X

#41

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 21:33
von Huf3 | 159 Beiträge | 1110 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Huf3
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nach den gelesenen Beiträgen gebe ich allererst @thomas 48 volle Zustimmung, das macht hier keinen Sinn, weil offenbar heute nicht mehr verstanden werden will, was religiöses Bekenntnis und dessen Folgen in der DDR bedeutete.

VG Huf3


thomas 48 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 22:15
von 94 | 12.218 Beiträge | 6040 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds 94
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

D'accord ... aber eine Frage hätte ich schon noch da das Thema nun mal auf dem Tapet ist:

Wie beichtet der Papst oder ist ihm als Kleriker das Bußsakrament verwehrt?

Na mal seh'n wer bei der Christenlehre (so nannte sich doch der Religionsunterricht in der Verflossenen?) nun wirklich aufmerksam war *wink*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#43

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 22:48
von der 39. | 1.110 Beiträge | 4782 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds der 39.
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Wir reden ja hier wohl nur über Splittergruppen und die Wende hat im Gebiet der DDR was Religionen betrifft, nicht stattgefunden. Der geringe Anteil von Kirchenanhängern (ev. u. kath.) ist weiter geschrumpft.
Stand 2016
Land ev kath ges.
Berlin 17,0 9,4 26,4
Brandenburg 15,7 3,3 19,0
MeckPom 15,8 3,4 19,2
Brandenburg 15,7 3,3 19,0
Sachsen 18,9 3,9 22,8
Sa-Anhalt 12,7 3,5 16,2
Thüringen 22,2 7,8 30,0
Von diesen geringen Anteilen gehen noch die vielen passiven Mitglieder ab, die nie in die Kirche gehen, aber weiter Kirchensteuer bezahlen. Rückversicherer für den Fall, dass es sich herausstellen sollte, dass es doch irgendeinen Gott gibt.



Ehli hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 22:53
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin getauft und war auch zur Christenlehre wie der Religionsunterricht damals hieß, war aber in der Kirche, nicht in der Schule.
War auf dem Dorf halt so, Kirche neben der Partei.
Der Gang zur Kirche beschränkte sich aber ansonsten mehr die Christmette mit meinen Eltern und dann gar nicht mehr.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:14 | nach oben springen

#45

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:17
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat: "Kirchensteuer bezahlen. Rückversicherer für den Fall, dass es sich herausstellen sollte, dass es doch irgendeinen Gott gibt."

Eher Faulheit. Und ausserdem: sollte es einen Gott geben (dieser Satz fällt mir persönlich sehr schwer), so sind wir sowieso alle vor ihm gleich.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
der 39. und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:21
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #39
Wie kommst Du denn darauf? Selbst wenn Du als Baby "ungewollt" getauft worden sein solltest, kannste doch jederzeit austreten?
Klar. Aber das kostet Zeit und Geld. Und, unbesehen das ich austreten kann, bin ich trotzdem drin. Aus meiner Sicht dann vollautomatisch. DAs ist wie, als wenn man einen vertrag über 50 Flaschen Wein in der Woche erhält, mit dem hinweis, dass man davon zurücktreten kann.

Also, ich finde das Taufgebaren schon recht sittenwidrig. Da sind mir die Freikirchen doch "lieber".


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#47

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:26
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich bin zwar getauft aber gemeindefrei, groß Geld hat mich das nicht gekostet.
Als der Fiskus nach 1990 die Kirchensteuer von mir eintreiben wollte, was ja ein Unding an sich ist, hab ich einen Dreizeiler geschrieben und gut war.
Den Obolus für die Amtskirche verwende ich lieber nach eigenem Gutdünken um hier und da gutes zu stiften.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:33 | nach oben springen

#48

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:30
von Ehli | 3.007 Beiträge | 15710 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Hanum83 im Beitrag #47
Als der Fiskus nach 1990 die Kirchensteuer von mir eintreiben wollte, was ja ein Unding an sich ist, hab ich einen Dreizeiler geschrieben und gut war.

Na,das glaube ich Dir nicht ganz mit dem Dreizeiler.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
EMW-Mitarbeiter und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#49

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:34
von Harzwanderer | 3.985 Beiträge | 3965 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat
Also, ich finde das Taufgebaren schon recht sittenwidrig.



Es wird doch nicht jeder getauft? Dann haben das wohl Deine Eltern machen lassen. Ist doch nicht so, dass alle in die Kirche gezwungen werden? Rein freiwillig.
Was soll diese ganze Verdreherei? Willste Dich so gerne unverstanden fühlen?



zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:35 | nach oben springen

#50

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:37
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #48
Zitat von Hanum83 im Beitrag #47
Als der Fiskus nach 1990 die Kirchensteuer von mir eintreiben wollte, was ja ein Unding an sich ist, hab ich einen Dreizeiler geschrieben und gut war.

Na,das glaube ich Dir nicht ganz mit dem Dreizeiler.



Warum?
Ich habe dem Finanzamt mitgeteilt das ich, außer meiner Taufe 1962, kein praktizierender Christ war und einer Gemeinde als Erwachsener nicht angehört habe.
Haben die akzeptiert.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:41 | nach oben springen

#51

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:41
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Genau das tat ich 1993 auch. Nur etwas später wurde 2x Mal der Lohn gepfändet. Darauf hin bin ich bei einem Notar vorstellig geworden.

Interessanterweise gab man mir selbige Information, wie Deine, auch bei der Ausgabe der ersten Lohnsteuerkarte. Bei uns jedenfalls half das alles nichts.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
nach oben springen

#52

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:45
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von EMW-Mitarbeiter im Beitrag #51
Genau das tat ich 1993 auch. Nur etwas später wurde 2x Mal der Lohn gepfändet. Darauf hin bin ich bei einem Notar vorstellig geworden.

Interessanterweise gab man mir selbige Information, wie Deine, auch bei der Ausgabe der ersten Lohnsteuerkarte. Bei uns jedenfalls half das alles nichts.


Ich war schon immer so eine Art Desperato, wem ich nichts geben will der bekommt auch nichts, da bin ich hartnäckig


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:45 | nach oben springen

#53

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:46
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #49

Zitat
Also, ich finde das Taufgebaren schon recht sittenwidrig.


Es wird doch nicht jeder getauft? Dann haben das wohl Deine Eltern machen lassen. Ist doch nicht so, dass alle in die Kirche gezwungen werden? Rein freiwillig.
Was soll diese ganze Verdreherei? Willste Dich so gerne unverstanden fühlen?

Es ist Rille, ob nicht jeder getauft wurde. Diejenigen, die getauft wurden, wurden nicht gefragt und sind in einem Vertragsverhältnis gelandet. Völlig wurscht, dass die Eltern das wollten. >>>ICH<<< wurde nicht gefragt und habe anschliessend ein kostenpflichtiges Abo - aus meinem Blickwinkel ist es also automatisch gelaufen. Schuld sind die Eltern (die meistens jedoch unter einem gewissen Druck ihrer Familie leiden) und die Kirche, die solche Machenschaften erlaubt und durchführt. Das ist keine Verdreherei. Gut - must Du auch nicht verstehen.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:46 | nach oben springen

#54

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:49
von Ehli | 3.007 Beiträge | 15710 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ehli
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich antworte mal.
Es war damals wahrscheinlich üblich,das die Kinder getauft wurden,im Steckkissen und schön verziehrt.
Oma,Tanten und der ganze Anhang war dabei.Sehe das nur auf Fotos.
In unseren Haus wohnte auch der Pfarrer mit seinen 3Kindern.2 Kinder wollten von der Kirche nichts wissen.
Zum Erntedankfest kamen die alten Leute zum Pfarrer und brachten ihm Geschenke,unter anderen auch mal ein Paket Westkaffee.
Nicht das der Herr Pfarrer sagte,behalten sie selber,nein,es wurde angenommen.
Seit dem habe ich eigentlich nichts mehr der Kirche am Hut.
Ehe ich es vergesse,eine Kirche die Waffen segnet,mit denen Menschen ermordet werden,ist das normal?
Du sollst nicht töten.


„Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert werden. Die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht Bankrott gehen will.“
Marcus Tullius Cicero
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#55

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:52
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Irgendwie fragte der Fiskus mit so einem sonderbaren Fragebogen ja auch deine Konfession ab damals.
Also wenn dann wäre ich aus vollem Herzen Lutheraner gewesen und hätte keine Mark für die reaktionären Erzkatholiken gegeben, also ging Kirchensteuer eh nicht für mich.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


nach oben springen

#56

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:53
von Harzwanderer | 3.985 Beiträge | 3965 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Euch hätte etwas religiöse Erziehung sicher nicht geschadet, wenn man das so liest. Da hat Margot ganze Arbeit geleistet.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:54
von Hanum83 | 8.615 Beiträge | 15225 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Hanum83
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #56
Euch hätte etwas religiöse Erziehung sicher nicht geschadet, wenn man das so liest. Da hat Margot ganze Arbeit geleistet.

Ja, so Gott will, oder denn wollte.


Im November 1982 zu den Grenztruppen eingezogen und nach Formung zum Grenzsoldaten in Mönchhai ab April 1983 ein Jahr lang die Grenze im Bereich der Grenzkompanie Hanum in der Altmark mitbewacht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.10.2017 23:55 | nach oben springen

#58

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:56
von Harzwanderer | 3.985 Beiträge | 3965 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ist auch eine Form von Bildung.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#59

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:57
von Sperrbrecher | 2.973 Beiträge | 7754 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Sperrbrecher
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Ehli im Beitrag #54

Ehe ich es vergesse, eine Kirche die Waffen segnet, mit denen Menschen ermordet werden, ist das normal?
Du sollst nicht töten.

Das ist nicht ganz richtig. Im Original heißt es: Du sollst nicht "morden !"

Gewiß ist „töten“ auf deutsch ein umfassendes Verb, das alle Arten, jemanden ums Leben zu bringen, beinhaltet und
für alle Arten von Opfern gilt. Diese allgemeine Bedeutung wird im Hebräischen durch das Verb „harag“ ausgedrückt.
Das Verb jedoch, das in der Tora für das Gebot verwendet wird, ist ein ganz anderes, nämlich „ratsah“, das mit „morden“
übersetzt werden sollte. Diese Wurzel bezieht sich nur auf verbrecherische Tötungshandlungen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.10.2017 00:06 | nach oben springen

#60

RE: Religion in der DDR

in DDR Staat und Regime 26.10.2017 23:59
von EMW-Mitarbeiter | 594 Beiträge | 664 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds EMW-Mitarbeiter
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe mich durchaus mit Religion befasst. Ich bin aber, ganz ohne Margot, zum Schluss gekommen, das ich keine Fantasiegestalten brauche. Wer das für sich anders sieht, möge das gerne tun.


Warum wachsen wohl BRD und die 5 neuen Bundesländer nicht zusammen bzw. werden es nie tun? Man merkt es zum Teil auch hier im Forum.
Ich für meine Person werde mich jedenfalls politisch nicht mehr äussern und mich an Diskussionen mit politischen Seitenhieben und nach unten treten nicht mehr beteiligen.
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
In der DDR zum Islam konvertiert
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
9 17.03.2015 00:13goto
von Grenzläufer • Zugriffe: 1219
Liebe Grüße aus dem schönen Potsdam
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von Potsdamerin
39 01.03.2015 16:16goto
von damals wars • Zugriffe: 1848
Einfach mal die Fragen Warum?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von turtle
20 20.06.2010 15:16goto
von Eierfeile • Zugriffe: 2614
Ein herzliches Hallo von otto09 an alle Forum-TeilnehmerInnen!
Erstellt im Forum Vorstellung neuer Zeitzeugen im Forum DDR Grenze von otto09
5 07.08.2009 16:55goto
von Zermatt • Zugriffe: 226
Kirche in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von manudave
32 31.07.2009 13:05goto
von josy95 • Zugriffe: 1201
Kirche und Grenzer
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Zermatt
6 22.04.2009 09:52goto
von manudave • Zugriffe: 465

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: staubsauger12
Besucherzähler
Heute waren 1747 Gäste und 141 Mitglieder, gestern 2241 Gäste und 157 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15540 Themen und 655903 Beiträge.

Heute waren 141 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen