#41

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 20:28
von SCORN | 1.456 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #40

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


nun ja, die Feldwebel gehören doch nun mal zu den Unteroffizieren!


nach oben springen

#42

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 20:32
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #41
Zitat von Mike59 im Beitrag #40

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


nun ja, die Feldwebel gehören doch nun mal zu den Unteroffizieren!


Gewissermaßen ja, aber eigentlich sollte ein Fw abgeklärt sein.


nach oben springen

#43

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 20:33
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #17
Zitat von WernerHolt im Beitrag #15
hmmm ,

ne ek bewegung ,wie in der nva kenne ich auch nicht.bei uns gab es "spindsaufen". das geht so: die stube setzt sich gemeinschaftlich auf die spinde ,bewaffnet mit nen kasten ,kaliber 0,5l glasmantelgeschossen. entleert diese, und der erste der runter geht und pinkeln muss,zahlt die neue runde.ist manchmal ausgeartet ,weil manche schweine ,dann vom spind gepinkelt haben,weil sie die runde nicht bezahlen wollten manche sind auch einfach vom spind gefallen ,weil sie zu voll waren.

was ich noch kenne ,ist die "druckbetankung" .man nehme einen 7 meter gartenschlauch, setzt auf das eine ende einen trichter ,auf das andere wird ein kugelhahn montiert . man macht im 2 stock des kasernenblocks ,das fenster auf ,und verlegt den schlauch runter in den 1 stock. dann füllt man den schlauch komplett mit bier auf,nimmt sich einen gefreiten und lässt ihn den schlauch in den mund nehmen.dreht den kugelhahn auf und ergötzt sich an dem was passiert

aber sowas ,wie jukebox oder kanadischer winter gabs bei uns nicht.......

schon mehr als peinlich,das auch noch zu schreiben,erzähl das mal deiner
kleinen Tochter,wenn sie etwas größer ist,die wird sicherlich auch
nur den Kopf schütteln,das spiegelt dein Niveau wieder
Lutze


@Lutze, manchmal frage ich mich was Du für Probleme hast. Wie Du schon weiter unten gelsen hast ging/geht es bei der Bundeswehr im Gegensatz zur NVA noch relativ gesittet zu.
Für den Fall das irgendetwas ausartet gibt es es immer noch den OvWa mit der Wache, und wer darauf nicht reagiert darf auch mal auf einer Pritsche in einem vergitterten Zimmerchen ausnüchtern.

Glaube mir, ich weiß aus eigner Erfahrung wie schnell die Kameraden zur Räson kommen wenn der OvWa in der Tür steht.


nach oben springen

#44

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 21:13
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#45

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 21:14
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #44
Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze


INNENDIENST


nach oben springen

#46

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 21:17
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #45
Zitat von Lutze im Beitrag #44
Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze


INNENDIENST

oder Kraftfahrer?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#47

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 21:22
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #46
Zitat von Mike59 im Beitrag #45
Zitat von Lutze im Beitrag #44
Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze


INNENDIENST

oder Kraftfahrer?
Lutze

Vom Chef - gute Wahl.


nach oben springen

#48

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 22:13
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden
- na dann!

Gruß Hartmut!


@utkieker

ich nehme es ihm auch nicht mehr übel , vllt ist das schockierent für ihn gewesen......war halt so ......bei euch in der ek bewegung war es ja wesentlich schlimmer


nach oben springen

#49

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 22:28
von utkieker | 2.919 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #44
Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze

Na als Kfz.- Mechaniker wärst du gut als Kraftfahrer. Auch im LO konnte man eine Schicht gut aushalten. Übrigens man mußte nicht zwingend auf'n Turm manchmal ging's auch in der Eule/ Butze aber die war nicht beheizbar

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 23:23
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #27
na,na nicht streiten .zum thema im GAR waren meines erachtens 80% der BU verkrachte existenzen mit denen unser KC bald mehr zu tun hatte als mit uns.In der GK war das anders ,ein fast freunschaftliches verhältnis .Man konnte zu ihnen kommen egal ob dienstlich oder privat sie hatten fast immer ein offenes Ohr und halfen wenn sie konnten.Das war ein unterschied wie Tag und Nacht


Die konnten auch gar nicht anders, in den GK. War schon mal Thema. Acht Stunden mit einem GWL nachts am Kanten, den er am Tag wegen Nichtigkeiten das Kackhaus putzen ließ und der ihn hasste. Kein gutes Gefühl für ihn, auch wenn dieser Posten vor ihm lief. Die ganze Schicht nur auf direkte Frage einsilbige Antwort zu bekommen, wäre da noch das Geringste aller möglichen Übel für den Uffz.-Dienstgrad.



nach oben springen

#51

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 18.06.2013 23:25
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #50
Zitat von schulzi im Beitrag #27
na,na nicht streiten .zum thema im GAR waren meines erachtens 80% der BU verkrachte existenzen mit denen unser KC bald mehr zu tun hatte als mit uns.In der GK war das anders ,ein fast freunschaftliches verhältnis .Man konnte zu ihnen kommen egal ob dienstlich oder privat sie hatten fast immer ein offenes Ohr und halfen wenn sie konnten.Das war ein unterschied wie Tag und Nacht


Die konnten auch gar nicht anders, in den GK. War schon mal Thema. Acht Stunden mit einem GWL nachts am Kanten, den er am Tag wegen Nichtigkeiten das Kackhaus putzen ließ und der ihn hasste. Kein gutes Gefühl für ihn, auch wenn dieser Posten vor ihm lief. Die ganze Schicht nur auf direkte Frage einsilbige Antwort zu bekommen, wäre da noch das Geringste aller möglichen Übel für den Uffz.-Dienstgrad.


Ich lass dich mal in deinem Glauben.


nach oben springen

#52

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 10:04
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #44
Zitat von utkieker im Beitrag #39
Werner nimm es dem Lutze nicht übel, der hat nie gedient!
Aber manchmal könnte ich mir vorstellen er hätte gedient und zwar als Grenzsoldat. Lutze würde sicherlich sich jetzt vor Lachen auf die Schenkel klopfen, er wollte doch sowieso stiften gehen. Und ich bin mir sicher er wäre nicht fahnenflüchtig geworden ihm fehlt ganz einfach die kaltschnäuzigkeit und außerdem schätze ich ihn als Kumpeltyp ein. Möglicherweise wäre Lutze der größte EK der Kompanie geworden - na dann!

Gruß Hartmut!

ich mit so einem Knattergewehr an der Grenze,und dann diese runden
Wackeltürme,und schwindelfrei bin ich auch nicht wenn ich da rauf
müßte,was hätte der Kompanie-Chef dazu gesagt?
Lutze


Der hätte dich einem Feldwebel überlassen damit der dir solche Schwachheiten wie fehlende Schwindelfreit austreibt und du schön brav mit dem Knattergewehr lostrabst.


RudiEK89 und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.06.2013 10:10 | nach oben springen

#53

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 10:24
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #40
Zitat von SCORN im Beitrag #37
Wollen wir doch mal ehrlich sein, der Typ des brüllenden Feldwebels ist doch mittlerweile fester Bestandteil der Kriegs/Militärliteratur nebst den verfilmungen! Wer kennt nicht den Unteroffizier Revetki aus Werner Holt, oder den Unteroffizier Himmelstoß aus im Westen nichts Neues!
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, genannt sei hier nur der Sergeant Hartmann aus Full Metal Jacket!

Hier mal ein kleiner Clip: http://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4...ature=endscreen

und hier aus 08/15: http://www.youtube.com/watch?v=IOSvzotHx9Y

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


Naja Feldwebel ist doch auch ein Uffz-Dienstgrad.


xxx
nach oben springen

#54

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 10:27
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von Mike59 im Beitrag #40
Zitat von SCORN im Beitrag #37
Wollen wir doch mal ehrlich sein, der Typ des brüllenden Feldwebels ist doch mittlerweile fester Bestandteil der Kriegs/Militärliteratur nebst den verfilmungen! Wer kennt nicht den Unteroffizier Revetki aus Werner Holt, oder den Unteroffizier Himmelstoß aus im Westen nichts Neues!
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, genannt sei hier nur der Sergeant Hartmann aus Full Metal Jacket!

Hier mal ein kleiner Clip: http://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4...ature=endscreen

und hier aus 08/15: http://www.youtube.com/watch?v=IOSvzotHx9Y

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


Naja Feldwebel ist doch auch ein Uffz-Dienstgrad.

Siehe #41 - Fuchs sein reicht nicht, auch nicht wenn er silbern ist.


nach oben springen

#55

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 10:38
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #54
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von Mike59 im Beitrag #40
Zitat von SCORN im Beitrag #37
Wollen wir doch mal ehrlich sein, der Typ des brüllenden Feldwebels ist doch mittlerweile fester Bestandteil der Kriegs/Militärliteratur nebst den verfilmungen! Wer kennt nicht den Unteroffizier Revetki aus Werner Holt, oder den Unteroffizier Himmelstoß aus im Westen nichts Neues!
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, genannt sei hier nur der Sergeant Hartmann aus Full Metal Jacket!

Hier mal ein kleiner Clip: http://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4...ature=endscreen

und hier aus 08/15: http://www.youtube.com/watch?v=IOSvzotHx9Y

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


Naja Feldwebel ist doch auch ein Uffz-Dienstgrad.

Siehe #41 - Fuchs sein reicht nicht, auch nicht wenn er silbern ist.


Hmm sorry @Mike59, bin gerade rein und hab es nicht gelesen. Asche auf mein Haupt.
Silber das Haar und die Litze beim Uffz.und auch beim Fw.


xxx
nach oben springen

#56

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 11:27
von Mike59 | 7.959 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #55
Zitat von Mike59 im Beitrag #54
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von Mike59 im Beitrag #40
Zitat von SCORN im Beitrag #37
Wollen wir doch mal ehrlich sein, der Typ des brüllenden Feldwebels ist doch mittlerweile fester Bestandteil der Kriegs/Militärliteratur nebst den verfilmungen! Wer kennt nicht den Unteroffizier Revetki aus Werner Holt, oder den Unteroffizier Himmelstoß aus im Westen nichts Neues!
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, genannt sei hier nur der Sergeant Hartmann aus Full Metal Jacket!

Hier mal ein kleiner Clip: http://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4...ature=endscreen

und hier aus 08/15: http://www.youtube.com/watch?v=IOSvzotHx9Y

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


Naja Feldwebel ist doch auch ein Uffz-Dienstgrad.

Siehe #41 - Fuchs sein reicht nicht, auch nicht wenn er silbern ist.


Hmm sorry @Mike59, bin gerade rein und hab es nicht gelesen. Asche auf mein Haupt.
Silber das Haar und die Litze beim Uffz.und auch beim Fw.

Null problemo - ist ja eigentlich auch unerheblich.


silberfuchs60 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#57

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 12:51
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #56
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #55
Zitat von Mike59 im Beitrag #54
Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #53
Zitat von Mike59 im Beitrag #40
Zitat von SCORN im Beitrag #37
Wollen wir doch mal ehrlich sein, der Typ des brüllenden Feldwebels ist doch mittlerweile fester Bestandteil der Kriegs/Militärliteratur nebst den verfilmungen! Wer kennt nicht den Unteroffizier Revetki aus Werner Holt, oder den Unteroffizier Himmelstoß aus im Westen nichts Neues!
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, genannt sei hier nur der Sergeant Hartmann aus Full Metal Jacket!

Hier mal ein kleiner Clip: http://www.youtube.com/watch?v=rsiwoZVj4...ature=endscreen

und hier aus 08/15: http://www.youtube.com/watch?v=IOSvzotHx9Y

Die Überschrift lautet Feldwebel und alle reden von Unteroffizieren - ??


Naja Feldwebel ist doch auch ein Uffz-Dienstgrad.

Siehe #41 - Fuchs sein reicht nicht, auch nicht wenn er silbern ist.


Hmm sorry @Mike59, bin gerade rein und hab es nicht gelesen. Asche auf mein Haupt.
Silber das Haar und die Litze beim Uffz.und auch beim Fw.

Null problemo - ist ja eigentlich auch unerheblich.


..sehe ich doch auch so, Pillepalle.


xxx
nach oben springen

#58

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 23:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Ecki im Beitrag #18
Ich war 18 Monate Baupionier. Und da hatte ich wirklich Sch...erlebnisse ...
Du auch, ahja ... http://www.nva-forum.de/nva-board/index.php?showtopic=17224

Zitat von SCORN im Beitrag #37
Auch in neueren Filmen kommt dieser Typ vor, ...
In 'Der längste Tag' spielte Hans Christian Blech, der in 08/15 Schleifer-Platzek darstellte, ja auch mit ...
aber ich komme vom Thema ab, bei Bedarf selber mal die Findmaschine nach Major Werner Pluskat befragen und was ich damit sagen will ... in den Tiefen des Forum wurde mal das russische Militär-Sprichwort lieber 1000 Tropfen Schweiß in der Ausbildung als einen Tropfen Blut im Gefecht erwähnt. In diesem Zusammenhang möchte ich der Liste von @SCORN noch den старший прапорщик Александр Дыгало ergänzen ... http://youtu.be/EM43eAAgcrY?t=10m20s

'вопросы есть вопросов нет' ohne Punkt und Komma, ja so san's die Feldgewebels *vorsichtig_grins*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#59

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 19.06.2013 23:19
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #51
Zitat von DoreHolm im Beitrag #50
Zitat von schulzi im Beitrag #27
na,na nicht streiten .zum thema im GAR waren meines erachtens 80% der BU verkrachte existenzen mit denen unser KC bald mehr zu tun hatte als mit uns.In der GK war das anders ,ein fast freunschaftliches verhältnis .Man konnte zu ihnen kommen egal ob dienstlich oder privat sie hatten fast immer ein offenes Ohr und halfen wenn sie konnten.Das war ein unterschied wie Tag und Nacht


Die konnten auch gar nicht anders, in den GK. War schon mal Thema. Acht Stunden mit einem GWL nachts am Kanten, den er am Tag wegen Nichtigkeiten das Kackhaus putzen ließ und der ihn hasste. Kein gutes Gefühl für ihn, auch wenn dieser Posten vor ihm lief. Die ganze Schicht nur auf direkte Frage einsilbige Antwort zu bekommen, wäre da noch das Geringste aller möglichen Übel für den Uffz.-Dienstgrad.


Ich lass dich mal in deinem Glauben.


Grün:
Auch wenn Du es nicht glaubst, aber bei uns war es eben so. Lag vielleicht auch daran, daß unsere GK in einer Bracke im Wald hauste oder an der frühen Zeit nach dem Mauerbau, 67/68. Kann ja durchaus bei Dir anders gewesen sein und gehe mal davon aus, daß es woanders eben auch anders gewesen sein könnte.



nach oben springen

#60

RE: Zu den Feldwebeln in der NVA

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 23.06.2013 01:06
von frank | 1.753 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #25
Zitat von SCORN im Beitrag #23
Ich wage mal zu behaupten dass brüllende Unteroffizier/Feldwebeldienstgrade kein Ausschließliches Phänomen der GT/NVA waren! In wohl allen Armeen oder Paramilitärischen Kräften treten diese auf, und zwar systemübergreifend und auch Epochenübergreifend! Jedoch ist es im wesentlichen auf Ausbildungseinheiten für Rekruten oder verschiedene Spezialisten beschränkt! Und vor allem ist es zum nicht geringen Teil auch gewollt! So sind die Drillsergeants im United States Marine Corps Recruit Depot Parris Island genauso wenig liebenswert und zuvorkommend wie die Starschinas der Russischen Marineinfantrie welche die Rekrutenkompanien in Wladiwostock „betreuen“.
Hier wird versucht aus jungen ( heute leider recht verweichlichten Zivilisten) Soldaten zu „schmieden“ welche auch unter extremen physischen und psychischen Belastungen ihren Auftrag erfüllen, und das geht nun mal nicht ohne Drill, Unterordnung, Einordnung und Entbehrung! Das Wunsch -oder Traumbild eines Bürgers in Uniform, wie es hierzulande jahrelang propagiert wurde hat sich als untauglich erwiesen! Mit Bürgern in Uniform besteht man keine militärischen Konflikte sondern mit professionellen Soldaten!

Später, im Truppendienst oder den Kampfeinheiten brauchen die Unteroffiziere/ Feldwebel wohl kaum noch zu brüllen, ihre Autorität ist begründet auf ihr Wissen und Können sowie ihrer Professionalität, bei den Spezialisten wohl sowieso! So sollte es in einer funktionierenden Truppe zumindest sein! Ausnahmen wird es immer geben!

SCORN


Denke ich auch - einen "Unteroffizier Machulke" gab und gibt es immer wieder. Um die Truppe für den eigentlichen Zweck vorzubereiten sind Sie die Besten! Schlecht für ein militärischen Miteinander im Frieden.


braucht die menschheit nun wirklich nicht !!! frieden und militär hackt sich da wohl ein bischen !!!



nach oben springen


Besucher
18 Mitglieder und 69 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3196 Gäste und 201 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557664 Beiträge.

Heute waren 201 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen