#1

GÜSt. Duderstadt-Worbis

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 11.06.2013 23:09
von Fall 80 | 171 Beiträge

Es geht um die Eröffnung der ehemaligen GÜSt. Duderstadt-Worbis. Findet Ihr im Bericht zum Grenzlandmuseum Teistungen. MDR-Thüringen Journal (19 Uhr) berichtet in den nächsten Tagen darüber. http://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/index.html


zuletzt bearbeitet 11.06.2013 23:12 | nach oben springen

#2

RE: GÜSt. Duderstadt-Worbis

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.08.2014 22:35
von Schreiber | 258 Beiträge

Heute Abend kam im MDR Thüringen Journal ein Bericht über

Erinnerung an den 26-Tage-Grenzkonflikt vor 50 Jahren ich weis nicht ob wir das im Forum schon hatten.

Gruß Reinhard

Zitat von Fall 80 im Beitrag #1
Es geht um die Eröffnung der ehemaligen GÜSt. Duderstadt-Worbis. Findet Ihr im Bericht zum Grenzlandmuseum Teistungen. MDR-Thüringen Journal (19 Uhr) berichtet in den nächsten Tagen darüber. http://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/index.html


==================================================
Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.
Konfuzius


nach oben springen

#3

RE: GÜSt. Duderstadt-Worbis

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 14.08.2014 22:46
von Schlutup | 4.102 Beiträge

Grenzlandmuseum Teistungen Erinnerung an den 26-Tage-Grenzkonflikt vor 50 Jahren

Es war ein Grenzkonflikt, der größeres Risiko in sich hatte: Vor genau 50 Jahren verschob die DDR im Eichsfeld die Grenze um 150 Meter nach Westen, der westdeutsche Grenzschutz schob sie wieder zurück
http://www.mdr.de/thueringen-journal/video216034.html



CAT hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2014 22:48 | nach oben springen

#4

RE: GÜSt. Duderstadt-Worbis

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 15.08.2014 09:34
von Thunderhorse | 4.008 Beiträge

Zitat von Schlutup im Beitrag #3
Grenzlandmuseum Teistungen Erinnerung an den 26-Tage-Grenzkonflikt vor 50 Jahren

Es war ein Grenzkonflikt, der größeres Risiko in sich hatte: Vor genau 50 Jahren verschob die DDR im Eichsfeld die Grenze um 150 Meter nach Westen, der westdeutsche Grenzschutz schob sie wieder zurück
http://www.mdr.de/thueringen-journal/video216034.html


Hm, die Holzpflöcke wurden am gleichen Tag wieder entfernt und der damalige BFS-Officer Willsen warf diese anschließend über die Grenzlinie zurück in den Osten.
Mit den Pflöcken wurden eine Handschriftliche Mitteilung gen Ost befördert.
Bei eintreffen der westlichen Grenzsicherungsbehörden wart das NVA-Kdo Grenze schon wieder entfleucht.
Dass man den Abschnitt noch eine Weile verstärkt sicherte/überwachte, kein Thema.
In diesem Zeitraum kam es auch zu einem Gespräch zw. dem BFS und dem zuständigen NVA-Kdo Grenze über die Markierungsaktion, anschließend war die Sachlage geklärt.
Dier gemeinsame deutsch-deutsche Grenzkommission legte 1973ff endgültig den Grenzverlauf fest.
Inhaltlich entsprach der Verlauf dem britisch-sowjetischen Abkommen von 1945.

Solche Aktionen waren seitens der Organe der DDR damals keine Seltenheit.

P.S.: Weiteste Entfernung, 158m vom Grenzverlauf in Richtung Westen.
P.P.S.: Der damalige Einsatzleiter des BGS war später Angehöriger der Delegation der Bundesrepublik in der gemeinsamen Grenzkommission.


"Mobility, Vigilance, Justice"
Schreiber und CAT haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 15.08.2014 09:46 | nach oben springen

#5

RE: GÜSt. Duderstadt-Worbis

in Videos und Filme der ehemaligen Innerdeutschen Grenze 17.08.2014 15:21
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Oooooch nööööö.

Immer und stets ist die Rede vom ehemaligen Grenzübergang Worbis-Duderstadt. Das stimmt doch gar nicht, der eigentliche Grenzübergang befand sich zwischen Teistungen (Ost) und Gerblingerode (West).
Ich musste mehrmals rechts und links dieser einstigen Grenzübergangsstelle Dienst schieben und weiß, wovon ich rede.
Duderstadt lag ein gutes Stück von der Grenze entfernt und war lediglich per Fernglas halbwegs zu observieren und Worbis war ein Kaff, welches vom unmittelbaren Grenzgebiet überhaupt nicht einsehbar war.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1559 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557528 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen