der Orden und Abzeichen-VEB

  • Seite 1 von 2
31.07.2013 20:24
avatar  Lutze
#1
avatar

es gab im Vogtland den VEB-Präwema,
dort wurden Orden und Abzeichen im 3 Schichtsystem hergestellt,
5 Tonnen Material wurden im Jahr verarbeitet,
das muß ja eine Menge an Orden und Abzeichen gegeben haben,
der größte Auftraggeber soll die NVA gewesen sein,
da müßte doch jeder Soldat eine richtige Ordensbrust gehabt haben?
gruß Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 20:26
avatar  ( gelöscht )
#2
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #1
es gab im Vogtland den VEB-Präwema,
dort wurden Orden und Abzeichen im 3 Schichtsystem hergestellt,
5 Tonnen Material wurden im Jahr verarbeitet,
das muß ja eine Menge an Orden und Abzeichen gegeben haben,
der größte Auftraggeber soll die NVA gewesen sein,
da müßte doch jeder Soldat eine richtige Ordensbrust gehabt haben?
gruß Lutze


Hallo Lutze,

Dir ist schon klar, daß Du hinter einen Aussagesatz ein Fragezeichen gesetzt hast.
Wie lautet denn Deine Frage konkret?

Viele Grüße,

Kurt


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 20:31
avatar  Alfred
#3
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1
es gab im Vogtland den VEB-Präwema,
dort wurden Orden und Abzeichen im 3 Schichtsystem hergestellt,
5 Tonnen Material wurden im Jahr verarbeitet,
das muß ja eine Menge an Orden und Abzeichen gegeben haben,
der größte Auftraggeber soll die NVA gewesen sein,
da müßte doch jeder Soldat eine richtige Ordensbrust gehabt haben?
gruß Lutze



Geht der Mist schon wieder los ?
Kannst Du den Themengenerator nicht mal abstellen ?


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 21:03 (zuletzt bearbeitet: 31.07.2013 21:14)
#4
avatar

@Lutze
Oder wirklich fragen, was dich interessiert?
Ich meine das so, dass mir die persölichen Meinungen und Erlebnisse der User wichtiger sind wie das WiKi, was
jeder nachlesen kann. Ob das alles stimmt, weißt du auch nicht.

Andreas

März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 21:33
avatar  Lutze
#5
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #4
@Lutze
Oder wirklich fragen, was dich interessiert?
Ich meine das so, dass mir die persölichen Meinungen und Erlebnisse der User wichtiger sind wie das WiKi, was
jeder nachlesen kann. Ob das alles stimmt, weißt du auch nicht.

Andreas

daher frage ich,für mich ist nicht wichtig,
wer welchen Orden oder welches Abzeichen bekommen hat,
jedes dieser Orden wird auch unterschiedlich gewogen haben,
vielleicht könnte man 5 Tonnen Material pro Jahr in Abzeichen und Orden
umrechnen,das müssen schon eine Menge gewesen sein,
ich verlass mich nicht auf WiKi,ich wundere mich zum Beispiel,
dort in dem VEB wurde in 3 Schichten gearbeitet,
daher muß die Nachfrage schon groß gewesen sein
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 21:47
#6
avatar

Lutze, wer der User soll dir denn auf deine Frage eine konkrete Antwort geben?
Mir fällt auch keine ein.

März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 21:50
avatar  ( gelöscht )
#7
avatar
( gelöscht )

Habe gerade alle meine in der DDR bekommenen Orden , Abzeichen ,welche ich noch besitze gewogen . Es sind 113 Gramm Materialgewicht .
Gruss Fritze


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 21:53
avatar  Lutze
#8
avatar

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #6
Lutze, wer der User soll dir denn auf deine Frage eine konkrete Antwort geben?
Mir fällt auch keine ein.

eine konkrete Antwort werde ich sicherlich nicht bekommen,
die Orden und Abzeichen müssen schon viel verteilt gewesen sein
Lutze

wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 22:01
#9
avatar

Das meine ich doch Lutze,
frage doch die User was dich wirklich interessiert und nicht in Wiki oder einem Buch nachzulesen ist.
Hier kannst du doch auf persönliche Erlebnisse und Erfahrungen der User zurück greifen.
Das ist für mich auf jeden Fall viel wichtiger. Und da interessiert es aus meiner Sicht viel weniger, wer wieviel Gewicht
an der linken Brustseite getragen hat.

Andreas

März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 22:09 (zuletzt bearbeitet: 31.07.2013 22:11)
avatar  ( gelöscht )
#10
avatar
( gelöscht )

@ Lutze

1, produziert man Auszeichnungen auch auf Halde

2, Was die NVA angeht, das ist fast wie bei den Ami`s und Russen " Unfallfreie Teilnahme an der Truppenverpflegung" und "Verdienter Schuputz" das ganze dann in Bronze Silber Gold

3, demzu folge jelänger dabei und je mehr auf der Schulter um so schwerer die Brust.

Spätestens wenn Du so aussiehst solltest Du nicht am Kleiderschwimmen teilnehmen


Sonst ergeht es Dir wie manchem Ritter der in Rüstung ersoff.
Und offensichtlich kam die Tage mal wieder "Die ausgezeichnete Republik"


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 22:23
avatar  ( gelöscht )
#11
avatar
( gelöscht )

Zitat von Wolle76 im Beitrag #10
@ Lutze

1, produziert man Auszeichnungen auch auf Halde

2, Was die NVA angeht, das ist fast wie bei den Ami`s und Russen " Unfallfreie Teilnahme an der Truppenverpflegung" und "Verdienter Schuputz" das ganze dann in Bronze Silber Gold

3, demzu folge jelänger dabei und je mehr auf der Schulter um so schwerer die Brust.

Spätestens wenn Du so aussiehst solltest Du nicht am Kleiderschwimmen teilnehmen


Sonst ergeht es Dir wie manchem Ritter der in Rüstung ersoff.
Und offensichtlich kam die Tage mal wieder "Die ausgezeichnete Republik"


Hallo Wolle76

Dafür, daß Du im "Wendejahr" als Dreizehnjähriger noch über den Schulhof gelaufen bist, scheinst Du Dich bei der Vergabe von Auszeichnungen innerhalb der NVA und der Sowjetarmee hervorragend auszukennen.
Dein "Statement" verdient daher meinen uneingeschränkten Respekt.

MfG,

Kurt


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 22:26 (zuletzt bearbeitet: 31.07.2013 22:27)
avatar  ( gelöscht )
#12
avatar
( gelöscht )

Vielleicht hätte ich es mit einem Smiley kennzeichnen sollen Stimmt, da ich damals 13 war darf ich natürlich keine Ahnung haben.


 Antworten

 Beitrag melden
31.07.2013 22:37
avatar  ( gelöscht )
#13
avatar
( gelöscht )

Zusatzfragen:

Waren die Orden aus Rostfreier Legierung und konnten die bei Regen rosten?

"Fängt Dein Orden an zu rosten, ist er aus dem bösen Osten"

Mußten bei mehr als 10 Orden besondere Maßnahmen bezüglich Blitzschutz eingeleitet werden?

"Bei Gewitter keine Frage, werden Orden dann zur Plage"

Mußten bei der Personenanzahl in Aufzügen das Gewicht der Orden angerechnet werden?

"Trägst Du Orden nicht zu knapp, geht es manchmal schnell bergab"

Fragen über Fragen......


 Antworten

 Beitrag melden
01.08.2013 11:07
avatar  94
#14
avatar
94

Also wenn mich ein Thema nicht tangiert, dann verkneife ich mir auch Punkteschinderei nach Art des Beitrages #3 oder #6, na egal. Hauptsache dem Lutze mal 'Präsenz' gezeigt. Nun wurdeja das Stellen Fragen nun nicht einem Jedem akademisch anstudiert, in Eiche oder Ascherleben.

Für mich ist dieses Thema aus dem geliebt/gehaßt/gelittenen LTG (Lutzeschen-Thread-Generator) zumindest mal eine Gelegenheit ein Fundstück aus meiner Linksammlung beizusteuern, das Thema 'Blech' zog sich ja wie ein roter Faden durch den real-sozialistischen DDR-Alltag, nicht nur bei den klassischen Lammettaträgern. Hier mal die 'Grundausstattung' ...


Quelle: ddr-abzeichen.info

Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


 Antworten

 Beitrag melden
01.08.2013 16:47 (zuletzt bearbeitet: 01.08.2013 17:13)
avatar  ( gelöscht )
#15
avatar
( gelöscht )

Zitat von Lutze im Beitrag #5
[...
vielleicht könnte man 5 Tonnen Material pro Jahr in Abzeichen und Orden
umrechnen,das müssen schon eine Menge gewesen sein,
...
Lutze


.. na dann rechne es doch einfach mal um !
Denk dir ein paar Gewichte aus und rechne um.. das kriegst du doch hin !
Und findest du 5 Tonnen Material viel ?
Da wird der Jahresbedarf mit einem LKW etwas größer als der Jedermann- Miet- LKW angeliefert und das wars.. was ist daran auch nur ein Wort wert?


Mir geht diese Art von Fragen und die Art zu fragen mittlerweile tierisch auf den Sack !

Siggi

edit: ein s durch ein l ersetzt


 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!