#81

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 12:37
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Ehrlich gesagt, ich hatte nie etwas mit FDJ am Hut. Ich war nie dagegen, politisch war ich auf der "großen Linie".... Nur das uniformierte, diese wichtigtuerei, das ging mir auf den Senkel.
Ich war in der FDJ, weil es dazu gehörte und ich mit dem Staat irgendwie "verbunden" war, nennt es von mir aus "Mitläufer". Nur sollte man sich hüten die FDJ - Symbolik zu verbieten und die Organisation zu verteufeln.

Wie sagte der "alte Fritz", "ein jeder solle nach seiner Fason selig werden"


silberfuchs60 und Wanderer zwischen 2 Welten haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 12:42
von Hansteiner | 1.422 Beiträge

Also ich war auch Teilnehmer an den X.Weltfestspielen in Berlin 1973. Wir fuhren in "normalen" Reisezugwagen der DR hin. Es gab auch transporte mit Güterwagen, aber wahrscheinlich aus Mangel von Wagen bei der DR.
Die Unterbringung von uns erfolgte in einer Schule- ganz ordendlich !
Für unsere Zeit war es schon ein Erlebnis.

Gruß H.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#83

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 12:48
von Rostocker | 7.734 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #80
Zitat von Fritze im Beitrag #75

Tja ,so war das, jede Gesellschaftsordnung hat ihre Schmuddelkinder ,die nicht mitspielen dürfen ! Das war damals so und heute nicht anders.



Schmuddelkinder, wo kommt denn der Begriff her?Haste wohl in die falsche Kiste gegriffen?
Ich dachte, sollten alle immer mitgenommen werden im Sozialismus?


@ Schnatterinchen--Note 1--Selbst in der Demokratie bleiben Millionen auf der Strecke


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 12:55
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Bevor hier wieder Federn gelassen werden, lass ich schnell mal die Friedenstaube aufsteigen.

Es war in Vorbereitung des Treffens 1974. Ich weiß nicht wie viele Teilnehmer sich immer in Berlin versammelten, doch es war schon eine logistische Meisterleistung sie alle unterzubringen. Nicht wenige wurden in Privatquartieren untergebracht. Zwar meldeten sich viele Bürger freiwillig auf Aurufe, aber das war wahrscheinlich nicht ausreichend. Jedenfalls wurde eine Vorhut von FDJ-lern aus den Bezirken in die einzelnen Stadtbezirke geschickt, um Quariere zu werben. Mich hat es auch einmal erwischt. An einem Wochenende sind wir im Blauhemd von Tür zu Tür gelaufen und haben geklingelt. Nicht immer wurden wir freundlich begrüßt. Erfolg haben wir in den seltensten Fällen gehabt. Kein Wunder - wir waren in Friedrichshain, in der Grünthaler Strasse und Umgebung unterwegs - Altbauten, mit ihrer Wohnsituation unzufriedene Menschen, die keinen Bock hatten jemanden aufzunehmen.

Nach dem wir ein paar Quartiere organisiert haben, war Freizeit angesagt. Und wo treibt es die Mädels hin? Richtig, auf den Alex zum Shoppen. Eine Freundin hatte noch ein paar DM und wollte in den Intershop. Ich weiß nicht, wie lange wir diskutiert haben, ob wir im Blauhemd dort reinmaschieren oder nicht. Jedenfalls hat die Neugierde gesiegt und wir sind da rein. Es war schon eine eigenartige Situation. Plötzlich haben sich die Kunden nicht mehr für die gute Westware interessiert, sondern für die Mädels im Blauhemd. Jedenfalls war es mucksmäuschen still. Ich weiß ja nicht was die Leute gedacht haben, aber wir waren froh, als wir wieder draußen waren. Wir wären sonst geplatzt vor Lachen. 4 Mädels auf einen Haufen ist schon ein albernes Volk.

Kaum haben wir uns von diesem Erlebnis erholt, wartete schon das nächste auf uns. Auf einmal sprachen uns zwei Jungs an, die unterschiedlich nicht sein konnten. Der eine lang und blond, der andere klein und dunkelhaarig. Der große zusätzliche Unterschied zu uns, stellte sich schnell heraus - der eine kam aus Hamburg, der andere aus Westberlin. Sie waren auf einem Tagesbesuch in Berlin - Ost, weil sie neugierig waren. Und richtig neugierig sind sie geworden, als sie uns 4 Mädels im Blauhemd sahen. Es wurde ein vergnüglicher Abend mit vielen Gesprächen und ungläubigen Staunen auf beiden Seiten - ein Deutschlandtreffen besonderer Art.

Der Hamburger war dann auch irgendwann ein guter Freund. Aber das ist eine andere Geschichte.

LG von der grenzgaengerin


zuletzt bearbeitet 21.06.2013 12:59 | nach oben springen

#85

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 13:19
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Um was geht es nochmal?
Um einen German L. und Michael W.
Die es für angemessen hielten bei einer Feier an einer Mauergedenkstätte mit ihren FDJ Hemden aufzulaufen.Und sich damit eine Anzeige einzufangen, und einen Prozess loszutreten für eine Organisation mit ein paar hundert Mitgliedern.
Wozu das denn?Wollen die mit solchen Aktionen die Sympathien der Massen zurückgewinnen?
Erinnert mich irgendwie an den Auflauf der Genossen in Treptow zum 8.Mai.


zuletzt bearbeitet 21.06.2013 13:38 | nach oben springen

#86

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 13:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Rostocker im Beitrag #77
Wenn wir schon béi der Freien Deutschen Jugend sind--habe hier auch noch was. Freundschaft---letzte Wort,ist ja weiterhin akuell


Danke Rostocker - befindet sich alles im Fundus und noch einiges mehr.
Zu den X. Weltfestspielen 1973 im Zentralem Org.-Komitee der DDR tätig gewesen - habe noch allerhand Dokumente. Kann mich noch recht gut an die Zusammenarbeit mit dem Internationalem Org.-Komitee erinnern, dessen Koordinierungssekretär Dominique Vidal war.
Bei den X. hatte auch der Zentrale Ordnungsgruppenverband der FDJ seine sogenannte "Feuertaufe" und sich auch bewährt. Diese Erfahrungen gingen dann mit nach Havanna zu den XI. im Jahr 1978.

Muß mal in den Unterlagen kramen, auch hinsichtlich der Zahlen und Fakten zu den X.

Vierkrug


nach oben springen

#87

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 13:33
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Einige Fakten und Aussagen zu den X., lagen griffbereit für das Projekt.

Das Internationale Vorbereitungskomitee zur Durchführung der X. Weltfestspiele konstituierte sich am 20.Januar 1972 in Sofia.
Die Vorentscheidung zur Vergabe der X. Weltfestspiele nach Berlin, Hauptstadt der DDR, fiel bereits im September 1971 anlässlich einer Exekutivtagung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) in Valparaiso (Chile). Am 19. und 20. Januar 1972 wurde die Wahl offiziell. Der Koordinierungssekretär der IX. Weltfestspiele, Jean Diard, schlug in Sofia auf der konstituierenden Tagung des Internationalen Vorbereitungskomitees (IVK) der Weltfestspiele die DDR als nächsten Veranstaltungsort vor. Die Vertreter aus 47 Ländern nahmen die Idee einhellig an.
Nach dieser Entscheidung konstituierte sich das Nationale Festivalkomitee der DDR zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele am 18. Februar 1972 im Roten Rathaus in Berlin.

Als Organ des Zentralrates der FDJ wurde für die Vorbereitung der X. Weltfestspiele ein Organisationskomitee (nicht verwechseln mit Org.-Büro !!!) gebildet, dass wie folgt strukturiert war.
Dem Leiter des Organisationskomitees waren eine Abt. Regievorbereitung und die Kontrollgruppe direkt zugeordnet. Ihm unterstellt waren 6 Stellvertreterbereiche mit entsprechenden Hauptabteilungen (HA)

1.Programmgestaltung

HA Agitation/Propaganda
HA Großverannstaltungen
HA Kulturelle Veranstaltungen
HA Sport
HA Internationale Begegnungen und Treffen
Zentrales Kartenbüro

2.Organisation

HA Finanzen (seitens der Staatlichen Plankommission der DDR wurden für die X. u.a. 491,9 TDM der DDR aus dem Staatshaushalt zur Verfügung gestellt)
Abt. Planung und Koordinierung der Arbeit des Organisationskomitees
Abt. Kader
Abt. Innere Verwaltung

3.Teilnehmer DDR

HA Festvalteilnehmer DDR

4.Koordinierung mit dem IVK (Internationales Vorbereitungskomitee - Koordinierungssekretär des IVK war Dominique Vidal)

HA Verbindung zum IVK
HA Festivalteilnehmer Ausland/Gäste Ausland und DDR

5.Versorgung (mit Kontroll-und Koordinierungsgruppe)

HA Transport
HA Quartiere und Veranstaltungsräume
HA Verpflegung
HA Materialwirtschaft
HA Post-,Fernmelde- und Nachrichtenwesen
HA Bau
HA Gesundheitliche und hygienische Betreuung

6.Sicherheitsfragen

HA Ordnung/Sicherheit/Pass-und Meldewesen (u.a. erste "Antiterroreinheiten" der DDR im Ergebnis der Ereignisse 1972 in München - die "Geburtsstunde des Zentralen Ordungsgruppenverbandes der FDJ ...)

Die Vorbereitung und Durchführung der X. Weltfestspiele 1973, nicht nur politischer Höhepunkt im antiimperialistischem Kampf der Jugend der Welt und für Frieden, Freundschaft und Solidarität - sondern auch eine logistische Meisterleistung des Jugendverbandes der DDR unsd aller daran beteiligten Organisatoren.

Wahrscheinlich auch nicht allen Forennutzern bekannt, in der Zeit vom 25.06. 1973 - 30.06.1973 wurden die Verantwortlichen der Bezirksdelegationen zu den X. Weltfestspielen in Berlin geschult, denn es standen vor ihnen erhebliche logistische Anforderungen, die erst einmal bewältigt werden mußten, wie der Transport der Teilnehmer.
U.a. wurden über 200.000 Festvalteilnehmer aus den Bezirken mit über 400 Sonderzügen der DR nach Berlin befördert. Die An- und Abreise der Teilnehmer erfolgte in 2 Wellen.

1. Welle
Anreise am 27.07.1973 ab 19.00 Uhr bis 28.07.1973 ca. 07.00 Uhr
Abreise am 01.08.1973 ab 18.00 Uhr bis 02.08.1973 ca. 06.00 Uhr

2. Welle
Anreise am 01.08.1973 ab 13.00 Uhr bis 02.08.1973 ca. 12.00 Uhr
Abreise in 2 Etappen
1.Etappe am 05.08.1973 ab 15.00 Uhr bis ca. 23.00 Uhr
2.Etappe am 06.08.1973 ab 02.00 Uhr bis ca. 22.00 Uhr.

Bei der Anreise der 2. Welle wurde in den frühen Morgenstunden des 2. August die Nachricht vom Ableben Walter Ulbrichts bekannt. Das war ein Moment der Sprachlosigkeit und stellte die Handlungsfähigkeit der Organisatoren vor eine neue Probe.
Ich habe noch in Erinnerung, das Lotte Ulbricht den "letzten Willen" Walter Ulbrichts weitergab - Fortführung der X.Weltfestspiele ohne Einschränkungen. Es gab aber kurze Schweige- und Gedenkminuten in bzw. vor den Quartieren der Teilnehmer und die Staatsfahnen wurden auf Halbmast gesetzt.

Parallel zu den Veranstaltungen in Berlin fanden unter Verantwortung der Bezirksorganisationsbürös in den Bezirken kleine Festivals mit insgesamt über 23.000 Veranstaltungen und 2.322.125 Teilnehmern statt.

Die hier getroffenen Aussagen stammen u.a. aus dem Abschlußbericht des ZR über die Durchführung der X., der zugleich die Arbeitsgrundlage für die Unterstützung der cubanischen Freunde war.

Also insgesamt für den Jugendverband eine ungeheure Aufgabe, die mit Bravour bewältigt wurde.

Vierkrug


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 13:42
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Ja ja wir treffen uns auf jeden Fall Sommer73 zum zehnten Festival.Hab ich heute noch im Ohr den Song. Voll krass.


nach oben springen

#89

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 13:43
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #87


Das Internationale Vorbereitungskomitee zur Durchführung der X. Weltfestspiele konstituierte sich am 20.Januar 1972 in Sofia.
Die Vorentscheidung zur Vergabe der X. Weltfestspiele nach Berlin, Hauptstadt der DDR, fiel bereits im September 1971 anlässlich einer Exekutivtagung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) in Valparaiso (Chile). Am 19. und 20. Januar 1972 wurde die Wahl offiziell. Der Koordinierungssekretär der IX. Weltfestspiele, Jean Diard, schlug in Sofia auf der konstituierenden Tagung des Internationalen Vorbereitungskomitees (IVK) der Weltfestspiele die DDR als nächsten Veranstaltungsort vor. Die Vertreter aus 47 Ländern nahmen die Idee einhellig an.
Nach dieser Entscheidung konstituierte sich das Nationale Festivalkomitee der DDR zur Vorbereitung der X. Weltfestspiele am 18. Februar 1972 im Roten Rathaus in Berlin.




Hallo Vierkrug,

vor dem September 1971 müssen doch die Drähte heiß gelaufen sein. Gab es eine Bewerbung der DDR/ FDJ für die Ausrichtung der X. Weltfestspiele oder zumindest eine Begründung, warum sie in Berlin stattfinden sollten?

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#90

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 14:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Warum sollten die Drähte heiß gelaufen sein ???
Es gab eine ganz normale Bewerbung, die auch entsprechende Berücksichtigung fand. Zudem war Berlin 1951 schon einmal Austragungsort der Weltfestspiele der Jugend und Studenten. Wenn man die Jahresangabe im Kontext mit der damaligen internationalen Situation sieht, so waren die X.Weltfestspiele auch ein Teil der zunehmenden internationalen Akzeptanz und Anerkennung der DDR in der Welt.

Persönliche Erinnerungen habe ich auch noch von der Exekutivtagung des WBDJ und der Vorbereitungskonferenz des WBDJ und des ISB im Februar 1975 im Hotel "Stadt Berlin", wo Havanna als Austragungsort für die XI.Weltfestspiele beschlossen wurde. Da habe ich auch erlebt, wie intensiv die Gespräche untereinander geführt werden, um einen solchen Beschluß herbei zu führen. Ich wollte schon schreiben, wie bei einem Konklave zur Papstwahl.
@grenzgängerin, diese Tagung hast Du ja auch mit entsprechenden sprachkundigen Aktivitäten begleitet.

Vierkug


zuletzt bearbeitet 21.06.2013 14:10 | nach oben springen

#91

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 14:56
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #88
Ja ja wir treffen uns auf jeden Fall Sommer73 zum zehnten Festival.Hab ich heute noch im Ohr den Song. Voll krass.



Dann war das Lied doch gut, wenn Du es noch im Ohr hast!


schulzi, Bugsy und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 14:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Unser Schnattelchen hat heute Geburtstag, vielleicht liegt es auch daran. Von dieser Stelle aus, die besten Wünsche und Glückwünsche für das gelbe Federvieh.

Vierkrug


nach oben springen

#93

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 15:08
von turtle | 6.961 Beiträge

Jugendorganisationen waren keine Erfindung der DDR. Das ideologische oder religiöse Werte vermittelt werden sollen ist erwünscht und richtet sich logisch nach den jeweiligen Trägern. Das sozialistische Werte vermittelt wurden lag natürlich am System. Die FDJ generell zu verbieten oder das tragen von Symbolen dieser Organisation ist für mich nicht ganz zu verstehen, Im Vergleich mit Neo-Nazi Gruppen und deren Symbolen die leicht erkennen lassen was der Ursprung war sehe ich zweierlei Maß. Unter politischer Freiheit verstehe ich etwas anderes. Das die FDJ die Bundesrepublik Deutschland bekämpfen soll finde ich doch zu weit hergeholt. Ihre Mitgliederzahlen selbst mit der DKP und KPD zusammen sprechen eine andere Sprache. Selbst die Linken haben sich weitgehend von der FDJ distanziert. Die FDJ beobachten aber genauso andere Parteien und Organisationen die im Verdacht stehen gegen Gesetze der Bundesrepublik zu verstoßen ist akzeptabel, aber wegen einem Blauhemd so einen Wirbel machen nicht. So macht man doch erst recht auf die FDJ aufmerksam, und „ nun erst recht Aktivisten „ entdecken erst einmal Sympathie für die FDJ. Mit vernünftigen Gegenargumenten die FDJ, DKP oder KPD zu schwächen ist besser. Natürlich muss ich auch dieser Organisation und Parteien dasselbe zugestehen. Die Vernunft wird immer siegen, und die Mehrheit bestimmt wo es lang geht. Na wenigstens größtenteils, denke da nur oft bei unseren Wahlen, Mensch wie kann das angehen, sind immer unzufriedener und wählen dann solchen Mist. Aber jeder darf das wählen was er möchte sind ja freie Wahlen. Übrigens selbst in der DDR war ich nie in der FDJ, die habe ich immer als Vortruppe der SED gesehen. Hier und wieder höre ich da musste man doch rein, nein stimmt nicht ,wurde zwar auch angeworben aber nach zweimal nein ,ließ man mich in Ruhe. Die Kehrseite war bei meiner Gerichtsverhandlung wegen R. Flucht war das kein Pluspunkt für mildernte Umstände.


thomas 48 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2013 16:52 | nach oben springen

#94

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 15:12
von schulzi | 1.765 Beiträge

Zitat von Hansteiner im Beitrag #82
Also ich war auch Teilnehmer an den X.Weltfestspielen in Berlin 1973. Wir fuhren in "normalen" Reisezugwagen der DR hin. Es gab auch transporte mit Güterwagen, aber wahrscheinlich aus Mangel von Wagen bei der DR.
Die Unterbringung von uns erfolgte in einer Schule- ganz ordendlich !
Für unsere Zeit war es schon ein Erlebnis.

Gruß H.

sieste wir sind im güterwagen 73 nach berlin gefahren und wohnten bei quartiereltern (QmT-quartier mit tochter) denke heute noch gern an die zeit oder an die pfingsttreffen der FDJ


Kurt und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#95

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 15:34
von Kurt | 933 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #92
Unser Schnattelchen hat heute Geburtstag, vielleicht liegt es auch daran. Von dieser Stelle aus, die besten Wünsche und Glückwünsche für das gelbe Federvieh.

Vierkrug


Da schließe ich mich doch sofort an. Herzlichen Glückwunsch Schnatterinchen, viel Gesundheit, Glück und Erfolg!

Gruß, Kurt


nach oben springen

#96

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 15:49
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Zitat von schnatterinchen im Beitrag #88
Ja ja wir treffen uns auf jeden Fall Sommer73 zum zehnten Festival.Hab ich heute noch im Ohr den Song. Voll krass.
@Schnatterinchen

Da hab ich noch einen ganz anderen im Ohr " Keiner kennt sich,alles liebt sich Interpim.... 73


nach oben springen

#97

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 16:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Pit 59 im Beitrag #96
Zitat von schnatterinchen im Beitrag #88
Ja ja wir treffen uns auf jeden Fall Sommer73 zum zehnten Festival.Hab ich heute noch im Ohr den Song. Voll krass.
@Schnatterinchen

Da hab ich noch einen ganz anderen im Ohr " Keiner kennt sich,alles liebt sich Interpim.... 73



Peter, mer sog i net !!!


nach oben springen

#98

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 16:05
von Greso | 2.377 Beiträge

Heute in der Zeitung.

Angefügte Bilder:
FDJ 001.png

nach oben springen

#99

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 17:24
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Hallo Vierkrug,
bitte nichts bei der Geschichte der FDJ vergessen!


nach oben springen

#100

RE: FDJ 2013

in Themen vom Tage 21.06.2013 17:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von thomas 48 im Beitrag #99
Hallo Vierkrug,
bitte nichts bei der Geschichte der FDJ vergessen!


Sollten wir das ??? Es gibt viele kritische und selbstkritische Aspekte und diese sind auch im geschichtlichem Kontext zu betrachten und zu bewerten.

Vierkrug


thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ZU VERSCHENKEN FLIEDERNÄCHTE Nora Roberts ROMAN Taschenbuch 2013
Erstellt im Forum DDR Artikel Marktplatz von Schlutup
0 26.02.2015 22:19goto
von Schlutup • Zugriffe: 618

Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 471 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen