#21

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 17:39
von Wanderer zwischen 2 Welten | 2.340 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #1
http://seefahrer.blog.de/2013/06/09/irre-linke-hochwassereinsatz-bundeswehr-16106517/

45 000 Menschen im Hochwassergebiet sind evakuiert , ohne Hilfe der Bundeswehr hätte es noch größeren Schaden gegeben .
Was sich momentan hier um Magdeburg abspielt ,jede helfende Hand ist notwendig und dann kommen solche Äußerungen von diese Irren . ratata




Das Englisch von diesem Schreiberling passt zum Inhalt. Aber was sonst kann man auch erwarten von dieser Partei.....?


nach oben springen

#22

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 18:16
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von Wanderer zwischen 2 Welten im Beitrag #20
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11

Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache.
Theo


Nein eben nicht, sondern politische Propaganda um Steuererhoehungen und einschneidungen unserer Buergerrechte durch den Staat zu gerechtfertigen.



Nun ja...
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:T...Jahr,_30-10.png
Für politische Propaganda, Steuererhöhung usw. findet man immer einen Grund. Würde es statt wärmer, sondern kälter, würde man das als Grund angeben

Theo


nach oben springen

#23

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 19:23
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #16
Zitat von Mike59 im Beitrag #15
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11


Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache(...)

Theo


Ich kann diese Meinung einfach nicht teilen und möchte dies auch nicht. Die Erde existiert in Zyklen (...).


Das ist richtig. Die Klimaerwärmung bezieht sich nur auf die Zeit vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Messergebnisse sind zuverlässig. [...]

Nun, zumindest werden die Daten wohl zuverlässig manipuliert:
http://www.youtube.com/watch?v=wHAZ_DBh89w

Schaut man sich den Aletschgletscher vor 30 Jahren und heute an, dann fällt es schwer nachvollziehbar, daß der Rückgang auf eine durchschnittliche Erwärmung von einigen Zehntel °C zurückzuführen ist. Die großen Schneereste des Winters an nicht von der Sonne beschienenen Hängen in den Alpen, welche sich auch bei fast zweistelligen Plusgraden sehr lange halten, bestätigen für mein Dafürhalten, daß hier die Sonnenaktivität (Strahlung) die Hauptursache für das Abschmelzen darstellt.

Gruß
Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#24

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 21:18
von Ex-Huf (gelöscht)
avatar

Wer wie ich in einer zurückliegend wiederholt betroffenen Region wohnt, würde sich mit zynischen oder grenzwertigen Bemerkungen zurückhalten.
Niemand kann Naturgewalten aufhalten, das ist doch wohl klar, aber es gibt einerseits tief in Schubladen gelagerte Handlungsalgorithmen und andererseits klug ausgebildete Fachleute, die im Falle des Falles alles menschenmögliche situationsgerecht realisieren, um Menschen vor Schaden zu bewahren.
Nur mal als provokante Aussage, hätten E.H. & Co. eine Region, wie unsere besucht, oder wären gewisse Organe ausgeschwärmt, um Saboteure dingfest zu machen?
Nicht zu sprechen vom gesamtdeutschen Handeln, wie heute?

Vor Streit empfehle ich zurückhaltendes Nachdenken...

VG Ex-Huf


Küchenbulle 79 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 21:23
von Boelleronkel (gelöscht)
avatar

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #23
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #16
Zitat von Mike59 im Beitrag #15
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #11


Die Klimaerwärmung ist eine Tatsache(...)

Theo


Ich kann diese Meinung einfach nicht teilen und möchte dies auch nicht. Die Erde existiert in Zyklen (...).


Das ist richtig. Die Klimaerwärmung bezieht sich nur auf die Zeit vom Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Messergebnisse sind zuverlässig. [...]

Nun, zumindest werden die Daten wohl zuverlässig manipuliert:
http://www.youtube.com/watch?v=wHAZ_DBh89w

Schaut man sich den Aletschgletscher vor 30 Jahren und heute an, dann fällt es schwer nachvollziehbar, daß der Rückgang auf eine durchschnittliche Erwärmung von einigen Zehntel °C zurückzuführen ist. Die großen Schneereste des Winters an nicht von der Sonne beschienenen Hängen in den Alpen, welche sich auch bei fast zweistelligen Plusgraden sehr lange halten, bestätigen für mein Dafürhalten, daß hier die Sonnenaktivität (Strahlung) die Hauptursache für das Abschmelzen darstellt.

Gruß
Ari




Wie dem auch sei...frueher musste man seine Kabel/Leitungen nicht in Rohr einziehen um sie vor der Sonneneinstrahlung zu schuetzen!
Das Frau Sonne aggressiver geworden ist,ist nicht von der Hand zu weisen.

Gruessli BO


nach oben springen

#26

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 21:25
von glasi | 2.815 Beiträge

Zitat von ratata im Beitrag #1
http://seefahrer.blog.de/2013/06/09/irre-linke-hochwassereinsatz-bundeswehr-16106517/

45 000 Menschen im Hochwassergebiet sind evakuiert , ohne Hilfe der Bundeswehr hätte es noch größeren Schaden gegeben .
Was sich momentan hier um Magdeburg abspielt ,jede helfende Hand ist notwendig und dann kommen solche Äußerungen von diese Irren . ratata


Mein Gott sind die blöd. Damit versauen sich wirklich alles. Wollen die auch im Osten nicht mehr in denn Landtag.



nach oben springen

#27

RE: Irre-linke-Hochwassereinsatz-bundeswehr

in Themen vom Tage 10.06.2013 21:38
von Rainman2 | 5.757 Beiträge

Nun ja, man kann den Artikel nehmen und über die Linke herziehen. Aber genau genommen ist mir der Geifer des Artikelschreibers drum herum bei weitem unerträglicher. Im Artikel seitens der Linken stimmt immerhin, dass bei solchen Einsätzen tatsächlich mehr geübt wird, als nur Solidarität. Das kann, das darf, dass soll offen geäußert werden. Das schmälert nicht den Einsatz der Soldaten vor Ort, es hinterfragt die Struktur. Das letzte verbliebene Restchen Demokratie sollte nicht auch noch auf dem Auge blind werden.

Ansonsten noch ein paar Zeilen aus Gundermanns "Straße nach Norden" - hatte ich beim Schreiben im Ohr:
"Am Lübbenauer Dreieck
LKW an LKW
Die gehören eigentlich
Zu einer feindlichen Armee
So sah der Gegner aus
In meinem Offiziersbewerberbuch
Und nun kommen die vom Einsatz
Aus dem Oderbruch.

Und ich sehe auf der Straße nach Norden
Dieser Teil der Welt ist anders geworden
Ich schwimme mittendrin in meinem alten Hemd
gehöre noch dazu und bin schon ziemlich fremd
Und ich frag mich, was ich bin, was ich war
In der Suppe das Salz oder das Haar
Ich schwimme mittendrin in meinem alten Hemd
gehöre noch dazu und bin schon ziemlich fremd"


ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Feindbild der Bundeswehr zu DDR-Zeiten
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Ecki
77 14.12.2013 16:12goto
von glasi • Zugriffe: 4073
Bundeswehr baut gigantische Kampfstadt in der Heide
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
46 16.07.2012 07:44goto
von Polter • Zugriffe: 2540
Maulkorb für die Bundeswehr - Inspekteure
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
2 13.02.2012 09:54goto
von Wolle76 • Zugriffe: 330
lustiges Gespräch zwischen einem älteren Gedienten bei den GT mit jungen Leuten von der Bundeswehr
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Thomas-Porta
10 06.04.2011 10:27goto
von GZB1 • Zugriffe: 2229
Bundeswehr plant Werbekampagne bei "Bild"
Erstellt im Forum Themen vom Tage von xxxx
4 24.02.2011 11:53goto
von GZB1 • Zugriffe: 609

Besucher
5 Mitglieder und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557446 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen