnde, setzten aber regelmäßig aufs falsche Pferd,

Im Laufe des 18. Jahrhunderts wurde die Rzeczpospolita durch das Liberum Veto zunehmend handlungs- und reformunfähig, was den Nachbarn die Erste Teilung Polens ermöglichte.


Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=PtKJFmypYJ4


nach oben springen

#7707

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 22:13
von buschgespenst | 1.552 Beiträge | 3680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Noch mal kurz zu Sachsen-Polen
Wiki schreibt dazu:

In Polen wird diese Periode, in der für die Dauer von 66 Jahren das wettinische Herrschergeschlecht herrschte, auch als die Sachsenzeit bezeichnet. Mehrheitlich wird diese Zeit in Polen für Polen als negativ eingeschätzt. In Erinnerung blieb die dekadente Stimmung jener Zeit, die sich in Sprichwörtern niedergeschlagen hat, etwa: Gdy August pił, cała Polska była pijana – Wenn August getrunken hatte, war ganz Polen besoffen – oder: Za króla Sasa jedz, pij i popuszczaj pasa – Unter dem Sachsenkönig iss, trink und löse den Gürtel –, die ein Symbol für die späte sarmatische Adelskultur mit ihren üppigen Festen und dem Fehlen von Verantwortungsbewusstsein bei der Mehrheit der Magnaten gegenüber dem eigenen Staat geworden ist und mit der späteren Konföderation von Targowica (1792) seinen Höhepunkt fand. Durch die Schwächung der Adelsrepublik ereigneten sich wenige Jahre später die Teilungen Polens.

Nach 1830 kamen viele Emigranten nach Sachsen, deren Gräber zum Beispiel noch auf dem alten katholischen Friedhof in Dresden zu finden sind. Im Haus Kraszewskis ist heute ein Museum eingerichtet. „Sachsen nahm die Flüchtlinge gerne auf. … Während in Polen die Waffen sprachen, ‚wurde in Dresden öffentlich für einen Sieg der Polen gebetet.‘ … als die Polen gegen die Fremdherrschaft der Russen, Preußen und Österreicher aufbegehrten.“

----


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#7708

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 17.09.2016 22:19
von buschgespenst | 1.552 Beiträge | 3680 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Und mal wieder zum Thema nach diesem Ausflug in die Geschichte:

Ukraine-Konflikt: Paris und Berlin stellen Kiew Ultimatum

Die europäischen Vermittler bei der Konfliktregelung in der Ukraine verlangen von den Behörden in Kiew, die Minsker Friedensvereinbarungen in genau der Reihenfolge umzusetzen, in der sie in dem Dokument verankert sind, schreibt die "Nesawissimaja Gaseta" am Freitag.

Mehr: https://de.sputniknews.com/zeitungen/201...-ultimatum.html

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
nach oben springen

#7709

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 14.10.2016 21:29
von eisenringtheo | 9.938 Beiträge | 2619 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ukrainische Armee: Ablad von Grad Raketen...

Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7710

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 14.10.2016 23:10
von SET800 | 3.105 Beiträge | 8 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds SET800
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Warum der Konflikt in der Ukraine...., lesenswert

http://www.freiewelt.net/reportage/georg...ation-10057006/

Zittat 1:

der Politologe George Friedman, offen und frei zugegeben, dass es seit langem
traditionelle amerikanische Außenpolitik sei, ein Zusammenwachsen europäischer
Kontinentalmächte, wie beispielsweise Russland und Deutschland, unter allen Umständen zu
verhindern.
Deutschland habe die Technologien und Finanzen, Russland habe die Ressourcen. Eine allzu enge
Kooperation Deutschlands mit Russland würde von den Vereinigten Staaten von Amerika als
Konkurrenz oder gar als Gefahr eingestuft werden. Nach George Friedman galt schon während der
beiden Weltkriege und des Kalten Krieges das Hauptinteresse der USA, das Zusammenwachsen der
Potentiale Russlands und Deutschlands zu verhindern.


Zitat2:

Was die Ukraine angehe, so Friedman, sei es normal, dass das Land nach einem starken Partner
suche. Und das seien nun mal die USA. Friedman erwähnte, dass bereits der oberste Kommandeur
der US-amerikanischen Bodentruppen in Europa, General Ben Hodges, in der Ukraine gewesen sei
und die Ankunft von US-Militärberatern dort ankündigt habe.

und wer finanzierte die orangene Revolution, welche NGO? mit wessen Geld?



1941ziger und Stefan 14 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7711

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.01.2017 17:09
von damals wars | 13.824 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=PtKJFmypYJ4


nach oben springen

#7712

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.01.2017 17:12
von Heckenhaus | 6.307 Beiträge | 4771 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Heckenhaus
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von damals wars im Beitrag #7711
Und wieder werden Milliarden fällig:
https://www.merkur.de/politik/merkel-und...zr-7338478.html

Muß dich doch freuen. Du bist doch ein Befürworter dieser Merkel-Politik.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.


nach oben springen

#7713

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 30.01.2017 23:49
von Stefan 14 | 529 Beiträge | 1144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stefan 14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Abgeordnete des Rates des westukrainischen Gebietes Transkarpatien haben heute für viel Verwirrung gesorgt: Zuerst forderten sie von der Regierung in Kiew eine Autonomie, danach klagten sie über ein Missverständnis, schließlich wollten sie gar nicht mehr zu ihren Worten stehen.

Referendum über die Assoziierung zwischen der EU und der Ukraine in den Niederlanden.
© REUTERS/ CRIS TOALA OLIVARES : Ukraine will als Schmarotzer nach Europa !

Zuvor hatte das Nachrichtenportal Zakarpattya.bet.ua mitgeteilt, dass die westukrainischen Parlamentarier in einer Plenarsitzung einen Aufruf an die Kiewer Politiker befürwortet hätten.
„Wir fordern, das Transkarpatengebiet als ein besonderes selbstverwaltetes administratives Territorium anzuerkennen und die erforderlichen Veränderungen unverzüglich in die Verfassung des Landes einzubringen“, hieß es in dem Dokument.

Die Parlamentarier erinnerten in ihrem Schreiben daran, dass im Dezember 1991 im Transkarpatengebiet eine Volksabstimmung bereits stattgefunden hatte und die überwiegende Mehrheit — 78 Prozent – sich dafür aussprach, der Region die Rechte einer Autonomie zu gewähren. Damals verweigerte jedoch Kiew der Region diesen Status.
Weiter beklagen die Abgeordneten die ukrainische Industrie, die „buchstäblich am Boden“ liege, die Tatsache, dass das Volk katastrophal verarmt sei, die Wirtschaft am Rande des Bankrotts stehe und „die Ideale des Maidans zynisch abgelehnt“ worden seien.
„Die letzte Möglichkeit, die Lage zu retten, ist, unverzüglich eine reale und nicht nur deklarierte finanzielle und administrative Unabhängigkeit der Organe der örtlichen Selbstverwaltung zu sanktionieren“, unterstrichen die Parlamentarier.

Weiter hieß es, dass es im Ergebnis der „verantwortungslosen Politik“ der ukrainischen Führung in den letzten 25 Jahren zu einer „völligen Verödung und Ausraubung des Transkarpatengebiets“ gekommen sei.

Der Vorsitzende des Rates des Gebietes Transkarpatien, Michail Rewis, sagte dem Nachrichtenportal, dass die Abgeordneten mit ihrem Aufruf Präsident Poroschenko und Premierminister Jazenjuk an die gegebenen Versprechungen erinnern wollten, eine Dezentralisierung vorzunehmen und den Regionen Befugnisse zu übertragen.

Ukrainisches MIlitär bei Mukatschewe :
© AFP 2016
Budapest will ungarische Minderheit in West-Ukraine in Schutz nehmen !

Nach all diesen Forderungen hatte Kiew allerdings gar keine Zeit, um offiziell eine Antwort zu geben – nur wenige Stunden später haben die Parlamentarier geäußert, dass sie „falsch verstanden“ worden seien und es sich um ein Missverständnis handle. Andere bekundeten jedoch ihre Absicht und betonten zugleich, dass nun „die Zeit für einen Umbruch“ gekommen sei.
Etwas später dementierte der Sprecher des Gouverneurs der Region Transkarpatien, Jaroslaw Galas, die „Gerüchte“ über die Forderung einer Autonomie:

„Bei dem Schreiben an den Präsidenten, den Premier und dessen Sprecher handelt es sich in keiner Weise um einen Aufruf zu einer Autonomie. Die Abgeordneten des Rates der Region baten lediglich darum, im Rahmen der Dezentralisierung ihre Befugnisse auf örtlicher Ebene auszuweiten“, betonte er.

A large pile of Euro currency
© FLICKR/ IMAGES MONEY
Polen wollen Vermögenswerte in Westukraine zurückbekommen !

Einige ukrainische Medien mutmaßen, dass der Sinneswandel wohl damit zusammenhängt, dass der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) für das Transkarpatengebiet angeblich bereits eine Überprüfung des erwähnten Appells der Abgeordneten eingeleitet haben soll.
„In ihrem Ergebnis werden Maßnahmen ergriffen, wie sie die geltende Gesetzgebung der Ukraine vorsieht“, hieß es in der Behörde.

Am 7. Dezember hatte die SBU-Verwaltung für das Transkarpatengebiet ein Strafverfahren zu auf Facebook veröffentlichten Aufrufen eingeleitet, sich der „Volksarmee“ zur Befreiung der Region anzuschließen. Am 6. Dezember hatten SBU-Mitarbeiter und ukrainische Nationalisten versucht, ein Treffen der Aktivisten des Transkarpatengebiets mit Parlamentariern der Tschechischen Republik und des Europaparlaments in der Stadt Svalyava zu sprengen.


Hallo , Grüß Gott , Glück Auf ! Möge von deutschem Boden nie mehr ein Krieg ausgehen ! http://webfinder.npage.de
Multikulti finde ich sehr gut ! ( Viel ; vielfältige Kultur ). Ich habe ebenfalls unter sehr vielen Nationalitäten und Kulturen gelebt und gearbeitet. Mich sofort angepasst und war voll integriert.
Was jedoch Heute und hier unter dem Begriff verkauft und umgesetzt wird ist nicht Multikulti. Es ist die völlige Zerstörung von Kultur und jeglicher humanistischer Werte !
nach oben springen

#7714

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 13:28
von Stefan 14 | 529 Beiträge | 1144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stefan 14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

© REUTERS/ FABRIZIO BENSCH
Die Sassjadko-Kohlengrube im Kiewski-Stadtbezirk von Donezk ist durch den Artilleriebeschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte von der Stromversorgung abgeschnitten. Dies wurde am 31. Januar im Volkswehr-Stab der Volksrepublik Donezk mitgeteilt, wie die Donezker Nachrichtenagentur meldet.

„Der Gegner setzt den Beschuss von Donezk fort. Bei Geschosseinschlägen im Raum der Sassjadko-Grube wurde ein Umspannwerk beschädigt, etwa 200 Bergleute sind deshalb in der Grube blockiert“, erklärte ein Sprecher des Volkswehrkommandos, dessen Name nicht genannt wurde.

Kämpfe im Donbass: Vermutlich Dutzende Tote bei ukrainischen Militärs - Geheimbericht.
Zuvor hatte am Dienstag der Vize-Stabschef der Donezker Volkswehr, Eduard Bassurin, mitgeteilt, dass die ukrainische Armee bei Kämpfen im Donbass am 29. und 30. Januar mindestens 78 Tote und 76 Verletzte zu beklagen habe.
Laut Bassurin war die Aufklärung der Volkswehr in den Besitz eines Berichts des ukrainischen Generalstabschefs Viktor Muschenko gelangt, in dem die Verluste des Militärs in den letzten zwei Tagen angeführt sind. Dieser Bericht soll dem Präsidenten der Ukraine, Petro Poroschenko, vorgelegt worden sein und ihn bewogen haben, seinen Arbeitsbesuch in Deutschland vorzeitig abzubrechen.

Ukraine-Krise in Fotos: Donezk nach heftigen Artillerieangriffen.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Berlin, 30. Januar 2017
Poroschenko musste Berlin-Besuch abbrechen: neue Zuspitzung im Donbass.

Schon seit mehreren Tagen toben im Raum Awdejewka, etwa 20 Kilometer von Donezk entfernt, erbitterte Gefechte. Umkämpft ist dort vor allem die industrielle Zone, welche sich unweit der Verkehrsentflechtung von Jassinowataja befindet. Dieser Verkehrsknotenpunkt ist von enormer Bedeutung, da er die Städte Donezk und Gorlowka miteinander verbindet.
Im Zuge des im Donbass anhaltenden bewaffneten Konflikts war das Gelände der Kohlengrube „Alexander Sassjadko“ trotz der eigentlich geltenden Waffenruhe mehrfach einem Beschuss von Seiten der ukrainischen Streitkräfte ausgesetzt. Diese Kohlengrube gehört zu den bedeutendsten in der Ukraine, ist doch der Donbass vor allem durch seine Kohleförderung bekannt.


Hallo , Grüß Gott , Glück Auf ! Möge von deutschem Boden nie mehr ein Krieg ausgehen ! http://webfinder.npage.de
Multikulti finde ich sehr gut ! ( Viel ; vielfältige Kultur ). Ich habe ebenfalls unter sehr vielen Nationalitäten und Kulturen gelebt und gearbeitet. Mich sofort angepasst und war voll integriert.
Was jedoch Heute und hier unter dem Begriff verkauft und umgesetzt wird ist nicht Multikulti. Es ist die völlige Zerstörung von Kultur und jeglicher humanistischer Werte !
nach oben springen

#7715

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 15:11
von damals wars | 13.824 Beiträge | 3826 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds damals wars
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
https://www.youtube.com/watch?v=PtKJFmypYJ4


nach oben springen

#7716

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 15:35
von eisenringtheo | 9.938 Beiträge | 2619 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es wundert mich, dass bei dieser Kälte so intensiv gekämpft wird, den die Kälte schlägt auf die Moral
http://www.wetteronline.ch/wetter/luhansk


nach oben springen

#7717

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 16:13
von Freienhagener | 5.456 Beiträge | 5788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wenn man die Ukraine-Karte betrachtet, dann sieht man ein großes Land mit einem kleinen, abtrünnigen Zipfel.
Daß die reguläre Armee des großen Landes die Rebellen dieses beschädigten Zwerggebietes nicht bezwingen kann, spricht Bände (eine solch geringe Kampfkraft der Ukrainer schließe ich als Ursache aus).


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


zuletzt bearbeitet 31.01.2017 16:14 | nach oben springen

#7718

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 17:27
von eisenringtheo | 9.938 Beiträge | 2619 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Freienhagener im Beitrag #7717
Wenn man die Ukraine-Karte betrachtet, dann sieht man ein großes Land mit einem kleinen, abtrünnigen Zipfel.
Daß die reguläre Armee des großen Landes die Rebellen dieses beschädigten Zwerggebietes nicht bezwingen kann, spricht Bände (eine solch geringe Kampfkraft der Ukrainer schließe ich als Ursache aus).

Da es ein Bürgerkrieg ist, denke ich, dass viele ukrainischen Soldaten nur widerwillig kämpfen und es viele Fahnenfluchten gibt. anscheinend jeder zehnte
http://www.globalresearch.ca/ultimate-fi...an-army/5487227


nach oben springen

#7719

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 17:29
von Freienhagener | 5.456 Beiträge | 5788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Freienhagener
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Deshalb habe ich oben "solch" eingefügt. Wären die Separatisten allein auf sich gestellt, hätten sie keine Chance.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.01.2017 17:30 | nach oben springen

#7720

RE: Wer bekommt die Ukraine??

in Themen vom Tage 31.01.2017 17:53
von Stefan 14 | 529 Beiträge | 1144 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stefan 14
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Kämpfe im Raum von Debalzewe (Archivbild)
© SPUTNIK
Angesichts der neuen heftigen Kämpfe mit der ukrainischen Armee ersuchen die nicht anerkannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk (beide im Donezbecken, kurz Donbass) an Russland, die USA und Deutschland um Hilfe. „Stoppt Poroschenko, rettet den Donbass“, heißt es am Dienstag in einem Appell an Wladimir Putin, Donald Trump und Angela Merkel.

Kämpfe im Donbass: Vermutlich Dutzende Tote bei ukrainischen Militärs - Geheimbericht
Die Präsidenten von Russland und den USA und die deutsche Kanzlerin sollen den ukrainischen Staatschef Poroschenko unter Druck setzen, damit dieser den Krieg stoppt und seine Wirtschaftsblockade gegen den Donbass aufhebt, so der Appell, der am Dienstag vom Lugansker Informationszentrum veröffentlicht wurde. „Zwingt Poroschenko aufzuhören, auf friedliche Bewohner zu schießen (…). Tut das, bevor es zu spät ist, bewahrt uns vor einer humanitären und Umweltkatastrophe.“
In den vergangenen Tagen sind die Kämpfe in der Ost-Ukraine wieder aufgeflammt. Es soll Dutzende Tote gegeben haben. Beide Seiten – die Regierungsarmee und die Volksmilizen – werfen sich gegenseitig vor, eine Offensive versucht zu haben. In Donezk wurde ein Umspannwerk – vermutlich durch ukrainischen Beschuss – beschädigt. Als Folge wurden etwa 200 Bergleute in einer Kohlengrube blockiert.

Im Osten der Ukraine schwelt seit rund zwei Jahren ein militärischer Konflikt. Die ukrainische Regierung hatte im April 2014 Truppen in die östlichen Kohlefördergebiete Donezk und Lugansk geschickt, nachdem diese den nationalistischen Staatsstreich vom Februar in Kiew nicht anerkannt und unabhängige „Volksrepubliken“ ausgerufen hatten.

Bei den Gefechten zwischen dem Kiew-treuen Militär und örtlichen Bürgermilizen sind laut UN-Angaben mehr als 9500 Menschen ums Leben gekommen. Formell gilt seit September 2015 in der Region eine Waffenruhe.


Hallo , Grüß Gott , Glück Auf ! Möge von deutschem Boden nie mehr ein Krieg ausgehen ! http://webfinder.npage.de
Multikulti finde ich sehr gut ! ( Viel ; vielfältige Kultur ). Ich habe ebenfalls unter sehr vielen Nationalitäten und Kulturen gelebt und gearbeitet. Mich sofort angepasst und war voll integriert.
Was jedoch Heute und hier unter dem Begriff verkauft und umgesetzt wird ist nicht Multikulti. Es ist die völlige Zerstörung von Kultur und jeglicher humanistischer Werte !
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fuchsi859
Besucherzähler
Heute waren 2164 Gäste und 99 Mitglieder, gestern 5634 Gäste und 146 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14675 Themen und 596236 Beiträge.

Heute waren 99 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen