Reisekader der DDR

  • Seite 17 von 44
29.10.2013 13:13
avatar  GZB1
#241
avatar

Zitat von Dandelion im Beitrag #229


....Vermutet wurde, dass der Fahrer die Tragfähigkeit von Brücken etc. erkunden sollte. Nun gut, das sind öffentlich einsehbare bzw. erkennbare Informationen, von "Spionage" im engeren Sinne möchte ich dabei nicht sprechen, aber auffällig war das Verhalten schon. Es hielt sich auch das Gerücht, dass sich unter den LKW-Fahrern viele befanden, die während ihrer NVA-Dienstzeit eine Panzerausbildung absolviert hatten.....



Nach dem Motto wenn die Brücke für den Lastzug zu eng ist oder beim Passieren einbricht ist die Tragfähigkeit/ Eignung für Panzer nicht gegeben??

Das kann man sicher auch eleganter testen.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:17
avatar  ( gelöscht )
#242
avatar
( gelöscht )

Stand an den Brücken im Westen nicht die Tragfähigkeit dran? da habe ich doch mal was gelesen?


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:28
avatar  ( gelöscht )
#243
avatar
( gelöscht )

Zitat von GZB1 im Beitrag #235
Nun @94, die Kalaschnikow war und ist "sicher der am wenigsten von allen kriegsführenden Parteien verwendete Waffentyp auf der Welt und erst recht in Afrika."


Die Renamo wird sicher ebenso wie die Mudschahidin in Afganistan und die Aufständigen in Syrien rein zufällig an sowjetische Waffensysteme gekommen sein.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:36
avatar  Mike59
#244
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #241
Zitat von Dandelion im Beitrag #229


....Vermutet wurde, dass der Fahrer die Tragfähigkeit von Brücken etc. erkunden sollte. Nun gut, das sind öffentlich einsehbare bzw. erkennbare Informationen, von "Spionage" im engeren Sinne möchte ich dabei nicht sprechen, aber auffällig war das Verhalten schon. Es hielt sich auch das Gerücht, dass sich unter den LKW-Fahrern viele befanden, die während ihrer NVA-Dienstzeit eine Panzerausbildung absolviert hatten.....



Nach dem Motto wenn die Brücke für den Lastzug zu eng ist oder beim Passieren einbricht ist die Tragfähigkeit/ Eignung für Panzer nicht gegeben??

Das kann man sicher auch eleganter testen.


Das Thema wurde schon mal behandelt. Legende und Wirklichkeit.
t4207f114-Aufklaerung-im-Westen-durch-Deutrans-Lkws.html


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:39
avatar  seaman
#245
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #243
Zitat von GZB1 im Beitrag #235
Nun @94, die Kalaschnikow war und ist "sicher der am wenigsten von allen kriegsführenden Parteien verwendete Waffentyp auf der Welt und erst recht in Afrika."


Die Renamo wird sicher ebenso wie die Mudschahidin in Afganistan und die Aufständigen in Syrien rein zufällig an sowjetische Waffensysteme gekommen sein.


Bei Interesse könnte man auch einen eigenen thread zur damaligen Situation in Mocambique aufmachen incl.RENAMO.
seaman


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:40
avatar  ( gelöscht )
#246
avatar
( gelöscht )

Zitat von damals wars im Beitrag #242
Stand an den Brücken im Westen nicht die Tragfähigkeit dran? da habe ich doch mal was gelesen?

Richtig, die gelben, runden Schilder mit Pfeilen sowohl für Einbahnstraße wie auch mit Gegenverkehr . Die Tragfähigkeit ist dort vermerkt.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 13:57 (zuletzt bearbeitet: 29.10.2013 13:59)
avatar  GZB1
#247
avatar

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 14:01 (zuletzt bearbeitet: 29.10.2013 14:08)
avatar  seaman
#248
avatar

Zitat von GZB1 im Beitrag #247
@seaman,

hier könnte es weiter gehen. DDR-Bürger 1984 in Mosambik getötet (2)


Ja,
ist mir bekannt das Thema.
Die Gefahr damals in Mocambique auf unnatürliche Weise ums Leben zu kommen war immer real.War immer froh,wenn ich da weg war.

seaman


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 14:08
avatar  ( gelöscht )
#249
avatar
( gelöscht )

Ich kann mir da nichts vorstellen, warum man sich in solche Gefahren begibt ohne Motiv, Anreiz materieller Art oder ähnliches.

Aus Motiven, die sich Dir nie im Leben erschließen werden, weil sie für Dich undenkbar sind!

Heiko


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 14:14
avatar  ( gelöscht )
#250
avatar
( gelöscht )

Nachdem ich mir die Mühe gemacht habe, alles nachzulesen und nachzudenken beschleicht mich das Gefühl, hier drin sind einige Personen nur deshalb, weil sie sich gern als Richter aufspielen und in einer Art von Selbstbefriedigung ihren Hass gegenüber Vergangenem ausschütten wollen. Denen geht es nicht um sachliche Diskussion und deshalb stirbt hier so manch gut gemeinter Beitrag, schade.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 14:19
avatar  exgakl
#251
avatar

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #250
Nachdem ich mir die Mühe gemacht habe, alles nachzulesen und nachzudenken beschleicht mich das Gefühl, hier drin sind einige Personen nur deshalb, weil sie sich gern als Richter aufspielen und in einer Art von Selbstbefriedigung ihren Hass gegenüber Vergangenem ausschütten wollen. Denen geht es nicht um sachliche Diskussion und deshalb stirbt hier so manch gut gemeinter Beitrag, schade.


Nachdem ich mir jetzt die Mühe gemacht habe über Deinen Beitrag nachzudenken beschleicht mich auch irgendwie das Gefühl, daß Dein Beitrag nicht gerade dazu dient Vergangenes aufzuarbeiten und sachlich zu diskutieren... Dein vorheriger Beitrag steht dem übrigens auch in nichts nach.... so und nun weiter im Thema!

VG exgakl

Jede gute Idee beginnt mit dem Satz.. "halt mal mein Bier!"

 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 15:11
#252
avatar

Um beim Reisekader zu bleiben, ganz so einfach war es nicht wie man hier liest. Die Anfragen für eine Dienstreise kamen von der Kaderabteilung des Betriebes an die entsprechenden Abteilungen und die Abteilungsleiter,Meister unterbreiteten Vorschläge über Mitarbeiter. Dann wurde eine Überprüfung ( nennt sich Ermittlungsbericht ) durch das MfS vorgenommen. Bei einem positiven Bericht stand einer Dienstreise nichts im Wege , es sei dann ein Kollege erhob noch Einspruch ( Neid, Persönliche Differenzen ) wie bei meiner Reise. Die Reisepässe beantragte die Kaderabteilung.
gg


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 15:27
avatar  ( gelöscht )
#253
avatar
( gelöscht )

Zitat von 4.Zug 4.Kompanie GAR-40 im Beitrag #249
Ich kann mir da nichts vorstellen, warum man sich in solche Gefahren begibt ohne Motiv, Anreiz materieller Art oder ähnliches.

Aus Motiven, die sich Dir nie im Leben erschließen werden, weil sie für Dich undenkbar sind!

Heiko


wenn du mich schon für dumm erklärst, dann sage ich dir Dummbeutel, dass du nicht weisst, dass du nichts weisst.

ohne Gruß


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 15:56
avatar  ( gelöscht )
#254
avatar
( gelöscht )

Unwissenheit ist keine Schande, sich Wissen permanent zu verweigern aber schon.


 Antworten

 Beitrag melden
29.10.2013 16:19
avatar  ( gelöscht )
#255
avatar
( gelöscht )

Zitat von CASI im Beitrag #202
Moin,

ich habe eine Bitte: Macht diesen tollen Thread nicht kaputt!
Hier berichten Zeitzeugen und ich habe jeden Input eingesaugt, um auch einmal die andere Seite zu verstehen! - Das hilft ganz gewaltig, das zum Bleistift ein Wessi wie ich, auch mal die absoluten Kuriositäten der DDR versteht!
Dazu gehören auch die Reisekader!




Dem ist nichts hinzuzufügen.

LG von der grenzgaengerin


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!