#261

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 19:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Als Mitglied des Politbüros wird Mielke auch den entsprechenden Ausweis der Partei besessen haben. Wer wohl den unterschrieben hat ???
Als Minister der DDR und Mitglied des Ministerrates der DDR wird er ebenfalls einen entsprechenden Ausweis gehabt haben, der dann von Stoph unterzeichnet war.
Ich habe diesen Ausweis des Ministerrates bei den ehemaligen Ministern für Kohle und Energie - Wolfgang Mitzinger und zuvor Klaus Siebold gesehen.

Vierkrug


passport hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#262

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 19:42
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Vierkrug im Beitrag #261


Ich habe diesen Ausweis des Ministerrates bei den ehemaligen Ministern für Kohle und Energie - Wolfgang Mitzinger und zuvor Klaus Siebold gesehen.

Vierkrug


OT

Da fällt mir die Werbung ein: Mein Haus, mein Auto, mein Pferd...

Ich stell mir gerade vor, wie die Genossen Minister, etc. in trauter Runde beim Bier, ihre Dokumente auf den Tisch knallen. Und wehe, wenn jemand einen seiner vielen Dokumente vergessen hat - der war dann wohl der Zahlemann des Abends

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#263

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:03
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Da nicht mit 100%-iger Sicherheit festgestellt werden kann, wer bei Herrn Mielke den Klappfix unterschrieben hat und ob er überhaupt einen besaß, würde ich mich einer anderen wichtigen Frage hinwenden wollen. Dem Ersatz des Lederriemchens durch diverse Kettchen.

Dienstausweise des MfS (13)

Mit einem leichten Schmunzeln zeigten wir dann anschließend unsere Ausweise gegenüber dem Kontrollierendem der WSE.


Das muss ja in diesem Moment ein ordentlichen "Kettenrasseln" gewesen sein.

Ich kann einfach nicht glauben, dass diese Kettchen aus den Baumärkten des NSW stammten.

LG von der grenzgaengerin


nach oben springen

#264

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:06
von studfri | 762 Beiträge

Wofür war denn dieser kleine Lederriemen an den Ausweishüllen überhaupt gedacht?



nach oben springen

#265

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:11
von WernerHolt (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #264
Wofür war denn dieser kleine Lederriemen an den Ausweishüllen überhaupt gedacht?


zum befestigen ,an der innentasche seiner jacke


nach oben springen

#266

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:11
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von studfri im Beitrag #264
Wofür war denn dieser kleine Lederriemen an den Ausweishüllen überhaupt gedacht?


Da klick Dich mal bitte durch diesen thread durch

Z.B. Dienstausweise des MfS (11)

LG von der grenzgaengerin


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#267

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:34
von studfri | 762 Beiträge

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #266
Zitat von studfri im Beitrag #264
Wofür war denn dieser kleine Lederriemen an den Ausweishüllen überhaupt gedacht?


Da klick Dich mal bitte durch diesen thread durch

Z.B. Dienstausweise des MfS (11)

LG von der grenzgaengerin




Ja das mache ich. Vielen Dank für den Tip!



nach oben springen

#268

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:35
von Harzwanderer | 2.933 Beiträge

Zitat
Ich kann einfach nicht glauben, dass diese Kettchen aus den Baumärkten des NSW stammten.


Die West-Baumärkte wiederum kriegten sie vermutlich aus der DDR geliefert, wie viele Produkte seinerzeit.


zuletzt bearbeitet 22.06.2013 20:35 | nach oben springen

#269

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:39
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #268

Zitat
Ich kann einfach nicht glauben, dass diese Kettchen aus den Baumärkten des NSW stammten.

Die West-Baumärkte wiederum kriegten sie vermutlich aus der DDR geliefert, wie viele Produkte seinerzeit.



Das schrieb ja werner schon in seinem Beitrag Dienstausweise des MfS (11)

LG von der grenzgaengerin


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#270

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgaengerin im Beitrag #263
Da nicht mit 100%-iger Sicherheit festgestellt werden kann, wer bei Herrn Mielke den Klappfix unterschrieben hat und ob er überhaupt einen besaß, würde ich mich einer anderen wichtigen Frage hinwenden wollen. Dem Ersatz des Lederriemchens durch diverse Kettchen.

Dienstausweise des MfS (13)

Mit einem leichten Schmunzeln zeigten wir dann anschließend unsere Ausweise gegenüber dem Kontrollierendem der WSE.


Das muss ja in diesem Moment ein ordentlichen "Kettenrasseln" gewesen sein.

Ich kann einfach nicht glauben, dass diese Kettchen aus den Baumärkten des NSW stammten.

LG von der grenzgaengerin


Zu diesem Zeitpunkt hatte ich als "Küken" beim MfS mich noch nicht getraut, das Lederriem´chen am DA durch eine Taschenuhrkette o.ä. zu ersetzen. Auch befand sich damals noch kein Clip am Lederriem´chen. Also nach DV noch am Knopf der linken inneren Brusttasche der Jacke befestigt und darüber sicherheitshalber noch die Schlaufe der Innentasche, wenn man den Ausweis nicht zücken mußte.
Also kein Kettengerassel !!!
Später übernahm ich dann auch die Kette, aber es war keine Baumarktkette, sondern eine feingliedrige Taschenuhrkette, die ich mir bei einem Uhrmacher erwarb. Er verlängerte diese sogar, als kleinen Service - er wußte ja nicht, wofür ich sie verwenden wollte.

Vierkrug


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2013 20:47 | nach oben springen

#271

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:54
von werner | 1.591 Beiträge

Richtig @Vierkrug , Kette stand einem jungen MA überhaupt nicht zu. Schätze, mein Chef hätte mir die Ohren vom Stamm gehauen, wenn ich als Junggenosse gleich mit Kette angetreten wäre.
Aber ich erinnere mich, dass selbst der Leiter AG L ihr Lederbändchen hatten - mächtig abgegriffen allerdings. Würde behaupten, bei einem kräftigen Zug hätte vor dem Knopf das Bändchen nachgegeben.


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 22.06.2013 21:29 | nach oben springen

#272

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 20:57
von Moskwitschka (gelöscht)
avatar

AG L

LG von der grenzgaengerin


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#273

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 22.06.2013 21:06
von werner | 1.591 Beiträge

TSchuldjung . . .

AG L - die Arbeitsgruppe des Leiters (der BV)


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
zuletzt bearbeitet 22.06.2013 21:06 | nach oben springen

#274

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 09:59
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wimre, dann gab es die Ausweishüllen auch in unterschiedlichen Farbausführungen. Mir sind neben schwarz und dunkelbraun, auch noch beige und weiß in Erinnerung. Die weiße Ausweishülle habe ich mal bei der Sekretärin des Leiters der BV gesehen. Die "Mädels" trugen ihre DA, soweit ich mich noch erinnern kann, in ihren Hand- bzw. Umhängetaschen. Brustinnentaschen wäre wohl schwer möglich gewesen, das hätte ja noch mehr gestiepelt. Schließlich gingen unsere Damen auch immer recht modebewußt in ihrer Bekleidung mit.
Schmunzeln mußte ich immer, wenn es zur Schießausbildung ging und der Flecktarn auch von den weiblichen Mitarbeitern angezogen werden mußte. Einige sahen darin immer noch sehr gut aus, obwohl der Flecktarn keine figurbetonte Trageweise zuließ.

Vierkrug


nach oben springen

#275

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 14:42
von werner | 1.591 Beiträge

Zwei der in den 80ern mit den geschäumten Kunststoffhüllen hinzugekommenen Farben sind auf meinen Fotos zu sehen, grün und bordeauxrot. Dann habe ich noch blaue, dunkelbraune und weiße Hüllen aus Kunststoff gesehen. Muss mal in meine Verlies und schauen, ob und was ich da noch habe.

Diese Kunststoffhüllen hatten aber lange nicht solche Haltbarkeit, sind beizeiten gebrochen und ausgefranst, sahen, bis auf die bordeauxroten sowieso nicht wirklich toll aus . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
nach oben springen

#276

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 14:47
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von werner im Beitrag #275
Zwei der in den 80ern mit den geschäumten Kunststoffhüllen hinzugekommenen Farben sind auf meinen Fotos zu sehen, grün und bordeauxrot. Dann habe ich noch blaue, dunkelbraune und weiße Hüllen aus Kunststoff gesehen. Muss mal in meine Verlies und schauen, ob und was ich da noch habe.

Diese Kunststoffhüllen hatten aber lange nicht solche Haltbarkeit, sind beizeiten gebrochen und ausgefranst, sahen, bis auf die bordeauxroten sowieso nicht wirklich toll aus . . .



Die Ausweise sahen insgesamt schon nach 1 - 2 Jahren schrecklich aus. Zig mal am Tag zeigen, dass haben die Dinger nicht richtig verkraftet. Bis man am Arbeitsplatz war, musste man das Teil ja schon fast 10 mal zeigen.


nach oben springen

#277

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 14:53
von seaman | 3.487 Beiträge

Wer hat eigentlich Mielke seinen Ausweis unterschrieben?

seaman


nach oben springen

#278

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 14:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seaman im Beitrag #277

Wer hat eigentlich Mielke seinen Ausweis unterschrieben?

seaman


Hatten wir schon im Thread behandelt - einfach mal zurückscrollen !!!


nach oben springen

#279

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 14:58
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von werner im Beitrag #275
Zwei der in den 80ern mit den geschäumten Kunststoffhüllen hinzugekommenen Farben sind auf meinen Fotos zu sehen, grün und bordeauxrot. Dann habe ich noch blaue, dunkelbraune und weiße Hüllen aus Kunststoff gesehen. Muss mal in meine Verlies und schauen, ob und was ich da noch habe.

Diese Kunststoffhüllen hatten aber lange nicht solche Haltbarkeit, sind beizeiten gebrochen und ausgefranst, sahen, bis auf die bordeauxroten sowieso nicht wirklich toll aus . . .


@werner - bordeauxrot hat ja wenigstens noch zur Waffenfarbe gepasst.

Vierkrug


werner hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#280

RE: Dienstausweise des MfS

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 23.06.2013 18:51
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Vierkrug im Beitrag #274
... und der Flecktarn auch von den weiblichen Mitarbeitern angezogen werden mußte.

etwas oT, frage aber trotzdem ... Flecktarn? Vor- oder nachwendlich?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Besoffene und kleine Kinder beschützt der liebe Gott
Erstellt im Forum Leben an der Berliner Mauer von ABV
4 05.09.2010 10:09goto
von Harsberg • Zugriffe: 1671

Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 189 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558537 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen