#121

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 11.06.2013 23:30
von silberfuchs60 | 1.458 Beiträge

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #120


Angelo,könntest du eine Sammelbestellung machen?

Küchenbulle...lieber Lichtschwerter, denn die Knüppel sind schmerzhaft und gerade auch nicht auf Lager.


xxx
nach oben springen

#122

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 11.06.2013 23:34
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Zitat von silberfuchs60 im Beitrag #121
Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #120


Angelo,könntest du eine Sammelbestellung machen?

Küchenbulle...lieber Lichtschwerter, denn die Knüppel sind schmerzhaft und gerade auch nicht auf Lager.


Ob nun der Knüppel oder das ewige OST- Gelaber,sind beides schmerzhaft.Außer das Gelaber,das ist immer auf Lager.
Guts Nächtle


zuletzt bearbeitet 11.06.2013 23:35 | nach oben springen

#123

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 06:37
von seranus | 12 Beiträge

Die ehemalige DDR hatte nie eine Existenzberechtigung ,der Bevölkerung ist ein System aufgezwungen worden das sie nicht wollten.
Die ehemalige DDR Bevölkerung wollte eben nun mal die Wiedervereinigung (wie ich auch) und wer weiß was noch alles gekommen wäre wenn die ehemalige DDR weiterexistiert hätte.
Die ehemalige DDR war nicht das Vaterland der Werktätigen das der Arbeiter und Bauern sondern eine Mistgeburt des Stalinismus und es ist gut so das ihr ein schnelles ende bereitet worden ist und keine Sehnsucht auf Wiederkehr.


grenzgänger81 und Wanderer zwischen 2 Welten haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#124

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 06:41
von exgakl | 7.237 Beiträge

Zitat von seranus im Beitrag #123
Die ehemalige DDR hatte nie eine Existenzberechtigung ,der Bevölkerung ist ein System aufgezwungen worden das sie nicht wollten.
Die ehemalige DDR Bevölkerung wollte eben nun mal die Wiedervereinigung (wie ich auch) und wer weiß was noch alles gekommen wäre wenn die ehemalige DDR weiterexistiert hätte.
Die ehemalige DDR war nicht das Vaterland der Werktätigen das der Arbeiter und Bauern sondern eine Mistgeburt des Stalinismus und es ist gut so das ihr ein schnelles ende bereitet worden ist und keine Sehnsucht auf Wiederkehr.





zur Begrüßung schenke ich Dir heute einfach mal ein paar Kommas..... (,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,)


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Bine525, Jobnomade und suentaler haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:03
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Jetzt haben wir hier 124 Beiträge.Alles klar und keiner weiss Bescheid Mensch @seranus Du nervst langsam (und ich denke nicht nur mich)
Nun schreib doch endlich einmal was Überhaupt Dein Problem ist !!
Deswegen gibt es das Forum,und da kommen auch keine Bösen Männer mehr mit Schlapphut und holen Dich ab .
Das in der EX DDR nicht alles in Ordnung war das wissen wir selber,dazu brauchen wir Dich nicht.
Aber wir sind hier eine Gemeinschaft aus allen Lagern,welche mit Pro und Kontra Antworten werden. Also jetzt mache endlich Nägel mit Köpfen,mich würde es Freuen.

Gruß Peter


nach oben springen

#126

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:04
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von seranus im Beitrag #1
Was war so schön an dieser totalitären DDR das man ihr nachtrauern muss die von Anfang an eine Fehlkonstruktion war.
Unmenschliche Justiz, totale Überwachung durch das MJS, eine desolate Wirtschaftsstruktur und die ewigen Versorgungsmängel, Indoktrinierung in den Schulen, schikanöse Behandlung in der NVA ,u.a.m. das soll die bessere Welt sein.
Ich persönlich möchte die ehemalige DDR nicht wieder zurück und die Traumtänzerei jener das sie reformierbar gewesen wär ist eine Illusion.
Nur unverbesserliche Stasis und Konsorten weinen dieser verkommen DDR nach weil ihnen die Machtbasis weggenommen worden ist und weil sie in der ehemaligen DDR schalten und walten konnten wie sie wollten.
Schön war nichts an der ehemaligen DDR, nichts zu übernehmen, sondern diese war nur zu beseitigen.



Mensch, must Du ein Problem haben. Es ist aber so, das Deine Worte zumindest anfänglich und zum Teil überhaupt nicht der Tatsache entsprechen.
Ausserdem: was ist das MJS?


nach oben springen

#127

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:08
von furry | 3.580 Beiträge

@seranus, was Du inhaltlich postest, haben schon viele andere vor Dir getan.
Sei doch mal so nett und begründe mal das "warum", damit wir Deiner Denke im Zusammenhang folgen können.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von grenzgänger81 im Beitrag #40
@seranus
Ich kann da nichts bösartiges finden !!
Wo liegt das Problem,darf man in diesem Forum keine andere Meinung haben?
Das hatten wir schon mal.

Doch, aber ich gehe nicht in eine Kneipe, die ich Scheisse finde und gehe rein und pöbel alle an!
Das Benehmen eines Menschen ist doch nicht abhängig von einer Meinung.


nach oben springen

#129

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Lutze im Beitrag #42
mit einigen Dingen hat er aber recht,meine Meinung
Lutze

Es ging darum, wie er das ausdrückt. Stell Dir vor, ich mag Dich nicht und komme ohne zu Klingeln und vor allem ohne Dich zu fragen in Deine Wohnung und erzähle Dir, wie schlecht ich Dich finde.


zuletzt bearbeitet 12.06.2013 07:15 | nach oben springen

#130

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:17
von Bine525 | 38 Beiträge

Zitat von EMW im Beitrag #129
Stell Dir vor, ich mag Dich nicht und komme ohne zu Klingeln und vor allem ohne Dich zu fragen in Deine Wohnung und erzähle Dir, wie schlecht ich Dich finde.



Also ich würde erst mal fragen: hast Du einen an der Waffel?? Dann wollte ich wissen warum der oder die mich schlecht findet...! Und wenn ich dann keine Antwort bekommen würde, würde ich denjenigen hochkantig rauswerfen !


Feliks D., thomas 48, Lutze und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#131

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:31
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Bine525 im Beitrag #130
Zitat von EMW im Beitrag #129
Stell Dir vor, ich mag Dich nicht und komme ohne zu Klingeln und vor allem ohne Dich zu fragen in Deine Wohnung und erzähle Dir, wie schlecht ich Dich finde.



Also ich würde erst mal fragen: hast Du einen an der Waffel?? Dann wollte ich wissen warum der oder die mich schlecht findet...! Und wenn ich dann keine Antwort bekommen würde, würde ich denjenigen hochkantig rauswerfen !

Wenn der ungebeten und ohne zu klingeln sowie ohne "Guten Tag" zu sagen in meiner Wohnung erscheint, dann wird der zu Sondermüll....


nach oben springen

#132

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:36
von Bine525 | 38 Beiträge

Zitat von EMW im Beitrag #131

Wenn der ungebeten und ohne zu klingeln sowie ohne "Guten Tag" zu sagen in meiner Wohnung erscheint, dann wird der zu Sondermüll....

Oder das ! Aber ich hab keinen Baseballschläger oder sonstige Sachen in Reichweite stehen...


nach oben springen

#133

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:55
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

[/quote]
Mensch, must Du ein Problem haben. Es ist aber so, das Deine Worte zumindest anfänglich und zum Teil überhaupt nicht der Tatsache entsprechen.
Ausserdem: was ist das MJS?[/quote]

Das war sicherlich einer seiner Schreibfehler. Aber wenn sich das MFS mit seinem "Unrecht" beschäftigt hat, war es sicherlich kein Pappenstiel. Ich denke aber, dass man 23 Jahre nach der Wende auch drüber reden kann?


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#134

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 07:58
von werner | 1.591 Beiträge

Zitat von seranus im Beitrag #123
Die ehemalige DDR hatte nie eine Existenzberechtigung ,der Bevölkerung ist ein System aufgezwungen worden das sie nicht wollten.
Die ehemalige DDR Bevölkerung wollte eben nun mal die Wiedervereinigung (wie ich auch) und wer weiß was noch alles gekommen wäre wenn die ehemalige DDR weiterexistiert hätte.
Die ehemalige DDR war nicht das Vaterland der Werktätigen das der Arbeiter und Bauern sondern eine Mistgeburt des Stalinismus und es ist gut so das ihr ein schnelles ende bereitet worden ist und keine Sehnsucht auf Wiederkehr.





Meiner Meinung nach gehört dieses Thema eher in die Mülltonne oder eine andere Laberecke, als unter die Rubrik DDR. Denn sachlich ist hier wohl überhaupt nichts gekommen. Ansonsten halte ich es weiter mit
Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern (3)

Vielleicht kann ja ein Admin mal räumen . . .


Und irgendwo saßen die ganz anonym die leitenden Hirne, die den ganzen Betrieb koordinierten und die politischen Richtlinien festlegten, nach denen dieses Bruchstück der Vergangenheit aufbewahrt, jenes gefälscht, und ein anderes aus der Welt geschafft wurde.
George Orwell, 1984
Jobnomade und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2013 07:58 | nach oben springen

#135

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 08:05
von Lebensläufer | 1.235 Beiträge

Seranus ich lese die Zeit siehe 6.37 Uhr war es wohl. Das sagt mir, du stehst noch mit 51 Jährchen im Schaffensprozess, müssetest so um Neune irgendwo unter Kollegen aufschlagen. Dann textest du etwas, das steht heute jeden Tag sinngemäß in der Bildzeitung siehe das hier:"

Die ehemalige DDR hatte nie eine Existenzberechtigung ,der Bevölkerung ist ein System aufgezwungen worden das sie nicht wollten.
Die ehemalige DDR Bevölkerung wollte eben nun mal die Wiedervereinigung (wie ich auch) und wer weiß was noch alles gekommen wäre wenn die ehemalige DDR weiterexistiert hätte.
Die ehemalige DDR war nicht das Vaterland der Werktätigen das der Arbeiter und Bauern sondern eine Mistgeburt des Stalinismus und es ist gut so das ihr ein schnelles ende bereitet worden ist und keine Sehnsucht auf Wiederkehr.

Warum nur kommst Einer wie du nicht aus sich raus? War deine Kindheit schon so? Also meine Frau stand immer mit ihrem Puppenwagen in der Hofecke und beobachtete die restlichen Mädchen beim Spielen. Ich habe Sie mal gefragt, warum? So richtig begründen konnte Sie das nicht oder doch, eventuell kein Kindergartenkind, Vater Genosse...also Ostbeamtenhaushalt. Wie war das bei dir?

Lebensläufer

Einen guten Tag Allen ins Forum


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#136

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 10:21
von DoreHolm | 7.707 Beiträge

Zitat von seranus im Beitrag #78
Warum wurde das marode und diktatorische System DDR solange am Leben erhalten und dem ganzen nicht viel früher ein ende gesetzt ?


Erst mal willkommen hier, obwohl ich es vermieden hatte, auf Deine Art der Einführung hier zu reagieren.
Warum so lange am Leben erhalten ? Das waren die DDR-Bürger selbst. Trotz sowjetischer Panzer 1953 und angeblicher "allumfassender Überwachung" durch das MfS. Da machen sich eine Menge Leute heute interessanter als sie es jemals für "die Firma" waren.
Ließ mal das Buch des US-amerikanischen Historikers Andrew I. Port "Die rätselhafte Stabilität der DDR". Ich gehe zwar nicht mit allen Thesen von ihm mit, insbes. nicht, daß er die schlechte Arbeitsmoral als Zeichen des Widerstandes wertet (war m.E. schlichtweg menschlich typische Faulheit, wenn kein Druck dahintersteht, seine eigene Existenz abzusichern), aber er hat das Ganze mal von einer anderen Seite als dem ewigen Gelabere vom MfS-Unterdrückungsapparat beleuchtet.



Damals87 und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#137

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 13:29
von Gohrbi | 575 Beiträge

...Herr Lehrer ich weiß was.....XX und YY haben große Scheiße gemacht.....als ich es sagen wollte, da haben sie mir was Böses angetan.....
Ich sag aber nicht was, ich schimpfe und jammere nur rum und freu mich, dass 136 Beiträge bei dieser hohlen Aktion raus gekommen sind.....
sollen die doch raten, was ich meine...


Jobnomade und werner haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2013 13:29 | nach oben springen

#138

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 13:36
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Zitat von Gohrbi im Beitrag #137
...Herr Lehrer ich weiß was.....XX und YY haben große Scheiße gemacht.....als ich es sagen wollte, da haben sie mir was Böses angetan.....
Ich sag aber nicht was, ich schimpfe und jammere nur rum und freu mich, dass 136 Beiträge bei dieser hohlen Aktion raus gekommen sind.....
sollen die doch raten, was ich meine...


Da gebe ich dir Recht. Der Lebensläufer hat es jetzt noch einmal mit "Engelszungen" versucht und das war ein faires Angebot, sich zu äußern.
Wenn nicht, dann nach dem Motto "wer nicht will der hat, wer nicht frisst, ist satt". Mich hätte seine Geschichte schon persönlich interessiert, weil ein Moped wird er wohl nicht nur "gekleut" haben. Aber was solls.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Lebensläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#139

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 14:52
von KID | 234 Beiträge

Die Argumentation hier ist recht schwach. Auch wenn es nach Troll riecht....

Man darf als aller erstes nicht für 'alle' sprechen, denn eine Meinung ist genau das und nicht Fakt. Wenn ich was nicht will, bedeutet das lange nicht, daß mir was aufgezwungen wurde. Ich bin z.B. als Ami nicht mit den Entschéidungen meines Staates immer einverstanden. Ich bin hier geboren, durfte nie ein mir gefaelliges System waehlen. Meine Vorfahren (aus Irland) waren schon in Frederick, Maryland, als es dieses Land noch nicht gab. Erstaunlicheweise waren meine Vorfahren Tories (also Loyalisten). Sollte ich heute dier Kolonialzeit nachtrauern, oder sollte ich die USA als 'Mißgeburt' bezeichnen? Die USA ist ja bekanntlich weit von jener Spur abgekommen, die wir 1776 angebahnt hatten.

Die DDR war für mich auch nicht der Himmerl auf Erden. Ich war mit vielen Entwicklungen nicht einverstanden, konnte auch vieles nicht begreifen. @ Seranus: Deine Betrachtungen und Behauptungen sind für mich zu einfach. Jede Deiner Behauptungen könnte ich ohne viel Nachdenken genauso 'einfach' widerlegen. Die BRD hätte z.B. auch keine Existenzberechtigung nach zwei Weltkriegen. ich könnte genauso sagen, daß die BRD eine 'Mißgeburt' des Kapitalismus waere, aber was nutzt das?

Am Ende gab es die DDR, und zwar 40 Jahre lang. Und wenn Du sie verdammst, verdammst Du auch alle, die dort lebten - ob sie es wollten oder nicht.

Die Welt ist nicht schwarz-weiß - die ist eine riesige Grauzone.

Als Buddhist kenne ich den Spruch des Gautama Buddha: "Nichts bereuen." Wenn ich der DDR selber nicht nachtraure, bereue ich sie auch nicht. Ein Versuch war es wert. Wenn man der NS-Zeit auch wegen der schönen Autobahnen meinetwegen loben darf, dann darf man auch auf die positiven sachen im Staate DDR zeigen, und mit Recht.

Als Deutscher sollte man zufieden sein, daß Deutschland nicht auf den Stand eines feudalen Agrarstaates zurückgesetzt wurde, wie es Stalin vorschlug. Aber nicht mal dem Stalin war die Welt schwarz-weiß, denn er wußte zwischen Nazis und dem deutschen Volk zu unterscheiden. Ob die Russen dies heute bereuen...???


Gruß aus South Carolina,

Jens


seaman, RudiEK89, Damals87, skbw, Bugsy und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.06.2013 14:54 | nach oben springen

#140

RE: Der ehemaligen DDR nicht nachtrauern

in Das Ende der DDR 12.06.2013 18:25
von grenzgänger81 | 968 Beiträge

Hallo @Kid
Respekt !!
Moechte mich auf diesem Wege einmal bei Dir bedanken,obwohl unsere Politischen Einstellungen völlig auseinander liegen warst ,bist Du einer der jenigen ,die ohne andere zu beleidigen,immer deinen Standpunkt nahegelegt hast,dies kann man ja auffassen wie man will.
Dennoch gibt es wenige die rethorisch so einen Einklang finden.
Weiter so !
Grusse von der insel


nach oben springen



Besucher
9 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 51 Gäste und 9 Mitglieder, gestern 3623 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558536 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen