X

#81

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 17:25
von Blitz_Blank_Kalle | 1.008 Beiträge | 2829 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Blitz_Blank_Kalle
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #78
§ 1. Gläubige sind jene, die durch die Taufe Christus eingegliedert, zum Volke Gottes gemacht und dadurch auf ihre Weise des priesterlichen, prophetischen und königlichen Amtes Christi teilhaft geworden sind, sie sind gemäß ihrer je eigenen Stellung zur Ausübung der Sendung berufen, die Gott der Kirche zur Erfüllung in der Welt anvertraut hat.


Ob Gott das auch so sieht? Mit anderen Worten, wer nicht getauft wurde ist ein Ungläubiger? Kommt mir irgendwie bekannt vor...
Was ich glaube und was nicht, lass ich mir sicherlich von keiner Kirche vorschreiben. Schliesslich hat Gott mich nach seinem Ebenbild geschaffen.


zuletzt bearbeitet 27.10.2017 17:28 | nach oben springen

#82

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 17:32
von Pit 59 | 12.452 Beiträge | 11884 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Pit 59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Schliesslich hat Gott mich nach seinem Ebenbild geschaffen.

Bei mir wars Vater und Mutter.



EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 17:33
von schulzi | 2.188 Beiträge | 2338 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds schulzi
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das würde ich auch sagen


nach oben springen

#84

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 17:46
von Mike59 | 9.452 Beiträge | 5906 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Mike59
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #81
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #78
§ 1. Gläubige sind jene, die durch die Taufe Christus eingegliedert, zum Volke Gottes gemacht und dadurch auf ihre Weise des priesterlichen, prophetischen und königlichen Amtes Christi teilhaft geworden sind, sie sind gemäß ihrer je eigenen Stellung zur Ausübung der Sendung berufen, die Gott der Kirche zur Erfüllung in der Welt anvertraut hat.


Ob Gott das auch so sieht? Mit anderen Worten, wer nicht getauft wurde ist ein Ungläubiger? Kommt mir irgendwie bekannt vor...
Was ich glaube und was nicht, lass ich mir sicherlich von keiner Kirche vorschreiben. Schliesslich hat Gott mich nach seinem Ebenbild geschaffen.


Trag es mit Fassung - versteht nicht jeder.



Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#85

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 17:56
von Rainer-Maria Rohloff | 4.212 Beiträge | 12718 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Naja da gibt es aber bestimmt Unterschiede, so in katholischer Kirche getauft oder eben bei die Evangeliten? Oder doch nissch Theo? Denn trotz getauft fühle ich mich völlig unkirchlich...eher wie....eventuell Sachsenheide...Heidesachse denn ja, bei uns in der Nähe ist die Dahlener/Dübener Heide.

Rainer-Maria



nach oben springen

#86

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 18:10
von buschgespenst | 3.125 Beiträge | 10788 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds buschgespenst
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #85
Naja da gibt es aber bestimmt Unterschiede, so in katholischer Kirche getauft oder eben bei die Evangeliten? Oder doch nissch Theo? Denn trotz getauft fühle ich mich völlig unkirchlich...eher wie....eventuell Sachsenheide...Heidesachse denn ja, bei uns in der Nähe ist die Dahlener/Dübener Heide.

Rainer-Maria


Der Ablauf der Taufe ist in der katholischen und in der evangelischen Kirche unterschiedlich.
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erho...gelischen_Taufe

...


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.
(Edwin Bauersachs)
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 18:20
von Rainer-Maria Rohloff | 4.212 Beiträge | 12718 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Um das einmal aus #73 fortzuführen. Unser Kindergarten grenzte an das Gelände der Markuskirche. Da war ne richtige starke Mauer zwischen, so mindestens 36er und Zweifuffzig hoch. Deren somit Garten(hintere Teil der Kirche) war stets verwildert, völlig ungepflegt und vielleicht hatte deren Pfarrer keine Lust, da mal was zu machen. Oder eben keine Mäuse(Geld)? Da kam auch kaum Einer hin, weil da noch an einer Seite so ne Art Zaun war....wohl was geschmiedetes?

Später, als ich in dieser Kind/Jugendlicherphase war und wir die geklauten Räder dort versteckten, da war der Zaun wohl irgendwie schon durchgerostet.

Rainer-Maria



nach oben springen

#88

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 18:53
von eisenringtheo | 10.422 Beiträge | 4764 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds eisenringtheo
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #85
Naja da gibt es aber bestimmt Unterschiede, so in katholischer Kirche getauft oder eben bei die Evangeliten? Oder doch nissch Theo? Denn trotz getauft fühle ich mich völlig unkirchlich...eher wie....eventuell Sachsenheide...Heidesachse denn ja, bei uns in der Nähe ist die Dahlener/Dübener Heide.

Rainer-Maria

Die Taufe wird von den christlichen Kirchen gegenseitig anerkannt.


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#89

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 19:13
von Rainer-Maria Rohloff | 4.212 Beiträge | 12718 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Rainer-Maria Rohloff
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die ehemalige Markuskirche im Leipziger Osten ist einfach gut für schöne Geschichten. Und irgendwo hatte ich das sinngemäß schonmal getextet, nur wo? Vor Jahren, es könnte so um Sommer 2012 gewesen sein war ich mal wieder in der alten Heimatecke unterwegs. da, wo früher mal der Altar stand standen zwei Parkbänke. Darauf saß und lag im Dutzend, fiel auch herunter das was die Gesellschaft die Verlierer vom Heute nennt. Ne Unmenge Alkohol, vielleicht auch Drogen, keinen interessierte es wohl ob da der Altersdurchnitt von fuffzehn bis sechszig...es interessierte kein Schwein von Alltagsdeutschen und ich vermisste ehrlich da irgendwie gerechtigkeitserzogen so mindestens zwei Strassenarbeiter.

Die Gemeinde(die von Markus....) daneben bot so wochentags ab ner bestimmten Mittagszeit ne Art Kaffeerunde wohl für den Stadtteilfrieden an und ich so mit Blick auf die Uhr dachte "Scheiße, da wärst du gerne mal reingegangen, nur eben zu der Zeit musste ich schon wieder im Muldental sein".

Sollte also Gemeinde vielleicht eher mal rausgehen, " dahin zum Alten Altar, zu ihren Problemkindern auf die Parkbänke, ohne jetzt auf bestimmte Zeiten zu achten?" Ich denke schon.

Rainer-Maria



nach oben springen

#90

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 20:20
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #56
Euch hätte etwas religiöse Erziehung sicher nicht geschadet, wenn man das so liest. Da hat Margot ganze Arbeit geleistet.


"Gott sei Dank", besser als diese Pffarrertochter....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#91

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 20:37
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Warum erinnert mich die Kirchensteuer so an die GEZ - weil irgendwie Zwangsgebühren!

Wenn man einen Vertrag abschließt dann mit einer geschäftsfähigen Person, geschäftsfähig sind Personen ab 7 Jahren, wobei die Abschlüsse schwebend unwirksam sind bis zur Zustimmung der Eltern (auch der sog. Taschengeldparagraph). Doch hier wird Personen Geld aus der Tasche gezogen die keinerlei "Vertrag" mit dem Bodenpersonal Gottes abgeschlossen haben!
Das ist einfach eine Schande!
Warum soll ich aus einer Organisation austreten in die ich niemals eingetreten bin?

Es gab schon einmal eine Bewegung in Europa, die Täufer, die haben sich klar für die Taufe im Erwachsenenalter ausgesprochen. Sie waren der Meinung wer sich zu einem Glauben bekennt sollte diesen auch verstehen und billigen können.
Diese Täufer wurden unter dem falschen Begriff "Wiedertäufer" durch die Kirche verfolgt. Zu diesen Handlangern gehörte auch Martin Luther und Philipp Melanchton. Diese beiden werden heute gefeiert....
In der Gemeinde Gerstungen war der Täufer Fritz Erbe zu Hause. Für seinen Glauben wurde er gnadenlos verfolgt, eingesperrt im "Storchenturm" zu Eisenach und später auf der Wartburg bis zu seinem Tode. Seine Gebeine wurden unterhalb der Wartburg verscharrt (in der Nähe des Elisabeth Hospiz). An die Elisbeth erinnert eine Gedenktafel und riesen Gedöns, doch für das Andenken an Fritz Erbe blieb nur ein kleiner Stein mit den Initialen F. E.

Wofür hat sich dieser Mann schuldig gemacht?
Für ein Bekenntnis zum Glaube im Erwachsenenalter!
Für eine Ablehnung der Abgaben an die Kirche!

Für mich ist die Kirche eine Organisation mit mafiösen Strukturen, doch das soll kein Urtail über den Glauben sein.


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


EMW-Mitarbeiter und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.10.2017 20:45 | nach oben springen

#92

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 20:49
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mir fällt da noch ein Gedanke ein....
Wenn die Kirche getragen wäre von dem guten Willen der Gottgläubigen, warum reichen da nicht freiwillige Spenden?
Oder ist es mit dem Glauben nicht so weit her?

Das ist ein wenig wie Sozialisten und SED, ich kenne wenige wirkliche Sozialisten aber viele ehemalige SED Mitglieder, so wird aus auch wenig wirklich Gläubige geben (die mit einer freiwilligen Abgabe die Organisation stützen), doch viele Kirchgänger!
Doch halt, ein Denkfehler - in die SED ist man im Erwachsenenalter selber eingetreten, für die Kirche reicht das Fehlurteil der Eltern!


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 20:55
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Die Kirchensteuer wird irgendwie seit einer Enteignung kirchlicher Ländereien anno Dunnemals erhoben und dafür werden seitdem die Bischöfe z.B. aus Steuergeldern vom Staat bezahlt.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 27.10.2017 20:56 | nach oben springen

#94

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 20:57
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #93
Die Kirchensteuer wird irgendwie seit einer Enteignung kirchlicher Ländereien anno Dunnemals erhoben und dafür werden die Bischöfe z.B. aus Steuergeldern vom Staat bezahlt.


Ist das eine Rechtfertigung für diese Praxis?
Und wo bleibt die Entrüstung der "Gutmenschen" das sich die Kirche wieder der unter den Nazis vergebenen Praxis der staatlich eingetriebenen Kirchensteuer bedient?


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 21:00
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nix Nazis, der Deal mit dem Landtausch und der daraus resultierenden staatlichen Alimentierung ist schon von Achtzehnhundert und sonst was.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#96

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 21:03
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Siehe Reichskonkordat 1933.....


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


nach oben springen

#97

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 21:34
von 94 | 12.207 Beiträge | 5990 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Es war deutlich eher, in Preußen zum Beispiel wars 1905 ... siehe verfassungen.de/preussen/gesetze/kirchenrecht-kath-l.htm


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 21:36
von bürger der ddr | 7.840 Beiträge | 29230 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds bürger der ddr
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mit der Bestätigung bzw. festschreibung haben sich die Nazis der Dankbarkeit der Kirche versichert.


Ein Ausspruch von A. Schopenhauer: "Seit ich die Menschen kenne liebe ich die Tiere"


EMW-Mitarbeiter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 21:52
von berndk5 | 1.312 Beiträge | 9932 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds berndk5
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo Blitz_Blank_Kalle, wo hast Du denn diesen §1 her ? Selbst entworfen oder steht das so irgendwo ? Will Dich nicht veräppeln, bin Heide. Kann selber nichts dafür, iss aber so. Nicht getauft (noch nicht ???), und kein Bibelwissen o.Ä. geklehrt bekommen.
Wurde aber in diesem Punkt mit Strenge dazu erzogen, stets die Religion und Meinung anderer zu achten (Rituale etc. nicht zu stören usw.). Habe das mit meinen 1979 und 1981 geborenen Kindern auch so gemacht und bin froh darüber, dass sie damit vernünftig umgehen.
Frage an Alle: Religion und GT der DDR, insbesondere in LINIEN-Einheiten, war ja ein besonderes Thema. Gibt es dazu Fragen ?? Hätte da einige interessante Episoden. Gerne mehr, berndk5 .


NVA/BW: 04.06.1974 - 31.03.1992 ; bei GT: 1975 in Harbke, 3./I./.GR-25 ; bis 1990 GR-1, GK`n: 9.(Lauchröden),11.(Großensee),7.(IFTA),5.(Schnellmannshausen) und 4. (Treffurt), später wurde daraus die 3.GK


nach oben springen

#100

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 27.10.2017 23:04
von vs1400 | 3.792 Beiträge | 7250 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds vs1400
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

in meiner ehemaligen gk traf anfang 89' ein uaz ein der, der sohn eines evangelischen pastors aus wernigerode war.
er hat auch die letzte festnahme im abschnitt getätigt und wurde kurz darauf, erfolgreich, zum kgsi - lehrgang geschickt.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


zuletzt bearbeitet 27.10.2017 23:49 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In der DDR zum Islam konvertiert
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
9 17.03.2015 00:13goto
von Grenzläufer • Zugriffe: 1219
Liebe Grüße aus dem schönen Potsdam
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Potsdamerin
39 01.03.2015 16:16goto
von damals wars • Zugriffe: 1844
Einfach mal die Fragen Warum?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
20 20.06.2010 15:16goto
von Eierfeile • Zugriffe: 2614
Ein herzliches Hallo von otto09 an alle Forum-TeilnehmerInnen!
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von otto09
5 07.08.2009 16:55goto
von Zermatt • Zugriffe: 222
Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von manudave
32 31.07.2009 13:05goto
von josy95 • Zugriffe: 1201
Kirche und Grenzer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Zermatt
6 22.04.2009 09:52goto
von manudave • Zugriffe: 465

Besucher
20 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: blackhead66
Besucherzähler
Heute waren 1594 Gäste und 137 Mitglieder, gestern 2244 Gäste und 158 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15536 Themen und 655462 Beiträge.

Heute waren 137 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen