X
#1

Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 18:26
von Bugsy | 454 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bugsy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Das mit dem Steg polieren war nichts gegen dem, was wir über uns ergehen lassen mussten.

Als ich Januar 1966 der britischen Armee beitrat, gehörte ich wohl zum letzten Schwung Soldaten, die mit verschiedenen Stiefelpaaren ausgestattet wurden. Das eine Paar waren diese mit Gummisohlen: http://t0.gstatic.com/imagesq=tbn:ANd9Gc...xX4Br07ePNfM-lL und das andere Paar waren diese mit Hufeisenbeschlägen an den Absätzen und beschlagenen Ledersohlen: http://t2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9G...FHIkgB92dU1ykPg

Das erste Paar waren die so genannten “Arbeitsstiefel“. So weit so gut. Das andere Paar waren die “Paradestiefel“ und da hatte sich das britische Militär eine ganz besondere Perversität ausgedacht. Die Stiefel sollten “hochpoliert“ sein. Keiner von uns hat den Begriff “hochpoliert“ wohl richtig verstanden. Zumindest nicht “armeemäßig“ verstanden. Aber so sollten die “hochpolierten“ Paradestiefel nachher aussehen: http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9G...tkWfxuAYJcmQqEQ Danach wurden nur Stiefel mit Gummisohlen ausgegeben.

Und das wird mittels dieser Methode erreicht: http://en.wikipedia.org/wiki/Bull_polishing Der Begriff hat mit dem allseits bekannten “Bullshit“ zu tun und bedeutet, dass man Aufgaben ausführen muss, die eigentlich Zeitverschwendung sind. Der Wiki Artikel ist nicht sehr ausführlich, aber hier ist die Methode noch mal genauer beschrieben: http://www.arrse.co.uk/wiki/Bulling_boots

Man sieht im Vergleich von “vorher“ und “nachher“, dass die Stiefel aus genarbtem Rindleder bestehen. Die ganze Oberfläche musste man erst mit einer Kerze und Löffelrücken “glattbügeln“ bevor man überhaupt mit dem “Bulling“ anfangen konnte. Und der Vorgang dauerte Stunden und Wochen! Und der Steg wurde auch noch dieser Behandlung unterzogen.

Diese Stiefel (Ammo boots) wurden 1855 eingeführt und sind immer noch bei den “Guards“ Einheiten im Einsatz. Allerdings dort mit dreifacher Wippsohle (traditionsgemäß mit 13 Nägeln beschlagen), damit man beim Schreiten abrollen kann und das Leder nicht knickt und die schöne “Glasur“ abplatzt.

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
zuletzt bearbeitet 22.06.2013 18:27 | nach oben springen

#2

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 19:16
von Harzwanderer | 3.049 Beiträge | 70 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Man kann die Ammo Boots sogar noch neu kaufen, sogar noch mit Ledersohle:
http://www.silvermans.co.uk/ProductDetai.../0/Default.aspx

Von den Amerikanern in Berlin habe ich das mit dem Hochglanzpolieren auch gehört. Die Fallschirmjäger mussten das wohl eine zeitlang machen, die hatten relativ hohe Leder-Springerstiefel. Hier noch unbearbeitet:
http://www.corcoranandmatterhorn.com/Ite....asp?Style=1500
Die haben ihre Lederschuhcreme irgendwie per Feuerzeug tief ins heiße Leder einziehen lassen und dann ewig poliert. Das heiß machen war streng verboten. Sah am Ende aus wie gelackt.


zuletzt bearbeitet 22.06.2013 19:26 | nach oben springen

#3

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 20:58
von Bugsy | 454 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bugsy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2
Man kann die Ammo Boots sogar noch neu kaufen, sogar noch mit Ledersohle:
http://www.silvermans.co.uk/ProductDetai.../0/Default.aspx

Von den Amerikanern in Berlin habe ich das mit dem Hochglanzpolieren auch gehört. Die Fallschirmjäger mussten das wohl eine zeitlang machen, die hatten relativ hohe Leder-Springerstiefel. Hier noch unbearbeitet:
http://www.corcoranandmatterhorn.com/Ite....asp?Style=1500
Die haben ihre Lederschuhcreme irgendwie per Feuerzeug tief ins heiße Leder einziehen lassen und dann ewig poliert. Das heiß machen war streng verboten. Sah am Ende aus wie gelackt.

Die Ami Corcoran Stiefel sind ohnehin schon hochglanz. Es braucht nicht viel, um sie noch glänzender zu machen. Das weiß ich deshalb, weil ich ein Paar besitze. Ich trage ohnehin nur solche Stiefel, weil bei meiner Schuhgröße (39) in der Männerabteilung sowieso nichts zu finden ist. Die qualitätsmäßig besten Stiefel die ich habe sind russische Springerstiefel. Die sind wie gut eingetragene Finken und sowas von bequem. Kann ich wirklich empfehlen.

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
nach oben springen

#4

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 21:04
von Harzwanderer | 3.049 Beiträge | 70 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Harzwanderer
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

nach oben springen

#5

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 21:06
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Boelleronkel
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bugsy im Beitrag #3
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #2
Man kann die Ammo Boots sogar noch neu kaufen, sogar noch mit Ledersohle:
http://www.silvermans.co.uk/ProductDetai.../0/Default.aspx

Von den Amerikanern in Berlin habe ich das mit dem Hochglanzpolieren auch gehört. Die Fallschirmjäger mussten das wohl eine zeitlang machen, die hatten relativ hohe Leder-Springerstiefel. Hier noch unbearbeitet:
http://www.corcoranandmatterhorn.com/Ite....asp?Style=1500
Die haben ihre Lederschuhcreme irgendwie per Feuerzeug tief ins heiße Leder einziehen lassen und dann ewig poliert. Das heiß machen war streng verboten. Sah am Ende aus wie gelackt.

Die Ami Corcoran Stiefel sind ohnehin schon hochglanz. Es braucht nicht viel, um sie noch glänzender zu machen. Das weiß ich deshalb, weil ich ein Paar besitze. Ich trage ohnehin nur solche Stiefel, weil bei meiner Schuhgröße (39) in der Männerabteilung sowieso nichts zu finden ist. Die qualitätsmäßig besten Stiefel die ich habe sind russische Springerstiefel. Die sind wie gut eingetragene Finken und sowas von bequem. Kann ich wirklich empfehlen.

MsG




Nu Bugsy...
gugge ma..(also hoer mal bitte zu),bei "Problemchen"mit dem Glanz eines Stiefels...etwas Schuhwichse(also Schuhcreme)....
einwirken lassen und dann vor dem Polieren an etwas ganz "Leckeres"denken,damit der Speichelfluss in Bewegung kommt und dann auf die Stiefel spucken...der Berliner wuerde sagen "rotz da mal druff"...dann polieren!
Wunderbares Ergebniss

Gruss BO


Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 21:27
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Moskwitschka
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Bugsy im Beitrag #3

Die Ami Corcoran Stiefel sind ohnehin schon hochglanz. Es braucht nicht viel, um sie noch glänzender zu machen. Das weiß ich deshalb, weil ich ein Paar besitze. Ich trage ohnehin nur solche Stiefel, weil bei meiner Schuhgröße (39) in der Männerabteilung sowieso nichts zu finden ist. Die qualitätsmäßig besten Stiefel die ich habe sind russische Springerstiefel. Die sind wie gut eingetragene Finken und sowas von bequem. Kann ich wirklich empfehlen.




Dann hoffentlich auch so, oder?



http://www.sueddeutsche.de/panorama/absc...e-ein-1.1573347

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#7

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 21:28
von Bugsy | 454 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bugsy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #4
Sowas in dieser Art hier?

http://www.technoavia.ru/katalog/spetsob...z_let/5-071.htm

In der Art schon. Diese sind die Stiefel, die ich habe, allerdings ungefuttert: http://www.rusmilitary.com/images/spetsnaz_boots.jpg

MsG

Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, dass die Stiefel in deiner Abbildung Reissverschlüsse haben. Die kommen mir nicht ins Haus, nur Schuhbändli durch Ösen gezogen und auch keine Schilly-Schürung.


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
zuletzt bearbeitet 22.06.2013 21:45 | nach oben springen

#8

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 21:49
von Weichmolch (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Weichmolch
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich trage seit langem solche: http://compare.ebay.de/like/221147108333...mTypes&var=sbar

Bei meiner Pflege sehen auch fast auch wie lackiert.

Weichmolch


nach oben springen

#9

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 22:58
von Bugsy | 454 Beiträge | 1 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Bugsy
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Weichmolch im Beitrag #8
Ich trage seit langem solche: http://compare.ebay.de/like/221147108333?var=lv
Bei meiner Pflege sehen auch fast auch wie lackiert.

Weichmolch

Die sehen auch bequem aus, würden aber mit den Schnallen nicht meine Art der Schnürung zulassen: http://www.ehow.co.uk/how_6008728_tie-br...army-boots.html

Kurz gesagt: Es wird das eine Ende des Schuhbändlis verknotet und durch die unterste Öse gezogen, damit der Knoten nicht sichtbar ist. Das Bändli wird dann zur gegenüber liegenden Öse geführt und von oben durchgesteckt, dann hoch zur nächsten Öse auf derselben Seite und von unten durchgesteckt. Dann wieder rüber auf die andere Seite und weiter so, bis man oben am Stiefel ankommt. Man sieht also nur jeweils, dass das Bändli quer von Loch zu Loch geht, und nicht gekreuzt wird.

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
nach oben springen

#10

RE: Den Steg bei den Stiefeln polieren und dann weiter …

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 22.06.2013 23:53
von Fritze (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Fritze
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Zitat von Weichmolch im Beitrag #8
Ich trage seit langem solche: http://compare.ebay.de/like/221147108333?var=lv
Bei meiner Pflege sehen auch fast auch wie lackiert.

Weichmolch


Die hättest Du auch damals bekommen ,Samstag abend auf den Champs Elysees !


zuletzt bearbeitet 22.06.2013 23:53 | nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 80 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Advokaten
Besucherzähler
Heute waren 80 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 5041 Gäste und 200 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14564 Themen und 575618 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen