#1

Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

http://seefahrer.blog.de/2013/06/09/irre...swehr-16106517/

45 000 Menschen im Hochwassergebiet sind evakuiert , ohne Hilfe der Bundeswehr hätte es noch größeren Schaden gegeben .
Was sich momentan hier um Magdeburg abspielt ,jede helfende Hand ist notwendig und dann kommen solche Äußerungen von diese Irren . ratata


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 09:19 | nach oben springen

#2

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:29
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

Nun macht die BW einmal was sinnvolles und dann...


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#3

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:38
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Es ist nicht zu glauben, was da geschrieben wird. Ohne die 1500 Mann BW wäre Magdeburg ohne Strom und mancher Deich gebrochen, den die BW mit Hilfe ihrer Hubschrauber und schwerer Technik geflickt hat. Der Verfasser dieses Artikels hat sicher nicht sein Hab und Gut durch eine Flut verloren.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
nach oben springen

#4

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:42
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Gestern auf der A71 Kolonnen von THW Fahrzeugen aus BW in Richtung Norden unterwegs.


nach oben springen

#5

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:50
von schnatterinchen (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #2
Nun macht die BW einmal was sinnvolles und dann...



kommt so ein linker Spinner und erzählt solchen Stuss.


nach oben springen

#6

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 09:57
von Feliks D. | 8.887 Beiträge

...zum Teil solchen Stuss, denn was den Katastrophentourismus der Politiker betrifft hat er ja zweifelsohne Recht.
http://www.n-tv.de/panorama/Brandenburg-...le10778181.html


Was ich zu sagen hatte habe ich gesagt, nun fürchte ich das allerletzte Wort. Der Sprache Ohnmacht hat mich oft geplagt, doch Trotz und Hoffnung gab ich niemals fort! Mir scheint die Welt geht aus den Fugen bringt sich um, die vielen Kriege zählt man schon nicht mehr. Auch dieses neue große Deutschland macht mich stumm, der Zorn der Worte und die Wut wird mehr. Die Welt stirbt leise stilles Schreien hört man nicht, es hilft kein Weinen und man sieht's nicht im Gesicht. Wer einen Menschen rettet rettet so die Welt, am Ende überleben wir uns doch. Nur wir bestimmen wann der letzte Vorhang fällt, still und leise verlassen wir die Welt!

Macht es gut Freunde!
nach oben springen

#7

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 10:22
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Feliks D. im Beitrag #6
...zum Teil solchen Stuss, denn was den Katastrophentourismus der Politiker betrifft hat er ja zweifelsohne Recht.
http://www.n-tv.de/panorama/Brandenburg-...le10778181.html


Wie war das mit der Kunst es einem jeden Recht zu tun?
Zeigt sich die Kanzlerin im Flutgebiet ist es nur Wahlkampf, würde sie sich gar nicht zeigen wie würde dies wohl dann ausgelegt werden?
Den betroffenen Leuten ist dieses Polit-Kaspertheater sicherlich egaler als egal, die wollen nur von irgendwoher Unterstützung.
Wichtig ist das den mageren 100 Milliönchen vom Bund nun mal richtige Hilfe folgt und darum kann sie sich wirklich auch ohne Gummistiefel anzuziehen kümmern.


zuletzt bearbeitet 10.06.2013 10:26 | nach oben springen

#8

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 10:31
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat
Unsere jüngste Persiflage auf den Einsatz der Bundeswehr im Hochwassergebiet, die einen Bundestagsabgeordneten der Linkspartei zeigt ( siehe Fotomontage ), war also keineswegs so weit hergeholt.



auf eine fotomontage seine argumentation aufzubauen... hat etwas mit dummenfang zu tun, jedenfalls kann ich die satire nicht erkennen


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 10:35
von SET800 | 3.090 Beiträge

Hallo,
vor einiger Zeit sah ich im NDR einen Zusammenschnitt über die Einsätze um Sylvester 77 ode 78 bei der großen
Schneelage in Nordeutschland.

Es wurden Einsätze der NVA und Bundeswehr von ARD und Fernsehfunk gezeigt, Soldaten mit schwerer Technik,
teils am Ende ihrer Kräfte aber mit dem Wissen und dem Gesichtsausdruck "endlich machen wir mal was vernünftiges".
Teils versorgt von örtlicher Bevölkeurng mit heißen Kaffee frischen warmen Butterkuchen oder Doppelkorn..

Nur an den Uniformen waren die Jungs zu unterschen, von der großen Einsatzbereitschaft her nicht.



Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 10:45
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Was mir bei der derzeitigen Disku unheimlich auf den Sack geht ist die völlig unbelegte Ursache im "Klimawandel" neuerdings bei jeder ungewöhnlichen Wetterlage (Tornardos, Dürre, Flut, warme Winter, heisse Sommer) und das "Jahrhundertflut"-Geseire, ja auch schon für 02 benutzt, wo noch 98 Jahre des Jahrhunderts bevorstanden...
Den Betroffenen mein grösstes Mitgefühl ! Toll, das sich bei der derzeitigen Situation wieder eine sich beistehendeVolksgemeinschaft bildet.



nach oben springen

#11

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 11:17
von eisenringtheo | 9.155 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #10
Was mir bei der derzeitigen Disku unheimlich auf den Sack geht ist die völlig unbelegte Ursache im "Klimawandel" neuerdings bei jeder ungewöhnlichen Wetterlage (Tornardos, Dürre, Flut, warme Winter, heisse Sommer) und das "Jahrhundertflut"-Geseire, ja auch schon für 02 benutzt, wo noch 98 Jahre des Jahrhunderts bevorstanden...
Den Betroffenen mein grösstes Mitgefühl ! Toll, das sich bei der derzeitigen Situation wieder eine sich beistehendeVolksgemeinschaft bildet.


Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache. Schwieriger ist die Abklärung der Ursache und demzufolge die Prognose für die Zukunft. Fest steht nur, dass es wegen der allgemeinen Erwärmung mehr Sommerunwetter (Starkregen, Hochwasser, Hitzewellen) geben kann. Bei den Winterunwettern (Schneestürme, grosse Schneemengen, Orkane und Sturmfluten) sind sich Klimaforscher uneinig. Da Wasser (H2O) grosse Energiemengen binden kann, führt das Abschmelzen der polaren Eiskappen dazu, dass sich die nördlichen Breitengrade im Laufe des Sommers stärker erwärmen und im Laufe des Winters auch mehr abkühlen. Wegen der Druckgegensätze kann dann die Kälte gegen Ende des Winterhalbjahres (ca. Februar) vermehrt nach Mitteleuropa vordringen, ja bis in die Mittelmeerregionen.

http://www.meteoweb.eu/2012/02/neve-a-ro...imavera/116024/
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%A4ltewelle_in_Europa_2012
Theo


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 11:19
von RudiEK89 | 1.949 Beiträge

Zitat von Grenzwolf62 im Beitrag #7
Zitat von Feliks D. im Beitrag #6
...zum Teil solchen Stuss, denn was den Katastrophentourismus der Politiker betrifft hat er ja zweifelsohne Recht.
http://www.n-tv.de/panorama/Brandenburg-...le10778181.html


Wie war das mit der Kunst es einem jeden Recht zu tun?
Zeigt sich die Kanzlerin im Flutgebiet ist es nur Wahlkampf, würde sie sich gar nicht zeigen wie würde dies wohl dann ausgelegt werden?
Den betroffenen Leuten ist dieses Polit-Kaspertheater sicherlich egaler als egal, die wollen nur von irgendwoher Unterstützung.
Wichtig ist das den mageren 100 Milliönchen vom Bund nun mal richtige Hilfe folgt und darum kann sie sich wirklich auch ohne Gummistiefel anzuziehen kümmern.



Da gebe ich dir völlig Recht. Sachsen hat weitere 85 Millionen für die Hochwasseropfer im aktuellen Haushalt zurückgestellt. Im Jahr 2002 ging Schröder mit Gummistiefeln durch Grimma aber die Sachspenden, die dringend für die Geschädigten benötigt wurden, kamen von der Bevölkerung aus dem gesamten Bundesgebiet. Der Bund ist jetzt in der Pflicht, denn es betrifft ja nicht nur Sachsen.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
Schmiernippel und Küchenbulle 79 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 12:42
von Küchenbulle 79 | 533 Beiträge

Ich glaube über das Geseier von Politikern,braucht man sich nicht aufzuregen.Ob das nun aus der roten,schwarzen,grünen oder braunen Ecke kommt,es gibt überall solche ignoranten Dummschwätzer.Und warum sollte die Bundeswehr in Katastrophen nicht eingesetzt werden?Die haben geschulte Leute und notwendige Technik.Obendrein auch alle Zeit der Welt sich nützlich zu machen.Also gibt es keinen Grund,daraus wieder ein Politikum zu zelebrieren.
Entscheidend ist die gute Zusammenarbeit von Zivilisten,BW,THW usw.zu Bewältigung der Hochwasserkrise.
Ein besonderer Fakt für mich,ist das friedliche Zusammenwirken von Kräften aus Ost und West,mal ohne den ideologischen Dünnschiss.


nach oben springen

#14

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 12:47
von Grenzwolf62 (gelöscht)
avatar

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #10
Was mir bei der derzeitigen Disku unheimlich auf den Sack geht ist die völlig unbelegte Ursache im "Klimawandel" neuerdings bei jeder ungewöhnlichen Wetterlage (Tornardos, Dürre, Flut, warme Winter, heisse Sommer) und das "Jahrhundertflut"-Geseire, ja auch schon für 02 benutzt, wo noch 98 Jahre des Jahrhunderts bevorstanden...
Den Betroffenen mein grösstes Mitgefühl ! Toll, das sich bei der derzeitigen Situation wieder eine sich beistehendeVolksgemeinschaft bildet.


Mittlerweile reichen 2 Tage starker Regen für die Katastrophe.
Die ausufernde Flächenversiegelung ist das Problem und nicht das Klima.


nach oben springen

#15

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 13:13
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11
[quote=Grstungen386|p261917]

Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache. Schwieriger ist die Abklärung der Ursache und demzufolge die Prognose für die Zukunft. Fest steht nur, dass es wegen der allgemeinen Erwärmung mehr Sommerunwetter (Starkregen, Hochwasser, Hitzewellen) geben kann. Bei den Winterunwettern (Schneestürme, grosse Schneemengen, Orkane und Sturmfluten) sind sich Klimaforscher uneinig. Da Wasser (H2O) grosse Energiemengen binden kann, führt das Abschmelzen der polaren Eiskappen dazu, dass sich die nördlichen Breitengrade im Laufe des Sommers stärker erwärmen und im Laufe des Winters auch mehr abkühlen. Wegen der Druckgegensätze kann dann die Kälte gegen Ende des Winterhalbjahres (ca. Februar) vermehrt nach Mitteleuropa vordringen, ja bis in die Mittelmeerregionen.

Theo


Ich kann diese Meinung einfach nicht teilen und möchte dies auch nicht. Die Erde existiert in Zyklen und in diesen Zyklen halte ich die Bedeutung des menschlichen Tuns denen von Insekten gleich. Die zurückweichenden Gletscher der Alpen legen immer wieder die Wurzeln von Bäumen frei, was beweißt das die Alpen einmal schneefrei waren. Hannibal zog mit seinen Elefanten wohl gar nicht über Gletscher nach Rom. Aber heute ist es politisch wohl gewollt ein horrorzenario aufzubauen. Wehe dem Wissenschaftler der die vorherrschende und vorgegebene Richtung nicht unterstützt. Das abschmelzen der Pole ist ja auch ein Thema was so wie hier dargestellt nicht unbedingt der Wahrheit entspricht. Ich halte dagegen - wir werden sehen.


Grstungen386 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 13:43
von eisenringtheo | 9.155 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #15
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11


Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache(...)

Theo


Ich kann diese Meinung einfach nicht teilen und möchte dies auch nicht. Die Erde existiert in Zyklen (...).


Das ist richtig. Die Klimaerwärmung bezieht sich nur auf die Zeit vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Messergebnisse sind zuverlässig. Hannibals Elefanten hatten übrigens tiefe Temperaturen zu überstehen und mussten durch Schnee. Das ging, weil es Bergelefanten waren.
Früher gab es Eiszeiten und Warmzeiten. So war der Südpol mehrmals eisfrei
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...i-a-614130.html
Theo


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 15:06
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von GilbertWolzow im Beitrag #8

Zitat
Unsere jüngste Persiflage auf den Einsatz der Bundeswehr im Hochwassergebiet, die einen Bundestagsabgeordneten der Linkspartei zeigt ( siehe Fotomontage ), war also keineswegs so weit hergeholt.


auf eine fotomontage seine argumentation aufzubauen... hat etwas mit dummenfang zu tun, jedenfalls kann ich die satire nicht erkennen




Ich interpretiere das anders. Aufgrund des sagen wir schwierigen Verhältnisses der linken allgemein sowie der Partei im speziellen entstand diese Fotomontage.
Aufgrund der Äußerungen dieses Pflügers kann man also sagen zu der Satiere "Treffer,versenkt".

@ Feliks

Ich habe meine Probleme mit der Aussage das die Bw jetzt was "nützliches macht". Ist sie also sonst unnütz ?


nach oben springen

#18

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 15:10
von Wolle76 (gelöscht)
avatar

Zitat von Küchenbulle 79 im Beitrag #13
Ich glaube über das Geseier von Politikern,braucht man sich nicht aufzuregen.Ob das nun aus der roten,schwarzen,grünen oder braunen Ecke kommt,es gibt überall solche ignoranten Dummschwätzer.Und warum sollte die Bundeswehr in Katastrophen nicht eingesetzt werden?Die haben geschulte Leute und notwendige Technik.Obendrein auch alle Zeit der Welt sich nützlich zu machen.Also gibt es keinen Grund,daraus wieder ein Politikum zu zelebrieren.
Entscheidend ist die gute Zusammenarbeit von Zivilisten,BW,THW usw.zu Bewältigung der Hochwasserkrise.
Ein besonderer Fakt für mich,ist das friedliche Zusammenwirken von Kräften aus Ost und West,mal ohne den ideologischen Dünnschiss.


Außerdem ist der Katatropheneinsatz der Bundeswehr im Innern nichts neues, hat auch nichts mit einer neuausrichtung etc zu tun. Im rahmen der Amtshilfe konnte die Bundeswehr bei Naturkatastrophen schon immer im eingestzt werden.

Das einzige problem was ich nur sehe : mit der Verkleinerung der Streitkräfte,Standortschließungen, Abschaffung der Wehrpflicht gibt es immer weniger Soldaten die Helfen können.
Den Soldaten kann der Einsatz befohlen werden. Alle anderen Freiwilligen Helfer und vorallem reservisten brauchen die Zustimmung oder goodwill der Arbeitgeber.


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 15:25
von damals wars | 12.113 Beiträge

Wie der Verteidigungminister über die Sandsäcke steigt, hat doch was von Realsatire.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 10.06.2013 15:26 | nach oben springen

#20

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 17:35
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11

Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache.
Theo


Nein eben nicht, sondern politische Propaganda um Steuererhoehungen und einschneidungen unserer Buergerrechte durch den Staat zu gerechtfertigen.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Feindbild der Bundeswehr zu DDR-Zeiten
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
77 14.12.2013 16:12goto
von glasi • Zugriffe: 4061
Bundeswehr baut gigantische Kampfstadt in der Heide
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
46 16.07.2012 07:44goto
von Polter • Zugriffe: 2536
Maulkorb für die Bundeswehr - Inspekteure
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
2 13.02.2012 09:54goto
von Wolle76 • Zugriffe: 330
lustiges Gespräch zwischen einem älteren Gedienten bei den GT mit jungen Leuten von der Bundeswehr
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Thomas-Porta
10 06.04.2011 10:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 2221
Bundeswehr plant Werbekampagne bei "Bild"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von xxxx
4 24.02.2011 11:53goto
von GZB1 • Zugriffe: 609

Besucher
28 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: rtde
Besucherzähler
Heute waren 2868 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3912 Gäste und 213 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556880 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen