X

#3281

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.08.2016 11:39
von eisenringtheo | 10.182 Beiträge | 3700 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Laut Gesetz konnte jeder DDR Bürger jederzeit ohne Visum einreisen (es gab deshalb nur Ausreisevisa für DDR Bürger). Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es keine Wegvorschriften für die Rückreise gab.
Theo


nach oben springen

#3282

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.08.2016 13:06
von Kalubke | 2.807 Beiträge | 1699 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Stringer49 im Beitrag #3277

[...]
. Was nun aber geschah, wenn sich der Untertan nicht an diese imperative Fixierung hielt / gehalten hätte ? Wäre er wieder hereingelassen worden ?
[...]

Stringer49




Ich vermute, er wäre an einer anderen GüSt außer Oebisfelde gar nicht rausgelassen worden und glaube auch eher, dass das Wiederreinlassen der DDR-Schäfchen an von den Visaregelungen abweichenden GüSten lockerer gesehen wurde, denn man war ja froh über jedes heimgekehrte Schäfchen, das noch nicht im Rentenalter war. Aber mal ehrlich, das war doch schon abartig, was sich die preussischen Beamtenseelen an exzessiven Gängelungen und kleinkarierten Vorschriften so alles haben einfallen lassen.

Interessant, 10 bzw. 15 DM hat man von der DDR ausgehändigt bekommen. Da müssen den DDR Devisenverwaltern bestimmt die Tränen in den Augen gestanden haben wegen der Unsummen an Westmark, die 1:1 an das Volk verteilt werden mussten.

Gruß Kalubke

p.s.

habe ich gerade gefunden:

Das Auftauchen an einer falschen Güst war bereits ein Verstoß gegen das Passgesetz:

Passgesetz 1954–1979 Gesetz zur Änderung des Passgesetzes der DDR vom 11.12.1957 (GBl. I Nr. 78 S. 650)

§ 8
Verlassen oder Betreten der DDR ohne erforderliche Genehmigung
Nichteinhaltung vorgeschriebener Reise- oder Aufenthaltsmodalitäten
Erschleichung einer Reisegenehmigung durch falsche Angaben.
Falschangaben im Genehmigungsverfahren (ab 1968 meist nach § 213 StGB bestraft)]

Gefängnis bis zu drei Jahren oder Geldstrafe, Vorbereitung und Versuch sind strafbar


Es wäre einem sicher nicht der viel zitierte A... bis zur Halskrause aufgerissen worden. Gesiebte Luft hätte man sicher auch nicht atmen müssen. Aber es hätte sich für den Staat durchaus die Gelegenheit ergeben, seine Kassen auf Kosten des Sünders aufzufüllen.



Stringer49 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.08.2016 07:36 | nach oben springen

#3283

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.08.2016 13:42
von Holtenauer | 1.158 Beiträge | 12 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Holtenauer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3281
Laut Gesetz konnte jeder DDR Bürger jederzeit ohne Visum einreisen (es gab deshalb nur Ausreisevisa für DDR Bürger). Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es keine Wegvorschriften für die Rückreise gab.
Theo



Es ist ja beruhigend , das die DDR-Bürgen wieder in ihr Land einreisen durften. Sogar ohne Visum


Gruß
Thomas
Zerstörer Lütjens - D185

Seit man begonnen hat, die einfachsten Behauptungen zu beweisen, erweisen sich viele von ihnen als falsch

Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast


nach oben springen

#3284

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.08.2016 14:14
von diefenbaker | 664 Beiträge | 155 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds diefenbaker
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Kalubke im Beitrag #3282

... Aber mal ehrlich, das war doch schon abartig, was sich die preussischen Beamtenseelen so an exzessiven Gängelungen und kleinkarierten Vorschriften schon so alles haben einfallen lassen. ...

Gruß Kalubke



Na warte mal ab was alles noch kommt.

Gruss Wolfgang



nach oben springen

#3285

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.08.2016 14:35
von Kalubke | 2.807 Beiträge | 1699 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kalubke
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Holtenauer im Beitrag #3283
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3281
Laut Gesetz konnte jeder DDR Bürger jederzeit ohne Visum einreisen (es gab deshalb nur Ausreisevisa für DDR Bürger). Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass es keine Wegvorschriften für die Rückreise gab.
Theo



Es ist ja beruhigend , das die DDR-Bürgen wieder in ihr Land einreisen durften. Sogar ohne Visum


Und da sage noch einer, dass die Reiseegelungen damals nicht großzügig waren.

Gruß Kalubke



Holtenauer, Freienhagener und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3286

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 14:53
von Hans | 2.171 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mahlzeit, Gemeinde.....
Oh, der Plan von Stringer in # 3272.
Zeitdokument. Allerdings mehr als Beweis für die Geschäftstüchtikeit einer recht bekannten Firma. Was ist das denn?

Quil Map Company - ist ja recht bekannt unter Trainspottern- hat doch da tatsächlich eine leicht verzierte Variante des Gleisplanes der RBD Berlin/S-Bahn verkauft. Wer`s nicht glaubt : Google- Hans Buhr- Gleispläne und andere.
Da der Rechteinhaber .....und so weiter...... nur ein kleiner Beispielausschnitt.


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
zuletzt bearbeitet 06.08.2016 14:59 | nach oben springen

#3287

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 17:41
von eisenringtheo | 10.182 Beiträge | 3700 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich meine, ich hätte schon einen Plan gesehen, mit technischen Details wie Schächte, Notausstiege, usw.


nach oben springen

#3288

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 18:19
von Hans | 2.171 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hi...
Das meine ich auch. So etwas gab es schon, nur "bekommen" war zu DDR-Zeiten nicht ganz so einfach. ( Also nach 61.) Die jeweiligen technischen "Kunstbauwerke" waren nämlich keineswegs auf allen Gleisplänen mit drauf. Das kam auf den Zweck der jeweiligen Karte an.
Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
nach oben springen

#3289

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 18:29
von Harzwanderer | 3.276 Beiträge | 1089 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sowas wurde und wird auch bei der Bahn im Westen nicht so groß rumgezeigt. Inzwischen vielleicht anders, bei Genehmigungsverfahren mit öffentlichem Ausliegen.
Sonst schottet die Bahn ihre Anlagen gerne so ein wenig ab. Die "Las" (aktuelle Langsamfahrstellen für Lokführer) haben das manchmal hergegeben. Aber wer hatte die schon außer Berechtigte (und ich).



zuletzt bearbeitet 06.08.2016 18:30 | nach oben springen

#3290

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 18:30
von Stringer49 | 702 Beiträge | 8 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stringer49
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hans im Beitrag #3288
Hi...
Das meine ich auch. So etwas gab es schon, nur "bekommen" war zu DDR-Zeiten nicht ganz so einfach. ( Also nach 61.) Die jeweiligen technischen "Kunstbauwerke" waren nämlich keineswegs auf allen Gleisplänen mit drauf. Das kam auf den Zweck der jeweiligen Karte an.
Hans



... so war denn auch der Hinweis (welchen ich damals nicht hatte beweisen können) für zu neugierige West-Besucher mehr als nur ein guter Ratschlag...

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#3291

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.08.2016 20:58
von der Anderdenkende | 2.231 Beiträge | 3663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Feine Sache,das der @Hans wieder da ist!
Mein Guter,pass aber bitte bissel auf Deine Gesundheit auf!


LÄNGE LEVE SVERIGE !
Hans und Grete85 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3292

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.09.2016 20:36
von Hans | 2.171 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Abend, Gemeinde, wie Pastor Holm immer sagte......
Nun hatte ich ja wieder mal viel Zeit, in älteren Büchern, Zeitungen, Notizheften und so zu kramen. (Auf Deutsch und in Kurzfassung- rumgelegen usw.) Ein paar Sachen, die hier längst vorgestellt werden sollten, haben sich dabei auch "angefunden".
Z.B. dieser wunderschöne Link zu einer recht guten Fotosammlung zum Thema Geisterbahnhöfe. Einige der Fotos sind sicher bekannt...... andere "neu". Es lohnt sich auch, dem einen oder anderen Fotografen "hinterher zu rennen", also mal die jeweilige Werksammlung anzusehen. Viel Spaß damit. http://www.tagesspiegel.de/mediacenter/f...tml?p12807782=1
73, Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
Stringer49, Lutze, eisenringtheo und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3293

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 04.09.2016 20:58
von Stringer49 | 702 Beiträge | 8 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Stringer49
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hans im Beitrag #3292
Abend, Gemeinde, wie Pastor Holm immer sagte......
Nun hatte ich ja wieder mal viel Zeit, in älteren Büchern, Zeitungen, Notizheften und so zu kramen. (Auf Deutsch und in Kurzfassung- rumgelegen usw.) Ein paar Sachen, die hier längst vorgestellt werden sollten, haben sich dabei auch "angefunden".
Z.B. dieser wunderschöne Link zu einer recht guten Fotosammlung zum Thema Geisterbahnhöfe. Einige der Fotos sind sicher bekannt...... andere "neu". Es lohnt sich auch, dem einen oder anderen Fotografen "hinterher zu rennen", also mal die jeweilige Werksammlung anzusehen. Viel Spaß damit. http://www.tagesspiegel.de/mediacenter/f...tml?p12807782=1
73, Hans



Vielen Dank. Auf den Bildern no 60 - 63 ist ein Schatten zu sehen. Das ist Hans in seinen Jugendjahren...Ich wünsche Dir weiterhin eine gute rasche Rekonvaleszenz.

Daniel


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#3294

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 05.09.2016 07:15
von der Anderdenkende | 2.231 Beiträge | 3663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

@Hans
Danke für den von Dir eingestellten Link.Viele Bilder waren mir neu und von daher haste alles richtig gemacht!
Dir weiterhin eine gute Genesungszeit!Und immer schön auf die Chefin hören,nix mit Ungeduld!


LÄNGE LEVE SVERIGE !
nach oben springen

#3295

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.05.2017 20:56
von GrafKrolock | 76 Beiträge | 7 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds GrafKrolock
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist ja nun schon eine Weile her, aber mir ist noch was zu dem Visum aufgefallen, wo Oebisfelde drauf steht: Es steht ja nur geschrieben, dass die Ausreise über diesen Übergang zu erfolgen hat. Wo wiedereinzureisen ist, steht dort zumindest nicht explizit. Wie Theo ja auch schon angemerkt hat, gab es für DDR-Bürger keine Einreisevisa. Vor diesem Hintergrund würde ich daher ebenfalls annehmen, dass es eben nicht illegal gewesen wäre, z.B. über Helmstedt oder von mir aus auch Fri (nach Berlin geflogen?) einzureisen.
Aber vielleicht kennt jemand anderes die tatsächlichen rechtlichen Grundlagen? Andere Frage wäre, was gewesen wäre, wenn der Delinquent per Transitzug nach Berlin gefahren wäre. Verboten oder nicht?


zuletzt bearbeitet 06.05.2017 20:59 | nach oben springen

#3296

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.06.2017 11:43
von Hans | 2.171 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mahlzeit, Gemeinde....
Mein Gott, immer noch Visa. Ganz einfach. Ein Visum ist eine – normalerweise in einen Reisepass eingetragene – Bestätigung eines fremden Landes, dass Einreise, Durchreise und Aufenthalt des Passinhabers erlaubt sind. Eines Fremden (!) Landes. Es gibt und gab keine Visa irgendeines Landes für die Einreise eines eigenen Staatsbürgers.Da hatte sich, seit Helsinki, (vorher spielte es gar keine Rolle, mal erinnern...) auch die DDR dran zu halten. Eigene Erfahrung: Es kam durchaus vor, das Leute mit dem Flugzeug über Tegel nach WB kamen und dann über Friedrichstraße einreisten. Einziges Problem war wohl der Flugpreis. Und- aber da weiß ich den Zeitrahmen nicht, es gab eine Zeit lang die Unterscheidung WB-BRD im Ausreise-Verfahren. Vorschlag: Wir fragen mal einen PKEer. Im allgemeinen beißen die nicht.
So. Ganz nebenbei. Nicht erwarten, dass ich mich wieder voll hier reinhänge, so wie das mal war. Das geht nicht. Erstens muß ich mich halt zusammenreißen, zweitens gefällt mir einiges nicht. Lust und Zeit zu Kindergarten-Sandkastenspielchen und Förmchen-Streit hab ich nicht. ( O.K. - hier gab es so was nicht! )
Da sich ein wenig angesammelt hat, was eben so zum Thema gehört, hab ich ein- zwei Beiträge zusammengebastelt. Die kommen in Kürze.
73. Hans
Noch ein "Ach so" : Damit ihr alle erkennt, was ich im Moment so treibe. Das!


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
GrafKrolock und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3297

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.06.2017 11:49
von der Anderdenkende | 2.231 Beiträge | 3663 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der Anderdenkende
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Welcome Back, mein geheiligter S-Bahn-Berlinauskenner!


LÄNGE LEVE SVERIGE !
nach oben springen

#3298

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.06.2017 12:31
von Hans | 2.171 Beiträge | 32 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hans
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Q: httpswww.drehscheibe-online.de forenread.php017,7863244,page=all.jpg
Mahlzeit, Gemeinde......
Fangen wir einfach mal an. Der Bericht ( ganz wertfrei ) eines Fahrgastes, der einen etwas ungewöhnlichen Weg mit der DR genommem hat. Na ja, hat...
Eine Fahrkarte hatte er wohl auch nicht. Und dann lege ich tatsächlich meine Kenntnisse über Friedrichstraße beiseite, argumentiere auch nicht mit den Abläufen auf Fri und so.
Eine Quellenangabe kann ich leider nicht machen, nur die Stelle im Net nennen, wo ich es gefunden habe. Aber welche tolle Zeitung das veröffentlicht hat, keine Ahnung. Wer schon "vorschmulen" möchte: Unter dem Zeitungsausriss ist, wie es sein soll, eine Quelle. Viel Spass. Weiter geht es - meinerseits- erst heute Abend.
73. Hans


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
der Anderdenkende hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3299

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.06.2017 13:01
von eisenringtheo | 10.182 Beiträge | 3700 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von GrafKrolock im Beitrag #3295
Ist ja nun schon eine Weile her, aber mir ist noch was zu dem Visum aufgefallen, wo Oebisfelde drauf steht: Es steht ja nur geschrieben, dass die Ausreise über diesen Übergang zu erfolgen hat. Wo wiedereinzureisen ist, steht dort zumindest nicht explizit. Wie Theo ja auch schon angemerkt hat, gab es für DDR-Bürger keine Einreisevisa. Vor diesem Hintergrund würde ich daher ebenfalls annehmen, dass es eben nicht illegal gewesen wäre, z.B. über Helmstedt oder von mir aus auch Fri (nach Berlin geflogen?) einzureisen.
Aber vielleicht kennt jemand anderes die tatsächlichen rechtlichen Grundlagen? Andere Frage wäre, was gewesen wäre, wenn der Delinquent per Transitzug nach Berlin gefahren wäre. Verboten oder nicht?


Die zuständige Stelle für das Visum legte den Reiseweg fest und dieser wurde in der Rückfahrkarte festgehalten. Wenn mehrere Verbindungen nach Westdeutschland möglich waren, wurde die Fahrkarte so ausgestellt, dass der Anteil der westdeutschen Bundesbahn in km möglichst gering war: Wegen des Kilometerausgleichs der beteiligten Bahnverwaltungen DB und DR. Das Ändern der Route ohne vernünftigen Grund (wie Streckensperrung, Krankheit etc) konnte strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.


§ 213 Ungesetzlicher Grenzübertritt
(1) Wer widerrechtlich die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik passiert oder Bestimmungen des zeitweiligen Aufenthalts in der Deutschen Demokratischen Republik sowie des Transits durch die Deutsche Demokratische Republik verletzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Verurteilung auf Bewährung, Haftstrafe oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Ebenso wird bestraft, wer als Bürger der Deutschen Demokratischen Republik rechtswidrig nicht oder nicht fristgerecht in die Deutsche Demokratische Republik zurückkehrt oder staatliche Festlegungen über seinen Auslandsaufenthalt verletzt.


Theo


nach oben springen

#3300

RE: Geisterbahnhöfe in der Berliner S- und U-Bahn

in Leben an der Berliner Mauer 06.06.2017 13:41
von eisenringtheo | 10.182 Beiträge | 3700 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hans im Beitrag #3298
Q: httpswww.drehscheibe-online.de forenread.php017,7863244,page=all.jpg
Mahlzeit, Gemeinde......
Fangen wir einfach mal an. Der Bericht ( ganz wertfrei ) eines Fahrgastes, der einen etwas ungewöhnlichen Weg mit der DR genommem hat. Na ja, hat...
Eine Fahrkarte hatte er wohl auch nicht. Und dann lege ich tatsächlich meine Kenntnisse über Friedrichstraße beiseite, argumentiere auch nicht mit den Abläufen auf Fri und so.
(...).
73. Hans

Ich bin da sehr skeptisch. Was Spürhunde angeht, fehlt mir das Wissen, was sie können und was nicht und wie sei bei Hitze und unangenehmem Geruch arbeiten. Bei meinen Reisen in den 1980 Jahren ist das in FRI so abgelaufen, dass eine Vielzahl Uniformierter nach Einfahrt eines Leerzuges den Zugang zu den Waggontüren versperrt hat, während ein Bahnpolizist auf die Lok gestiegen ist und ein Hundeführer den Hund vor der Lok abgeleint hat, der Bahnpolizist ging dann langsam über den Bahnsteig des Zuges und dort ist der Hund aus dem Gleis heraufgesprungen und wurde wieder angeleint. Dann durfte eingestiegen werden. Ob diese Züge überhaupt am Ostbahnhof gehalten haben?
Bei durchgehenden Kursen (aus Schweden, Polen) gab es oft Verspätungen aus dem Ausland. Deshalb habe ich die nie benützt. Da es Reisende aus dem Ausland hatte und entsprechend viel Sicherheitspersonal erforderlich war, frage ich mich ob man da von Westen her unbemerkt an die Lok heranschleichen konnte, halte es aber für möglich, wenn man für einen Eisenbahner gehalten werden konnte.
Theo
https://www.drehscheibe-online.de/foren/...863244,page=all


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eigene vorübergehende Festnahme in der S-Bahn (bei Potsdam)
Erstellt im Forum Mein Leben als DDR Grenzsoldat von Cambrino
11 26.07.2016 00:40goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2575
"Salut, Roter Oktober!" oder: Wie man preiswert nach Berlin kam
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Thüringerin
33 29.12.2014 18:50goto
von Freienhagener • Zugriffe: 3033
Berliner Stellwerke stellt sich vor
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Berliner_Stellwerke
37 11.02.2017 21:26goto
von Schlutup • Zugriffe: 2531
Brandanschlage auf Bahnanlagen in Berlin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von GZB1
50 05.11.2011 08:34goto
von Stabsfähnrich • Zugriffe: 3912
Frage zum Transitverkehr per Bahn und zum Tagesaufenthalt in Berlin (Ost)
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur Berliner Mauer von mabebi0608
25 23.10.2013 16:59goto
von West_Tourist • Zugriffe: 6920
Die S-Bahn-Fahrkarte in die Freiheit
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Angelo
3 30.08.2010 08:51goto
von Zaunkönig • Zugriffe: 4538
Berliner Geisterbahnhof S-Bahnhof Potsdamer Platz - November 1989
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von Angelo
14 04.02.2014 20:13goto
von rei • Zugriffe: 6254
Eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn durch die Geisterbahnhöfe von Ost berlin
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
29 22.09.2011 15:57goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 23749
Eine Fahrt mit der West-Berliner S-Bahn entlang der Mauer 1990 Teil 2
Erstellt im Forum Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze von Angelo
3 27.04.2009 08:40goto
von Grete85 • Zugriffe: 4625

Besucher
3 Mitglieder und 78 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: postenführer
Besucherzähler
Heute waren 1050 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 7297 Gäste und 155 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14859 Themen und 609897 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen