X

#21

RE: Wildtiere und Jagdausübung im Grenzstreifen

in Grenztruppen der DDR 02.09.2018 19:00
von berndk5 | 1.351 Beiträge | 10347 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo @prignitzer , es wird wohl schon sehr stark wahrscheinlich sein, dass es überall in der DDR im zivilen Bereich so war, wie Du es geschildert hast.
Ich kenne es ja nur aus der Miltärzeit und meiner eigenen Prüfung in Erfurt. Daher, und aus anderen Informationen, die ich heute nicht mehr ergründen kann , war ich der Meinung mit den StFB.
Je mehr ich allerdings darüber nachdenke, um so unwahrscheinlicher kommt mir meine eigene Annahme vor.
Also, "Pardon" für meinen Fehler, und vielen Dank für Deine Überlegungen, die absolut logisch (und von Dir selbst belegt) sind.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


prignitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Wildtiere und Jagdausübung im Grenzstreifen

in Grenztruppen der DDR 02.09.2018 21:03
von Kontrollstreife | 2.055 Beiträge | 13807 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Kontrollstreife
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin seit 90/91 Jagdvorstand der örtlichen Jagdgenossenschaft, aber an der Jagdausübung selber nicht interessiert.

Während meiner Dienstzeit im Eichsfeld musste ich mit dem P 3 eine Jagdgesellschaft fahren. Da war keiner aus der GK dabei. Vom P 3 musste ich vorher die Plane entfernen und die "Jäger" (Frevler) stellten sich dann auf die Sitze. Sie hatten zusätzliche Scheinwerfer mit, welche an den Steckdosen der Scheibenwischermotoren angeschlossen wurden. Von waidgerechter Jagd war keine Rede.
Die Karre war hinterher schön eingesaut und auch die Froststeife Plane bekam ich schwer aufgezogen. Zum Glück durfte ich das nur einmal tun.

Bei einem anderen mal habe ich als PF in Sickenberg Schrotpartikel abbekommen. Die Jagd war nicht angekündigt, wurde aber auf meine Meldung hin bestätigt.

KS


berndk5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Wildtiere und Jagdausübung im Grenzstreifen

in Grenztruppen der DDR 02.09.2018 21:20
von berndk5 | 1.351 Beiträge | 10347 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Diese Dinge hatte ich gemeint, ich kann mich dafür schämen- verhindern konnte ich es nicht. Das meine ich auch nicht darauf bezogen, dass es ein anderer Grenzabschnitt war- solche Dinge waren leider nicht nur einmal im Jahr und nur an einem Ort passiert.
Das Schlimmste für mich war, dass diese Leute dabei und auch später niemals ein Unrechtsbewußtsein hatten.


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


Kontrollstreife hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
24 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 1468 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 2207 Gäste und 153 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15543 Themen und 656027 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen