#21

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 14:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #20
Zitat von Gert im Beitrag #19
Zitat von seaman im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #17
Zitat von Gert im Beitrag #15
Zitat von Vierkrug im Beitrag #12
Ich war im März im "militärischenm Sperrgebiet" auf der Thälmann-Insel.

@Gert - stimmt, wir haben eine gute Entwicklungsarbeit in der Karibik gemacht, aber nicht nach Deinen Vorstellungen.

Vierkrug



na Vierkrug, ich habe aus Wiki zitiert, wenn das nicht mehr so ist, dann ist die Insel entweder nicht mehr militärisches Sperrgebiet oder du kennst Leute in Kuba die dir den Zutritt ermöglicht haben. Das kann ich natürlich von hier aus nicht so differenziert beurteilen.
Was den Lebensstandard in Kuba angeht, konnte ich mich selbst überzeugen. Ich war dort. Also da ging es euch in der DDR ja noch sehr gut im Vergleich dazu was Castro seinen Landsleuten in den letzten 50 Jahren geboten hat. Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba. Jedenfalls habe ich mich als Touri dort nicht wohlgefühlt, aber nicht dass es in dem Hotel, wo ich wohnte, an etwas fehlte, sondern als ich von den Verhältnissen der Einheimischen hörte, war der Spass am Urlaub vorbei. Ich fahre nicht mehr in solche Länder, wo das Armutsgefälle so dramatisch im Vergleich zu uns ist. Und einen Unterschied in der Ausbeutung des Volkes im Vergleich Kuba zu anderen südamerikanischen Staaten, die nicht sozialistisch organisiert sind, kann ich auch nicht erkennen.





Gert,

wenn Du solch ein Insider zu Cuba bist, wird dir ja auch bekannt sein, welche umfangreichen Hilfen Cuba an andere Länder geleistet hat. Hätte man sich das ganze Geld gespart, würde es heute in Cuba ganz anders aussehen.




Gerd,
hier im Forum sind Personen, die Cuba etwas intensiver und länger kennen als sich Deiner all incl. Hotel-Perspektive jemals erschliessen wird.
Selbst bei der Schenkung der Thälmann-Insel waren welche dabei.
Möchte dazu auch keine Diskussion anschieben,jeder hat sein Weltbild zu dieser Region,meist gewonnen in einem kurzen Urlaub auf Cuba oder in der Dominikanischen Republik.
Kennst Du Haiti,Jamaica,Barbados,Bahamas,Martinique,Grenada,Guadeloupe oder wie die Karibikinseln alle heissen aus eigener Ansicht?
Warst Du in Mittel-oder Südamerika ausserhalb von Hotels mal unterwegs?
Erwarte keine Antwort oder Diskussion dazu.Nur als Denkanstoss gedacht.

seaman







rot mark.
das war auch nicht die Fragestellung.


Dein Zitat:
"Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba."
Zitat Ende

Deshalb meine Frage zum praktischen Vergleich.


seaman



@seaman
du hast mich richtig richtig zitiert, ich schrieb ich glaube, weil ich die Informationen nicht persönlich über Haiti gesammelt habe.
Zitat Wiki :Haiti ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Das Land ist ein dicht bevölkerter Agrarstaat, dessen jährliches Pro-Kopf-Einkommen 2007 bei ca. 600 US-Dollar lag, was das geringste Pro-Kopf-Einkommen Lateinamerikas darstellt.

Von den rund zehn Millionen Einwohnern müssen etwa 80 % von weniger als 2 US-Dollar am Tag leben, die Hälfte der Bevölkerung muss mit weniger als 1 US-Dollar pro Tag auskommen.[41] Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter haben keine reguläre Arbeit.[2]


ist das falsch, was Wiki schrieb, hast du bessere Informationen ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#22

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 14:59
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von seaman im Beitrag #20
Zitat von Gert im Beitrag #19
Zitat von seaman im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #17
Zitat von Gert im Beitrag #15
Zitat von Vierkrug im Beitrag #12
Ich war im März im "militärischenm Sperrgebiet" auf der Thälmann-Insel.

@Gert - stimmt, wir haben eine gute Entwicklungsarbeit in der Karibik gemacht, aber nicht nach Deinen Vorstellungen.

Vierkrug



na Vierkrug, ich habe aus Wiki zitiert, wenn das nicht mehr so ist, dann ist die Insel entweder nicht mehr militärisches Sperrgebiet oder du kennst Leute in Kuba die dir den Zutritt ermöglicht haben. Das kann ich natürlich von hier aus nicht so differenziert beurteilen.
Was den Lebensstandard in Kuba angeht, konnte ich mich selbst überzeugen. Ich war dort. Also da ging es euch in der DDR ja noch sehr gut im Vergleich dazu was Castro seinen Landsleuten in den letzten 50 Jahren geboten hat. Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba. Jedenfalls habe ich mich als Touri dort nicht wohlgefühlt, aber nicht dass es in dem Hotel, wo ich wohnte, an etwas fehlte, sondern als ich von den Verhältnissen der Einheimischen hörte, war der Spass am Urlaub vorbei. Ich fahre nicht mehr in solche Länder, wo das Armutsgefälle so dramatisch im Vergleich zu uns ist. Und einen Unterschied in der Ausbeutung des Volkes im Vergleich Kuba zu anderen südamerikanischen Staaten, die nicht sozialistisch organisiert sind, kann ich auch nicht erkennen.





Gert,

wenn Du solch ein Insider zu Cuba bist, wird dir ja auch bekannt sein, welche umfangreichen Hilfen Cuba an andere Länder geleistet hat. Hätte man sich das ganze Geld gespart, würde es heute in Cuba ganz anders aussehen.




Gerd,
hier im Forum sind Personen, die Cuba etwas intensiver und länger kennen als sich Deiner all incl. Hotel-Perspektive jemals erschliessen wird.
Selbst bei der Schenkung der Thälmann-Insel waren welche dabei.
Möchte dazu auch keine Diskussion anschieben,jeder hat sein Weltbild zu dieser Region,meist gewonnen in einem kurzen Urlaub auf Cuba oder in der Dominikanischen Republik.
Kennst Du Haiti,Jamaica,Barbados,Bahamas,Martinique,Grenada,Guadeloupe oder wie die Karibikinseln alle heissen aus eigener Ansicht?
Warst Du in Mittel-oder Südamerika ausserhalb von Hotels mal unterwegs?
Erwarte keine Antwort oder Diskussion dazu.Nur als Denkanstoss gedacht.

seaman







rot mark.
das war auch nicht die Fragestellung.


Dein Zitat:
"Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba."
Zitat Ende

Deshalb meine Frage zum praktischen Vergleich.


seaman



@seaman
du hast mich richtig richtig zitiert, ich schrieb ich glaube, weil ich die Informationen nicht persönlich über Haiti gesammelt habe.
Zitat Wiki :Haiti ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Das Land ist ein dicht bevölkerter Agrarstaat, dessen jährliches Pro-Kopf-Einkommen 2007 bei ca. 600 US-Dollar lag, was das geringste Pro-Kopf-Einkommen Lateinamerikas darstellt.

Von den rund zehn Millionen Einwohnern müssen etwa 80 % von weniger als 2 US-Dollar am Tag leben, die Hälfte der Bevölkerung muss mit weniger als 1 US-Dollar pro Tag auskommen.[41] Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter haben keine reguläre Arbeit.[2]


ist das falsch, was Wiki schrieb, hast du bessere Informationen ?





Nee Nee Gerd,
lenke nicht ab.Die Daten zu Haiti sind wohl korrekt und stelle ich nicht in Abrede.

Du suggerierst in Deinen obigen Ausführungen allerdings das ähnliche Bedingungen auf Cuba herrschen und das bestreite ich vehement.
Siehe dein Haiti-Zitat.

seaman

Für Dich als Wikifreak dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_Kubas


Kurt hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.06.2013 15:05 | nach oben springen

#23

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich nehme für mich mal das Recht in Anspruch, ein Cuba-Insider zu sein. Kenne diese Insel teilweise besser wie Deutschland. Ich will aber darauf nicht näher darauf eingehen, dass wurde bereits in zwei anderen Threads getan.
Cuba leistet gegenüber Haiti wahrlich eine grandiose Hilfe, die ihresgleichen sucht. Hier ein Artikel aus der Granma.

http://www.granma.cu/aleman/unser-amerika/21ener-haiti.html

@Gert - stimmt, ich habe noch sehr viele Freunde auf Cuba - Cubaner und auch ehemalige DDR-Bürger, die die cubanische Staatsbürgerschaft 1990 angenommen haben.

Vierkrug


nach oben springen

#24

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:26
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #23

Kenne diese Insel teilweise besser wie Deutschland. Ich will aber darauf nicht näher darauf eingehen, dass wurde bereits in zwei anderen Threads getan.



Kannst Du bitte die links zu den beiden threads reinstellen? Du weißt doch wie schwierig das Suchen und Finden hier im Forum ist.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#25

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:31
von Lutze | 8.039 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #24
Zitat von Vierkrug im Beitrag #23

Kenne diese Insel teilweise besser wie Deutschland. Ich will aber darauf nicht näher darauf eingehen, dass wurde bereits in zwei anderen Threads getan.



Kannst Du bitte die links zu den beiden threads reinstellen? Du weißt doch wie schwierig das Suchen und Finden hier im Forum ist.

LG von der grenzgaengerin


Kuba-auswandern dorthin?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#26

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #24
Zitat von Vierkrug im Beitrag #23

Kenne diese Insel teilweise besser wie Deutschland. Ich will aber darauf nicht näher darauf eingehen, dass wurde bereits in zwei anderen Threads getan.



Kannst Du bitte die links zu den beiden threads reinstellen? Du weißt doch wie schwierig das Suchen und Finden hier im Forum ist.

LG von der grenzgaengerin



Da müßte ich ebenso suchen - eine ausgiebige Abhandlung war nach meinem Cuba-Besuch im März - war im einem Thread den Barbara eröffnet hatte - meine deutschen Fragen ???
@Lutze - bei Auswandern nach Cuba könnten auch entsprechende Beiträge sein - die Threads waren fast zeitgleich in der Diskussion.

Vierkrug


nach oben springen

#27

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:42
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #22
Zitat von Gert im Beitrag #21
Zitat von seaman im Beitrag #20
Zitat von Gert im Beitrag #19
Zitat von seaman im Beitrag #18
Zitat von Alfred im Beitrag #17
Zitat von Gert im Beitrag #15
Zitat von Vierkrug im Beitrag #12
Ich war im März im "militärischenm Sperrgebiet" auf der Thälmann-Insel.

@Gert - stimmt, wir haben eine gute Entwicklungsarbeit in der Karibik gemacht, aber nicht nach Deinen Vorstellungen.

Vierkrug



na Vierkrug, ich habe aus Wiki zitiert, wenn das nicht mehr so ist, dann ist die Insel entweder nicht mehr militärisches Sperrgebiet oder du kennst Leute in Kuba die dir den Zutritt ermöglicht haben. Das kann ich natürlich von hier aus nicht so differenziert beurteilen.
Was den Lebensstandard in Kuba angeht, konnte ich mich selbst überzeugen. Ich war dort. Also da ging es euch in der DDR ja noch sehr gut im Vergleich dazu was Castro seinen Landsleuten in den letzten 50 Jahren geboten hat. Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba. Jedenfalls habe ich mich als Touri dort nicht wohlgefühlt, aber nicht dass es in dem Hotel, wo ich wohnte, an etwas fehlte, sondern als ich von den Verhältnissen der Einheimischen hörte, war der Spass am Urlaub vorbei. Ich fahre nicht mehr in solche Länder, wo das Armutsgefälle so dramatisch im Vergleich zu uns ist. Und einen Unterschied in der Ausbeutung des Volkes im Vergleich Kuba zu anderen südamerikanischen Staaten, die nicht sozialistisch organisiert sind, kann ich auch nicht erkennen.





Gert,

wenn Du solch ein Insider zu Cuba bist, wird dir ja auch bekannt sein, welche umfangreichen Hilfen Cuba an andere Länder geleistet hat. Hätte man sich das ganze Geld gespart, würde es heute in Cuba ganz anders aussehen.




Gerd,
hier im Forum sind Personen, die Cuba etwas intensiver und länger kennen als sich Deiner all incl. Hotel-Perspektive jemals erschliessen wird.
Selbst bei der Schenkung der Thälmann-Insel waren welche dabei.
Möchte dazu auch keine Diskussion anschieben,jeder hat sein Weltbild zu dieser Region,meist gewonnen in einem kurzen Urlaub auf Cuba oder in der Dominikanischen Republik.
Kennst Du Haiti,Jamaica,Barbados,Bahamas,Martinique,Grenada,Guadeloupe oder wie die Karibikinseln alle heissen aus eigener Ansicht?
Warst Du in Mittel-oder Südamerika ausserhalb von Hotels mal unterwegs?
Erwarte keine Antwort oder Diskussion dazu.Nur als Denkanstoss gedacht.

seaman







rot mark.
das war auch nicht die Fragestellung.


Dein Zitat:o
"Ich glaube nur Haiti ist noch ärmer dran, als die Menschen auf Kuba."
Zitat Ende

Deshalb meine Frage zum praktischen Vergleich.


seaman



@seaman
du hast mich richtig richtig zitiert, ich schrieb ich glaube, weil ich die Informationen nicht persönlich über Haiti gesammelt habe.
Zitat Wiki :Haiti ist das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Das Land ist ein dicht bevölkerter Agrarstaat, dessen jährliches Pro-Kopf-Einkommen 2007 bei ca. 600 US-Dollar lag, was das geringste Pro-Kopf-Einkommen Lateinamerikas darstellt.


Von den rund zehn Millionen Einwohnern müssen etwa 80 % von weniger als 2 US-Dollar am Tag leben, die Hälfte der Bevölkerung muss mit weniger als 1 US-Dollar pro Tag auskommen.[41] Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter haben keine reguläre Arbeit.[2]


ist das falsch, was Wiki schrieb, hast du bessere Informationen ?





Nee Nee Gerd,
lenke nicht ab.Die Daten zu Haiti sind wohl korrekt und stelle ich nicht in Abrede.

Du suggerierst in Deinen obigen Ausführungen allerdings das ähnliche Bedingungen auf Cuba herrschen und das bestreite ich vehement.
Siehe dein Haiti-Zitat.

seaman

Für Dich als Wikifreak dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_Kubas




Ich bekam auf Kuba die Information, dass das Durchschnittseinkommen eines AN etwa 10 -15 € monatlich ist, Akademiker 40 - 50 € monatlich.
Ich habe jetzt noch mal im Internet gesucht und Werte gefunden die etwas höher sind , je nach Wechselkurs zwischen kubanischen Peso und convertible Peso. Das sind Werte wo ich sage, die Leute sind arm. Ist diese Info auch wieder falsch ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#28

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 15:51
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Gert im Beitrag #27


Ich bekam auf Kuba die Information, dass das Durchschnittseinkommen eines AN etwa 10 -15 € monatlich ist, Akademiker 40 - 50 € monatlich.
Ich habe jetzt noch mal im Internet gesucht und Werte gefunden die etwas höher sind , je nach Wechselkurs zwischen kubanischen Peso und convertible Peso. Das sind Werte wo ich sage, die Leute sind arm. Ist diese Info auch wieder falsch ?



Und was würdest Du sagen, wenn diese Cubaner nach Deutschland kommen würden? Wären das in Deinen Augen politisch Verfolgte oder Wirtschaftsflüchtlinge?

Gründe einen Verein und unterstütze diese Menschen!

LG von der grenzgaengerin


Kurt und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 16:40
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wer mehr über Cuba erfahren will, der ist hier gut aufgehoben - Heinz Langer, ehemaliger Botschafter der DDR in Cuba 1975-79 und 1983-86 (zwischendurch war Harry Spindler von 1979-83 Botschafter der DDR in Cuba) - 1964/65 war er Attaché an der Botschaft der DDR in Havanna und ist ein ausgewiesener Kenner Lateinamerikas und Cubas. Heinz führt organisierte Gruppenreisen nach Cuba der etwas anderen Art durch und ist aktiv in der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba tätig.

http://www.verlag-wh.de/adt/kuba1.html

Ich kann das Buch von Heinz interessierten Lesern nur empfehlen, danach hat man einen ganz anderen Blick auf Cuba und seine "Probleme". Im diesem Jahr werden wir uns wohl nicht mehr auf Cuba treffen, aber wieder 2014.

Vierkrug


Kurt und passport haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 20:30
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #28
Zitat von Gert im Beitrag #27


Ich bekam auf Kuba die Information, dass das Durchschnittseinkommen eines AN etwa 10 -15 € monatlich ist, Akademiker 40 - 50 € monatlich.
Ich habe jetzt noch mal im Internet gesucht und Werte gefunden die etwas höher sind , je nach Wechselkurs zwischen kubanischen Peso und convertible Peso. Das sind Werte wo ich sage, die Leute sind arm. Ist diese Info auch wieder falsch ?



Und was würdest Du sagen, wenn diese Cubaner nach Deutschland kommen würden? Wären das in Deinen Augen politisch Verfolgte oder Wirtschaftsflüchtlinge?

Gründe einen Verein und unterstütze diese Menschen!
Ö.
LG von der grenzgaengerin



Helmut Schmidt, BK a.D. sagte mal, auf hypothetische Fragen gebe ich keine Antwort. Ist auch mein Denken.
Warum sollte ich einen Verein zur Unterstützung der Kubaner gründen? Sie bekommen aus Florida so viel Unterstützung von ihren im US Kapitalismus ausgebeuteten Verwandten und Freunden, dass sie damit sicher gut zurecht kommen. Da fördert die eine Weltanschauung die entgegengesetzte , das nenne ich sozialistischen Internationalismus [mail][mail]


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#31

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 20:31
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Hat lange gedauert bis unser Gert wieder ein "Stöckchen" gefunden hat, laßt ihn doch spielen,um so zufriedener kann er sich nach seiner "politischen und agitorischen Arbeit" ausruhen....


nach oben springen

#32

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 20:33
von damals wars | 12.210 Beiträge

Jetzt sorge ich dafür, das Gert auch auf die Liste kommt, und erwähne "Cuba si"!
Ab jetzt wird er auch vom VS beobachtet.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#33

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 20:41
von Mike59 | 7.979 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #30
Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #28
[quote=Gert|p266389]
...
...



...
Warum sollte ich einen Verein zur Unterstützung der Kubaner gründen? Sie bekommen aus Florida so viel Unterstützung von ihren im US Kapitalismus ausgebeuteten Verwandten und Freunden, dass sie damit sicher gut zurecht kommen. Da fördert die eine Weltanschauung die entgegengesetzte...



Ich glaube eher die Yankees haben verstanden das ihr alter Kurs nicht funktionierte, genau so wie die Kubaner verstanden haben das Ihr alter Kurs so auch nicht funktioniert.
Hab hier ein schönes Foto. Fidel & Co hatten mit der SU nichts am Hut, nur die Mafia wollte Ihre auf Cuba verloren Pfründe nicht aufgeben und hat ihre politischen Verbindungen spielen lassen. Um das Überleben des Landes zu sichern wurde die angebotene Hilfe der UdSSR angenommen. Dumm gelaufen eben.

Quelle: Traces of Texas

Angefügte Bilder:
155727_557808030917997_473091792_n.jpg

zuletzt bearbeitet 23.06.2013 20:45 | nach oben springen

#34

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:20
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #23
Ich nehme für mich mal das Recht in Anspruch, ein Cuba-Insider zu sein. Kenne diese Insel teilweise besser wie Deutschland. Ich will aber darauf nicht näher darauf eingehen, dass wurde bereits in zwei anderen Threads getan.
Cuba leistet gegenüber Haiti wahrlich eine grandiose Hilfe, die ihresgleichen sucht. Hier ein Artikel aus der Granma.

http://www.granma.cu/aleman/unser-amerika/21ener-haiti.html

@Gert - stimmt, ich habe noch sehr viele Freunde auf Cuba - Cubaner und auch ehemalige DDR-Bürger, die die cubanische Staatsbürgerschaft 1990 angenommen haben.

Vierkrug


@Vierkrug
ist richtig dass diese Ärzte sowohl in Haiti aber auch in Venezuela helfen und das ist auch gut so. Aber eins muss man auch erwähnen, so uneigennützig sind die Kubaner nicht und sollten m.E. sie auch nicht sein.Der Staat Venezuela honoriert diese Serviceleistungen mit verbilligten Öllieferungen mit einem Vorteilswert von 3,5 Mrd.$ jährlich. Das ist auch kein Pappenstiel und nicht zu verachten. Auf jeden Fall ist es besser Ärzte als Militär und Waffen in Spannungsgebiete wie z.B. 1975 und folgende Jahre in den Bürgerkrieg von Angola zu liefern.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#35

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:40
von GZB1 | 3.287 Beiträge

Ohne die Soforthilfe der Kubaner für Angola hätte es das Appartheitsystem in Südafrika noch wesentlich länger gegeben und Nelson Mandela wäre wahrscheinlich im Gefängnis auf Robben-Island gestorben und nicht Südafrikas erster schwarzer Präsident geworden.


zuletzt bearbeitet 23.06.2013 21:41 | nach oben springen

#36

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:43
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von GZB1 im Beitrag #35
Ohne die Soforthilfe der Kubaner für Angola hätte es das Appartheitsystem in Südafrika noch wesentlich länger gegeben und Nelson Mandela wäre wahrscheinlich im Gefängnis auf Robben-Island gestorben und nicht Südafrikas erster schwarzer Präsident geworden.



ja ja und die Erde ist eine Scheibe


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#37

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Gert - so haben sich die Zeiten geändert. Der Einsatz der Cubaner in Angola führte zumindest dazu, dass sich die militärischen Kräfteverhältnisse ausglichen, denn nicht nur die Südafrikaner unterstützten die UNITA. Der Einsatz der Cubaner zwang die UNITA und Südafrika damals an den Verhandlungstisch.
Das die Cubaner das venezolanische Öl zu einem Vorzugspreis erhalten, warum nicht, wenn im Gegenzug seitens der Cubaner andere Leistungen erbracht werden, wie im Bereich der medizinischen Betreuung und im Bildungswesen, um nur zwei Beispiele zu benennen. So haben beide Seiten etwas davon - wie nannte man das auch in den damaligen Beziehungen zwischen der BRD und der DDR, zum gegenseitigem Vorteil für beide Seiten.
Aber das eigentliche Thema war ja die Thälmann-Insel, die nur als symbolischer Akt der DDR übertragen wurde und keinen völkerrechtlichen und staatsrechtlichen Anspruch beinhaltet. Sie gehört nach wie vor zu Cuba und wird es auch bleiben.

Vierkrug


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:45
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #31
Hat lange gedauert bis unser Gert wieder ein "Stöckchen" gefunden hat, laßt ihn doch spielen,um so zufriedener kann er sich nach seiner "politischen und agitorischen Arbeit" ausruhen....



@ddr-bürger kannst du auch etwas zum Thema beitragen, nachdem du dich auf meine Kosten befriedigt hast ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#39

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:50
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

zur "befriedigung" sind deine Beiträge nicht geeignet......


nach oben springen

#40

RE: die Ernst Thälmann-Insel

in DDR Zeiten 23.06.2013 21:51
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Schon wieder wird ein Thema, welches bis heute Nachmittag in sachlicher Atmosphäre diskutiert und behandelt wurde, torpediert und zerschossen. Schade, es gab keinen Grund dafür.

Vierkrug


seaman, werner und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
27 Mitglieder und 66 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1682 Gäste und 119 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558629 Beiträge.

Heute waren 119 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen