#21

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 20:42
von ddr-bürger (gelöscht)
avatar

Leider keine passende Antwort dabei, für mich ist weder der 17. Juni noch der 03. Oktober ein Feiertag.....


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 20:46
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #21
Leider keine passende Antwort dabei, für mich ist weder der 17. Juni noch der 03. Oktober ein Feiertag.....



Aber den freien Tag am 03.10. jeden Jahres genießt Du auch uneingeschränkt, oder?

VG Ex-Huf


nach oben springen

#23

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 20:53
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von ddr-bürger im Beitrag #21
Leider keine passende Antwort dabei, für mich ist weder der 17. Juni noch der 03. Oktober ein Feiertag.....


vielleicht der 7 Oktober?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#24

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 20:55
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

auf diese frage :

Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?
antworte ,ich mit nein!

warum , ist in diverse meinungen hier erkennbar


nach oben springen

#25

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:09
von damals wars | 12.177 Beiträge

Gibt es wirklich nichts gemeinsames, was einen Feiertag wert wäre?

90% der Jugendlichen können mit dem 17. Juni nichts anfangen.

Volksaufstand?

Arbeiter kämpften für ihre Rechte?

Na und?

Sie werden Merkel oder Gauck nie bei Amazon- Beschäftigten erleben!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Küchenbulle 79 und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:09
von Zermatt | 5.293 Beiträge

Zitat von glasi im Beitrag #12
Zitat von Pit 59 im Beitrag #10
Mir ist jeder Feiertag Recht,egal wie er heisst,das macht 100% Zuschlag

Das ist die richtige Einstellung


Ihr denkt auch nur an die Kohlen...

Zu Frage.....nein.Dann könnte man auch überlegen den 9.11.1989 als Feiertag zu nehmen...



Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:13
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

ich frage mich halt ,was gefeiert werden soll?

das bürger mit pz platt gemacht worden sind?das die norm zu hoch war? das die arbeiter aus der stalin -allee nen aufstand -probten?

wenn ,dann wäre es ratsam den toten dieses tages zu gedenken .nicht mehr und nicht weniger

edit: ich finde es beschämend ,das manchen bürger nur die 100% zulage interessiert


zuletzt bearbeitet 17.06.2013 21:16 | nach oben springen

#28

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:13
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #26
Zitat von glasi im Beitrag #12
Zitat von Pit 59 im Beitrag #10
Mir ist jeder Feiertag Recht,egal wie er heisst,das macht 100% Zuschlag

Das ist die richtige Einstellung


Ihr denkt auch nur an die Kohlen...

Zu Frage.....nein.Dann könnte man auch überlegen den 9.11.1989 als Feiertag zu nehmen...

ich denke an Freizeit,und heute habe ich mir viele Gedanken
über diesen Tag gemacht
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#29

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:18
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #29
Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.



viele bezahlte Feiertage?,aber nicht in Schleswig/Holstein
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:24
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #30
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.



viele bezahlte Feiertage?,aber nicht in Schleswig/Holstein
Lutze


Da solltest Du vielleicht nach Augsburg ziehen - die Stadt mit den meisten Feiertagen in Deutschland.

Gruss

icke



nach oben springen

#32

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #30
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.



viele bezahlte Feiertage?,aber nicht in Schleswig/Holstein
Lutze



Ja, sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland. Da machen die paar bayerische Feiertage den Kohl auch nicht mehr Fett.

Neujahrstag 1. Januar • • • • • • • • • • • • • • • •
Heilige Drei Könige 6. Januar • • •
Gründonnerstag Donnerstag vor Ostersonntag 9)
Karfreitag Freitag vor Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Ostersonntag Siehe Osterdatum •
Ostermontag Montag nach Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Tag der Arbeit 1. Mai • • • • • • • • • • • • • • • •
Christi Himmelfahrt 39. Tag nach Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Pfingstsonntag 49. Tag nach Ostersonntag •
Pfingstmontag Montag nach Pfingstsonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Fronleichnam 60. Tag nach Ostersonntag • • • • • • 1) 2)
Augsburger Friedensfest 8. August 3)
Mariä Himmelfahrt 15. August 5) •
Tag der Deutschen Einheit 3. Oktober 6) • • • • • • • • • • • • • • • •
Reformationstag 10) 31. Oktober 9) • • • • •
Allerheiligen 1. November • • • • •
Buß- und Bettag 4) Mittwoch vor dem 23. November 7) •
1. Weihnachtstag 25. Dezember • • • • • • • • • • • • • • • •
2. Weihnachtstag 26. Dezember


Schon alleine die Pfingst-, die Oster und die Weihnachtstage in Deutschland sind unglaublich!
In anderen Laendern gibt es auch diese 'Feiertage' wobei z.B. in den USA nur die Behoerden, wie Staatsangestellte und Post wirklich frei haben. Es gibt keinen Karfreitag als Feiertag, auch keinen Ostermontag usw usw. Praesidententage und sonstig genannte Tage sind alles nur Feiertage fuer die Beamten. Nicht fuer Normalburger.
In den USA gibt es eine einzigen Tag an dem die Geschaefte zu sind und die Leute frei haben. Das ist der 25. Dezember. der 24.12. von wegen mittags nach Hause, durcharbeiten! Am 1. Januar ist Feiertag, alle Geschaefte sind auf. Einen 26. Dezember gibt es nicht (2. Weihnachtstage oder Boxing Day) so verhalt es sich mit vielen anderen sogenannten Feiertagen, die in Wirklich keine bezahlten Feiertage sind.
Lieben Gruss, Larissa


zuletzt bearbeitet 17.06.2013 21:27 | nach oben springen

#33

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:27
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von icke46 im Beitrag #31
Zitat von Lutze im Beitrag #30
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.



viele bezahlte Feiertage?,aber nicht in Schleswig/Holstein
Lutze


Da solltest Du vielleicht nach Augsburg ziehen - die Stadt mit den meisten Feiertagen in Deutschland.

Gruss

icke


kann leider nur Hochdeutsch verstehen,
und in die Kirche müßte ich auch noch eintreten,
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#34

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:28
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

scheiß doch auf deine bezahlten feiertage @ lutze ,das scheint das einzige zu sein ,was dich wirklich tangiert.wenn es nach euch ginge ,wäre jeder tag ein feiertag oder wie darf ich das verstehn?tut mir leid ,aber da platzt mir der arsch......


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:29
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #32
Zitat von Lutze im Beitrag #30
Zitat von Larissa im Beitrag #29
Ist das hier ernsthaft gemeint?
Ich glaube, die Deutschen koennen sich nicht entscheiden was sie feiern wollen, weil wie hier steht geschrieben, die meisten nicht mehr wissen, worum es geht bei gewissen Daten. Und, auch wenn ich Schelte become dafuer, es gibt schon sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland.
Damit stellt sich die beruehmte Frage, 'wer soll das bezahlen'? Die Griechen oder die Spanier vielleicht, die aus dem letzten Loch pfeifen. Die werden es nicht gerne sehen, wenn die Deutschen weiterhin so viele 'Freitage' haben. Das wird sich unter der EU Knute bald aendern.



viele bezahlte Feiertage?,aber nicht in Schleswig/Holstein
Lutze



Ja, sehr viele bezahlte Feiertage in Deutschland. Da machen die paar bayerische Feiertage den Kohl auch nicht mehr Fett.

Neujahrstag 1. Januar • • • • • • • • • • • • • • • •
Heilige Drei Könige 6. Januar • • •
Gründonnerstag Donnerstag vor Ostersonntag 9)
Karfreitag Freitag vor Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Ostersonntag Siehe Osterdatum •
Ostermontag Montag nach Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Tag der Arbeit 1. Mai • • • • • • • • • • • • • • • •
Christi Himmelfahrt 39. Tag nach Ostersonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Pfingstsonntag 49. Tag nach Ostersonntag •
Pfingstmontag Montag nach Pfingstsonntag • • • • • • • • • • • • • • • •
Fronleichnam 60. Tag nach Ostersonntag • • • • • • 1) 2)
Augsburger Friedensfest 8. August 3)
Mariä Himmelfahrt 15. August 5) •
Tag der Deutschen Einheit 3. Oktober 6) • • • • • • • • • • • • • • • •
Reformationstag 10) 31. Oktober 9) • • • • •
Allerheiligen 1. November • • • • •
Buß- und Bettag 4) Mittwoch vor dem 23. November 7) •
1. Weihnachtstag 25. Dezember • • • • • • • • • • • • • • • •
2. Weihnachtstag 26. Dezember


Schon alleine die Pfingst-, die Oster und die Weihnachtstage in Deutschland sind unglaublich!
In anderen Laendern gibt es auch diese 'Feiertage' wobei z.B. in den USA nur die Behoerden, wie Staatsangestellte und Post wirklich frei haben. Es gibt keinen Karfreitag als Feiertag, auch keinen Ostermontag usw usw. Praesidententage und sonstig genannte Tage sind alles nur Feiertage fuer die Beamten. Nicht fuer Normalburger.
In den USA gibt es eine einzigen Tag an dem die Geschaefte zu sind und die Leute frei haben. Das ist der 25. Dezember. der 24.12. von wegen mittags nach Hause, durcharbeiten! Am 1. Januar ist Feiertag, alle Geschaefte sind auf. Einen 26. Dezember gibt es nicht (2. Weihnachtstage oder Boxing Day) so verhalt es sich mit vielen anderen sogenannten Feiertagen, die in Wirklich keine bezahlten Feiertage sind.
Lieben Gruss, Larissa

wohnst du deshalb in Deutschland?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#36

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:31
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von Zermatt im Beitrag #26

Zu Frage.....nein.Dann könnte man auch überlegen den 9.11.1989 als Feiertag zu nehmen...


Aber im Gegensatz zum 17. Juni gab es am 8. November keine Blutopfer.


nach oben springen

#37

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:32
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Der heutigen Bundesrepublik täten Erhöhungen der Arbeitsnormen auch mal gut tun.

Ansonsten, wir kennen heute doch ganz genau, wie bestimmte Kräfte versuchen ein Land zu destabilisieren.
Gerade in jüngster Vergangenheit hat man das prima verfolgen können.
Ich denke schon das am 17.Juni bestimmte Kräfte fleissig mitgemischt haben, war es doch ein gefundenes Fressen für sie sich dort einzuklinken.
Lustig, als Vergleich, ist auch, auch wenn das grad nicht so das Thema hier ist, ein Erdogan hat offenbar nun ein vergleichbares Problem wie Assad nur das bei Erdogan die "fördernden Kräfte" andere zu sein scheinen als in Syrien.
Das aber nur am Rande als Vergleich, wie man aufgebaut auf einer Protestwelle ein ganzes Land destabilisieren kann.

Der 3. Oktober ist ganz OK, ein unbedenklicher und nicht anstössiger Tag.
Der 17. Juni hätte auch zum heissen Krieg führen können, wirklich kein Grund zum feiern, zumindest für mich nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Damals87 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:32
von Lutze | 8.035 Beiträge

Zitat von WernerHolt im Beitrag #34
scheiß doch auf deine bezahlten feiertage @ lutze ,das scheint das einzige zu sein ,was dich wirklich tangiert.wenn es nach euch ginge ,wäre jeder tag ein feiertag oder wie darf ich das verstehn?tut mir leid ,aber da platzt mir der arsch......

leg mir bitte nichts in den Mund,was ich nicht geschrieben habe
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#39

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:34
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Wir reden immer von Feiertagen hier. Aber der 17. Juni sollte ein Gedenktag sein.


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Soll der 17. Juni wieder Feiertag werden?

in DDR Staat und Regime 17.06.2013 21:35
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #38
Zitat von WernerHolt im Beitrag #34
scheiß doch auf deine bezahlten feiertage @ lutze ,das scheint das einzige zu sein ,was dich wirklich tangiert.wenn es nach euch ginge ,wäre jeder tag ein feiertag oder wie darf ich das verstehn?tut mir leid ,aber da platzt mir der arsch......

leg mir bitte nichts in den Mund,was ich nicht geschrieben habe
Lutze


so hört es sich aber an .


nach oben springen



Besucher
15 Mitglieder und 55 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 66 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 66 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen