#1

Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 17:50
von Lutze | 8.034 Beiträge

laut 4 Mächte-Abkommen sollte kein Berliner zum Wehrdienst eingezogen werden,
in West-Berlin wurde keiner zur Bundeswehr einberufen,warum wurden Ost-Berliner
zur NVA einberufen?,hat der Westen dagegen protestiert?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#2

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 17:53
von Marienborn89 | 883 Beiträge

Eigentlich hätte Ost-Berlin auch nicht Hauptstadt der DDR werden dürfen


Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei
zuletzt bearbeitet 15.06.2013 17:54 | nach oben springen

#3

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 18:00
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Ich glaube das der Westen dagegen protestiert hat genauso wie später bei der Eingemeindung von Marzahn. Das verstieß auch gegen den Status.


nach oben springen

#4

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 18:02
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Das gab es aber auch.

"Ehe der Fluggast wider Willen am Dienstag letzter Woche morgens um vier geweckt und später gemeinsam mit drei Kriminalbeamten und einem anderen U-Häftling in die Maschine bugsiert wurde, hatte er 42 Tage lang in Alt -Moabit eingesessen.

Spröer ist der erste wehrunwillige Student, der wegen Wehrpflichtentziehung per Flugzeug zwangsweise auf die Anklagebank transportiert wurde. Er gehört - nach Ansicht der Staatsanwaltschaft - zu jenen westdeutschen Jungbürgern, die nach West-Berlin emigrieren, um dem Kommiß zu entgehen. Denn in West-Berlin gilt aufgrund alliierter Vorbehalte das bundesdeutsche Wehrpflichtgesetz nicht.

Da keine Fluggesellschaft nach internationalem Brauch einen Passagier gegen dessen Willen befördert, mußte zum erstenmal in der Geschichte der Luftfahrt für einen wehrunlustigen Studenten ein Sonderflug arrangiert werden." (Berlin - West nach Deutschland - West)

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-46175555.html

LG von der grenzgaengerin


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.06.2013 18:06 | nach oben springen

#5

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 18:02
von Lutze | 8.034 Beiträge

viele Bundesbürger sind nach West-Berlin gezogen,
um nur nicht zur Bundeswehr gezogen zu werden,
es gab auch einen Song zur NDW-Welle,
Berlin,Berlin......und keiner braucht zur Bundeswehr
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#6

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 18:07
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Und das ergebniss merkt man vorallem in Kreuzberg. Ströbeleland.


zuletzt bearbeitet 15.06.2013 18:07 | nach oben springen

#7

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 15.06.2013 18:21
von Marienborn89 | 883 Beiträge

Interessanter Wikipedia-Artikel - leider ohne konkrete Quellenangaben - über die 40. Artilleriebrigade der NVA:

"Die Brigade wurde 1986 aufgestellt. Sie wurde als einziger taktischer Artillerieverband der NVA dem Kommando Landstreitkräfte im Frieden direkt unterstellt. Zur Aufstellung wurden Artillerieeinheiten und -truppenteile der Grenztruppen der DDR herangezogen [...]. Da vor der Hintergrund des Viermächteabkommens über Berlin die Stationierung von Einheiten der NVA in Berlin problematisch war - die Westmächte hatten regelmäßig wegen der Militärparaden der DDR in Berlin mit diplomatischen Protestnoten reagiert - wurde die Brigade nach Blankenfelde verlegt. Die dortige Kasernenanlage war jedoch erst 1988 bezugsfertig." (http://de.wikipedia.org/wiki/40._Artilleriebrigade)


Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei
Bugsy hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 16.06.2013 18:22
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #5
viele Bundesbürger sind nach West-Berlin gezogen,
um nur nicht zur Bundeswehr gezogen zu werden,
es gab auch einen Song zur NDW-Welle,
Berlin,Berlin......und keiner braucht zur Bundeswehr
Lutze

Na ja, das war ja im Oktober 1990 vorbei. Dabei war es doch bei der Bw nicht so schlimm. vom Zivildienst mal ganz zu schweigen. Für mich war es eine schöne Zeit.



nach oben springen

#9

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.06.2013 16:10
von West_Tourist (gelöscht)
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #1
laut 4 Mächte-Abkommen sollte kein Berliner zum Wehrdienst eingezogen werden,
in West-Berlin wurde keiner zur Bundeswehr einberufen,warum wurden Ost-Berliner
zur NVA einberufen?,hat der Westen dagegen protestiert?
Lutze





Staendig wurde von Westallierter Seite gegen, die NVA und Grenztruppen in Ostberlin protestiert. Auch gegen die Einberufung von Ostberlinern. Hat aber DDR Regierung und Sowets nicht interessiert. Ein bekannter Fall war damals der Ostbetlinet Nico Huebner, welcher die Einberufung zur NVA verweigerte. Da auch Ostberlin laut Westmaechte entmiliitarisiert sein muesste.


nach oben springen

#10

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.06.2013 16:43
von Bugsy | 454 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #2
Eigentlich hätte Ost-Berlin auch nicht Hauptstadt der DDR werden dürfen

Das ist mir aber neu. Wieso denn nicht?

MsG


Fünf Minuten vor der Zeit ist des Soldaten Pünktlicheit, der Sanitäter kommt zehn Minuten später.
nach oben springen

#11

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.06.2013 20:09
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Nicht DDR-Hauptstadt, wegen alliiertem Sonderstatus für ganz Berlin.

Als Minister Heinz Hoffmann mal stolz in seiner damals neuen NVA-Generals-Galauniform (weiß!) beim Empfang des französischen Präsidenten in Ost-Berlin aufgekreuzt ist, haben die Franzosen einen Riesenprotest eingelegt. Die waren ja eine der vier Mächte und sahen den Auftritt in Uniform in "ihrem" Berlin als Provokation an. Die DDR hat dann einen Rückzieher gemacht.

Aber irgendwie hat Honi als Geschenk doch noch seinen großen Citroen gekriegt und ab da doppelt geliebt.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:12 | nach oben springen

#12

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.06.2013 20:16
von Lutze | 8.034 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #11
Nicht DDR-Hauptstadt, wegen alliiertem Sonderstatus für ganz Berlin.

Als Minister Heinz Hoffmann mal stolz in seiner damals neuen NVA-Generals-Galauniform (weiß!) beim Empfang des französischen Präsidenten in Ost-Berlin aufgekreuzt ist, haben die Franzosen einen Riesenprotest eingelegt. Die waren ja eine der vier Mächte und sahen den Auftritt in Uniform in "ihrem" Berlin als Provokation an. Die DDR hat dann einen Rückzieher gemacht.

Aber irgendwie hat Honi als Geschenk doch noch seinen großen Citroen gekriegt und ab da doppelt geliebt.

wurde seine letzte Zitrone noch ausgeliefert?
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#13

RE: Einberufung Bundeswehr/NVA in Berlin

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.06.2013 20:22
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Nein, die späteren und die "letzten" kamen wohl alle von einem Tuner. Verlängert und alle möglichen Extras eingebaut. Wie die Range Rover von EH und Mittag. Letztere wurden aber in "WB" umgebaut.


zuletzt bearbeitet 26.06.2013 20:23 | nach oben springen



Besucher
37 Mitglieder und 83 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 2682 Gäste und 173 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558073 Beiträge.

Heute waren 173 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen